Warschau: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gastbeitrag Europa droht die Spaltung

Auf dem Kontinent werden teuer erkämpfte Freiheiten über Bord geworfen. Deutschland müsste wichtige Gegenimpulse setzen. Doch Berlin ist mit sich selbst beschäftigt. Mehr

17.01.2018, 11:48 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Warschau

1 2 3 ... 20 ... 41  
   
Sortieren nach

Flüchtlingspolitik der EU Warschau bleibt widerspenstig

Mateusz Morawiecki, der nationalkonservative Ministerpräsident Polens lässt offen, ob er das Urteil des Eurogerichtshofs akzeptieren wird. Grund dafür war Polens Verweigerung, an der Verteilung von 160.000 Flüchtlingen auf die gesamte EU teilzunehmen. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

11.01.2018, 19:00 Uhr | Politik

Polen baut Regierung um Das Anti-EU-Lied tönt auf einmal leiser

Die Umbildung des Kabinetts schlägt Wellen in Polen: Die wichtigsten EU-Kritiker müssen gehen. Dahinter steckt wohl ein Deal zwischen Duda und Kaczynski. Mehr Von Konrad Schuller

09.01.2018, 22:31 Uhr | Politik

Gemeinsam trotz Brexit Polen und Großbritannien schließen Verteidigungspakt

Der Brexit stockt, aber mit einzelnen Partnern kommt Großbritannien voran. Mit Polen will das Land fortan militärisch zusammenarbeiten. Außerdem macht Theresa May ein wirtschaftliches Versprechen. Mehr

22.12.2017, 07:10 Uhr | Politik

Sanktionsverfahren gegen Polen Ein letzter Aufruf zum Dialog

Die EU sieht in der polnischen Justizreform das Risiko eines Bruchs der Rechtsstaatlichkeit. Die Kommission leitet nun ein Verfahren gegen Polen ein – und wirbt doch um das Land. Vielleicht das letzte Mal. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin und Michael Stabenow, Brüssel

20.12.2017, 18:27 Uhr | Politik

Umstrittene Justizreform EU-Kommission leitet Sanktionsverfahren gegen Polen ein

Die EU-Kommission hat wegen der als undemokratisch kritisierten Justizreform ein Strafverfahren gegen Polen beantragt. Jetzt muss der Europäische Rat über die Rüge entscheiden. Mehr

20.12.2017, 13:08 Uhr | Politik

Konflikt der EU mit Polen Brüssels „Atombombe“ für mehr Rechtsstaatlichkeit

Mit Artikel 7 des EU-Vertrags könnte die EU Polen das Stimmrecht entziehen. Die Hürden für diese schwerste Sanktion gegen einen Mitgliedsstaat sind aber hoch. Mehr

20.12.2017, 12:05 Uhr | Politik

Streit um Justizreform Polen rechnet mit Verfahren der EU-Kommission

Ein Rechtsstaatsverfahren gegen einen Mitgliedsstaat wäre eine Premiere in der EU. Polen könnte dadurch seine Stimmrechte verlieren. Tausende Polen singen unterdessen gegen die umstrittenen Justizreformen an. Mehr

15.12.2017, 03:36 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise-Kommentar Die stolzen Herren

Man muss es verstehen, wenn Warschau, Prag und Budapest nicht der deutschen Flüchtlingspolitik folgen wollen. Aber sie müssen europäische Beschlüsse befolgen. Mehr Von Reinhard Müller

07.12.2017, 17:42 Uhr | Politik

Brexit und die Folgen Warum so viele Brexit-Banken nach Warschau gehen

Goldman Sachs will bis Ende 2018 weitere Aktivitäten von London nach Warschau verlagern und Hunderte Mitarbeiter dort neu anstellen. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr

05.12.2017, 13:20 Uhr | Finanzen

Überreste einer Kleinstadt In den Ruinen von Küstrin

An der Oder kann man die Überreste einer deutschen Kleinstadt besichtigen. Der Krieg hat sie zermalmt. Aber viele Keller sind erhalten und erzählen Geschichten der früheren Hausbewohner. Wenn man nur ein bisschen gräbt. Mehr Von Peter Carstens

19.11.2017, 20:54 Uhr | Politik

Sitz der EU-Bankenaufsicht Frankfurt und Bonn schlägt die Stunde

Vor der Entscheidung über den Sitz der EU-Bankenaufsicht hat Frankfurt gute Chancen. Aber politische Deals könnten der Stadt zum Verhängnis werden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.11.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Polnische Demokratie

Die Regierung in Polen ist dabei, das Fundament der Demokratie zu verlassen, auf dem Streit und Meinungsverschiedenheiten ausgetragen werden können. Da hilft es wenig, sich regelmäßig zu demokratischen Werten zu bekennen. Mehr Von Reinhard Veser

19.11.2017, 09:43 Uhr | Politik

Interview mit Professor Wie hat sich Robert Lewandowski als Student gemacht?

