Wladimir Putin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erinnerung an Kriegsende „Frieden über alles“

Bei den Gedenkfeiern an den Ersten Weltkrieg erinnern Macron und Merkel vor allem daran, wie wichtig Frieden ist. Und diagnostizieren eine Gefahr dafür – Eigeninteresse und Nationalismus. Mehr

11.11.2018, 18:11 Uhr | Politik
Wladimir Putin

Wladimir Putin ist ein russischer Politiker. Er wird im Jahr 2012 nach einer Pause von vier Jahren zum dritten Mal zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt. Seine Kritiker im In- und Ausland werfen ihm einen autoritären Regierungsstil vor, mit dem er elementare Menschenrechte zunehmend aushebelt.

Vom KGB an die Spitze Russlands
Wladimir Putin wird 1952 im heutigen St. Petersburg geboren und schließt sein Jurastudium an der Universität Leningrad im Jahr 1975 ab. Nach seinem Studium beginnt er, für den sowjetischen Geheimdienst KGB zu arbeiten, u. a. für den Bereich Auslandsspionage. Im Rahmen dieser Tätigkeit hält er sich zwischen 1985 und 1989 in der DDR auf. Nach der Wende kehrt er in die Sowjetunion zurück und beginnt seine politische Karriere: Im Jahr 1999 wird er zum Ministerpräsidenten der Russischen Föderation ernannt; nur ein Jahr später lässt er sich zum Staatspräsidenten wählen.

Alle Artikel zu: Wladimir Putin

   
Sortieren nach

Gedenkreden Merkels & Macrons „Wir zuerst“ darf es nicht geben

Frankreichs Präsident Macron hat ein Zeichen gegen Nationalismus gesetzt. Er mahnte die Staaten zur Zusammenarbeit an. Bundeskanzlerin Merkel warnte vor Gefahren für den Frieden und „nationalem Scheuklappendenken“. Mehr

11.11.2018, 17:00 Uhr | Politik

Spionage-Fall in Wien Auf einen Walzer mit der Großmacht

Österreich enttarnt einen russischen Spion in den eigenen Reihen. Für die Koalition in Wien ist das ein kniffliger Fall – bisher übte sich die Regierung in Nähe zu Moskau. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien und Marie Katharina Wagner, Moskau

10.11.2018, 18:24 Uhr | Politik

Wahl in Amerika Müssen in Florida alle Stimmen noch einmal gezählt werden?

Die Wahlen in den Vereinigten Staaten fanden am vergangenen Dienstag statt – zu Ende sind sie noch immer nicht. In zwei Bundesstaaten wird noch gezählt, in einem kommt es zur Stichwahl. Der Präsident wittert Betrug. Mehr

10.11.2018, 10:37 Uhr | Politik

Diplomatische Krise Österreich beschuldigt Russland der Spionage

Ein Oberst soll jahrzehntelang für Russland spioniert haben. Kanzler Kurz bezeichnete das Vorgehen als „inakzeptabel“. Moskau kritisiert die öffentliche Bekanntmachung unterdessen als „Megafon-Diplomatie“. Mehr

09.11.2018, 15:31 Uhr | Politik

Gastbeitrag Atomar abrüsten oder nukleare Eskalation

Donald Trump und Wladimir Putin zerstören, was in Jahrzehnten durch Dialog und Diplomatie mühsam aufgebaut wurde. Es ist Zeit für eine deutsche, diplomatische Gegenoffensive. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Anton Hofreiter und Agnieszka Brugger

08.11.2018, 11:07 Uhr | Politik

Angeblicher Umsturzversuch Wie der russische Geheimdienst einem 17 Jahre alten Mädchen eine Falle stellte

Anna Pawlikowa war 17 Jahre alt, als sie verhaftet wurde. Ihr wird vorgeworfen, sie habe mit Freunden einen Umsturz in Russland geplant. Aber hat sie das wirklich? Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

06.11.2018, 16:36 Uhr | Politik

Kommentar zum INF-Vertrag Das neue nukleare Spiel

Atomwaffen als Absicherung militärischer Operationen: Der Streit um den INF-Vertrag hat einen realen Hintergrund. Wo steht Deutschland in dieser Auseinandersetzung? Mehr Von Nikolas Busse

02.11.2018, 14:49 Uhr | Politik

Handel mit Diktaturen? Deutsche Manager werben um Putins Gunst

Vertreter von Volkswagen, der Metro, Siemens, BASF, Uniper und anderen deutschen Unternehmen treffen den russischen Präsidenten. Ist das klug in diesen Zeiten? Mehr Von Christian Steiner, Moskau

01.11.2018, 16:29 Uhr | Wirtschaft

Rentner im Donbass Über die Grenze mit der Hühnerleiter

Im Donbass herrscht Krieg, die Wirtschaft des Kohlereviers lahmt. Eine wichtige Geldquelle für beide Seiten sind die Rentner aus den prorussischen „Volksrepubliken“. Ein Besuch. Mehr Von Konrad Schuller, Stanizja Luhanska

01.11.2018, 07:17 Uhr | Politik

Schlechtes Verhältnis Wieso die deutsch-amerikanische Freundschaft Trump überstehen wird

