UN-Sicherheitsrat: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rückschlag bei Versöhnung Nordkorea droht mit Absage von Gipfeltreffen mit Trump

Die Vereinigten Staaten und Südkorea üben trotz der gegenseitigen Annäherungsversuche mit Nordkorea weiterhin den militärischen Ernstfall. In Pjöngjang reagiert man erbost – und belässt es nicht nur bei Drohungen. Mehr

15.05.2018, 22:22 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: UN-Sicherheitsrat

   
Sortieren nach

Schnellere Handelsroute China eröffnet neue Zugverbindung mit Iran

Amerika kehrt Iran den Rücken zu – doch China baut seine Handelsbeziehungen mit der islamischen Republik aus. Jetzt gibt es eine neue Zugverbindung. Mehr

11.05.2018, 08:56 Uhr | Wirtschaft

Wegen Tweet zu Iran Linke fordert Einbestellung des amerikanischen Botschafters

Kaum im Amt wird Richard Grenell heftig kritisiert – weil er nach Trumps Iran-Entscheidung den Rückzug deutscher Unternehmen aus dem Land forderte. Nicht nur SPD-Chefin Nahles zeigt sich irritiert. Mehr

09.05.2018, 20:46 Uhr | Politik

Literaturnobelpreis Ende des Produkts einer Sehnsucht

Die schwedische Akademie hat seit 1901 mehr als hundert Schriftsteller ausgezeichnet. Dieses Jahr schweigt sie zum siebten Mal – und zum ersten Mal selbstverschuldet. Mehr Von Tilman Spreckelsen

05.05.2018, 15:27 Uhr | Feuilleton

Nach Abbas-Äußerungen Kuwait blockiert Stellungnahme des UN-Sicherheitsrats

Nach den antisemitischen Äußerungen des Palästinenserpräsidenten Abbas bleibt der UN-Sicherheitsrat stumm. Jetzt ist klar, warum. Mehr

05.05.2018, 13:19 Uhr | Politik

Nach Israels Rückzug Deutschlands Sitz im UN-Sicherheitsrat scheint sicher

Sechsmal saß Deutschland schon im mächtigsten UN-Gremium, ab 2019 soll es wieder soweit sein. Konkurrent Israel hat sich überraschend zurückgezogen. Damit steht der deutschen Bewerbung kaum noch etwas im Weg. Mehr

04.05.2018, 23:14 Uhr | Politik

Programme für den Frieden Warum Europa eine wirkungsvolle Mittelmeerpolitik braucht

Der Krieg in Syrien ist ein geopolitischer Wendepunkt im Mittelmeerraum. Das Revival des deutsch-französischen Tandems bietet jetzt die Chance auf einen Neuanfang in der Region. Ein Gastbeitrag. Mehr

03.05.2018, 15:07 Uhr | Politik

Staatsminister Michael Roth „Ich kann die Aufregung nicht verstehen“

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt unterstützt im Interview den harten Russland-Kurs von Außenminister Heiko Maas. Nur so könne der Westen als Verhandlungspartner ernst genommen werden. Mehr Von Majid Sattar

27.04.2018, 18:02 Uhr | Politik

Iran-Kommentar Der schlechteste Deal?

Das Atomabkommen mit Iran entzweit Europa und die Vereinigten Staaten. Trump will es zerreißen, Kanzlerin Merkel ihn vom Gegenteil überzeugen. Mehr Von Rainer Hermann

27.04.2018, 10:08 Uhr | Politik

Treffen in Paris Neuer Friedensversuch für Syrien

Hunderttausende Tote, Millionen Flüchtlinge, unzählige verwüstete Städte und Dörfer: Nach sieben Jahr Krieg gibt es einen neuen Friedensversuch – und damit neue Hoffnung. Mehr

27.04.2018, 03:37 Uhr | Politik

Syrien-Kommentar Das Völkerrecht wahren

Das Völkerrecht ist zwar nicht durchsetzbar wie staatliches Recht, aber es gilt – auch das Gewaltverbot. Es ist allerdings nicht dazu da, um Gewaltherrscher wie Assad in Syrien zu schützen. Mehr Von Reinhard Müller

