http://www.faz.net/-hbi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Jared Kushner Vom Alleskönner zum Problemfall?

Auf Donald Trumps erster Auslandsreise ist Schwiegersohn Kushner allgegenwärtig, in Washington gerät er zunehmend unter Druck. Ist er nach Michael Flynn gar der nächste enge Mitarbeiter des Präsidenten, der wegen seiner Russland-Kontakte den Job verliert? Von Simon Riesche, Washington 3 38

Gesundheitsreform in Amerika Trumpcare wird immer unwahrscheinlicher

Es drohen verärgerte Wähler: Mehr als 20 Millionen Amerikaner würden durch Trumps Reformpläne ihre Krankenversicherung verlieren. Die Republikaner im Senat dürften sich ihre Zustimmung jetzt noch mal überlegen. Mehr 7

Trumps Präsidentschaft

Vor Gipfel mit Trump Gabriel warnt vor Nato-Kampfeinsätzen gegen IS

Die Nato wird offiziell Teil der internationalen Koalition gegen den Islamischen Staat. Das unterstützt auch der deutsche Außenminister. Eine direkte Beteiligung an Kampfhandlungen dürfe es aber nicht geben, mahnt Sigmar Gabriel. Mehr 16

Treffen in Rom Trump will nicht vergessen, was der Papst ihm gesagt hat

Eine halbe Stunde dauert die Begegnung zwischen Papst Franziskus und Donald Trump. Fragen wirft Melania Trump auf: Warum trägt sie im Vatikan einen Schleier, obwohl das dort außer Mode geraten ist, und nicht in Saudi-Arabien? Mehr Von Jörg Bremer, Rom 32 38

Trumps Moskau-Verbindungen Alle warten auf Comeys Aussage

Amerikas Präsident gerät wegen seiner Russland-Kontakte weiter in die Defensive. Nach den jüngsten Aussagen zweier Geheimdienstler wird mit Spannung der Auftritt des gefeuerten FBI-Chefs Comey erwartet. Doch der wurde vorerst verschoben. Mehr Von Simon Riesche, Washington 30 24

Besuch in Brüssel Trump mit „knallharter“ Botschaft 

Vor Trumps Beratungen mit der Nato hat der amerikanische Außenminister Tillerson beteuert, dass die Vereinigten Staaten weiter zum Bündnis stehen werden. Allerdings müssten sich die Mitgliedstaaten auf deutliche Worte einstellen. Mehr 6

Besuch in Brüssel Trump im „Höllenloch“

Der amerikanische Präsident besucht Brüssel, das er einst als Terrornest beschimpfte. Auch gegen die Nato hatte Trump gewettert, doch das klingt inzwischen anders. Mehr Von Michael Stabenow und Majid Sattar 4 8

Mehr Trumps Präsidentschaft
1 2 3 4 23 44
   
 

Amerika unter Trump Der große Graben

Jeder Tag unter Präsident Trump vergrößert den Spalt, der mitten durch die amerikanische Gesellschaft geht. Wenn er stürzt, könnte er für seine Anhänger zum Märtyrer werden. Mehr Von Oliver Georgi 77 33

Ermittlungen gegen Trump Ein ganz integrer Hexenjäger

Der amerikanische Präsident Donald Trump wollte die Ermittler eigentlich ausbremsen. Jetzt hat er einen Sonderstaatsanwalt am Hals. Der hat eine politisch saubere Weste, macht sich aber gern die Hände schmutzig. Mehr Von Andreas Ross, Washington 11 50

Donald Trump „Eine Amtsenthebung wird zum Krieg führen“

Eine Amtsenthebung Donald Trumps scheint nicht mehr nur eine Wunschvorstellung linksliberaler Medien zu sein – doch viele seiner Fans wollen das nicht hinnehmen. Manche prophezeien schon Unruhen, falls das „Establishment“ ihr Idol stürzen sollte. Mehr Von Oliver Georgi 129 111

Beeinflussung der Justiz? Trump: Sonderermittler schädlich für Amerika

Hat Donald Trump den gefeuerten FBI-Chef Comey gebeten, Untersuchungen gegen den ehemaligen Sicherheitsberater Flynn einzustellen? Trump weist alles entschieden von sich. Dafür scheint ein neuer FBI-Direktor gefunden zu sein. Mehr 19

Sonderermittler Mueller Trump-Gate

Nach nur vier Monaten im Amt wird ein Sonderermittler die „Russland-Connection“ Trumps durchleuchten. Die bizarre Daueraffäre droht wie einst Nixons Watergate-Skandal zur Staatskrise der mächtigsten Nation zu werden. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger 63 43

Amtsenthebung von Trump? „Manches kann man nicht ohne Konsequenzen tun“

Der Gedanke an ein Amtsenthebungsverfahren beflügelt Trumps Kritiker. Doch wie wahrscheinlich ist so ein Verfahren? Der amerikanische Verfassungsrechtler Michael J. Gerhardt äußert im FAZ.NET-Gespräch Zweifel. Mehr Von Daniel C. Schmidt, Washington 49 32

Vor Präsidentschaftswahl Amerika verhängt neue Sanktionen gegen Iran

Einen Tag vor der Präsidentschaftswahl in Iran ist Amtsinhaber Ruhani erleichtert, dass Trump die Atomsanktionen nicht wieder einsetzen wird. Die neuen Sanktionen aus Washington verurteilt Teheran aber scharf. Mehr 6

