http://www.faz.net/-gpf-76fwt
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 10.02.2013, 13:21 Uhr

Niedersachsen Rot-Grün einigt sich auf Koalitionsvertrag

SPD und Grüne haben sich nach der Landtagswahl in Niedersachsen auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Dies bestätigten beide Parteien am Sonntag. Die Grünen sollen vier und die SPD fünf Ministerien sowie die Leitung der Staatskanzlei übernehmen.

© dapd Abschluss der Koalitionsverhandlungen am Sonntag in Hannover: der SPD-Abgeordnete Stefan Schostok (links), der designierte niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und der SPD-Landesgeschäftsführer Michael Rüter vor der letzten Runde

SPD und Grüne haben sich nach der Landtagswahl in Niedersachsen auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Dies bestätigten beide Parteien am Sonntag. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa sollen die Grünen vier und die SPD fünf Ministerien sowie die Leitung der
Staatskanzlei übernehmen. Umweltminister und stellvertretender Ministerpräsident soll demnach Stefan Wenzel werden, Agrarminister Christian Meyer, Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (alle Grüne); auch das Justizministerium soll an die Grünen gehen.

Innenminister wird Boris Pistorius, Finanzminister Peter-Jürgen Schneider,Wirtschaftsminister Olaf Lies, Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Sozialministerin Cornelia Rundt . Die Staatskanzlei übernimmt Jörg Mielke (alle SPD). Der designierte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) soll am 19. Februar gewählt werden. Drei Tage zuvor müssen SPD und Grüne noch auf Landesparteitagen dem Koalitionsvertrag zustimmen. Bei der Landtagswahl hatten sich SPD und Grüne knapp gegen CDU und FDP durchgesetzt.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Koalition in Sachsen-Anhalt Schwarz-Rot-Grün einigt sich auf Koalitionsvertrag

Die Spitzen von CDU, SPD und Grünen haben sich auf einen Koalitionsvertrag verständigt und alle Posten der neuen Regierung in Magdeburg vergeben. Nach Amtsantritt soll es ein Sofortprogramm geben. Mehr

19.04.2016, 18:03 Uhr | Politik
Video Verhandlungen über Schwarz-Rot-Grün in Sachsen-Anhalt

In Magdeburg haben die Verhandlungen über das erste schwarz-rot-grüne Bündnis auf Landesebene begonnen. Nach den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt haben sich SPD-Landeschef Burkhard Lischka, CDU-Ministerpräsident Reiner Haseloff und die Grünen-Landesvorsitzende Cornelia Lüddemann zu Koalitionsverhandlungen getroffen. Mehr

04.04.2016, 15:31 Uhr | Politik
Koalitionsverhandlungen Grün-Schwarz in Stuttgart meldet Einigung

Baden-Württemberg steht kurz vor einer neuen Regierung: Die größten Knackpunkte haben Grüne und CDU über Nacht wegverhandelt. Vorgenommen haben sie sich, viele neue Polizisten einzustellen. Mehr

29.04.2016, 05:52 Uhr | Politik
Österreich FPÖ triumphiert bei Präsidentschaftswahl

Der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer hat sich am Sonntag bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich klar an die Spitze gesetzt. Er tritt nun im Mai in einer Stichwahl gegen den Ex-Parteichef der Grünen, Alexander Van der Bellen, an. Mehr

25.04.2016, 16:28 Uhr | Politik
Sachsen-Anhalt Im letzten Moment zusammengerauft

Im ersten Wahlgang verweigern fünf Abgeordnete der Kenia-Koalition dem bisherigen Ministerpräsidenten Haseloff die Gefolgschaft. Im zweiten Durchgang kommt die Koalition aber mit einem blauen Auge davon. Auch, weil es zu Haseloff keine Alternative gibt. Mehr Von Timo Steppat

25.04.2016, 12:04 Uhr | Politik
Vorwahlen in Amerika

Die Nationalkonservativen

Von Jasper von Altenbockum, Stuttgart

Wie sich die AfD den Fahrplan in ein anderes Deutschland vorstellt. Eindrücke vom Programmparteitag in Stuttgart. Mehr 134 96

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“