Wladimir Putin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Treffen in Helsinki Trump verteidigt Annäherung zu Putin

Der Präsident der Vereinigten Staaten weist die heftige Kritik wegen eines zu milden Umgangs mit Russland: Man dürfe sich nicht mit der Vergangenheit beschäftigen, sondern in die Zukunft schauen. Mehr

17.07.2018, 04:45 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Wladimir Putin

Wladimir Putin ist ein russischer Politiker. Er wird im Jahr 2012 nach einer Pause von vier Jahren zum dritten Mal zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt. Seine Kritiker im In- und Ausland werfen ihm einen autoritären Regierungsstil vor, mit dem er elementare Menschenrechte zunehmend aushebelt.

Vom KGB an die Spitze Russlands
Wladimir Putin wird 1952 im heutigen St. Petersburg geboren und schließt sein Jurastudium an der Universität Leningrad im Jahr 1975 ab. Nach seinem Studium beginnt er, für den sowjetischen Geheimdienst KGB zu arbeiten, u. a. für den Bereich Auslandsspionage. Im Rahmen dieser Tätigkeit hält er sich zwischen 1985 und 1989 in der DDR auf. Nach der Wende kehrt er in die Sowjetunion zurück und beginnt seine politische Karriere: Im Jahr 1999 wird er zum Ministerpräsidenten der Russischen Föderation ernannt; nur ein Jahr später lässt er sich zum Staatspräsidenten wählen.

Alle Artikel zu: Wladimir Putin

   
Sortieren nach

Trump und Putin Zwei gegen den Rest der Welt

Trump und Putin geben sich freundschaftlich – die Schuld für die angespannten Beziehungen beider Länder liege bei anderen. Eine russische Einmischung in den amerikanischen Wahlkampf streiten beide ab. Mehr Von Friedrich Schmidt, Helsinki

16.07.2018, 21:11 Uhr | Politik

Kritik aus den eigenen Reihen Diplomaten bezeichnen Trumps Auftritt als „erschreckend“

Ihre Pressekonferenz wurde mit Spannung erwartet. Doch konkrete Beschlüsse gibt es nach dem Treffen von Trump und Putin in Helsinki nicht zu verkünden. Dafür finden die Republikaner klare Worte – auch John McCain äußert sich. Mehr

16.07.2018, 19:40 Uhr | Politik

Gipfel-Kommentar Roter Teppich für Putin

Donald Trump wünscht sich ein „außergewöhnliches Verhältnis“ zu Wladimir Putin. Was er dem Kreml dafür anbietet, ist makaber. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

16.07.2018, 18:47 Uhr | Politik

Liveblog zum Helsinki-Gipfel „Es gab keine geheimen Absprachen“

Pressekonferenz beginnt ++ Zwischenfall im Saal kurz vor Pressekonferenz von Trump und Putin ++ Außenminister Lawrow und Pompeo treffen sich parallel zum Gipfel ++ Trump gratuliert Putin zur Fußball-WM ++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Liveblog. Mehr

16.07.2018, 17:15 Uhr | Politik

Osteuropa und der Gipfel Ohne uns über uns

Trump und Putin allein in einem Raum mit einer unbekannten Tagesordnung – in Polen und der Ukraine weckt das Befürchtungen. Wird noch einmal von großen Mächten über sie gesprochen und entschieden? Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

16.07.2018, 13:48 Uhr | Politik

Deutsch-russisches Verhältnis Schon die Sowjetunion lieferte zuverlässig Gas

Amerikas Präsident wettert gegen die geplante Gasleitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland – ein jahrzehntealtes Interessengeflecht steht auf dem Spiel. Nun trifft Trump auf Wladimir Putin. Und dann? Mehr Von Jürgen Dunsch

16.07.2018, 10:44 Uhr | Wirtschaft

Helsinki-Gipfel Jetzt bloß nicht die Stimmung verderben

Während in Amerika eine kleine Bombe geplatzt ist und unter westlichen Verbündeten Nervosität herrscht, trifft sich Donald Trump mit Wladimir Putin. Ob beide wieder warme Worte füreinander finden? Mehr Von Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Washington, Helsinki

16.07.2018, 10:19 Uhr | Politik

Gipfel von Trump und Putin Das Gespenst von Helsinki

Mit dem dreitägigen Gipfel begann im Sommer 1975 die Tradition, russisch-amerikanischer Gipfel in Finnland. Die Begegnung von Trump und Putin läuft dagegen Gefahr, zu einem Spuk zu werden. Mehr Von Reinhard Veser

16.07.2018, 08:55 Uhr | Politik

Befürchtungen vor dem Gipfel Diese Angebote könnte Trump Putin machen

Vor dem Gipfel in Helsinki kursieren allerorten Schreckensszenarien darüber, wie Putin Trump über den Tisch ziehen könnte. Doch das Treffen könnte durchaus auch positive Folgen haben. Mehr Von Oliver Kühn

16.07.2018, 06:55 Uhr | Politik

Europäische Stabilität Die Kosten des Handels mit Russland

In Deutschland herrscht derzeit Uneinigkeit darüber, wie man mit dem Kreml und seiner Führung umgehen soll. Doch sind wirtschaftliche Vorteile es Wert, Europas Stabilität zu riskieren? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Michail Chodorkowskij

