Wolfgang Huber: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Potsdamer Garnisonkirche Rückenwind vom rechten Rand

Die Potsdamer Garnisonkirche wird wieder aufgebaut. Als Gotteshaus braucht sie keiner, als Symbol ist sie angeblich wichtig. Aber wofür? Ein Gastbeitrag. Mehr

14.08.2017, 14:55 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Wolfgang Huber

1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Garnisonkirche Barockfaschisten und Abrisspartys

Der Wiederaufbau der Garnisonkirche ist in Potsdam zum Politikum geworden. Es geht um die Deutungshoheit über die Kirche – und das historische Erbe der Stadt. Mehr Von Reinhard Bingener, Potsdam

03.08.2017, 20:03 Uhr | Politik

Protestantismus Die scheinbar reformfreudige Kirche

Die Beharrungskräfte im deutschen Protestantismus sind stark. Evangelische Bischöfe wollen lieber kontrollieren, als längst überholte Strukturen zu verändern. Mehr Von Reinhard Bingener

09.07.2017, 20:14 Uhr | Politik

Elegante Müllverstecke Versteckt und zugeklappt

Müll ist nur etwas für flüchtige Blicke. Umso wichtiger ist es, ihn geschickt zu verstecken. Das kann sogar gut aussehen. Hier zeigen wir, wie. Mehr Von Jörg Niendorf

12.03.2017, 12:13 Uhr | Stil

Wahl des Bundespräsidenten Vier gegen Steinmeier

Die Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gilt als ausgemacht. Aber es gibt vier andere Kandidaten, die am Sonntag antreten. Dazu zählen ein TV-Richter und der Vater von Satiriker Martin Sonneborn. Mehr

11.02.2017, 10:20 Uhr | Politik

Genforschung Bröckelt da was?

Die neue Methode des Genom-Editierens verspricht nichts weniger als eine biomolekulare Revolution. Was wird dann aus dem Embryonenschutzgesetz? Der Ethikrat übt sich in Pragmatismus. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.06.2016, 14:25 Uhr | Wissen

TV-Kritik: Hart aber fair Die Würde des Menschen ist antastbar

Gesundheitspolitik ist ein Minenfeld. Weil das fast alle wissen, bewegen sie sich routiniert vorsichtig. Doch manchmal lassen sich schwierige Fragen nicht vermeiden. Dann schlägt die Stunde der Medizinethiker. Mehr Von Hans Hütt

31.05.2016, 05:31 Uhr | Feuilleton

Ethik und Bildung Digitalisierung als Naturereignis

Der Weg zur „diconomy“ ist unumkehrbar. Doch lässt sie sich auch mit sozialer Gerechtigkeit verbinden? Dazu ist die Vorbereitung der Gesellschaft notwendig. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Huber

01.05.2016, 10:04 Uhr | Wirtschaft

Öffentliche Theologie Die Bibel folgt keiner Partei

Verliert der Protestantismus über seine ständige politische Einmischung den Glaubenskern? So sieht es der Finanzminister. Das Problem liegt aber an anderer Stelle. Mehr Von Christian Albrecht

16.03.2016, 14:25 Uhr | Feuilleton

„Sind ein muslimisches Land“ Somalia verbietet Weihnachten

„Null Toleranz für solche unislamischen Feiern“: Mit diesen Worten hat die somalische Regierung Weihnachten im ganzen Land verboten. Falls doch gefeiert wird, soll die Polizei eingreifen. Mehr

23.12.2015, 20:36 Uhr | Politik

TV-Kritik: „hart aber fair“ Probleme verschwinden im Nebel der Rhetorik

Eine Atmosphäre des Hasses zu vermeiden, ist wichtig. Doch dieses Bemühen sollte man nicht mit einer politischen Kultur des Relativierens verwechseln. Das ist Plasbergs Gästen bei der Sendung über den Terror in Paris leider passiert. Mehr Von Frank Lübberding

17.11.2015, 05:21 Uhr | Feuilleton

Gedenkfeier für Egon Bahr Eine politische Legende ist gegangen

Bei der Gedenkfeier für den verstorbenen SPD-Politiker würdigt der ehemalige amerikanische Außenminister Henry Kissinger Egon Bahr als guten Freund mit Willensstärke. SPD-Chef Sigmar Gabriel nennt ihn einen großen Patrioten. Mehr

17.09.2015, 13:29 Uhr | Politik

TV-Kritik: Günther Jauch Eine Mischung aus Unsinn und Halbwahrheiten

In der Debatte über den Absturz des Germanwings-Flugzeugs kamen bei Günther Jauch Widersprüche zum Ausdruck. Das lag aber weder an dem Moderator noch an seinen Gästen. Mehr Von Frank Lübberding

30.03.2015, 04:22 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Hart aber fair“ Stinkefinger für Qatar?

