Warschau: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

EU-Fördergelder Die Erziehungsregeln der Kommission

Mit Sanktionen gegen Mitgliedstaaten ist es schwierig, denn alle müssen zustimmen. Die Kommission hat nun neue Pläne: Bei groben Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit werden Mittel gekürzt. Mehr

02.05.2018, 21:36 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Warschau

1 2 3 ... 21 ... 42  
   
Sortieren nach

Polen Gedenkfeiern zu 75 Jahre Aufstand im Warschauer Ghetto

Der Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 gilt als größter Kampf von Juden gegen ihre Ermordung durch die Nazis. Der Gedenktag fällt mitten in die Debatte um ein Gesetz, das unter Strafe stellt, Polen eine Mitverantwortung für Verbrechen der deutschen Besatzer zuzuschreiben. Mehr

19.04.2018, 14:46 Uhr | Politik

Viktor Orbán und die EU Die Luft wird dicker

Nach Orbáns Wahlsieg frohlocken die europäischen Rechtspopulisten. Die EU rechnet mit mehr Selbstbewusstsein der ungarischen Regierung – und stellt sich auf harte Debatten zu Flüchtlingsverteilung und Rechtsstaatlichkeit ein. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

09.04.2018, 16:24 Uhr | Politik

In Warschau Polinnen protestieren gegen Verschärfung des Abtreibungsverbots

Das bestehende Abtreibungsgesetz in Polen gilt bereits als eines der strengsten in Europa – doch die Rechte der Frauen auf Abtreibung sollen weiter beschnitten werden. Dagegen wollen sich die Polinnen wehren. Mehr

23.03.2018, 20:16 Uhr | Politik

Reparationen von Deutschland Polen will den Rechtsweg prüfen

Noch dieses Jahr will Warschaus Außenminister versuchen, Kompensationen für die Zerstörung des Landes im Zweiten Weltkrieg zu erzwingen. Es geht um gigantische Summen. Mehr

21.03.2018, 12:04 Uhr | Politik

Merkels Antrittsbesuch Deutschland und Polen nähern sich an

Angesichts der internationalen Herausforderungen bemühen sich Kanzlerin Merkel und Polens Regierungschef Morawiecki um moderatere Töne. Gegenseitige Kritik vermeiden sie weitestgehend. Doch in der Sache bleiben sie hart. Mehr

19.03.2018, 21:51 Uhr | Politik

Mythen und Klitterung Wie Polens Politiker die Geschichte instrumentalisieren

Die Polen sind von ihrer Geschichte besessen und projizieren ihre Hoffnungen und Erwartungen in die Vergangenheit. Das macht sich die Politik zu Nutze. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Matthäus Wehowski

04.03.2018, 13:10 Uhr | Politik

Europa Polen warnt Merkel vor „echter politischer Krise“

Kurz vor dem EU-Gipfel eskaliert der Streit zwischen Polen und Deutschland. Der polnische Europaminister Szymanski sperrt sich gegen Merkels Forderung, EU-Gelder an die Aufnahme von Flüchtlingen zu knüpfen. Mehr

23.02.2018, 06:48 Uhr | Politik

Polens Verbündete Deutschlands Schwäche ist gefährlich

Die zwei-Prozent-Grenze für Militärausgaben erreicht Deutschland seit Jahren nicht, auch in der nächsten Legislaturperiode scheint sich das nicht zu ändern. Besonders in Polen stößt dieser Zustand auf Besorgnis. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Agnieszka Łada

16.02.2018, 11:29 Uhr | Politik

Umstrittener Erlass Polnischer Präsident unterzeichnet Holocaust-Gesetz

In Polen hat der Präsident Andrzej Duda das umstrittene Holocaust-Gesetz unterschrieben. Der Begriff „polnisches Konzentrationslager“ soll nun unter Strafe stehen. Mehr

06.02.2018, 22:40 Uhr | Politik

Trotz Protesten Polnischer Senat stimmt für umstrittenes Holocaust-Gesetz

Wer Nazi-Lager wie Auschwitz als „polnisch“ bezeichnet, oder Polen als Holocaust-Komplizen, dem droht demnächst Strafverfolgung. Sowohl Israel als auch Amerika warnen vor dem neuen Gesetz. Mehr

01.02.2018, 03:32 Uhr | Politik

Polnisch-jüdische Unterwelt Der König von Warschau steigt wieder in den Boxring

Warschau 1937: Die Stadt ist geprägt von der polnisch-jüdische Unterwelt. In dieser Zwischenkriegszeit setzt Szczepan Twardochs bravouröse Romanphantasie ein um Geld und Macht. Mehr Von Marta Kijowska

