http://www.faz.net/-hbi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Pressestimmen zum TV-Duell Nur der „Telegraph“ lobt Trump

Vergebene Chancen, Faulheit, Selbstüberschätzung: Donald Trumps Auftritt im Duell hat die meisten Kommentatoren nicht überzeugt. Eine britische Zeitung macht die Ausnahme. 22

Clinton vs. Trump Was wirklich in dieser TV-Debatte zum Vorschein kam

Die Strategien der Kandidaten beim TV-Duell waren klar: Clinton zeigte sich als herzliche Frau aus kleinen Verhältnissen – und Trump versuchte alles, um nicht auszurasten. Das ist ihm nur fast gelungen. Acht Erkenntnisse aus der Nacht. Mehr Von Timo Steppat 54 53

Wahl in Amerika

Pressestimmen zum TV-Duell Nur der „Telegraph“ lobt Trump

Vergebene Chancen, Faulheit, Selbstüberschätzung: Donald Trumps Auftritt im Duell hat die meisten Kommentatoren nicht überzeugt. Eine britische Zeitung macht die Ausnahme. Mehr 22

Blitzumfrage Große Mehrheit sieht Clinton als Siegerin

Vor ihrer ersten Fernsehdebatte lagen die beiden Präsidentschaftskandidaten in der Wählergunst nahezu gleichauf. Eine Umfrage von CNN direkt nach dem Duell zeigt: Clinton scheint zwei Drittel der Zuschauer überzeugt zu haben. Mehr 7

Clinton gegen Trump Das Duell in Zitaten

Die Fernsehdebatte Hillary Clinton und Donald Trump entwickelt sich schnell zu einem harten Kampf um Fakten, Behauptungen und Führungsstärke. Hier die wichtigsten Zitate aus dem ersten Schlagabtausch. Mehr 13

Faktencheck Wie aufrichtig waren Trump und Clinton?

Vor allem Donald Trump, mitunter aber auch Hillary Clinton stehen wegen ihres lockeren Umgangs mit der Wahrheit immer wieder in der Kritik. Wer sagte beim TV-Duell öfter die Unwahrheit? Der FAZ.NET-Faktencheck. Mehr Von Aziza Kasumov, Los Angeles 9 3

TV-Debatte Zwischen Wahrheit und Lüge

„Falsch, falsch, falsch“: Immer wieder unterbricht Donald Trump beim ersten TV-Duell Hillary Clinton, doch die Faktenchecks der Medien belasten vor allem ihn. Er kann es verschmerzen, denn sein Lager hat den Kampf um Deutungshoheit noch lange nicht aufgegeben. Mehr Von Simon Riesche, Hempstead 11 15

Mehr Wahl in Amerika
1 2 3 4 5
   
 

Amerikanischer Wahlkampf Ein eingebautes Abschlepp-Szenario

Ein Wahlkampf ist ein Beziehungsmarkt für die beteiligten Mitarbeiter der Kandidaten. Denn die Hochspannung weckt Leidenschaft. Und manchmal wird aus einer Affäre auch mehr. Mehr Von Tammy La Gorce 2

Gesundheitszeugnis Der seltsame Leibarzt des Donald Trump

Donald Trump und sein Wahlkampfteam versuchen seit Wochen den Gesundheitszustand von Hillary Clinton in Frage zu stellen. Dabei ist Trumps eigenes Gesundheitszeugnis ziemlich fragwürdig. Mehr Von Ina Pirkmayr 27 14

Wahl in Amerika Clinton ist so unbeliebt wie nie zuvor

Eigentlich sollte die Nominierung Donald Trumps seiner Rivalin Rückenwind verschaffen, so hofften die Wahlstrategen von Hillary Clinton. Doch die Hoffnung ist trügerisch, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Mehr 150

Le Pen unterstützt Trump „Clinton bedeutet Krieg“

Der rechtsextreme französische Front National stellt sich offen hinter Donald Trump: Seine demokratische Rivalin Hillary Clinton würde Frankreich und der Welt schaden, erklärt die Parteivorsitzende Marine Le Pen in einem Interview. Mehr 153

Donald Trump Ein bisschen Zuckerbrot und viel Peitsche

Erst besucht Donald Trump den mexikanischen Präsidenten, dann hält er eine mit Spannung erwartete Rede zur Einwanderungspolitik. Es gibt ein paar moderate und viele schrille Töne. Und am Ende des Tages steht wieder einmal Trumps Glaubwürdigkeit in Frage. Mehr Von Simon Riesche, Washington 16 16

Einwanderungspolitik Trump kündigt Null-Toleranz-Politik gegen illegale Ausländer an

Kurz nach seinem Treffen mit dem mexikanischen Präsidenten gibt sich Donald Trump in einer Rede zur Einwanderungspolitik gewohnt hart: Kriminelle Ausländer sollen von der ersten Stunde seiner Amtszeit an deportiert werden. Mehr 22

Trump besucht Mexiko Warum „The Donald“ sein Herz für Latinos entdeckt

Zuletzt sind Trumps Aussagen zu illegalen Migranten etwas moderater geworden. Aber was aussieht wie ein Richtungswandel, ist in Wirklichkeit eine clevere Wahlkampf-Strategie. Mehr Von Henrik Pomeranz 3 2

Wahlkampf-Manöver Donald Trump reist nach Mexiko

Im Wahlkampf wettert Donald Trump gegen Einwanderer aus Mexiko, den Präsidenten hat er mit Hitler und Mussolini verglichen. Jetzt reist er in das Nachbarland, auf Anraten eines anderen. Mehr 7

Weiners Sexting-Affäre Welche Gefahr droht Clintons Wahlkampf?