Robert Lewandowski durfte seine Bachelorarbeit über sich selbst schreiben. Wir haben mit Marek Rybiński gesprochen, einem von seinen Prüfern: „Wir alle hatten bei der Prüfung unsere Nationaltrikots an“, verrät er. Im Anzug kam nur einer. Mehr Von Jörg Thomann

16.10.2017, 10:18 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlingspolitik Juncker lehnt Streichung von EU-Geldern für Polen und Ungarn ab

Polen und Ungarn folgen nicht den Beschlüssen der EU. Streitthemen sind die Flüchtlings- beziehungsweise Justizpolitik. Schon wird der Ruf nach Sanktionen laut. Kommissionspräsident Juncker verfolgt einen anderen Plan. Mehr

02.10.2017, 03:29 Uhr | Politik

Polens Reparationsforderungen Ich sehe, was du nicht siehst

Warum stellt Polen heute Reparationsforderungen? Die Aussöhnung verläuft gut, an der Grenze versteht man sich. Doch Polen ist gekränkt durch die deutsche Wahrnehmung. Mehr Von Felix Ackermann

20.09.2017, 14:17 Uhr | Feuilleton

Heinz Riesenhuber im Gespräch „Strauß wäre heute in Schwierigkeiten“

Heinz Riesenhuber war Forschungsminister und 41 Jahre Abgeordneter im Bundestag. Ein Gespräch über Bier beim Mauerfall, die Vorteile des Querbinders – und falsche Scham von Politikern gegenüber der Wirtschaft. Mehr Von Oliver Georgi

20.09.2017, 09:32 Uhr | Politik

Reparationsforderungen Die Aufrechnung der Verluste

Die polnische Regierung treibt die Debatte über Reparationen voran. Ein Gutachten des polnischen Parlaments liefert weitere Argumente. Die Bundesregierung bleibt bei ihrer Haltung – eine schwierige Gratwanderung. Mehr Von Reinhard Müller und Reinhard Veser

11.09.2017, 20:46 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Last der Geschichte

Kein Land musste mehr unter der deutschen Besatzung leiden als Polen. Doch im Sinne Europas müssen die Belastungen der Vergangenheit überwunden werden. Die Rhetorik aus Warschau bewirkt das Gegenteil. Mehr Von Reinhard Veser

11.09.2017, 20:44 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Gutachten: Polen hat Anspruch auf Entschädigung

Die Forderungen Polens nach Reparationen sind begründet, heißt es in einem Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Sejm. Die Bundesregierung weist das zurück, die katholische Kirche warnt vor einem Bruch in den Beziehungen. Mehr

11.09.2017, 13:54 Uhr | Politik

Neue Töne aus Warschau Polen first

Mit großem Selbstbewusstsein schlägt die Regierung markige Töne an. Kommt die konservative Erneuerung ohne europäische Nachbarn aus? Mehr Von Sven Astheimer

10.09.2017, 15:25 Uhr | Wirtschaft

Szydlo will Forderung vorlegen „Polen hat das Recht auf Reparationen“

Die Forderungen Polens nach Kriegsreparationen werden immer konkreter. Nachdem es schon eine Überschlagsrechnung gibt, folgt nun eine Art Zeitplan der Ministerpräsidentin. Mehr

07.09.2017, 22:22 Uhr | Politik

Kommentar Gespaltenes Polen

In den kommende Tagen trifft sich die osteuropäische Welt im polnischen Krynica. Gegenüber der EU setzt das Land weiterhin auf Konfrontation – und treibt damit die Spaltung der eigenen Bevölkerung voran. Mehr Von Sven Astheimer

02.09.2017, 19:46 Uhr | Wirtschaft

Justizreform EU leitet Verfahren gegen Polen ein

Angekündigt war es schon, nun hat die EU tatsächlich ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen eröffnet. Eine wichtige Voraussetzung hatte bislang noch gefehlt. Mehr

29.07.2017, 13:03 Uhr | Politik

Christian Kern über die Türkei „Ihr seid einfach kein Beitrittskandidat“

Der österreichische Bundeskanzler findet im F.A.Z.-Interview deutliche Worte für die osteuropäischen EU-Länder: Wer die Regeln missachtet, soll weniger Geld bekommen. Auch zur Türkei hat Kern eine klare Meinung. Mehr

26.07.2017, 19:08 Uhr | Politik
1 2 3 ... 20 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z