Zensur: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Autoritäre Regime Weich? Hart? Scharf!

Die „hard power“ eines Landes basiert auf Zwang und hängt weitgehend von seiner militärischen und wirtschaftlichen Macht ab. „Soft power“ resultiert aus der Attraktivität der Kultur, der Politik und der Gesellschaft eines Landes. Was aber hat es mit jener „sharp power“ auf sich, die Russland und China überaus erfolgreich praktizieren? Mehr

10.07.2018, 11:51 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Zensur

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Opernfestival Aix-en-Provence Verantwortung in der Oper braucht manchmal Zensur

In Aix-en-Provence ist man für vieles offen, nur nicht für populistische Ideologie auf der Bühne. Ein Gespräch mit dem Intendanten Bernard Foccroulle. Mehr Von Georg Rudiger

05.07.2018, 19:36 Uhr | Feuilleton

Leistungsschutzrecht Zensur oder Schutz des Internets? Darüber stimmt das EU-Parlament heute ab

Das sogenannte Leistungsschutzrecht sowie Uploadfilter sind heftig umstritten, denn sie könnten weit reichende Folgen haben. Kritiker fürchten Zensur der sozialen Medien. FAZ.NET erklärt, worüber heute entschieden wird. Mehr

05.07.2018, 10:20 Uhr | Wirtschaft

Urheberrechtsreform Es geht um Fairness – nicht um Zensur

Am Donnerstag stimmt das Europäische Parlament über die Urheberrechtsreform ab. Kritiker fürchten staatliche Kontrolle – doch sie gehen einem falschen Begriff von Freiheit auf den Leim. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Helga Trüpel

04.07.2018, 15:17 Uhr | Feuilleton

Zukunft des Goethe-Instituts Wir wollen mehr, als ein Orchester ins Ausland zu schicken

Das Goethe-Institut plant in seiner Programmarbeit neue Schwerpunkte. Ein Gespräch mit dem Generalsekretär Johannes Ebert über Debattenkultur, Populismus und sexuelle Aufklärung. Mehr Von Paul Ingendaay

19.06.2018, 07:43 Uhr | Feuilleton

Kunst-Zensur So geht man doch nicht mit einer Venus um!

Immer wieder liegen die Facebook-Algorithmen bei der Bewertung von anstößigen Bildern daneben. Jetzt müssen sich die Venus von Willendorf und andere Nackte im Online-Zeitalter warm anziehen. Mehr Von Johanna Christner

18.06.2018, 15:26 Uhr | Stil

F.A.Z. exklusiv FDP-Politiker klagen gegen Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz verpflichtet soziale Netzwerke seit Jahresbeginn zur Löschung rechtswidriger Inhalte – und ist immer noch umstritten. Manuel Höferlin und Jimmy Schulz gehen jetzt dagegen vor. Mehr Von Reinhard Müller

10.06.2018, 16:58 Uhr | Politik

Deutsche Welle wird 65 Stimme der Freiheit, bald auch auf Türkisch?

Die Deutsche Welle feiert fünfundsechzigjähriges Bestehen. Die Bundeskanzlerin sagt, wie wichtig der Sender ist. Dessen Intendant Peter Limbourg hat einen Plan, der dem türkischen Präsidenten missfallen wird. Mehr

07.06.2018, 11:56 Uhr | Feuilleton

„Iwan der Schreckliche“ Kunstzerstörung mit Wodka und Politik

Ein betrunkener Mann beschädigt in der Moskauer Tretjakow-Galerie Ilja Repins Meisterwerk. Was zuerst nach einem Unfall klingt, hat eine politische Dimension. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

28.05.2018, 15:38 Uhr | Feuilleton

Arabische Verlage im Libanon Es geht nicht um das, was in den Büchern steht

Noch immer ist der Libanon die wichtigste Verlagsadresse in der arabischen Welt. Aber die guten Geschäfte werden in anderen Staaten gemacht. Ein Besuch bei Büchermachern in Beirut. Mehr Von Lena Bopp

05.05.2018, 08:22 Uhr | Feuilleton

Zensur in China Im Sozialismus wird nicht gelacht

Eine Witze-App verbreitet sich in China unter jungen Leuten wie ein Lauffeuer. Sie ist frech, subversiv, hintergründig. Jetzt hat die Zensur die App stillgelegt – und im ganzen Land machen Nutzer ihrem Ärger Luft. Mehr Von Friederike Böge, Peking

17.04.2018, 11:23 Uhr | Politik

Unter dem Schleier der Zensur Wie die #MeToo-Debatte China erreicht

Ein zwanzig Jahre zurückliegender Selbstmord entfacht in China eine Diskussion über sexuellen Missbrauch an Universitäten. Die Debatte wird von der Zensur stark eingeschränkt. Wie viel #MeToo vertragen die auf „Harmonisierung“ getrimmten Chinesen? Mehr Von Friederike Böge, Peking

10.04.2018, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Kommentar zur Zensur in China n=Xi²

Chinas Internetzensur wird immer aberwitziger. Einzelne Buchstaben wie das „n“ werden als Zeichen verboten. Gesellschaft und Staat liefern sich ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem nur die Sprache verlieren kann. Mehr Von Mark Siemons

15.03.2018, 12:41 Uhr | Feuilleton

Kommission gegen Fake News Mehr Sichtbarkeit für echte Nachrichten im Netz

In Brüssel wächst die Sorge vor Fehlinformationen im Internet. Eine Expertengruppe der EU-Kommission hat nun einen Leitfaden zum Umgang mit „Fake News“ vorgelegt. Mehr

12.03.2018, 16:50 Uhr | Feuilleton

Zensur bei Facebook Zieht sie an!

Immer wieder liegen die Facebook-Algorithmen bei der Bewertung von anstößigen Bildern daneben. Die neueste Zensur trifft ein 30.000 Jahre altes Kunstobjekt. Mehr Von Elena Witzeck

02.03.2018, 08:41 Uhr | Feuilleton

Arco Madrid Eigentlich ist Zensur nicht vorgesehen auf einer Messe in Spanien

Zum Auftakt der Arco sorgt Santiago Sierra für einen Skandal und bringt zugleich Publicity: Doch danach läuft die Schau für Gegenwartskunst in Madrid in ihren erprobten Bahnen. Mehr Von Clementine Kügler, Madird

24.02.2018, 12:00 Uhr | Feuilleton

Nach Poggenburg-Rede „Nicht über die AfD zu berichten, hat mit Zensur nichts zu tun“

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Robert Feustel über das Schema hinter den Provokationen der AfD – und erklärt, warum es sich lohnt, nicht jeden Tweet zu kommentieren. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

16.02.2018, 12:27 Uhr | Politik

Zensur von Stalin-Filmkomödie Eine Pfütze und lauter Pappnasen

Im Film „Stalins Tod“ trifft Stalin der Schlag, weil ihm eine Pianistin einen gnadenlosen Brief schreibt. Der Kreml bestimmt, die Vorführung der Komödie in Russland zu verbieten. Und verrät damit viel über den russischen Kulturbetrieb. Mehr Von Viktor Jerofejew

29.01.2018, 20:11 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Zeitung 23.01.1918 Die deutsche Presse wehrt sich gegen die Zensur

Publizisten fühlen sich ungerecht von den Zensurstellen im Reich behandelt. Manche Blätter würden bevorzugt behandelt, andere eingestellt. Ein Appell an die Verantwortlichen. Mehr

23.01.2018, 17:16 Uhr | Politik

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Freiheit für Heiko Maas

Wenn es um das Netzwerkgesetz geht, ist oft von „Zensur“ die Rede. Doch das ist irreführend. Das Gesetz ist nicht perfekt, aber nötig. Mehr Von Jan Wiele

11.01.2018, 13:16 Uhr | Feuilleton

Trumps verbotene Wörter Triggerwarnung für Republikaner

Die amerikanische Regierung erklärt bestimmte Worte für unerwünscht, bestreitet aber, dass es sich um Zensur handelt. Tatsächlich dient die Anweisung vor allem dazu, rechtskonservative Abgeordnete zu besänftigen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

18.12.2017, 09:07 Uhr | Politik

Düsseldorf sagt Ausstellung ab Skandal ja, Antisemitismus nein

Ungeschick muss büßen: Düsseldorf sagt eine Ausstellung zu Leben und Schicksal des Kunsthändlers Max Stern ab. Damit zieht sich die Stadt die Kritik der Jüdischen Gemeinde zu. Das hat sie selbst verschuldet. Mehr Von Andreas Rossmann

11.12.2017, 22:09 Uhr | Feuilleton

Schärfere Zensur? Chinas Internet-Aufseher verhaftet

Dass die Partei gegen ihren früheren Chefzensor vorgeht, könnte der Auftakt zu einer neuen Welle an Verboten im Netz sein. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

23.11.2017, 07:30 Uhr | Wirtschaft

Wissenschaftliche Zensur Das hohe Gut

Die Verlagsgruppe „Springer Nature“ hat in China den freien Zugang zu hunderten Artikeln gesperrt. Ihr Inhalt ist den chinesischen Behörden zu heikel. Eine Glosse. Mehr Von Sibylle Anderl

10.11.2017, 15:38 Uhr | Wissen

Demokratie in der Ukraine Die Folgen der Revolution? Ein Leseboom!

In der Ukraine herrscht Meinungsfreiheit, sagt der Kulturminister Jewhen Nyschtschuk. Doch zugleich müsse man sich gegen russische Propaganda wappnen: Bestandsaufnahme einer Gratwanderung. Mehr Von Christoph Strauch

16.10.2017, 15:02 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z