http://www.faz.net/-ihf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Angeblicher Putschist Ankara fordert von Berlin Auslieferung eines Theologen

Der mutmaßliche Putschistenführer Adil Öksüz soll sich in Deutschland aufhalten. Die Türkei will ihn ins Gefängnis stecken. Eine Hafterleichterung erfährt unterdessen der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner. Mehr 5

Türkei

Inhaftierte Deutsche in Türkei Meşale Tolu hat noch immer keinen Kontakt zu deutschen Anwälten

Die deutsche Journalistin Meşale Tolu sitzt seit über 100 Tagen mit ihrem Sohn in einem Istanbuler Gefängnis. Am 11. Oktober soll ihr Prozess beginnen. Die Vorbereitungen dazu gestalten sich allerdings schwierig. Mehr Von Lilian Häge 14

Vorwurf: Gülen-Anhänger Razzien gegen türkische Journalisten wegen App

Die türkischen Behörden haben die Festnahme von 35 Medienvertretern angeordnet. Der Vorwurf: Sie haben einen bestimmten Messenger-Dienst benutzt. Mehr 8

Deutsche in Türkei in Haft Tatbestand Journalismus

Seit 100 Tagen sitzt die deutsche Journalistin Meşale Tolu in der Türkei in Untersuchungshaft. Sie könnte wegen „Terrorpropaganda“ zu 15 Jahren verurteilt werden. Ihren Optimismus hat sie trotzdem noch nicht verloren. Mehr Von Lilian Häge 20 30

Neu ausgerichtete Politik Gabriel: Druck auf Türkei zeigt Wirkung

Noch immer sind deutsche Journalisten und Menschenrechtler in der Türkei inhaftiert. Dennoch sieht Außenminister Gabriel erste Erfolge der neu ausgerichteten Türkei-Politik der Bundesregierung. Mehr 8

Gülen-Anhänger Zuflucht unter Feinden

Seit dem gescheiterten Putsch in der Türkei werden Gülen-Anhänger verfolgt, Familien und Freunde wenden sich ab. Viele suchen Asyl in Deutschland – doch Misstrauen herrscht auch hier. Mehr Von Livia Gerster, Köln 0

Mehr Türkei
1 2 3 4 5 12
   
 

Besuchsstreit um Konya Nato fordert Beilegung des deutsch-türkischen Streits

Abermals ist zwischen Deutschland und der Türkei ein Streit über den Besuch von Abgeordneten bei der Bundeswehr entbrannt. Diesmal geht es um den Stützpunkt in Konya. Nun hat sich auch die Nato eingeschaltet. Mehr 31

Handybotschaft von Erdogan Hallo, hier spricht Ihr Präsident

Seit knapp einer Woche feiert die Türkei bereits den Sieg über die Putschisten. Präsident Erdogan inszeniert sich dabei mit allen Mitteln als starkes Staatsoberhaupt – zum Beispiel mit einer skurrilen Botschaft im Handynetz. Mehr 18

Türkei nach dem Putschversuch Die Republik Erdogan

In der Türkei geschieht nichts mehr, was keinen Bezug zum gescheiterten Putschversuch hat. Präsident Erdogan hat sein Land in eine tiefe Krise manövriert. Für viele Türken ist Europa nun die einzige Hoffnung. Ein Kommentar. Mehr Von Rainer Hermann 22 41

Gülen-Anhänger in Deutschland In ständiger Angst

Schon in der Nacht des Putschversuchs vor einem Jahr beschuldigte Ankara Fethullah Gülen, Urheber des Aufstands zu sein. Dessen Anhänger sehen sich auch hierzulande als Verfolgte und trauen sich nicht mehr in die Türkei. Mehr Von Leonie Feuerbach 15 14

Ein Jahr nach dem Putsch Nichts ist gut in der Türkei

Die türkische Wirtschaft ist seit dem Putschversuch vor einem Jahr äußerst fragil. Deshalb wäre die EU in einer starken Position, um Ankara auf den Weg der Tugend zurückzubringen. Doch Brüssel macht nichts aus diesem Vorteil. Mehr Von Christian Geinitz, Wien 50 151

Jahrestag des Türkei-Putsches Erdogans Weg zur absoluten Macht

Im Juli 2016 wollten Putschisten Erdogan stürzen. Ein Jahr später regiert er dank Ausnahmezustand und „Säuberungen“ der Türkei von Regimegegnern de facto als Alleinherrscher. Eine Chronologie der Ereignisse, die Erdogans Weg zum Ein-Mann-Staat ebneten. Mehr 7

Massenentlassungen in Türkei Türkische Regierung entlässt abermals tausende Staatsdiener

Vor dem Jahrestag des Putschversuches hat die türkische Regierung mehr als 7000 Staatsdiener per Dekret entlassen. Darüber hinaus meldet sich der von der Türkei als Staatsfeind betrachtete Gülen zu Wort – und mach Präsident Erdogan schwere Vorwürfe Mehr 32

