http://www.faz.net/-gpf-6zs4v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 11.05.2012, 12:40 Uhr

Homo-Ehe Obamas Risiko

Der amerikanische Präsident Obama könnte seinen Sinneswandel zur gleichgeschlechtlichen Ehe noch bereuen. Denn in einigen Bundesstaaten, die Schlüssel zu seiner Wiederwahl sind, sind viele Wähler entschiedene Gegner der Homo-Ehe.

von
© dapd, AFP Video: Obama spricht sich für die Homo-Ehe aus

Was immer der Grund dafür war - rührende Gespräche mit den Töchtern am Küchentisch, notorisches Vorpreschen seines „Vize“, Druck eines finanzstarken Teils seiner Wählerkoalition -, Präsident Obama könnte seinen öffentlich gemachten Sinneswandel zur gleichgeschlechtlichen Ehe noch bereuen. Denn in einigen Bundesstaaten, die Schlüssel zu seiner Wiederwahl sind, die er also im November nicht verlieren darf, sind große Wählergruppen entschiedene Gegner der Homo-Ehe.

Klaus-Dieter Frankenberger Folgen:

Wenn die Wähler über dieses Thema bislang abstimmten, über die Vereinbarkeit mit Einzelstaatsverfassungen, entschieden sie sich fast immer dagegen, selbst wenn nationale Umfragen einen Trend zu einer liberaleren Haltung zur Homosexualität feststellen.

Vielleicht haben Obamas Strategen auch geglaubt, dass mit einer öffentlichen Befürwortung abermals junge Wähler mobilisiert werden, deren Unterstützung 2008 wesentlich war. Aber eine Gegenmobilisierung ist mindestens so wahrscheinlich. Mit seinem Schritt ist Obama ein großes Risiko eingegangen. Unter Wahlgesichtspunkten ist das ein gefährliches Thema.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Trumps Außenpolitik Amerika über alles

Die Präsidentschaftskandidatur für die Republikaner ist Donald Trump kaum noch zu nehmen. Wie er mit seiner außenpolitischen Agenda, Amerikas Interessen zum obersten Maßstab zu machen, die Wähler verführt. Eine Analyse. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

28.04.2016, 14:11 Uhr | Politik
Washington Obama bei Pressedinner zu Scherzen aufgelegt

Der amerikanische Präsident Barack Obama war bei einem Pressedinner bestens gelaunt. Unter anderem scherzte über seinen Besuch bei Prince George. Mehr

01.05.2016, 18:54 Uhr | Politik
Toiletten für Transsexuelle Alarm im Mädchenklo

Der Streit um die Homoehe ist entschieden. Doch nun haben Amerikas Kulturkämpfer ein neues Thema entdeckt - die Toilette. Besonders ein Gesetz in North Carolina heizt die Debatte an. Mehr Von Andreas Ross, Washington

27.04.2016, 22:32 Uhr | Gesellschaft
Amerika Obama sieht IS in der Defensive

Die von Amerika angeführte Militärallianz habe den sogenannten Islamischen Staat in die Defensive gedrängt, sagte Obama nach einem Treffen mit seinen Sicherheitsberatern im CIA-Hauptquartier am Mittwoch. Mehr

14.04.2016, 15:37 Uhr | Politik
Amerikanische Vorwahlen Schock – es ist Trump!

Nun ist es offenbar wirklich nicht mehr zu verhindern: Donald Trump tritt für die Republikaner an, vermutlich gegen Hillary Clinton. Wer jetzt glaubt, Clinton werde mit Trump leichtes Spiel haben, könnte noch sein blaues Wunder erleben. Ein Kommentar. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

04.05.2016, 08:16 Uhr | Politik
Vorwahlen in Amerika

Europäischer Basar

Von Reinhard Müller

In der Flüchtlingskrise geht es um einen Handel mit der Türkei. Dazu gehören dort rechtsstaatliche Bedingungen. Das ist keine Fragen von Buchstaben – da geht es um Wirklichkeit. Und die trägt in der Türkei einen autoritären Schleier. Mehr 3