http://www.faz.net/-hbi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Stephen Bannon Trumps Wahlkampfchef bricht Gesetz

Donald Trumps neuer Kampagnenchef, Stephen Bannon, ist registrierter Wähler in Florida. Allerdings wohnt in dem Haus, in dem er gemeldet ist, kein Mensch. Falsche Angaben bei der Wählerregistrierung sind in Amerika eine Straftat. Mehr Von Anna Reuß 2 8

Wahl in Amerika

Wahlkampf in Amerika Trump auf Kuschelkurs

Aktuellen Umfragen zufolge wollen die Amerikaner Hillary Clinton als nächste Präsidentin. Schon schlägt Donald Trump erste versöhnliche Töne an – und hat damit vor allem eine Wählergruppe im Blick. Mehr 6

Clintons E-Mail-Affäre Interessenvermischung im Amt

Die Konservativen lassen nicht locker in der E-Mail-Affäre. Neue Mails legen den Verdacht einer Interessenvermischung mit der Stiftung der Clintons nahe. Mehr Von Andreas Ross, Washington 7 22

Grenzschutz Setzt Trump auf eine mildere Einwanderungspolitik?

Donald Trumps harsche Haltung gegenüber illegalen Einwanderern war stets der Rückgrat seiner Wahlkampagne. Jetzt deuteten verschiedene Quellen einen möglichen Sinneswandel des Präsidentschaftsbewerbers an. Mehr Von Astrid Benölken 0

Wahlkampf in Amerika Die Lügen der anderen

Eine objektive Betrachtung der beiden Kandidaten ist kaum mehr möglich. Die amerikanischen Wähler können nicht einmal mehr beurteilen, wer ein Lügner ist. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Washington 31 36

Farage trifft Trump Vereint gegen das Establishment

Nigel Farage spricht Donald Trump und dessen Anhängern Mut zu: Umfragen sei nicht zu trauen. Den Brexit nennt er als Vorbild für den republikanischen Kandidaten. Mehr 31

Mehr Wahl in Amerika
1 3 4 5
   
 

Vor Demokraten-Parteitag Interne Mails stören Clintons Krönungsmesse

Am Montag beginnt der Parteitag der Demokraten, der Hillary Clinton auch offiziell zur Präsidentschaftskandidatin machen soll. Doch jetzt drohen neue E-Mails die mühsam erarbeitete Harmonie zu zerstören. Mehr 53

Hillarys Neuer Clinton zeigt ihren „langweiligen“ Vize-Kandidaten

Hillary Clinton ist zum ersten Mal ihrem Kandidaten für das Amt des amerikanischen Vize-Präsidenten aufgetreten. Eines hat das demokratische Duo den Republikanern voraus. Mehr 12

Wahlen in Amerika Clinton erklärt Senator Tim Kaine zu ihrem Vize

Kaine gilt als Experte für Äußeres und Verteidigung. Er könnte Clinton dabei helfen, sich die Stimmen einer wichtigen Bevölkerungsgruppe zu sichern. Mehr 7

Konvent der Republikaner Was von der Trump-Show übrig bleibt

Der Parteitag der Republikaner in Cleveland war eine Veranstaltung der düsteren Botschaften. Und des Hasses auf Hillary Clinton. Eine Analyse. Mehr Von Oliver Kühn 23 16

Wahlkampf in Amerika Die Trump-Rede in der Video-Analyse

An vielen Stellen polterte Donald Trump in seiner Rede wie gewohnt gegen politische Gegner los, an anderen aber mühte er sich um auffallend gemäßigte Töne. Unsere Video-Analyse zeigt die wichtigsten Stellen der Rede. Mehr Von Oliver Kühn 3

Trumps Rede in Cleveland Nur einer kann die Welt retten

Wer Donald Trump in Cleveland zuhörte, musste den Eindruck gewinnen, in der Welt herrsche nur Chaos und man könne jederzeit und überall Opfer einer Gewalttat werden. Wie gut, dass es einen Retter gibt: Donald Trump. Mehr Von Oliver Kühn 87 14

Wahlkampf in Amerika Trump will „Kandidat für Recht und Ordnung“ sein

Der umstrittene Baumilliardär nimmt unter dem Jubel von tausenden Unterstützern formell die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner an. Er verspricht: „Kriminalität und Gewalt werden bald ein Ende haben“. Mehr 10

