Westjordanland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Jerusalem-Konflikt Die „gesegnete Intifada“ bleibt vorerst aus

Große Demonstrationen der Muslime in Israel sind bislang ausgeblieben. Selbst die Israelis bringen mehr Menschen auf die Straße. Allerdings aus einem anderem Grund. Mehr

10.12.2017, 14:03 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Westjordanland

1 2 3 ... 19 ... 38  
   
Sortieren nach

Jerusalem-Konflikt Vor Treffen mit Macron kritisiert Netanjahu Reaktion Europas

In den Augen der Arabischen Liga schürt Donald Trump mit seiner Jerusalem-Entscheidung die Gewalt im Nahen Osten. Seine Ankündigung sei nichtig. Vor dem Treffen mit Frankreichs Macron geht Israels Netanjahu auf Konfrontation. Mehr

10.12.2017, 10:01 Uhr | Politik

Unruhen in Israel Zwei Tote im Gazastreifen nach Raketenangriff

Am Freitag haben palästinensische Extremisten vom Gazastreifen aus drei Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert. Die israelische Armee reagiert mit Gegenangriffen – und Donald Trump schickt eine Mahnung nach Israel. Mehr

09.12.2017, 11:07 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Trump ruft zur Ruhe im Nahen Osten auf

Bei Unruhen zwischen Israelis und Palästinensern gibt es Tote und Verletzte, sogar Raketen werden abgeschossen. Nun ruft der amerikanische Präsident die Beteiligten auf, sich zu mäßigen. Mehr

09.12.2017, 08:25 Uhr | Politik

Nach Jerusalem-Entscheidung Ein Toter bei Unruhen im Nahen Osten

Amerika hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt – und damit teils gewalttätige Unruhen ausgelöst. Auch in anderen muslimischen Ländern gehen Menschen gegen Trumps Entscheidung auf die Straße. Mehr

08.12.2017, 16:27 Uhr | Politik

Israel-Kommentar Mit dem Recht des Stärkeren

Zwei Staaten für zwei Völker? Mit seiner Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt von Israel anzuerkennen, hat Donald Trump zunächst einmal nur die Radikalen gestärkt. Mehr Von Jochen Stahnke

07.12.2017, 20:18 Uhr | Politik

Palästinenser über Trump Wir glauben nicht mehr an Frieden

Nach Donald Trumps Änderung der amerikanischen Israel-Politik sehen die Palästinenser ihre Interessen preisgegeben. Im Gespräch erläutert der palästinensische Wissenschaftler Atef Abu Saif ihren Standpunkt. Mehr Von Lena Bopp

07.12.2017, 20:08 Uhr | Feuilleton

Jerusalem-Beschluss Aufruhr in den Palästinensergebieten

Trumps Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt hat gewaltsame Unruhen im Westjordanland ausgelöst. Die Hamas ruft die dritte Intifada aus. Zahlreiche Palästinenser werden bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften verletzt. Mehr

07.12.2017, 17:27 Uhr | Politik

Frankfurter Bibelhaus Bibel-Schriftrollen werden zum Politikum

Weil ein Teil der Exponate aus dem Westjordanland stammt, muss eine Bibel-Schau abgesagt werden. Nimmt „ausgerechnet Deutschland“ auf die Palästinenser mehr Rücksicht als auf Israel? Mehr Von Werner D’Inka

30.11.2017, 15:34 Uhr | Rhein-Main

Versöhnungsprozess Palästinensisches Kabinett tagt wieder in Gaza

Zum ersten Mal seit drei Jahren hat das palästinensische Kabinett wieder eine Sitzung im Gazastreifen abgehalten. Schritt für Schritt gibt die Hamas die Verwaltung in Gaza an die Fatah ab. Mehr

03.10.2017, 14:55 Uhr | Politik

Anschlag im Westjordanland Drei Israelis erschossen

Im Westjordanland tötet ein palästinensischer Angreifer drei Israelis in einer jüdischen Siedlung. Der Angreifer wurde erschossen. Mehr

26.09.2017, 09:38 Uhr | Politik

Hamas und Fatah Ein vergiftetes Angebot

Die Hamas macht Palästinenserpräsident Abbas ein Versöhnungsangebot. Doch es wäre verfrüht, darin die aufrichtige Bereitschaft zu sehen, die Macht im Gazastreifen zu teilen. Eine Analyse. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

17.09.2017, 16:31 Uhr | Politik

Pressefreiheit in Palästina Journalismus und Propaganda

Dem Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas wird vorgeworfen, er unterdrücke die Pressefreiheit. Dafür sprechen einige Vorfälle der jüngsten Zeit. Doch so einfach ist die Sache nicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Ramallah

