Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Willy Brandt

Alle Artikel zu: Willy Brandt
  11 12 13 14 15 ... 27  
   
Sortieren nach

Enoch zu Guttenberg Plötzlich kennt man ihn als Vater

Enoch zu Guttenberg ist ein bekannter Dirigent. Dann wurde sein ältester Sohn Minister. Was hat der politikskeptische Vater ihm ins Amt mitgegeben? Und wieso fand das Familienoberhaupt seine Berufung in der Kunst? Mehr Von Christian Wildhagen

27.04.2010, 18:15 Uhr | Feuilleton

Günter Grass Der Vergangenheitsbewältigungsexporteur

Günter Grass fordert in Istanbul, die Türkei müsse die Verbrechen an den Armeniern beim Namen nennen. Die Antwort darauf ist erstaunlich: eine sachliche Debatte. Mehr Von Michael Martens

24.04.2010, 09:12 Uhr | Politik

Die andere Allianz Die andere Allianz

Wer bei der Studentenrevolte der sechziger Jahre dabei gewesen ist und 2008 die "Jubiläumsbücher" gelesen hat, konnte wohl davon ausgehen, einiges, wenn auch nicht alles über die "68er" zu wissen. Worum ging es den Protestierenden damals? Um die Solidarisierung mit unterdrückten Völkern in Afrika, ... Mehr

19.04.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Willy Brandt Eine dritte Erinnerungsstätte für den Übervater

Das Wirken Willy Brandts soll in dessen letztem Wohnort Unkel am Rhein greifbar werden: Sein Arbeitszimmer findet sich originalgetreu im Rathaus wieder. Kurt Beck hat die Ausstellung zur Chefsache ernannt. Günter Grass hat auch schon gespendet. Mehr Von Thomas Holl, Unkel

13.04.2010, 15:27 Uhr | Politik

Zum 80. Geburtstag Helmut Kohl - ein Patriot und Europäer

Er hat alle anderen Politiker des Landes in den Schatten gestellt, einmal auch sich selbst. Die Bilanz des Ehrenbürger Europas am 80. Geburtstag ist glänzend, aber nicht makellos. Seine Möglichkeiten hat Helmut Kohl bis zum Äußersten ausgereizt. Mehr Von Georg Paul Hefty

03.04.2010, 11:07 Uhr | Politik

Die Brandt-Forscher tagen Die Welt als Willy und Vorstellung

Bloß nicht verheddern: Die deutschen Zeithistoriker studieren im Rathaus Schöneberg zu Berlin zehn Bände mit den Reden Brandts und kommen den Ambivalenzen des Politikers auf die Schleuderspur. Ein Redner wagt es trotzdem, von Charisma zu sprechen. Mehr Von Martin Otto

27.03.2010, 17:46 Uhr | Feuilleton

Brandts Willy-Brandt-Fotos Am Fenster zur Zukunft

Heute vor 40 Jahren tat Otto Brandt etwas, was der Staat DDR nicht gerne sah: Er fotografierte einfach den Besuch des Klassenfeindes, seinen Namensvetter Willy, heimlich am Hotelfenster in Erfurt. Es folgten noch 19 Jahre Schublade. Mehr Von Thiemo Heeg

19.03.2010, 10:03 Uhr | Gesellschaft

DDR-Volkskammer Der unerwartete Sieg im Jahr 1990

Vor 20 Jahren, am 18. März 1990, fand die erste und letzte freie Wahl der Volkskammer statt. Zum ersten Mal erlebte die DDR einen richtigen Wahlkampf. Noch am Wahltag waren die Sozialdemokraten siegesgewiss. Mit einem guten Abschneiden der CDU rechnete niemand. Mehr Von Frank Pergande

18.03.2010, 14:33 Uhr | Politik

Guido Westerwelle Der Egonaut

Außenminister Guido Westerwelle ist nicht nur der Sack, auf den eingedroschen wird, um Merkel zu treffen. Die Schläge gelten ihm persönlich. Und die Aggressivität dahinter ist unübersehbar. Doch Westerwelle selbst goss mehrfach Öl ins Feuer - ohne Not. Mehr Von Volker Zastrow

15.03.2010, 18:26 Uhr | Politik

Aus Brandts Kanzlerküche Aus Brandts Kanzlerküche

Viele Köche verderben den Regierungsbrei - besonders, wenn sie sich über Rezepte nicht einigen und den Chefkoch nicht respektieren. Diesen Eindruck vermittelt das unterhaltsame, aber auch ernüchternde Buch von Reinhard Wilke (1929-2009), der von 1970 bis 1974 Leiter des Büros von Bundeskanzler Brandt war. Mehr

15.03.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Joachim Gauck in der Schule Opa Achim erzählt vom Krieg

War Honecker nicht Bundeskanzler? Und Willy Brandt irgendeine wichtige Nummer im Osten? Die Jugend weiß nur wenig über die DDR. Ein Fall für Joachim Gauck: Der Herr der Akten hat eine neue Mission. Mehr Von Stefan Locke

15.03.2010, 11:31 Uhr | Gesellschaft

Kulturhauptstadt Ruhr Rutsch, Party!