Liveblog: Wahlen in Amerika Clinton: „Ja, wir werden eine Mauer bauen“

Reaktionen auf Trumps Rede +++ Hillary Clinton kritisiert Trumps Rede +++ Donald Trump akzeptiert seine Nominierung +++ Trump wirft Clinton vor, für „Tod, Zerstörung, Terrorismus und Schwäche“ verantwortlich zu sein +++ Verfolgen Sie die Entwicklungen im FAZ.NET-Liveblog. Mehr 15

Mexiko und Donald Trump „Der Typ hat sie nicht mehr alle“

Kaum irgendwo ist Donald Trump so verhasst wie in Mexiko. Die zahllosen Pöbeleien des Präsidentschaftskandidaten der Republikaner zeigen Wirkung. Die mexikanische Regierung gibt sich erstaunlich zahm. Mehr Von Simon Riesche, Mexiko-Stadt 11 10

Amerika Trump vs. Clinton

Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten? Ein Vergleich des Wirtschaftsprogramms von Donald Trump und Hillary Clinton. Mehr 0

Wahl in Amerika Warum ein Putsch gegen Trump nicht unmöglich ist

Donald Trump will als Präsident die Familien von Terroristen töten lassen. Das ist nach internationalem Kriegsrecht illegal. Gut möglich, dass das amerikanische Militär ihn stoppen würde. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick 49 57

Parteitag der Republikaner Ein Spielverderber zeigt die Wunden der Partei

Dem Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence sollte das Rampenlicht am dritten Tag des Parteikonvents der Republikaner gehören. Doch Donald Trumps innerparteilicher Erzfeind zerstörte die harmonische Idylle. Eine Analyse. Mehr Von Oliver Kühn 8 12

Vorwahlen in Amerika Trump zieht Nato-Beistand in Zweifel

Donald Trump bricht mit einer republikanischen Tradition: Nato-Partnern will er nur beistehen, wenn sie vorher einen ihm genügenden Beitrag zum Verteidigungsbündnis geleistet haben. Mehr 25

Streit unter Republikanern Teds Gefecht

Vor dem großen Finale des Nominierungsparteitags der Republikaner versucht Trumps Vorwahl-Rivale Ted Cruz noch einmal, die Party zu stören. Und verfolgt wohl langfristigere Ziele. Mehr Von Simon Riesche, Cleveland 11 12

Vorwahlen in Amerika Der Dritte Tag

Der dritte Tag des Nominierungsparteitags der Republikaner in Cleveland sollte eigentliche dem Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence gehören. Doch Ted Cruz stahl ihm die Show. Mehr 0

Parteitag der Republikaner Cruz versagt Trump die Unterstützung

Eklat auf dem Parteitag der Republikaner: Sein früherer Widersacher Ted Cruz weigert sich, Donald Trump seine Unterstützung auszusprechen und wird dafür ausgebuht. Vor der Halle kam es zu mehreren Festnahmen. Mehr 5

Republikaner-Parteitag Vereint nur im Hass auf Hillary

Es ist amtlich: Donald Trump ist der Kandidat der Republikaner für die Präsidentenwahl. Seine Kinder rücken ihn in ein schönes Licht. Sein Triumph gefällt nicht allen. Mehr Von Andreas Ross, Cleveland 2 3

Melania Trumps Rede Trump-Mitarbeiterin bezichtigt sich

Eineinhalb Tage braucht Trumps Team, um einzugestehen, dass Melania Trumps Rede ein Plagiat war. Eine Mitarbeiterin soll es gewesen sein. Der Umgang mit den Vorwürfen bleibt Gegenstand scharfer Kritik. Mehr 21

Präsidentschaftskandidat Trump Der Etikettenschwindler

„Make America Work Again“ war der Slogan am zweiten Tag des Nominierungsparteitags der Republikaner. Man konnte erwarten, etwas über die Wirtschaftspläne von Donald Trump zu erfahren. Doch es kam anders: Eine Abwesende bestimmte die Agenda. Mehr Von Oliver Kühn 2 8

Vorwahlen in Amerika Schon wieder Plagiatsvorwürfe gegen Trump-Familie

Nachdem Melania Trump überführt worden war, in ihrer Rede bei Michelle Obama abgekupfert zu haben, werden nun Plagiatsvorwürfe gegen den Sohn von Donald Trump laut. Doch die Sache ist etwas anders gelagert. Mehr 10

1 3 4 5

Ein verlorener Ruf

Von Berthold Kohler

Nichts belastet das Verhältnis Deutschlands zu den ostmitteleuropäischen Ländern stärker als die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin. Mehr 418