Willy Brandt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Willy Brandt

  2 3 4 5 6 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

FDP-Politiker Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist tot

Er hat die Ostpolitik entscheidend geprägt und die sozialliberale Ära vorbereitet: Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist heute im Alter von 97 Jahren gestorben. Mehr

24.08.2016, 15:43 Uhr | Politik

Nach Bafög-Reform Ein Studium scheitert nicht am Geldmangel

Die Zahl der Bafög-Empfänger sinkt. Woran liegt das? Nicht am Bafög selbst. Es ist höher als in den meisten anderen Ländern. Der Betrag wird weiter steigen – genauso wie die Zahl der Empfänger der Unterstützung. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

11.08.2016, 16:58 Uhr | Politik

Politische Kultur In Vielheit vereint

Die Erosion der Religiosität und die nachlassende Prägewirkung der DDR-Vergangenheit lassen erwarten, dass sich die politisch-kulturellen Unterschiede zwischen den Ländern und Regionen weiter einebnen. Mehr Von Frank Decker

01.08.2016, 11:57 Uhr | Politik

Wortmeldung von Jürgen Trittin Vom Segen einer Superreichensteuer

Umverteilung haben wir genug: von unten nach oben. Aber Gerechtigkeit gibt es nur durch mehr Gleichheit. Deswegen müssen die Grünen ihren vorauseilenden Gehorsam gegenüber der Wirtschaft ablegen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Jürgen Trittin

06.07.2016, 11:12 Uhr | Feuilleton

Europa nach dem Brexit Auf Kosten unserer Kinder

Seit dem Brexit-Votum der Briten beschleicht mich eine Furcht: Das historische Geschenk der europäischen Einigung wird verspielt. Was ist nun zu tun? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Navid Kermani

29.06.2016, 11:42 Uhr | Feuilleton

Historiker enthüllt Washington unterstützte Willy Brandt mit geheimen Zahlungen

Willy Brandt hat es immer bestritten. Nun hat ein Historiker Erkenntnisse über Zahlungen der Vereinigten Staaten an den späteren deutschen Kanzler. Ließ sich der frühere Regierende Bürgermeister von Berlin und SPD-Vorsitzende kaufen? Mehr

10.06.2016, 17:03 Uhr | Politik

Streit über Strauß-Zitat Wie rechts darf die Union sein?

Rechts von der Union darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben, sagte einst CSU-Chef Strauß. Der Satz ist für die Kanzlerin kein Dogma, Horst Seehofer sieht ihn als Vermächtnis. Der neue Streit in der Union hat eine lange Vorgeschichte. Mehr Von Friederike Haupt

30.05.2016, 15:01 Uhr | Politik

Bundespräsidentenwahl Mehr Demokratie ertragen

Die Bundespräsidentenwahl war immer wieder ein Zeichen. Kolitionäre in spe zeigten ihren Willen zusammenzuarbeiten. Doch was hat 2017 mit 1969 zu tun? Mehr Von Günter Bannas, Berlin

24.05.2016, 07:26 Uhr | Politik

Schäuble und Sapin Auf Kompromiss-Suche

Michel Sapin und Wolfgang Schäuble beteuern immer wieder, dass das deutsch-französische Einvernehmen für die europäische Politik elementar sei. Und sie beschreiben, wie in diesem Sinne stets die Abstimmung zwischen den zuständigen Ressorts gesucht wird. Mehr Von Günther Nonnenmacher

23.05.2016, 10:00 Uhr | Politik

Film Junges Licht Komm, wir fahren nach Hause ...

Wer nicht sehen will, der muss Kohlenstaub und Ata-Pulver riechen: Adolf Winkelmanns poetische Filmkomposition Junges Licht erzählt aus der Zeit, als das Ruhrgebiet noch brannte. Mehr Von Andreas Rossmann

15.05.2016, 18:57 Uhr | Feuilleton

CDU Ein kleiner Riss

Die Kanzlerin und ihr Fraktionsvorsitzender sind erstmals in offenem Gegensatz. In Volker Kauders Wortwahl schwingen Skepsis und Zweifel mit. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

09.05.2016, 22:03 Uhr | Politik

„Mehr Demokratie wagen“ Bayerns AfD ärgert SPD mit Willy-Brandt-Zitat

„Mehr Demokratie wagen“ – dieser Ausspruch von Willy Brandt aus seiner Regierungserklärung 1969 ist längst sprichwörtlich. Jetzt will die bayerische AfD den Satz in einer Kampagne für sich nutzen – und bringt die SPD damit in höchste Rage. Mehr

06.05.2016, 14:50 Uhr | Politik

Kanzlerkandidatur Warum Angela Merkel 2017 noch einmal antritt

Auch bei der nächsten Bundestagswahl wird Angela Merkel wohl wieder als Kanzlerkandidatin für die CDU antreten. Ein freiwilliger Abschied aus dem Amt ist unwahrscheinlich – das zeigt auch die Historie. Eine Analyse. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

