Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Wladimir Putin

1 2 3 ... 38  
   
Sortieren nach

Fernsehauftritt in Moskau Schöner sterben mit Putin

Russlands Präsident beschwört die Opferbereitschaft seines Volkes, das er dem Westen moralisch für überlegen hält. Dann darf auch der Whistleblower Edward Snowden zum Präsidenten sprechen - und das Volk lauscht beeindruckt. Die Analyse einer Inszenierung. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

17.04.2014, 18:25 Uhr | Politik

Russlands Umgang mit Regierungskritikern Sowjetisches Erbe, lebendiger denn je

Wer anders denkt, gilt als „Nationalverräter“ oder gleich als West-Agent. Der Umgang mit den Kritikern des Putin-Kurses in Russland weckt alte Erinnerungen. Auch das Ende der UdSSR wird neu diskutiert. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

17.04.2014, 11:11 Uhr | Politik

Region Donezk Ukrainische Truppen ziehen sich zurück

Im Osten der Ukraine ziehen sich die Regierungstruppen aus dem Gebiet Donezk zurück. Zuvor hatten Bewaffnete einen Stützpunkt der Nationalgarde angegriffen. Drei Separatisten sollen dabei getötet worden sein. Mehr

17.04.2014, 08:01 Uhr | Politik

Europe and Ukraine Putin’s Project

Ukraine has no future without Europe, but Europe also has no future without Ukraine. Throughout the centuries, the history of Ukraine has revealed the turning points in the history of Europe. Mehr Von Timothy Snyder

16.04.2014, 11:09 Uhr | Politik

Die Krimtataren Zerrissenes Volk

In der neuen Verfassung werden die Krimtataren nicht einmal erwähnt. Seit der Annexion der Halbinsel sind sie zudem gespalten zwischen Kooperation und Widerstand. Moskau versucht, dies für seine Zwecke zu nutzen. Mehr Von Ann-Dorit Boy

15.04.2014, 23:45 Uhr | Politik

Gefechte in der Ostukraine Der Kreml droht, Washington verteidigt

Der Vormarsch ukrainischer Streitkräfte gegen prorussische Milizen ist international auf geteiltes Echo gestoßen. Amerika äußert Verständnis. Russland droht, die Genfer Gespräche scheitern zu lassen. Die Vereinten Nationen schließen einen Blauhelmeinsatz aus. Mehr

15.04.2014, 22:14 Uhr | Politik

„Anti-Terror-Operation“ Ukrainische Armee rückt in Donezk-Region vor

Sicherheitskräfte der Interimsregierung in Kiew haben den Militärflughafen zwischen Kramatorsk und Slawjansk gestürmt, den Separatisten unter Kontrolle gebracht hatten. Mehr

15.04.2014, 20:13 Uhr | Politik

Allensbach-Umfrage Ein gefährliches Land

Bis vor kurzem hatte eine Mehrheit der Deutschen eine gute Meinung über Russland und Wladimir Putin. Das ändert sich gerade dramatisch. Unterschiede gibt es zwischen Ost- und Westdeutschen. Mehr Von Prof. Dr. Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach

15.04.2014, 18:59 Uhr | Politik

Kommentar Kiew unter Zugzwang

Die Regierung in Kiew muss dringend etwas gegen die Separatisten tun. Ein unbedachtes Vorgehen aber gäbe Wladimir Putin die Rechtfertigung für ein direktes Eingreifen. Das wäre das Ende der Ukraine. Mehr Von Reinhard Veser

15.04.2014, 17:29 Uhr | Politik

Putins neues Russland Wer nicht jubelt, ist ein Volksfeind

Russland nach der Krim: Alle reden von Krieg. Alle wollen irgendeine Erschütterung. Wladimir Putin erlebt seine Sternstunde. In den Augen seines Wahlvolks ist er der Sieger. Mehr Von Svetlana Alexijewitsch

15.04.2014, 09:09 Uhr | Feuilleton

Konflikt in der Ostukraine Obama: „Erdrückende Beweise gegen Russland“

Russlands Präsident Putin hat in einem Telefonat mit Barack Obama abermals eine Einmischung seines Landes in die Ereignisse im Osten der Ukraine bestritten. Obama ist hingegen von einer Beteiligung Russlands überzeugt. Mehr

15.04.2014, 06:36 Uhr | Politik

Putins Strategie Krieg mit anderen Mitteln

Moskaus Ziel ist klar: Die Rest-Ukraine soll zu einem politischen und ökonomischen Krüppel werden. Mehr Von Berthold Kohler

14.04.2014, 16:54 Uhr | Politik

Ukraine Putins Projekt

Die Ukraine hat keine Zukunft ohne Europa. Aber Europa hat auch keine Zukunft ohne die Ukraine. Über die Jahrhunderte haben sich in dem Land die Wendepunkte der europäischen Geschichte gezeigt.  Mehr Von Timothy Snyder

