Home
http://www.faz.net/-gpf-6zs4v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 11.05.2012, 12:40 Uhr

Homo-Ehe Obamas Risiko

Der amerikanische Präsident Obama könnte seinen Sinneswandel zur gleichgeschlechtlichen Ehe noch bereuen. Denn in einigen Bundesstaaten, die Schlüssel zu seiner Wiederwahl sind, sind viele Wähler entschiedene Gegner der Homo-Ehe.

© dapd, AFP Video: Obama spricht sich für die Homo-Ehe aus

Was immer der Grund dafür war - rührende Gespräche mit den Töchtern am Küchentisch, notorisches Vorpreschen seines „Vize“, Druck eines finanzstarken Teils seiner Wählerkoalition -, Präsident Obama könnte seinen öffentlich gemachten Sinneswandel zur gleichgeschlechtlichen Ehe noch bereuen. Denn in einigen Bundesstaaten, die Schlüssel zu seiner Wiederwahl sind, die er also im November nicht verlieren darf, sind große Wählergruppen entschiedene Gegner der Homo-Ehe.

Klaus-Dieter Frankenberger Folgen:

Wenn die Wähler über dieses Thema bislang abstimmten, über die Vereinbarkeit mit Einzelstaatsverfassungen, entschieden sie sich fast immer dagegen, selbst wenn nationale Umfragen einen Trend zu einer liberaleren Haltung zur Homosexualität feststellen.

Vielleicht haben Obamas Strategen auch geglaubt, dass mit einer öffentlichen Befürwortung abermals junge Wähler mobilisiert werden, deren Unterstützung 2008 wesentlich war. Aber eine Gegenmobilisierung ist mindestens so wahrscheinlich. Mit seinem Schritt ist Obama ein großes Risiko eingegangen. Unter Wahlgesichtspunkten ist das ein gefährliches Thema.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Streit um Emissionsziele Oberster Gerichtshof stoppt Obamas Klimapläne

Bis Amerika seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringert, wird es wohl noch dauern: Der Supreme Court blockiert die Klimaschutzoffensive des Präsidenten. Die Entscheidung fiel knapp aus. Mehr

10.02.2016, 04:26 Uhr | Wirtschaft
Italien Tausende protestieren für Homo-Ehe

In Italien haben Tausende Menschen in Dutzenden Städten des Landes für aber auch gegen gleichgeschlechtliche Ehen demonstriert. In der kommenden Woche soll im Senat in Rom ein entsprechendes Gesetz für die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft diskutiert werden. Mehr

24.01.2016, 22:40 Uhr | Politik
Primary im Nordosten Trump und Sanders in New Hampshire vorn

Erstmals triumphieren bei den amerikanischen Vorwahlen die beiden großen Rebellen: Der Sozialdemokrat Bernie Sanders und der populistische Milliardär Donald Trump kommen im äußersten Nordosten des Landes am besten an. Mehr

10.02.2016, 05:28 Uhr | Politik
Parlamentswahlen Opposition gewinnt in Venezuela

In Venezuela hat die Opposition die Parlamentswahlen für sich entschieden. Nicolás Maduro erkannte die Niederlage seiner Sozialistischen Partei am Montagmorgen an. Seine Amtszeit geht noch bis 2019. Mehr

16.01.2016, 10:53 Uhr | Politik
Marihuana-Legalisierung Milliardenmarkt Kiffen

Die Legalisierungswelle in den Vereinigten Staaten macht Marihuana zu einem immer größeren Geschäft. Das unterstreicht eine neue Studie. Aber die aufstrebende Industrie kämpft noch mit Hindernissen. Mehr Von Roland Lindner, New York

05.02.2016, 06:35 Uhr | Wirtschaft

Steuern und begrenzen

Von Reinhard Müller

Eigentlich braucht es kein neues Gesetz zur Integration von Flüchtlingen. Das Aufenthaltsgesetz regelt alles nötige. Das Problem ist nur: Jeder kommt ins Land. Mehr 62