16.07.2018, 06:54 Uhr | Politik

Interview vor Gipfel mit Putin „Ich denke, die Europäische Union ist ein Gegner“

Die EU betrachtet der amerikanische Präsident als Gegner der Vereinigten Staaten. In einem Fernsehinterview nennt er im gleichen Atemzug zwei weitere Konkurrenten. Die EU reagiert sofort. Mehr

15.07.2018, 17:15 Uhr | Politik

Krisentreffen in Iran Ruhani darf vorerst im Amt bleiben

Iran leidet unter einer Wirtschaftskrise und extremer Dürre und die Unzufriedenheit mit dem Präsidenten wächst. Der führt ein Großteil seiner Probleme auf die Vereinigten Staaten zurück. Mehr

15.07.2018, 16:52 Uhr | Politik

Löchriges Verteidigungsbündnis Die Nato muss schneller werden

Nichts fürchtet die Allianz so sehr wie einen russischen Überraschungsangriff auf das Baltikum. Denn ihre Truppen stehen weit entfernt, sind schwach gerüstet – und noch zu langsam. Mehr Von Thomas Gutschker

15.07.2018, 15:24 Uhr | Politik

Gipfel in Helsinki Russischer Politiker hofft auf Entspannung

Vor dem Gipfel in Helsinki hat ein ranghoher russischer Außenpolitiker konkrete Vorschläge, was die Amerikaner anbieten könnten. Der amerikanische Geheimdienst warnt allerdings immer noch vor russischen Cyberangriffen. Mehr

15.07.2018, 10:38 Uhr | Politik

Für Montag geplant Demokraten fordern Absage von Trumps Treffen mit Putin

Das amerikanische Justizministerium klagt zwölf russische Agenten an, die mit Computer-Hacks versucht haben sollen, die Wahl 2016 zu beeinflussen. Die Demokraten wollen nun, dass Präsident Trump sein Treffen mit Putin absagt. Mehr Von Frauke Steffens, New York

14.07.2018, 08:15 Uhr | Politik

Trump teilt in London aus Zuckerbrot und Peitsche

Bei seinem Besuch in London düpiert Donald Trump Theresa May in einem Interview – um ihr bei einem Treffen anschließend seine Verbundenheit zu demonstrieren. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

13.07.2018, 17:20 Uhr | Politik

Fraktur zum Nato-Gipfel In russischer Gefangenschaft

Hand aufs Herz: Ohne Trump versänken wir im Trübsinn, jedenfalls an diesem Wochenende. Mehr Von Berthold Kohler

13.07.2018, 17:15 Uhr | Politik

Putins geopolitisches Manöver Nord Stream 2 ist ein schlechtes Geschäft für Gasprom

Trump nimmt Deutschland in die Mängel. Doch für die geopolitischen Pläne der russischen Regierung zahlt Gasprom einen hohen Preis. Auch auf dem Heimatmarkt gerät der einstige Monopolist zunehmend unter Druck. Mehr Von Christian Steiner, Moskau

13.07.2018, 16:30 Uhr | Wirtschaft

Abschlusserklärung aus Brüssel Die wichtigsten Ergebnisse des Nato-Gipfels

Der Nato-Gipfel war geprägt von den wechselnden Launen des amerikanischen Präsidenten. Trotzdem konnten die Bündnispartner sich auf eine Abschlusserklärung einigen – die wichtigsten Punkte im Überblick. Mehr Von Lorenz Hemicker und Michael Stabenow, Brüssel

12.07.2018, 18:19 Uhr | Politik

Amerikas Präsident in Brüssel Trump, der Berechenbare

Auf dem Nato-Gipfel in Brüssel wettert Trump wieder gegen Deutschland. Doch die übrigen Mitglieder überrascht das längst nicht mehr. Mehr Von Lorenz Hemicker und Michael Stabenow, Brüssel

11.07.2018, 19:29 Uhr | Politik

Nato-Gipfel in Brüssel Trumps Wut, Merkels Konter – und ein Kommuniqué

Donald Trumps Attacke auf Deutschland beeindruckt die Kanzlerin nicht. Ihr gemeinsamer Auftritt zerstreut die schlimmsten Befürchtungen. Ihr Konflikt aber steht weiterhin im Raum. Mehr Von Lorenz Hemicker, Brüssel

11.07.2018, 17:49 Uhr | Politik

Erdgas-Kommentar Trump will Gefangene machen

Russland braucht Geld aus dem Ausland – deswegen wird es niemals seine Gaslieferungen stoppen. Dem Geschäftemacher Donald Trump geht es um etwas anderes. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

11.07.2018, 16:54 Uhr | Wirtschaft

Deutschland und die Nato Wenn Trump Putin freie Hand lässt

Die Deutschen haben sich so sehr an Freiheit und Wohlstand gewöhnt, dass ihre strategischen Instinkte verkümmert sind. Es ist höchste Zeit für Europa, sich eigenständig verteidigen zu können. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Maximilian Terhalle

11.07.2018, 10:32 Uhr | Politik

Verteidigung „Russland ist als Feindbild der Nato zurückgekehrt“

Der Politikwissenschaftler Stefan Meister über Putins Tests der Nato-Verteidigungsbereitschaft, eine mögliche Anerkennung der Krim-Annexion und die globale Energiepolitik. Mehr Von Marie Illner

11.07.2018, 09:27 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z