http://www.faz.net/-gpf-74g9t

Veröffentlicht: 19.11.2012, 10:18 Uhr

Türkei De Maizière aufgeschlossen für Bundeswehreinsatz

Verteidigungsminister de Maizière will ein mögliches Gesuch der Türkei über die Entsendung von Patriot-Flugabwehrraketen in das türkisch-syrische Grenzgebiet prüfen. Bei der Opposition und in der Regierungsfraktion gibt es Rufe nach einem Bundestagsmandat.

© Reuters
19.11.2012

Verteidigungsminister de Maizière „Patriot-Raketen an türkischer Grenze rein defensive Maßnahme“

Eine Anfrage der Türkei an die Nato, Patriot-Raketen an der syrischen Grenze zur Verfügung zu stellen, „stehen wir offen und solidarisch“ gegenüber, sagt Verteidigungsminister de Maizière in Brüssel. Dabei gehe es allerdings um eine rein „vorsorgliche und defensive Maßnahme auf dem Nato-Gebiet“. 119 19

Ein Zugeständnis an Trump

Von Rainer Hermann

Militärisch ändert der Beitritt der Nato zur Anti-IS-Koalition wenig. Doch sie nimmt Amerikas Präsidenten Wind aus den Segeln. Dafür wird ein anderes Mitglied der Allianz zum Unsicherheitsfaktor. Ein Kommentar. Mehr 28 32

Quelle: wahlrecht.de
Alle Umfragen

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage