Home
http://www.faz.net/-hbi-745uk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Wahl in Amerika Obama: „Das Beste kommt noch“

Er hat es geschafft: Der amerikanische Präsident Barack Obama ist für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Vor seinen Anhängern verspricht er Amerika einen Ausweg aus der Krise - und bietet Mitt Romney eine Zusammenarbeit an. Die Entwicklungen im FAZ.NET-Liveticker.

© AFP Vergrößern Begeisterte Obama-Anhänger

Lange musste Barack Obama bangen, doch um kurz nach 5 Uhr deutscher Zeit twitterte er erlöst: „Four more years“: Mit einem Sieg im „Schlachtfeld-Staat“ Ohio kam Obama über die magische Zahl von 270 Wahlmännern und ist damit für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. FAZ.NET fasst  die wichtigsten Ereignisse der Wahlnacht in einem Liveticker zusammen.

Bertram  Eisenhauer Folgen:   Oliver Georgi Folgen:      

07:35 Uhr Eine strahlende Familie Obama tritt vor die jubelnden Fans

Da ist er endlich: Barack Obama kommt mit seiner Frau und den beiden Töchtern auf die Bühne in einem Konferenzzentrum in Chicago und lässt sich feiern. „Ich möchte jedem US-Bürger danken, der an den Wahlen teilgenommen hat“, sagt Obama unter großem Jubel. Er gratuliert seinem unterlegenen Kontrahenten Mitt Romney zu dem hart umkämpften Wahlkampf - und bietet ihm eine Zusammenarbeit an, um Amerika voranzubringen.

155765365 © AFP Vergrößern Gefeiert: Obama und seine Familie

07:30 Uhr Nur noch Florida fehlt

Bis auf Florida sind jetzt alle Bundesstaaten ausgezählt - bei den Wahlmännern führt Obama gegenüber Romney mit 303 zu 206 Stimmen.

07:00 Uhr Romney gesteht Niederlage ein

Der unterlegene Mitt Romney gesteht vor seinen Anhängern in seinem Wahlhauptquartier in Boston seine Niederlage ein. Er dankt seinem Vize-Kandidaten Paul Ryan, seiner Frau und seinen Kindern und sagt, er bete dafür, dass Obama Amerika gut vertreten werde. Die Wahl sei vorbei, „aber unsere Prinzipien haben weiter Bestand“, so Romney. „Ich habe mir so sehr gewünscht, eure Hoffnungen zu erfüllen, das Land in eine andere Richtung zu führen.“ Viele bei den Republikanern im Saal haben Tränen der Enttäuschung in den Augen.

President Obama Holds Election Night Event In Chicago © AFP Vergrößern Applaus für seine Anhänger: Barack Obama

06:50 Uhr Romney gratulierte Obama zum Sieg

Mitt Romney hat nach dem wiedergewählten Präsidenten Barack Obama zum Sieg gratuliert. Romney habe Obama am Mittwochmorgen angerufen, meldet unter anderem der TV-Sender CBS.

06:10 Uhr Obama siegt auch in Virginia

Auch wenn es nur noch Ergebniskosmetik ist: Barack Obama siegt auch im „Schlachtfeld-Staat“ Virginia.

05:30 Uhr Die Demokraten feiern ihren Sieg

Der Jubel ist unbeschreiblich bei den Anhängern von Barack Obama. Viele hatten offenbar befürchtet, dass Obama gegen Romney den Kürzeren ziehen würde - was bei den knappen Umfragewerten auch nicht verwunderlich war.

05:20 Uhr Obama gewinnt die Präsidentschaftswahl

Jetzt ist es amtlich: Barack Obama hat sich gegen Mitt Romney durchgesetzt und die Präsidentschaftswahl gewonnen. Zuvor hatte er den Schlüsselstaat Ohio für sich entschieden.

Republican Presidential Candidate Mitt Romney Holds Election Night Gathering In Boston © AFP Vergrößern Sichtlich enttäuscht: Mitt Romney vor seinen Anhängern in Boston

05:16 Uhr Obama siegt weiter

Die Erfolgsmeldungen für Barack Obama kommen immer häufiger: Der Präsident hat auch in Oregon und Iowa gewonnen. Ihm fehlen nur noch wenige Wahlmännerstimmen.

Jubel bei der Wahlparty der demokraten in Chicago. Artikel.Text Video starten $fazgets_pct
© reuters Vergrößern Obama gewinnt Wahl: Jubel bei den Demokraten

05:08 Uhr Romney nimmt Obama Schlüsselstaat North Carolina ab

Mitt Romney hat nach Angaben amerikanischer Fernsehsender den heiß umkämpften Bundesstaat North Carolina gewonnen, der 15 Wahlmännerstimmen zu vergeben hat. Obama hatte in North Carolina vor vier Jahren noch die Nase vorn gehabt. Trotzdem ist der Zwischenstand bei den Wahlmännern eindeutig: Obama hat 244, ihm fehlen nur noch 26 Stimmen zum Sieg, Romney 191.

04:45 Uhr Obama siegt in Minnesota

Dieser Sieg kommt nicht überraschend: Obama gewinnt in Minnesota und hat zehn weitere Wahlmännerstimmen sicher. Romney siegt in Arizona. Aktueller Zwischenstand: 173 für Obama, 163 für Romney.

04:25 Uhr Obama siegt in New Mexiko

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 Nächste Seite   |  Artikel auf einer Seite
 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kommentar zu den Gay Games Fast tolerant im Obama-Land

Bei den Gay Games in Cleveland gibt es Applaus für die russische Delegation. Das klingt nach Weltoffenheit. Dabei sind gleichgeschlechtliche Ehen im Bundesstaat Ohio verboten. Mehr

13.08.2014, 13:52 Uhr | Sport
Luftangriffe gegen IS-Extremisten Obama: Lassen kein Kalifat im Irak zu

Der amerikanische Präsident Obama ist zu einer Ausweitung der Luftschläge gegen die Islamisten im Irak bereit. Die Vereinigten Staaten setzten ihre Angriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat fort und warfen Hilfsgüter für die notleidenden Zivilisten im Nordirak ab. Mehr

09.08.2014, 09:22 Uhr | Politik
Kugelstoßer David Storl „Für 22 Meter bin ich bereit, mir weh zu tun“

In Zürich will er den EM-Titel: David Storl spricht im F.A.Z.-Interview über die Zukunft von Marktplatz-Meetings, seine persönliche Schallmauer, alte Kugelstoß-Zeiten und die Tücken des letzten Kicks. Mehr

12.08.2014, 11:55 Uhr | Sport