30.01.2018, 15:43 Uhr | Feuilleton

Nord Stream 2 Amerikas Außenminister an Berlin: Wir lehnen diese Pipeline ab

Die Nord-Stream-2-Pipeline soll Gas von Russland nach Deutschland transportieren. Doch gegen das Projekt regt sich Widerstand – nun hat sich Amerika eingemischt. Mehr

27.01.2018, 16:58 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Europa droht die Spaltung

Auf dem Kontinent werden teuer erkämpfte Freiheiten über Bord geworfen. Deutschland müsste wichtige Gegenimpulse setzen. Doch Berlin ist mit sich selbst beschäftigt. Mehr Von Nora Müller

17.01.2018, 11:48 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik der EU Warschau bleibt widerspenstig

Mateusz Morawiecki, der nationalkonservative Ministerpräsident Polens lässt offen, ob er das Urteil des Eurogerichtshofs akzeptieren wird. Grund dafür war Polens Verweigerung, an der Verteilung von 160.000 Flüchtlingen auf die gesamte EU teilzunehmen. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

11.01.2018, 19:00 Uhr | Politik

Polen baut Regierung um Das Anti-EU-Lied tönt auf einmal leiser

Die Umbildung des Kabinetts schlägt Wellen in Polen: Die wichtigsten EU-Kritiker müssen gehen. Dahinter steckt wohl ein Deal zwischen Duda und Kaczynski. Mehr Von Konrad Schuller

09.01.2018, 22:31 Uhr | Politik

Gemeinsam trotz Brexit Polen und Großbritannien schließen Verteidigungspakt

Der Brexit stockt, aber mit einzelnen Partnern kommt Großbritannien voran. Mit Polen will das Land fortan militärisch zusammenarbeiten. Außerdem macht Theresa May ein wirtschaftliches Versprechen. Mehr

22.12.2017, 07:10 Uhr | Politik

Sanktionsverfahren gegen Polen Ein letzter Aufruf zum Dialog

Die EU sieht in der polnischen Justizreform das Risiko eines Bruchs der Rechtsstaatlichkeit. Die Kommission leitet nun ein Verfahren gegen Polen ein – und wirbt doch um das Land. Vielleicht das letzte Mal. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin und Michael Stabenow, Brüssel

20.12.2017, 18:27 Uhr | Politik

Umstrittene Justizreform EU-Kommission leitet Sanktionsverfahren gegen Polen ein

Die EU-Kommission hat wegen der als undemokratisch kritisierten Justizreform ein Strafverfahren gegen Polen beantragt. Jetzt muss der Europäische Rat über die Rüge entscheiden. Mehr

20.12.2017, 13:08 Uhr | Politik

Konflikt der EU mit Polen Brüssels „Atombombe“ für mehr Rechtsstaatlichkeit

Mit Artikel 7 des EU-Vertrags könnte die EU Polen das Stimmrecht entziehen. Die Hürden für diese schwerste Sanktion gegen einen Mitgliedsstaat sind aber hoch. Mehr

20.12.2017, 12:05 Uhr | Politik

Streit um Justizreform Polen rechnet mit Verfahren der EU-Kommission

Ein Rechtsstaatsverfahren gegen einen Mitgliedsstaat wäre eine Premiere in der EU. Polen könnte dadurch seine Stimmrechte verlieren. Tausende Polen singen unterdessen gegen die umstrittenen Justizreformen an. Mehr

15.12.2017, 03:36 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise-Kommentar Die stolzen Herren

Man muss es verstehen, wenn Warschau, Prag und Budapest nicht der deutschen Flüchtlingspolitik folgen wollen. Aber sie müssen europäische Beschlüsse befolgen. Mehr Von Reinhard Müller

07.12.2017, 17:42 Uhr | Politik

Brexit und die Folgen Warum so viele Brexit-Banken nach Warschau gehen

Goldman Sachs will bis Ende 2018 weitere Aktivitäten von London nach Warschau verlagern und Hunderte Mitarbeiter dort neu anstellen. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr

05.12.2017, 13:20 Uhr | Finanzen

Überreste einer Kleinstadt In den Ruinen von Küstrin

An der Oder kann man die Überreste einer deutschen Kleinstadt besichtigen. Der Krieg hat sie zermalmt. Aber viele Keller sind erhalten und erzählen Geschichten der früheren Hausbewohner. Wenn man nur ein bisschen gräbt. Mehr Von Peter Carstens

19.11.2017, 20:54 Uhr | Politik

Sitz der EU-Bankenaufsicht Frankfurt und Bonn schlägt die Stunde

Vor der Entscheidung über den Sitz der EU-Bankenaufsicht hat Frankfurt gute Chancen. Aber politische Deals könnten der Stadt zum Verhängnis werden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.11.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 21 ... 42  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z