23.08.2017, 22:24 Uhr | Feuilleton

Angriff auf Meinungsfreiheit? Palästinenserpräsident Abbas geht gegen Kritiker vor

Festnahmen von Kritikern der Regierung gab es schon früher. Doch seit Juni geht Palästinenserpräsident Abbas verschärft gegen Medien politischer Gegner vor. Menschenrechtler sprechen von einem Angriff auf die Meinungsfreiheit aller Palästinenser. Mehr

16.08.2017, 18:05 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Netanjahu legt Grundstein für neues Siedlerviertel

Gerade sind die blutige Unruhen wegen der Tempelberg-Krise abgeebbt. Jetzt legt Netanjahu den Grundstein für ein neues Siedlerviertel im Westjordanland. Die Palästinenser warnen vor „schwerwiegenden Folgen“. Mehr

03.08.2017, 16:00 Uhr | Politik

Krise am Tempelberg Eskalation mit Ansage

Nach Tagen voller Gewalt rund um den Tempelberg stehen Palästinenser und Israelis unter Druck, weitere Unruhen in Jerusalem zu verhindern. Eine Beruhigung der Lage ist wohl nur unter einer Bedingung denkbar. Mehr Von Jochen Stahnke

24.07.2017, 13:14 Uhr | Politik

Nach Unruhen am Tempelberg Gewalt reißt nicht ab

Seit Tagen kommt es in Israel zu Ausschreitungen. Zahlreiche Menschen kamen ums Leben, Hunderte wurden verletzt. Die israelische Armee ist in Alarmbereitschaft. Mehr

23.07.2017, 11:39 Uhr | Politik

Unruhen am Tempelberg Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel ein

Nach den Unruhen am Tempelberg in Jerusalem spitzt sich die Lage zu. Ein Angreifer tötete drei israelische Zivilisten in einer Siedlung im Westjordanland. Auch drei Palästinenser sind am Freitag bei den Konflikten ums Leben gekommen. Mehr

21.07.2017, 15:58 Uhr | Politik

Bad Soden Wassersprudler am Sodener Wendehammer

Der europaweite Kampf gegen Plastikflaschen und das Kistenschleppen wird von der Soda-Stream-Zentrale mit Werbekampagnen angefeuert. Mehr Von Heike Lattka, Bad Soden

25.06.2017, 09:06 Uhr | Rhein-Main

Naher Osten Israel baut neue Siedlung im Westjordanland

Erstmals seit Jahrzehnten hat Israel mit dem Bau einer neuen Siedlung im Westjordanland begonnen. Regierungschef Netanjahu will damit in die Geschichte eingehen. Doch das Vorhaben torpediert den Friedensprozess. Mehr

20.06.2017, 12:00 Uhr | Politik

Sechstagekrieg vor 50 Jahren Das lange Warten auf den Frieden

Es war ein Konflikt, der den Nahen Osten für immer veränderte: Der Sechstagekrieg vor fünfzig Jahren hat Israelis und Palästinenser zusammengeführt – und doch einander fremder gemacht denn je. Eine Zeitzeugen-Reportage. Mehr Von Jochen Stahnke, Haifa/Jerusalem/Qarawet Bani Zaid/Ramallah

05.06.2017, 09:33 Uhr | Politik

Fußball im Westjordanland Wo Sport und Politik untrennbar sind

Jüdische Siedlerteams aus dem Westjordanland spielen in der israelischen Fußball-Liga. Das verstößt gegen Fifa-Statuten. Doch gestritten wird dabei um noch viel mehr. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

09.05.2017, 20:15 Uhr | Sport

Gabriel in Israel Eklat mit Ansage

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu sagt ein Treffen mit dem deutschen Außenminister Gabriel ab – und der hat seine erste große Bewährungsprobe auf diplomatischem Terrain. Protokoll eines Antrittsbesuchs mit Hindernissen. Mehr Von Majid Sattar, Jerusalem

25.04.2017, 18:18 Uhr | Politik

Israels Kulturpolitik Kraftprobe in den Siedlungen auf besetztem Gebiet

Wer nicht in den Siedlungen auftritt, bekommt kein Geld: Israels Kulturminsterin will Kulturinstitutionen mit Etatkürzungen auf regierungskonformen Kurs zwingen. Mehr Von Joseph Croitoru

10.04.2017, 16:56 Uhr | Feuilleton

Neuer Siedlungsbau in Israel Der Frieden des Netanjahu

Zum ersten Mal seit einem Vierteljahrhundert will Israel wieder eine neue Siedlung bauen – statt wie bisher bestehende auszubauen. Eine Zweistaatenlösung rückt so in weite Ferne. Für die Palästinenser ist klar, wer daran schuld ist. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

31.03.2017, 18:26 Uhr | Politik
1 2 3 ... 19 ... 38  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z