Eine Fußball-WM zu Weihnachten? Für einen Theologen unvorstellbar. Aber auch Politik und Wirtschaft geben sich bei „Hart aber Fair“ moralisch: Boykott oder Neuvergabe der Korruptions-WM 2022? Nur Stefan Effenberg hält die Entscheidung der Fifa für richtig. Mehr Von Evi Simeoni

10.03.2015, 03:50 Uhr | Feuilleton

Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt Pegida brandgefährlich

Der Zentralrat der Juden hat die Pegida-Proteste scharf kritisiert. Die Angst vor islamistischem Terror werde instrumentalisiert, um eine ganze Religion zu verunglimpfen, sagte der neue Zentralratsvorsitzende Josef Schuster. Mehr

20.12.2014, 09:59 Uhr | Politik

Heinrich Bedford-Strohm Wir haben keinen Grund für Hochmut

2017 steht der evangelischen Kirche das Reformationsgedenken ins Haus. Im Gespräch: der neue EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm über den Papst, Pegida und Politik. Mehr

16.12.2014, 15:37 Uhr | Politik

Heinrich Bedford-Strohm EKD-Ratschef will Papst zur Reformationsfeier einladen

Der neue EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm spricht sich im Gespräch mit der F.A.Z. dafür aus, Papst Franziskus zum  Reformationsjubiläum nach Deutschland einzuladen. Er halte eine gemeinsames Christusfest 2017 für eine gute Idee. Mehr

15.12.2014, 17:11 Uhr | Politik

TV-Kritik: Hart aber fair Euer oder unser Problem?

In der Sendung Hart aber Fair wird mal wieder alles in einen Topf geworfen: Muslime, Christen und eine Atheistin diskutieren, ob die Islamverbände sich vom IS-Terror distanzieren müssen - und warum die Deutschen so viel Angst vor dem Islam haben. Mehr Von Friederike Böge

25.11.2014, 05:20 Uhr | Feuilleton

Evangelische Kirche Die Lebenslügen der EKD

Noch fließt die Kirchensteuer, aber das wird nicht so bleiben. Auch der evangelischen Kirche sterben die Leute weg. Doch die EKD setzt sich damit kaum auseinander. Und nichts deutet darauf hin, dass das unter ihrem neuen Vorsitzenden anders wird. Mehr Von Reinhard Bingener

16.11.2014, 17:33 Uhr | Politik

Heinrich Bedford-Strohm Der öffentliche Theologe

Bayerns Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm fiel auf, weil er in den Irak reiste und deutsche Waffen für die irakischen Peschmerga forderte. Nun ist der 54 Jahre alte Theologe der neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. Ein Porträt. Mehr Von Reinhard Bingener, Dresden

11.11.2014, 15:53 Uhr | Politik

50 Jahre Bundesliga Die Fußballfamilie feiert und schweigt

DFB und DFL laden vorab zum 50. Geburtstag der Bundesliga nach Berlin. Unangenehme Themen wie Doping und Überkommerzialisierung werden ausgespart. Und Bischof Huber vergibt einen Elfmeter. Mehr Von Michael Horeni, Berlin

07.08.2013, 16:26 Uhr | Sport

50 Jahre Bundesliga Im Höhenflug

Die Bundesliga ist zum 50. Geburtstag im Stimmungshoch und feiert sich selbst. Reinhard Rauball ist als Ligapräsident unangefochten. Er will das Wachstum der Bundesliga fortsetzen - die Chancen stehen gut. Mehr

06.08.2013, 22:22 Uhr | Sport

Politiker in Hamburg Der Kirchentagskomplex

Die politische Prominenz nutzt den Markt der Möglichkeiten auf dem evangelischen Kirchentag. Kanzlerin Merkel denkt dabei in großen Linien und Umweltminister Altmaier wird Wahlkampf unterstellt. Mehr Von Reinhard Bingener, Frank Pergande und Friedrich Schmidt, Hamburg

03.05.2013, 16:57 Uhr | Politik

FAZ.NET-Frühkritik: Anne Will Ist Armut eine Frage des Geldes?

Anne Will diskutierte über Umverteilung. Neue Antworten hatte sie nicht. Aber ein paar Fragen, über die man nachdenken sollte. Mehr Von Patrick Bernau

11.04.2013, 06:34 Uhr | Feuilleton

Philipp Gessler: Wolfgang Huber Immer unter Freunden

Wolfgang Huber war Bischof in Berlin, Vorsitzender der EKD und reformierte die evangelische Kirche. Er hätte auch SPD-Politiker werden können - oder Bundespräsident. Mehr Von Reinhard Bingener

26.06.2012, 17:18 Uhr | Politik
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z