http://www.faz.net/-hbi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Wegen Rücknahmeverweigerung Trump belegt vier Staaten mit Visa-Sanktionen

Im Wahlkampf hatte Donald Trump mehr Druck auf Länder angekündigt, die abgewiesene Migranten nicht zurücknehmen wollen. Jetzt trifft es vier Staaten. Mehr 14

Trumps Präsidentschaft

Kushner in Israel Terroristen mit Anspruch auf Rente

Nach Washingtons Willen soll Ramallah Terroristen und ihre Angehörigen nicht länger entlohnen. Trumps Schwiegersohn Jared Kushner will Palästinenserpräsident Abbas bei seinem Nahost-Besuch deshalb weiter unter Druck setzen. Mehr Von Jochen Stahnke und Majid Sattar 5 55

Valerie Plame Wilson Ex-Agentin will Twitter kaufen und Trump verbannen

Eine ehemalige Undercover-Mitarbeiterin der CIA hat einen Plan entwickelt, um Donald Trumps Nachrichten auf Twitter zu stoppen. Das Vorhaben kostet aber viel Geld. Die frühere Agentin bittet nun um Spenden. Mehr 21

Kritik auf Breitbart Zielscheibe Trump

Noch vor einigen Tagen erklärte Stephen Bannon allen Gegnern Trumps den Krieg. Doch nun wird der Präsident auf Bannons Nachrichtenseite „Breitbart“ selbst Ziel von scharfer Kritik. Wendet sich Bannon jetzt auch gegen Trump? Mehr Von Julian Dorn 9 10

Hillary Clinton über Trump „Zurück mit dir, du Widerling“

Schonungslos rechnet Hillary Clinton in einem Buch mit Donald Trump ab. Besonders eine Begegnung mit ihm habe ihr Angst gemacht. Mehr 9

Neue Direktive ans Pentagon So will Trump Transgender aus dem Militär drängen

Donald Trump dreht eine weitere Reform seines Amtsvorgängers Obama zurück: Transgender sollen nicht mehr in der Armee dienen dürfen. Nun wurden Details aus der geplanten Direktive ans Pentagon bekannt. Mehr 23

Mehr Trumps Präsidentschaft
1 12 23 24 25 26 27 45 65
   
 

Vereinigte Staaten Trump lehnt Russland-Sonderermittler ab

Kurz vor seiner Entlassung soll Ex-FBI-Chef Comey geplant haben, die Ermittlungen um die russische Beeinflussung der Präsidentschaftswahl auszuweiten. Dabei stehen auch Trump-Vertraute im Visier. Einen Sonderermittler in dem Fall lehnt die Regierung aber ab. Mehr 21

Lawrow in Washington Signale der Annäherung

Das bis jetzt höchste russische Regierungsmitglied im Weißen Haus: Trump empfängt Außenminister Sergej Lawrow. Beide wollen bessere Beziehungen, nachdem diese zuvor deutlich abgekühlt waren. Besonders eine Geste sollte dem Gast schmeicheln. Mehr 20

Kampf gegen den IS Washingtons Wahl der Waffen

Die Türkei lehnt die amerikanischen Rüstungslieferungen an Syriens Kurden ab. Trump braucht sie aber für den Kampf gegen den IS in Raqqa. Mehr Von Michael Martens, Athen 18 14

Trump entlässt Comey Ein Schlag gegen die Demokratie

Bedeutet die Entlassung von FBI-Chef den Anfang vom Ende der Präsidentschaft Trump? Oder markiert sie eine historische Zäsur, die die amerikanische Demokratie nachhaltig beschädigt? Das hängt jetzt vor allem vom Kongress ab. Ein Kommentar. Mehr Von Oliver Georgi 79 89

Entlassung des FBI-Chefs Warum Trumps Manöver an Watergate erinnert

Geradezu „nixonhaft“: Ausgerechnet während der laufenden Russland-Ermittlungen entledigt sich Donald Trump des FBI-Direktors. Das weckt Erinnerungen an eines der dunkelsten Kapitel der amerikanischen Geschichte. Mehr Von Julian Dorn 19 37

Entlassung von FBI-Chef Comey Kam er Trump zu nahe?

Hillary Clinton macht ihn für ihre Niederlage bei der Präsidentschaftswahl verantwortlich. Nun feuert ihr siegreicher Kontrahent James Comey. Washington befindet sich in Aufruhr.  Mehr Von Simon Riesche, Washington 71 84

Kampf gegen IS Amerika will Kurden in Syrien bewaffnen

Der amerikanische Präsident Trump will kurdische Milizen im Kampf gegen den IS stärker unterstützen. Die Entscheidung dürfte zu massiven Spannungen mit der Türkei führen – und das zu einem brisanten Zeitpunkt. Mehr 57

Entscheidung verschoben Trump zögert beim Klimaschutzabkommen

Bleibt Amerika Mitglied des Pariser Klimaschutzabkommens? Eine Antwort dürfen die Spitzen der anderen Industrieländer bis zu ihrem Treffen mit dem amerikanischen Präsidenten nicht erwarten. Mehr 2

Trump unter Druck Die Affäre Flynn qualmt weiter

Warum brauchte Donald Trump 18 Tage, um sich von seinem umstrittenen Sicherheitsberater zu trennen? Auf die Diskussion um die möglichen Russland-Kontakte reagiert der Präsident wie so oft: genervt. Mehr Von Simon Riesche, Washington 2 19

Weißes Haus löscht Statement War da was?