Eklat um Nato-Stützpunkt Unionspolitiker warnen vor Bundeswehrabzug aus Konya

Im Konflikt um den Besuch von Bundestagsabgeordneten hat SPD-Fraktionschef Oppermann die Stationierung der Bundeswehr in Konya infrage gestellt. Doch die Union fürchtet, dass ein Abzug Erdogan in die Hände spielen könnte. Mehr 138

Nach Putschversuch Mehr Türken beantragen Asyl in Deutschland

Auffallend viele Türken suchten nach offiziellen Zahlen zu Beginn des Jahres Asyl in Deutschland. Die Repressionen der türkischen Regierung gegen angebliche Staatsfeinde dürften der Grund sein. Auch viele Diplomaten setzen sich ab. Mehr 14

Erdogan gegen Böhmermann Jetzt auch mit Rassismusvorwurf

Böhmermann hat gegen das Hamburger Urteil, das den größten Teil seines Schmähgedichts verboten hatte, längst Berufung eingelegt. Jetzt zieht auch der Kläger nach. Präsident Erdogan sieht nicht nur sich verunglimpft. Mehr 21

„Republikanische Volkspartei“ Wiederbelebung der türkischen Opposition?

Für den „Gerechtigkeitsmarsch“ konnte der türkische Oppositionsführer Kilicdaroglu Tausende Menschen gegen Erdogan mobilisieren. Doch reicht das aus, um vor allem die junge Generation aus der politischen Apathie zu reißen? Mehr Von Michael Martens, Athen 2 22

Türkei Zigtausende protestieren gegen Erdogans Politik

Eindrucksvoll hat die türkische Opposition gezeigt, dass es sie noch gibt. CHP-Chef Kılıçdaroğlu lief gegen Ungerechtigkeit von Ankara nach Istanbul und verspricht nun: Er will weiter kämpfen. Mehr 83

Von Ankara nach Istanbul Gewaltmarsch durch das Sommerloch

Schon drei Wochen ist der türkische Oppositionsführer zu Fuß unterwegs, für mehr Gerechtigkeit. Die politische Wanderung verärgerte Erdogan – und rief auch Extremisten auf den Plan. Mehr Von Michael Martens, Athen 6 11

EU-Beitrittsgespräche Parlamentarier wollen Türkei nicht in der EU

Parteiübergreifend fordert das EU-Parlament, die Beitrittsgespräche mit der Türkei auszusetzen. Fraglich ist, ob sich die Kommission daran hält. Mehr 19

Türkei Menschenrechtsaktivisten festgenommen

Auf einer Konferenz zum Thema Menschenrechte wurden in der Nähe von Istanbul neun Aktivisten festgenommen. Darunter sollen auch die Türkeichefin von Amnesty International und ein deutscher Staatsbürger sein. Mehr 11

Menschenrechte in der Türkei Die letzte Hoffnung wird enttäuscht

In der Türkei herrscht Willkür. Für viele türkische Bürger ist der Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte die letzte Hoffnung. Doch der weist sie ab. Mehr Von Michael Martens, Athen 0

Erdogan giftet gegen Merkel „Deutschland begeht Selbstmord“

Der türkische Präsident darf während des G-20-Gipfels nicht zu seinen deutschen Fans sprechen. Das lässt Erdogan nicht auf sich sitzen und findet auch sonst deutliche Worte gegen Kanzlerin Merkel. Mehr 160

Spionage Ankara lässt geflüchtete Soldaten im Ausland ausspähen

Nach dem Putschversuch in der Türkei sind viele Soldaten und Diplomaten ins Ausland geflohen. Ihre ehemaligen Kollegen sollen nun Informationen über sie sammeln. Mehr 19

EU-Kommissar Oettinger für Verlängerung des Türkei-Flüchtlingsdeals

Die EU sollte dafür sorgen, dass das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei auch nach 2017 gilt, sagt Haushaltskommissar Günther Oettinger. Das werde wieder einige Milliarden kosten. In jedem Fall müsse Deutschland sich auf steigende EU-Beiträge einstellen. Mehr 5

G-20-Gipfel Türkei kritisiert Auftrittsverbot für Erdogan

Am Freitag ist der türkische Staatspräsident zu Gast in Hamburg. Dass er am Rande des Gipfels nicht zu den in Deutschland lebenden Türken sprechen darf, sorgt in Ankara für Verärgerung. Mehr 66

1 2 3 4 5 12

Dem Terror mit Innovation begegnen

Von Volker Zastrow

Immer wieder setzen Terroristen Autos als Waffe ein. Das ließe sich nicht verhindern, heißt es dann oft. Doch das stimmt nicht. Mehr 69 40

Quelle: wahlrecht.de
Alle Umfragen

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden