http://www.faz.net/-hbi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Clintons E-Mail-Affäre Hauptsache, bequem

Hillary Clinton wollte in ihrer Amtszeit als Außenministerin kein offizielles E-Mail-Konto. Sie wollte niemandem Einblick in ihr Privatleben erlauben. Diese Einstellung befeuert nun die Vorbehalte gegen sie – und könnte sogar ihre Kandidatur zu Fall bringen. Mehr Von Andreas Ross, Washington 1 4

Wahl in Amerika

Wahlen in Amerika Warum Trump die besseren Karten hat

Narrenfreiheit gegen politische Festlegung: Nach Jahrzehnten in der ersten Reihe der amerikanischen Politik ist Clinton gegenüber Trump im Nachteil. Warum? Mehr Von Andreas Ross, Washington 82 52

Vorwahlen in Amerika Trump greift Clinton wegen E-Mail-Affäre an

Weil sie während ihrer Amtszeit als Außenministerin unerlaubt einen privaten E-Mail-Server benutzt hat, droht Hillary Clinton im schlimmsten Fall eine Anklage. Die Republikaner reiben sich die Hände. Mehr 16

Untersuchungsbericht Außenministerium rügt Clinton in der E-Mail-Affäre

Der private Server für ihre Korrespondenz als Außenministerin war nicht sicher. Das Außenministerium spricht von „langfristigen, systematischen Schwächen“ des Ministeriums im Umgang mit Daten. Mehr 11

Internationale Umfrage Die Welt hat Angst vor Donald Trump

Überwältigend negativ und erstaunlich übereinstimmend ist die Meinung in anderen Ländern zu einem möglichen amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Das ergibt eine Umfrage. Und auch wir Deutschen machen uns große Sorgen. Mehr Von Aziza Kasumov 88 20

Vorwahlen in Amerika Sanders und Trump spekulieren über TV-Debatte

Hillary Clinton hatte eine weitere Debatte mit Bernie Sanders abgelehnt, der erklärt sich jetzt bereit für ein Aufeinandertreffen mit Donald Trump. Clinton nimmt diese Idee nicht ernst. Mehr 6

Mehr Wahl in Amerika
1 2 3 5
   
 

Demokraten in Sorge Ersatz für Hillary Clinton?

Wer geht für die Demokraten ins Rennen, wenn Hillary Clinton wegen ihres E-Mail-Skandals für die Partei nicht mehr tragbar wäre? Es muss nicht unbedingt Bernie Sanders sein. Eine Analyse. Mehr Von Aziza Kasumov 36 27

Wahlkampf in Amerika Ich esse, wie du isst

Pizza, Pasta, Schwein am Stiel: Warum Ernährung im amerikanischen Wahlkampf so wichtig ist und eine Gabel schnell Wählerstimmen kosten kann. Mehr Von Bertram Eisenhauer 8

Vorwahlen in Amerika Ausschreitungen bei Trump-Rede in New Mexico

Mit Steinen, Flaschen und brennenden Hemden haben Gegner von Donald Trump versucht, eine Wahlkampfrede des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers zu stören. Der machte sich derweil über seine Gegner lustig. Mehr 2

Wer ist Donald Trump? Der Narzisst

Donald Trumps Schwäche ist seine Selbstverliebtheit. Er schaut nur auf sich und verkennt, dass es zwei Amerikas gibt und Puritanismus herrscht. Ihn wird niemand ins Wohnzimmer lassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Lee Burke 35 51

Vorwahlen in Amerika Trump holt sich im Bundesstaat Washington weitere Delegierte

Der mittlerweile alleinige Präsidentschaftskandidat der Republikaner sichert sich weitere Delegierte. Bei den Demokraten ist das Rennen noch nicht gelaufen: Bernie Sanders hat die Überprüfung einer Abstimmung veranlasst. Mehr 10

Vorwahlen in Amerika Die Suche nach Trumps Leichen im Keller

Von seltsamen Auftritten als eigener Pressesprecher bis hin zu möglichen Mafia-Kontakten: Kaum ein Tag vergeht ohne Enthüllungen über Donald Trumps Vergangenheit. Den größten Schaden könnte allerdings seine Steuererklärung anrichten. Mehr Von Simon Riesche, Washington 17 13

Wahlkampf in Amerika Waffenlobby NRA unterstützt Donald Trump

Im Kampf um Amerikas Präsidentschaft hat sich die Waffenlobby in den Vereinigten Staaten positioniert – und für Trump ausgesprochen. Auf der Versammlung der NRA poltert der republikanische Bewerber derweil abermals gegen Hillary Clinton. Mehr 8

Künstliche Intelligenz Soll ein Computer Präsident werden?

Ein Roboter tritt bei der Präsidentschaftswahl an, weil Maschinen die bessere Politik machen. Das klingt absurd? Eine Interessengruppe hat das Szenario einmal durchgespielt. Mehr Von Adrian Lobe 14 8

Paul Manafort Trump gibt umstrittenem Wahlkampfmanager noch mehr Macht

Donald Trumps Berater Paul Manafort arbeitete nicht nur für drei frühere Präsidenten. Seine Firma soll auch Diktatoren geholfen haben. Nun übernimmt er im republikanischen Wahlkampf eine zentrale Rolle. Mehr 1

Hillary Clinton Tretminen auf dem Privataccount

Keine sichere Adresse: Der leichtfertige Umgang mit ihren amtlichen Mails könnte Hillary Clinton die Präsidentschaft kosten. Mehr Von Constanze Kurz 9 40

Wahlkampf in Amerika Donald Trump wettert gegen Amazon-Chef

Der Präsidentschaftsanwärter ist schlecht auf den Amazon-Vorstandsvorsitzenden Jeff Bezos zu sprechen. Die von ihm erworbene Zeitung „Washington Post“ diene Bezos nur dazu, die Steuern bei Amazon niedrig zu halten, der Onlinekonzern nutze seine Monopolstellung aus. Bezos nimmt es bislang mit Humor. Mehr Von Roland Lindner, New York 1 5

TV-Kritik: Megyn Kelly Die Versöhnung stinkt zum Himmel

Megyn Kelly gehört zu Amerikas angriffslustigsten politischen Journalistinnen. Nun hat sie ihr Sender Fox News genötigt, vor Donald Trump zu Kreuze zu kriechen. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix 33 42

Bizarre Enthüllung Trumps Sprecher ist wohl Trump selbst

Den Trick hat Donald Trump früher offenbar öfters verwendet. Mit Reportern plauderte sein angeblicher Pressesprecher vor 25 Jahren über das Liebesleben des Chefs. Nun ist ein Tonbandmitschnitt mit einer vertrauten Stimme aufgetaucht. Mehr 10

Vorwahlen in Amerika Sanders siegt – und siegt doch nicht

Bernie Sanders kann sich in Oregon gegen Hillary Clinton durchsetzen. Seine Rivalin liegt aber so gut wie uneinholbar vorn und beendet mit einem hauchdünnen Sieg in Kentucky ihre Negativserie. Mehr 13

Präsidentschaftskandidat Trump und das Establishment

Von wegen Showdown: Einer der mächtigsten Republikaner lobt Donald Trump nach einem Treffen als „warm und wahrhaftig“. Der Wunsch nach Einigkeit ist offenbar größer als die unterschiedlichen Politikentwürfe. Mehr Von Simon Riesche, Washington 8 12

Vorwahlen in Amerika Trump und Republikaner-Establishment nähern sich an

Letzte Woche noch hatte Paul Ryan erklärt, Donald Trump als Präsidentschaftskandidaten nicht zu unterstützen. Jetzt hat sich der Vorsitzende des Repräsentantenhauses mit Trump getroffen - und schlägt andere Töne an. Mehr 9

Kommentar Entscheidung in den Schlachtfeld-Staaten

Es ist nicht wahrscheinlich, dass Donald Trump Präsident Barack Obama im Weißen Haus nachfolgen wird. Ausgeschlossen ist es aber nicht. Und vor allem Hillary Clinton sollte nicht auf ein Scheitern des Immobilienmilliardärs vertrauen. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger 29 4

Vorwahlen in Amerika Sanders besiegt Clinton in West Virginia

Der Senator von Vermont hat seinen Rückstand auf Hillary Clinton mit einem eindeutigen Sieg verringert. Dass sie im Gesamtrennen weiter scheinbar unaufhaltsam vor ihm liegt, stört ihn nicht. In Umfragen liegt er in einem entscheidenden Punkt vorne. Mehr 36

Donald Trump Ein Lügner und Hetzer

Der Durchmarsch des Milliardärs Donald Trump bei den amerikanischen Vorwahlen ist tragisch und gefährlich. Millionen Amerikaner fühlen sich endlich verstanden. Doch viele Forderungen des Milliardärs sind rassistisch, dumm oder verfassungsfeindlich. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Washington 198 132

Brexit und Amerikas Wahlkampf Trump: EU nicht gut für Großbritannien

Wäre Donald Trump Brite, würde er für den Brexit stimmen. Auch die Flüchtlingskrise lastet der voraussichtliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner der EU an. Wichtige Parteifreunde verweigern ihm derweil die Gefolgschaft. Mehr 46

1 2 3 5
Vorwahlen in Amerika

Obamas Abschreckung

Von Peter Sturm

Eine einseitige Abrüstung der Vereinigten Staaten gibt es nur in der Theorie. Trotzdem ist es wichtig, dass Barack Obama von einer atomwaffenfreien Welt spricht. Mehr 1