Das Einreisedekret gegen Muslime sei nicht diskriminierend, beteuerte das Weiße Haus stets. Eine Journalistin erwähnt daraufhin Zitate Trumps aus dem Wahlkampf, die Zweifel daran säen. Kurze Zeit später sind diese von seiner Internetseite verschwunden. Mehr Von Julian Dorn 17 30

Fragwürdige Russland-Kontakte Ehemalige kommissarische Justizministerin warnte vor Flynn

Die von Trump entlassene Sally Yates hat vor einem Senatsausschuss ausgesagt, sie habe das Weiße Haus frühzeitig über Bedenken bezüglich des Sicherheitsberaters Flynn informiert. Auch Obama soll Trump gewarnt haben. Mehr 20

Prozess gegen Dekret Trump-Regierung verteidigt umstrittenes Einreiseverbot

Das Urteil des Berufungsgerichts in Virginia soll frühestens in einem Monat gefällt werden. Jetzt hat der Generalbundesanwalt vor Gericht betont, es sei nie um eine Diskriminierung von Muslimen gegangen. Mehr 5

Früherer Sicherheitsberater Obama soll Trump vor Flynn gewarnt haben

Bei den möglichen Verbindungen von Mitarbeitern des amerikanischen Präsidenten spielt Michael Flynn zu Russland eine zentrale Rolle. Offenbar ist Donald Trump sogar von seinem Vorgänger persönlich vor dem früheren General gewarnt worden. Mehr 11

Neue Anti-Terror-Strategie Trump fordert mehr Hilfe von Verbündeten

In einem neuen Strategiepapier skizziert die amerikanische Regierung, wie sie den Kampf gegen den Terror führen will: Die Kriege sollen billiger – und Verbündete stärker eingespannt werden. Mehr 2

Hillary Clinton Von ganz unten gegen Trump

Nach ihrer Niederlage gegen Trump war Hillary Clinton lange in der Versenkung verschwunden. Jetzt mischt sie sich wieder ein – und will den Widerstand gegen den Präsidenten und seine Gesundheitspolitik organisieren. Mehr Von Oliver Georgi 19 19

Geplante Gesundheitsreform Hauchdünne Mehrheit stimmt für Teil-Abschaffung von Obamacare

Im zweiten Versuch stimmen die Abgeordneten in Washington für den von Donald Trump geplanten Umbau des amerikanischen Gesundheitssystems. Der Präsident ist begeistert – doch, dass der Gesetzentwurf so umgesetzt wird, bleibt unwahrscheinlich. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 23 23

Nach Trump-Sieg Clinton nennt zwei Schuldige für ihre Wahlniederlage

Donald Trump ist nun schon seit mehr als 100 Tagen im Amt. Seine frühere Konkurrentin Hillary Clinton spricht derweil so offen über ihre Niederlage wie nie zuvor. Vor allem zwei Männer macht sie für die Schlappe verantwortlich. Mehr 63

Zusätzliche Kosten 120 Millionen Dollar für Trumps Familie

Die Sicherheit des amerikanischen Präsidenten und seiner Familie ist nie günstig zu haben. Aber im Falle von Donald Trump kommt das Vorhaben den amerikanischen Staat besonders teuer zu stehen. Grund ist der Lebensstil der Trumps. Mehr 41

Nordkorea-Konflikt Trump: Treffen mit Kim Jong-un wäre eine Ehre

Zuletzt hatte der amerikanische Präsident dem nordkoreanischen Regime mehrfach gedroht. In einem Interview schlägt er nun sanftere Töne an. Mehr 16

Anti-Nordkorea-Diplomatie Menschenrechtler kritisieren Trumps Einladung an Duterte

Kein Autokrat ist ihm zu schmutzig: Donald Trump hat auch den philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte ins Weiße Haus eingeladen. Menschenrechtler kritisieren die Entscheidung, Trumps Stab verteidigt sie. Mehr 4

1 12 23 24 25 26 27 45 65

In der Grenzwertokratie

Von Jasper von Altenbockum

Das Vabanquespiel mit dem Diesel geht auch nach den Beschlüssen des „Diesel-Gipfels“ weiter. Aber ist das allseits gepriesene E-Auto wirklich die einzige Lösung? Mehr 77