14.04.2014, 10:33 Uhr | Politik

Olympische Winterspiele „Der Gigantismus frisst uns auf“

Das Image des IOC ist schlecht. Trotzdem hat Kasachstan dank mit Almaty bei der Bewerbung um die Winterspiele 2022 die besten Karten. Der Gigantismus hat die klassischen Wintersportnationen verschreckt. Mehr Von Evi Simeoni

14.04.2014, 10:10 Uhr | Sport

Russland und die Ukraine Das sowjetische Erbe lockt

Kiew will „den Feind nicht mehr aufrüsten“ und stellt die Rüstungsexporte nach Russland ein. Moskau ist jedoch darauf angewiesen. Es geht um Interkontinentalraketen, Kampfhubschrauber und Kriegsschiffe. Mehr Von Thomas Gutschker

13.04.2014, 15:38 Uhr | Politik

Kiew bezichtigt Moskau Ukrainische Spezialeinheiten räumen besetzte Gebäude

Die Polizei hat ein von prorussischen Aktivisten besetztes Geheimdienstgebäude in Donezk sowie ein Verwaltungsgebäude in Charkiw geräumt. Nato-Generalsekretär Rasmussen warnt Russland vor einem Einmarsch. Mehr

08.04.2014, 12:01 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Putin warnt Organisationen vor „destruktiven Taten“

Präsident Putin droht in einer Rede vor dem Inlandsgeheimdienst den Nichtregierungsorganisationen in Russland. Sie hätten in der Ukraine nationalistische Gruppen finanziert und den Machtwechsel in Kiew forciert. Mehr

07.04.2014, 13:59 Uhr | Aktuell

Putin-Versteher Unser harter Hund

Alice Schwarzer, Gerhard Schröder, Helmut Schmidt: Es ist schon eine sonderbare große Koalition der Putin-Verteidiger, die sich da gebildet hat. Das Völkerrecht wird zur Nebensache. Mehr Von Julia Encke

06.04.2014, 10:19 Uhr | Feuilleton

Schäuble wehrt sich „Habe niemanden mit Hitler verglichen“

Bundesfinanzminister Schäuble sieht sich wegen seiner umstrittenen Äußerungen zur Ukraine-Krise zu Unrecht am Pranger. Er habe niemanden mit Adolf Hitler verglichen, sagte er in der ARD-Sendung „Beckmann“. Mehr

03.04.2014, 21:36 Uhr | Politik

Russlands neue Seele Aufstand gegen die Modernisierung

Die Annexion der Krim ist nur das Symptom für eine Krise, die das gesamte russische Selbstverständnis erschüttert. Was wir in Russland zurzeit erleben, ist ein beispielloser Wertewandel. Mehr Von Sergej Newski

03.04.2014, 17:15 Uhr | Feuilleton

Krim-Krise Kauder kritisiert Schäubles Hitler-Vergleich 

Bundesfinanzminister Schäubles Vergleich zwischen dem Vorgehen Russlands auf der Krim und dem Adolf Hitlers 1938 sorgen für Wirbel. Nun hat sich der Unionsfraktionschef Kauder von seinem Parteifreund distanziert. Mehr

01.04.2014, 08:34 Uhr | Politik

Krim-Krise Moskau zieht Truppen von ukrainischer Grenze ab

Russland hat einen Teil der Truppen offenbar wieder abgezogen, die das Land an der Grenze zur Ukraine konzentriert hatte. Das teilten Vertreter der ukrainischen Regierung der F.A.Z. in Kiew mit. Präsident Putin informierte Kanzlerin Merkel ebenfalls darüber. Mehr Von Konrad Schuller, Kiew

31.03.2014, 18:37 Uhr | Politik

Zwei Wochen nach der Annexion Medwedjew auf der Krim

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedjew ist zu einem unerwarteten Besuch auf der Krim eingetroffen. Er ist damit seit der Annexion der ranghöchste Politiker Russlands, der die Schwarzmeer-Halbinsel besucht. Mehr

31.03.2014, 10:43 Uhr | Politik

Russlands moralisches Gewissen Alexander Solschenizyn, der Putin-Versteher

Der urrussische Patriot, große Moralist und Literatur-Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn hielt es für vernünftig, am Schlechten festzuhalten, um das Schlimmste zu vermeiden. Deshalb würde er heute Putin unterstützen. Mehr Von Kerstin Holm

31.03.2014, 07:45 Uhr | Feuilleton

Krise der Ukraine Widersprüchliche Signale aus Moskau

Russland zieht weitere Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammen und pflegt gleichzeitig Entspannungsrhetorik. Manche vermuten einen Plan zur Föderalisierung des Landes. Mehr Von Konrad Schuller, Kiew

30.03.2014, 22:31 Uhr | Politik
1 2 3 ... 38  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z