Der Ehemann der engsten Vertrauten von Hillary Clinton hat schlüpfrige Bilder an fremde Frauen verschickt. Die beiden lassen sich scheiden. Die Affäre könnte auch der demokratischen Präsidentschaftskandidatin schaden. Mehr 11

Wahl in Amerika Ehemaliger Anführer des Ku-Klux-Klans will Trump helfen

Als ehemaliger Anführer des Ku-Klux-Klans hat David Duke in der Vergangenheit oft lobende Worte für den Präsidentschaftsbewerber Trump gefunden. Nun hat er offenbar versucht, weitere Unterstützer zu gewinnen. Mehr 4

Gefahren des Populismus Steinmeier greift abermals Trump an

Steinmeier erneuert seine Kritik an Populisten. Er greift die europäischen Vertreter an und nennt sie in einem Atemzug mit Präsidentschaftskandidat Trump. In einer komplexer werdenden Welt suchten diese Leute nach allzu einfachen Lösungen. Mehr 3

Cyberspionage FBI deckt Hackerangriffe auf amerikanisches Wahlsystem auf

Die Wahlsysteme zweier amerikanischer Bundesstaaten waren dem FBI zufolge Ziel von ausgeklügelten Cyber-Attacken. Spuren führen offenbar nach Russland. Die Sorge vor einer Manipulation der Präsidentenwahlen wächst. Mehr 35

Clinton-Vertraute Abedin verlässt Anthony Weiner nach neuem Sexting-Skandal

Anthony Weiner hat abermals anzügliche Fotos an Frauen über Twitter verschickt. Nun lässt sich Huma Abedin, engste Vertraute von Hillary Clinton von ihm scheiden. Mehr 27

Wahl in Amerika Trump will illegale Einwanderer am ersten Amtstag ausweisen

Neues von „The Donald“: Der republikanische Präsidentschaftskandidat bekräftigt seinen Ruf als Hardliner in der Einwanderungspolitik. Und sein Leibarzt gibt überraschende Einblicke in den Gesundheitszustand des 70 Jahre alten Milliardärs. Mehr 26

Trumps Wahlkampfchef Bannon Breitseiten erst für Amerika, dann für Europa

Dass Donald Trump den Rechtsaußen-Blogger Stephen Bannon zum Wahlkampfchef berufen hat, finden viele Amerikaner zum Fürchten. Dabei hat Bannon mit dem Portal „Breitbart News“ angeblich noch etwas anderes vor. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix 7 12

Wahl in Amerika Donald Trump holt auf

Der Vorsprung von Hillary Clinton ist einer Umfrage zufolge stark geschmolzen. Ein möglicher Grund dafür ist der neue Vorwurf der Republikaner, sie hätte als Außenministerin Spender für Stiftung bevorzugt behandelt. Mehr 33

Stephen Bannon Trumps Wahlkampfchef bricht Gesetz

Donald Trumps neuer Kampagnenchef, Stephen Bannon, ist registrierter Wähler in Florida. Allerdings wohnt in dem Haus, in dem er gemeldet ist, kein Mensch. Falsche Angaben bei der Wählerregistrierung sind in Amerika eine Straftat. Mehr Von Anna Reuß 7 9

Wahlkampf in Amerika Die Lügen der anderen

Eine objektive Betrachtung der beiden Kandidaten ist kaum mehr möglich. Die amerikanischen Wähler können nicht einmal mehr beurteilen, wer ein Lügner ist. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Washington 33 41

Farage trifft Trump Vereint gegen das Establishment

Nigel Farage spricht Donald Trump und dessen Anhängern Mut zu: Umfragen sei nicht zu trauen. Den Brexit nennt er als Vorbild für den republikanischen Kandidaten. Mehr 32

Wahlkampf in Amerika Trump auf Kuschelkurs

Aktuellen Umfragen zufolge wollen die Amerikaner Hillary Clinton als nächste Präsidentin. Schon schlägt Donald Trump erste versöhnliche Töne an – und hat damit vor allem eine Wählergruppe im Blick. Mehr 6

1 2 3 4 5

Trump Wind aus den Segeln genommen

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Vor der Debatte in New York hatte der Wahlkampfwind Trumps Segel gebläht. Nach diesem Zusammentreffen dürfte die Clinton-Kampagne wieder Fahrt aufnehmen. Bis ins Weiße Haus? Mehr 51 33