Das Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland wird immer schlechter. Doch was in der Vergangenheit gewachsen ist, ist nicht so leicht zu zerstören. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger, Lawton

30.10.2018, 06:33 Uhr | Politik

CDU nach Hessen-Absturz Ein bisschen Kritik und ein Blick in die Zukunft

Nach der Hessen-Wahl will die CDU nicht um das schlechte Ergebnis „drum herumreden“. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer möchte der Partei mit drei konkreten Projekten aus dem Tief helfen. Die Zukunft von Kanzlerin Merkel kommentiert sie nüchtern. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

28.10.2018, 22:59 Uhr | Politik

Erinnerung an Stalin-Opfer Das Erschießungshaus

Ein Mann kämpft im Herzen Moskaus seit sieben Jahren gegen das Vergessen – bei Wind und Wetter. Über einen, der nicht aufgibt. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

28.10.2018, 08:11 Uhr | Politik

Treffen in Istanbul Vierer-Gipfel plant Neustart für Syrien

Seit mehr als sieben Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Die Türkei, Russland, Frankreich und Deutschland wollen den Friedensgesprächen wieder Leben einhauchen. Zum Ende halten die vier Staatschefs sogar Händchen. Mehr

27.10.2018, 20:31 Uhr | Politik

Streit über Atomwaffen Zwei Treffen für Trump und Putin?

Im nächsten Jahr könnten Donald Trump und Wladimir Putin einander in den jeweiligen Hauptstädten besuchen, sagte Amerikas Sicherheitsberater Bolton. Es solle um Mittelstreckenraketen gehen, heißt es. Mehr

24.10.2018, 10:56 Uhr | Politik

Siemens-Chef Kaeser Politischer Geisterfahrer

Schuster, bleib bei deinen Leisten: Diese Volksweisheit sollte auch der Chef von Siemens beherzigen. Der oft politische Joe Kaeser hat das Talent, ausgerechnet in den wichtigen Momenten zu schweigen – oder sich gar taktlos zu äußern. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

23.10.2018, 08:30 Uhr | Politik

Drohung an Russland und China Trump will aufrüsten, „bis sie zur Vernunft kommen“

Der amerikanische Präsident plant, mit atomarer Aufrüstung auf vermeintliche Herausforderungen aus Russland und China zu reagieren. Sein Sicherheitsberater führt derweil in Moskau Gespräche – und schlägt moderatere Töne an. Mehr

22.10.2018, 22:33 Uhr | Politik

Sinkendes Vertrauen Russischer Putin-Verdruss

In manchen Regionen sind dem Kreml in diesem Jahr die Fäden regelrecht entglitten. Auch das Vertrauen der Russen in ihren Präsidenten hat dadurch einen nicht unerheblichen Schaden genommen. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

22.10.2018, 21:20 Uhr | Politik

Fall Khashoggi Trumps ungenierte Realpolitik

Auch im Fall der Tötung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi zeigt sich die verlogene Dreistigkeit des amerikanischen Präsidenten. Eine Analyse. Mehr Von Andreas Ross

22.10.2018, 08:57 Uhr | Politik

INF-Vertrag Mit ein wenig Hilfe aus dem Weißen Haus

Warum es Russland gelegen kommt, wenn sich Amerika nicht mehr an den INF-Vertrag gebunden fühlt. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel und Marie Katharina Wagner, Moskau

21.10.2018, 22:37 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Ein neues Gespräch unter Vier für den Frieden

Ein neues Gesprächsformat soll die Friedensbemühungen in Syrien weiter vorantreiben. Dazu eingeladen hat Erdogan. Merkel, Macron und Putin sollen mit ihm verhandeln. Mehr Von Rainer Hermann

21.10.2018, 22:19 Uhr | Politik

INF-Abkommen Trumps Sicherheitsberater will Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen

John Bolton reist nach Moskau, um Wladimir Putin über das Ende eines Pfeilers atomarer Abrüstung in Kenntnis zu setzen. Gegen Widerstand aus Pentagon und amerikanischem Außenministerium. Mehr

20.10.2018, 15:57 Uhr | Politik

Russische Orthodoxe Kirche Beten verboten!

Im Streit mit dem Patriarchat von Konstantinopel hat die Russische Orthodoxe Kirche ihren Gläubigen den Besuch von Gottesdiensten in Kirchen des Patriarchats untersagt. Es geht dabei nicht um Glaubensfragen – sondern um Einfluss. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

17.10.2018, 22:04 Uhr | Politik

Aufstieg der Volksrepublik Chinas Weg zur Weltherrschaft

Viele im Westen träumen von einer Öffnung Chinas. Doch das ist eine Illusion. Mit totaler Kontrolle beanspruchen die Digitalkommunisten in Peking die Macht über die Privatwirtschaft. Ein Essay. Mehr Von Holger Steltzner

17.10.2018, 12:43 Uhr | Wirtschaft

Ukrainisch-orthodoxe Kirche Gott und Vaterland

Nachdem der Ökumenische Patriarch in Konstantinopel die Eigenständigkeit der ukrainischen Kirche wiederhergestellt hat, reagiert Moskau mit Drohungen. Doch auch der ukrainische Präsident Poroschenko gießt Öl ins Feuer. Mehr Von Reinhard Veser

12.10.2018, 22:22 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z