Trumps erste Auslandsreise „America First“ auf dem Prüfstand

Fünf Länder in acht Tagen: Angeschlagen von schweren innenpolitischen Turbulenzen begibt sich Amerikas Präsident auf seine erste Auslandsreise. Sie führt ihn in die Herzkammern der Weltreligionen. Mehr 9

Trump klagt an „Das ist die größte Hexenjagd in der amerikanischen Geschichte“

Amerikas Präsident fühlt sich durch die Einsetzung von Robert Mueller als Sonderermittler in der Russland-Affäre ungerecht behandelt. Via Twitter zieht Donald Trump deswegen den größtmöglichen Vergleich. Mehr 48

Kontakte nach Moskau Pflegte Trump einen Hinterzimmer-Draht zu Putin?

Das Trump-Team hat im Wahlkampf angeblich deutlich mehr mit den Russen kommuniziert als bislang bekannt. Nach einem Bericht soll es mindestens 18 bislang unveröffentlichte Kontaktaufnahmen gegeben haben – im Weißen Haus schweigt man zu den Vorwürfen. Mehr 34

Republikaner im Kongress „Ich denke, Putin bezahlt Trump“

Die möglichen Verbindungen von Donald Trump nach Russland alarmierten führende Republikaner im Kongress offenbar schon lange vor Trumps Wahl. Bei einem Geheimtreffen sollen im vergangenen Juni klare Worte gefallen sein. Mehr 52

Trumps Gegenspieler Präsident in der Zange

James Comey, den Präsident Trump als FBI-Direktor gefeuert hat, soll kommende Woche vor dem Kongress aussagen. Sein Vorgänger Robert Mueller soll als Sonderermittler Trumps Verbindungen nach Russland untersuchen. Das Weiße Haus wird davon kalt erwischt. Mehr Von Simon Riesche, Washington 108 59

Druck auf den Präsidenten Sonderermittler soll Trumps Russland-Verbindungen untersuchen

Für Donald Trump wird es ungemütlich: Das Justizministerium setzt einen Sonderermittler ein, um die Kontakte seines Wahlkampfteams nach Russland untersuchen zu lassen. Das Weiße Haus hat sich genau dagegen lange gewehrt. Trump ist dennoch zuversichtlich. Mehr 17

Robert Mueller Der Mann, der Trump gefährlich werden kann

Robert Mueller soll als Sonderermittler die Verbindung von Präsident Donald Trump nach Russland untersuchen. Die „Washington Post“ meint, das Weiße Haus habe nun Grund zur Panik. Wer ist der Mann? Mehr 26

Vorwürfe gegen Trump In der rechtlichen Dunkelgrauzone

Die Vorwürfe gegen Amerikas Präsidenten haben eine neue Qualität erreicht. Demokraten wie Republikanern bietet sich keine Zeit mehr, alle Schocks zu verdauen. Donald Trump ist sich des Ernstes der Lage wohl bewusst – jedenfalls zunächst. Mehr Von Andreas Ross, Washington 5 12

Neue Vorwürfe Droht Trump die Amtsenthebung?

Chaos im Weißen Haus: Durchstechereien, offener Streit, Kommunikationsdesaster, eine Situation wie während einer Belagerung. Die einen sehen Trump vor der Amtsenthebung, die anderen sagen: Jetzt mal langsam. Was kommt auf den Präsidenten zu? Mehr 31

Geheimdienst-Affäre Trump bleibt Trump

Der Mann ist unzurechnungsfähig – das behaupten die Gegner des amerikanischen Präsidenten schon lange. Nun verlieren auch die Republikaner die Geduld. Denn Donald Trump fehlen die nötige Disziplin und Lernbereitschaft. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Washington 56 47

Geheimdienstinformationen Putin bietet Mitschrift des Gesprächs Trump-Lawrow an

Russlands Präsident Putin schaltet sich in den Streit über die Weitergabe geheimer Informationen durch Donald Trump ein. Via Pressekonferenz bietet er eine Mitschrift des Gesprächs mit Außenminister Lawrow an – und macht sich über die Debatte lustig. Mehr 57

Besuch in Washington Erdogans Sicherheitsleute sollen Demonstranten angegriffen haben

Erdogan besucht Trump: Für Ärger sorgt, dass die Amerikaner mit kurdischen Gruppen kooperieren. Am Rande einer Veranstaltung an der Botschaft haben Sicherheitsleute Demonstranten angegriffen. Mehr 4

Affäre um FBI-Chef Comey Über Trump braut sich ein Sturm zusammen

Selbst viele Republikaner sind wegen der Affäre um die Entlassung von FBI-Chef Comey entsetzt. „Behinderung der Justiz“ ist kein geringer Vorwurf – und kann zu einem Amtsenthebungsverfahren führen. Senator John McCain zieht sogar einen direkten Vergleich mit Watergate. Mehr Von Stefan Tomik 68 51

1 2 3 4 23 44

Die Russland-Sache

Von Peter Sturm

Trump wird die Affäre um mögliche Verbindungen seines Wahlkampfteams zu Russland einfach nicht los. Auch auf seiner ersten Auslandsreise gehen die Enthüllungen zu Hause in Washington weiter. Mehr 12