26.04.2016, 10:51 Uhr | Politik

Konrad Adenauer Des Kanzlers Wertehimmel

Konrad Adenauer selbst hat keine geschlossene Darstellung der ihn leitenden Ideenwelt hinterlassen, so dass die Autoren Dorothea und Wolfgang Koch sie aus Briefen, Reden, seinen Memoiren und aus der Adenauer-Literatur mit akribischem Fleiß rekonstruieren. Mehr Von Günter Buchstab

18.04.2016, 10:16 Uhr | Politik

Arm und reich Für arme Kinder wird viel getan - aber nicht genug

Massenarbeitslosigkeit hat vielen Kindern Armut gebracht. Und auch die Jüngsten in unser Gesellschaft nehmen Ungleichheit wahr. Was ist zu tun? Mehr Von Philipp Krohn

31.03.2016, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsroulette Neue politische Farbenspiele

Nach den Landtagswahlen und dem Erfolg der AfD stehen bald ganz neue Koalitionen auf dem Parlamentsparkett. Doch „Schwampel“- oder „Afrika-Koalition“ klingen nicht nach moderner Politik. Sind Sie ein besserer Namensgeber? Mehr Von Daniel Schreckenberg

16.03.2016, 14:06 Uhr | Politik

Rechtspopulisten in Mannheim Wie die AfD eine SPD-Hochburg eroberte

Im Norden von Mannheim haben bei der Landtagswahl am Sonntag gut 30 Prozent der Wähler die rechtspopulistische AfD gewählt. Auf Spurensuche in einem ratlosen Viertel, das früher sozialdemokratisch geprägt war. Mehr Von Leonie Feuerbach, Mannheim

15.03.2016, 16:53 Uhr | Politik

Zerfällt Europa? (2) Die Zukunft einer großen Idee

Von einer Zerreißprobe für die EU ist nun oft die Rede. Ich bezweifle, dass wir gut beraten sind, ihren Zerfall an die Wand zu malen. Sprechen aber muss man darüber, dass Europa diese Bewährungsprobe meistern kann. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sigmar Gabriel

15.02.2016, 08:17 Uhr | Politik

Dobrindts Kritik an Merkel Das eisige Schweigen der Kanzlerin

Der Streit innerhalb der Koalition um die richtige Asylpolitik wird härter. Zu der Kritik von CSU-Mann Dobrindt machen Merkels Berater aber noch gute Miene zum bösen Spiel. Doch was folgt danach? Mehr Von Günter Bannas, Berlin

19.01.2016, 20:06 Uhr | Politik

„Prager Frühling“ Nur ein Verkehrsunfall?

Die Niederschlagung des Prager Frühlings 1968 durch die Warschauer-Pakt-Staaten markierte indes nicht nur das Ende der ostpolitischen Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik und Frankreich. Sie wirkte auch als „Katalysator“ für die künftige Bonner Ostpolitik. Mehr Von Ulrich Lappenküper

18.01.2016, 09:28 Uhr | Politik

Vor 50 Jahren Kunst für alle

Der Rückblick auf das „Schwellenjahr“ 1966. Mehr Von Klaus Staeck

08.01.2016, 15:58 Uhr | Politik

Erhard Eppler Wortmächtiger Vordenker

Auf eine wohltuende Weise ist Erhard Epplers Buch einfach pragmatisch. Mit der Gabe, die einen erfolgreichen Oberstudienrat von dem sprichwörtlichen Oberlehrergetue unterscheidet, blättert er fünf Jahrzehnte deutscher, sozialdemokratischer und höchstpersönlicher Politik auf. Mehr Von Georg Paul Hefty

04.01.2016, 12:53 Uhr | Politik

Helmut Schmidt Ein Soldatenpolitiker?

Martin Rupps rechnet mit Helmut Schmidt und seiner Generation ab. So höhnt er, im Raumschiff Bonn lebe ein Männerbund von Flegeln zusammen, die sich im Bundestag für die Fernsehkameras und fürs Protokoll keilen, aber hinterher gemeinsam saufen und gemeinsam über ihre Ehebrüche schweigen. Mehr Von Petra Weber

28.12.2015, 15:39 Uhr | Politik

Flüchtlinge vor 30 Jahren Nach drüben

Warum die DDR 1985/86 einen Asylantenstrom in die Bundesrepublik organisierte und wie die SPD darauf einging. Mehr Von Dr. Jochen Staadt

18.12.2015, 12:17 Uhr | Politik

Schröder auf SPD-Parteitag Mehr Größe wagen

Zum ersten Mal seit acht Jahren sprach Gerhard Schröder wieder auf einem SPD-Parteitag. Und weckte bei den Genossen die Erinnerung an bessere Regierungszeiten. Als sie noch Köche und nicht Kellner waren. Mehr Von Günter Bannas

10.12.2015, 15:42 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z