Kaltstart: Die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr beginnt ihren riesigen Veranstaltungsreigen an diesem Samstag auf Zeche Zollverein. Das Jahr 2010 bietet in Essen und zweiundfünfzig weiteren Städten zweitausendfünfhundert Veranstaltungen. Mehr Von Andreas Rossmann

09.01.2010, 17:32 Uhr | Feuilleton

Mit und ohne Hasenjäger Mit und ohne Hasenjäger

Ein weiß gestrichenes Gebäude in der Hannoverschen Straße 30 in Berlin-Mitte war von 1974 bis 1990 der Sitz der "Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR". Der Geschichte der "politischen Relaisstation zwischen West und Ost" und des "administrativen Arms" der Bundesregierung ... Mehr

04.01.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Gesucht: Ein neuer Willy Brandt Vergangenheit, die wiederkehren soll

Gesucht wird der Hoffnungsträger einer neuen Politik. Das Modell findet sich in den Geschichtsbüchern. Willy Brandt lehrt, was unsere Politiker vergessen haben: wie man das Gute in den Menschen mobilisiert. Leider haben seine Gegner sein Bild geprägt. Mehr Von Albrecht Müller

04.01.2010, 11:42 Uhr | Feuilleton

Landtagswahl in NRW Mehr als nur die Macht am Rhein

Der 9. Mai 2010, an dem in Nordrhein-Westfalen gewählt wird, wird das neue Jahr prägen - je nach Ausgang auch den Rest der Legislaturperiode. Die Linkspartei könnte sich endgültig als gesamtdeutsche Kraft etablieren. Regionalpartei sein zu wollen. Mehr Von Günter Bannas

01.01.2010, 18:09 Uhr | Politik

Berlin Großflughafen wird nach Willy Brandt benannt

In knapp zwei Jahren wird auf dem Gelände des früheren DDR-Zentralflughafens der neue Hauptstadtflughafen Berlins eröffnet. Er wird nach dem früheren Bundeskanzler und SPD-Vorsitzenden benannt. Mehr

11.12.2009, 14:13 Uhr | Wirtschaft

Ach, Europa! Ach, Europa!

Als sich Hans Magnus Enzensberger in den achtziger Jahren Europa von der Peripherie her näherte, fand sich in seinen "Norwegischen Anachronismen" das Zitat eines Postbeamten. Der kommentierte den 1969 entdeckten Ölreichtum vor Norwegens Küste: "Zum ersten Mal kann uns das Ausland nicht mehr auf der Nase herumtanzen. Mehr

16.11.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Sigmar Gabriel Der Anführer

Sigmar Gabriel war der gelehrigste Schüler Gerhard Schröders - von ihm schaute er sich nicht nur das Auftreten ab, sondern auch die Mischung aus Machtbewusstsein und Kumpelhaftigkeit. Nun muss er zeigen, dass er mehr kann als Basta. Mehr Von Günter Bannas

16.11.2009, 07:34 Uhr | Politik

SPD-Parteitag Traumpaar, das nicht zusammen passt

Die SPD hat einen neuen Vorsitzenden: Sigmar Gabriel. Mit Generalsekretärin Andrea Nahles soll er der Partei neues Leben einhauchen und sie aus dem Tal führen - einmütig Seit an Seit. Das behaupteten einst auch Gerhard Schröder und Oskar Lafontaine von sich. Mehr Von Eckart Lohse, Dresden

14.11.2009, 14:03 Uhr | Politik

SPD-Parteitag Die SPD hat einen neuen Steuermann

Zum Auftakt ihres Dresdner Parteitags betrieb die SPD Vergangenheitsbewältigung: Wahlniederlagen, Agenda, Vertrauensverlust. Erst inszenierte sie tapfer den Abschied von Franz Müntefering. Dann wählte sie Sigmar Gabriel, der den Parteitag mit einer begeisternden Rede gedreht hatte, zu ihrem neuen Vorsitzenden. Mehr Von Günter Bannas, Dresden

14.11.2009, 12:18 Uhr | Politik

9. November 1989 Kempowskis kollektives Tagebuch

Walter Kempowskis Aufzeichnungen zum 9. November 1989 sind bekannt. Unbekannt ist, dass er dazu auch ein kollektives Tagebuch angelegt hat - mit Notizen von Schriftstellern, Künstlern und Journalisten. Mehr Von Edo Reents

09.11.2009, 07:53 Uhr | Politik

Schülerwissen DDR – das steht doch für Das Dritte Reich

Hessische Schüler wissen oft erschreckend wenig über den SED-Staat. Aber das soll sich nun ändern. Das Kultusministerium erarbeitet derzeit eine Informationsbroschüre für Lehrer. Mehr Von Salvador Atasoy, Frankfurt

08.11.2009, 11:00 Uhr | Politik

Gastbeitrag Triumph der Feigheit im Parlament

Wo bleibt die Transparenz? Geheime Wahlen von Regierungschefs gehören abgeschafft. Mehr Von Joachim Linck

04.11.2009, 16:35 Uhr | Politik

20 Jahre nach dem Mauerfall Kohls langer Schatten

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl hat seinen Stolz auf das Zustandekommen der deutschen Einheit bekundet. Bei einem gemeinsamen Auftritt mit den ehemaligen Präsidenten Amerikas Bush und Russlands Gorbatschow sagte Kohl, er habe nichts Besseres, um stolz zu sein, als die deutsche Einheit. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

31.10.2009, 18:28 Uhr | Politik

Thomas Thieme Ich habe Kohl gescannt

Der Schauspieler Thomas Thieme spielt in dem ZDF-Fernsehfilm Der Mann aus der Pfalz Helmut Kohl auf unerwartete Weise: zurückgenommen und ohne Pfälzer Dialekt. Für den Theaterstar, der gerne als Bösewicht besetzt wird, eine Herausforderung. Mehr Von Anke Schipp

20.10.2009, 08:53 Uhr | Gesellschaft
  11 12 13 14 15 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z