23.04.2018, 16:54 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Beginn einer Männer-Freundschaft

Emmanuel Macron hat bei seinem Staatsbesuch in Amerika drei Tage Zeit, eine Verbindung zu Donald Trump zu finden. Im Sprinter steht, wie er das anstellen will. Und wer diese Woche auch nach Washington reist. Mehr Von Timo Steppat

23.04.2018, 06:26 Uhr | Aktuell

Macron-Rede in Straßburg Ein Motivator für Europa

Vor dem EU-Parlament verteidigt der französische Präsident die Luftschläge in Syrien – und wirbt für ein Europa, das seine Verantwortung endlich ernst nimmt. Dafür bekommt Emmanuel Macron aber nicht nur Lob. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

17.04.2018, 15:34 Uhr | Politik

Luftangriff auf Syrien Muss die Welt zusehen, wenn mit Giftgas gemordet wird?

Amerika, Großbritannien und Frankreich haben Syrien ohne UN-Mandat angegriffen. Befürworter des Militärschlags berufen sich nun auf die „Schutzverantwortung“. Doch die Sache ist komplizierter. Eine Analyse. Mehr Von Reinhard Müller

16.04.2018, 19:42 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Was Merkel übersehen hat

Hat Angela Merkel einige strategische Dimensionen des Syrien-Konflikts nicht im Blick gehabt? Es geht auch um die Eindämmung Russlands. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Maximilian Terhalle

16.04.2018, 07:37 Uhr | Politik

TV-Kritik Anne Will Deutschlands Bedeutungsverlust

Amerika und Frankreich schicken ihr Militär nach Syrien, Deutschland setzt auf Diplomatie. Doch Diplomatie, die ihre Ziele nicht definieren kann, ist zum Scheitern verurteilt. Daran werden unsere selbstreflexiven Grundsatzdebatten nichts ändern. Mehr Von Frank Lübberding

16.04.2018, 06:39 Uhr | Feuilleton

Angriffe in Syrien Trump: Soldaten sollen so schnell wie möglich zurück

Amerika und Frankreich fliegen gemeinsam Luftangriffe in Syrien. Doch bei der Lösung des Konflikts gehen schon jetzt die Meinungen auseinander: Trump spricht von Abzug, Macron von Stationierung. Auch die Rolle Deutschlands wird diskutiert. Mehr

16.04.2018, 04:27 Uhr | Politik

Militärschlag gegen Syrien Bestrafung und Abschreckung

Mit ihrem Bombardement wollen Trump, Macron und May Diktator Assad von weiteren barbarischen Einsätzen abhalten. Eine Strategie für Syrien ist aber weiter nicht in Sicht. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

15.04.2018, 19:46 Uhr | Politik

Nach Luftanschlägen Russischer Politiker: Assad will keine Kursänderung

Trotz der Luftanschläge ist der syrische Machthaber Assad nach russischen Angaben nicht zum Einlenken bereit. Moskau hingegen rechnet nun mit einem „strategischen Dialog“ mit Washington. Mehr

15.04.2018, 14:56 Uhr | Politik

UN-Sicherheitsrat Russland wirft Amerika neokoloniales Auftreten vor

Amerika bezeichnet den Angriff gegen Syrien als legitim und angemessen. Und warnt: Sollte Syrien weiter chemische Waffen einsetzen, hätten die Vereinigten Staaten den Finger am Abzug. Mehr

14.04.2018, 19:52 Uhr | Politik

Reaktion aus Berlin Merkel: Militärschlag war „erforderlich und angemessen“

Die Bundesregierung befürwortet den abgestimmten Einsatz gegen syrische Einrichtungen, auch die Nato stellt sich hinter den Angriff. Deutsche Oppositionspolitiker dagegen äußern sich skeptisch. Mehr

14.04.2018, 19:14 Uhr | Politik

Syrien-Krise Deutsche Doppeldeutigkeit

Deutschland wird sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Merkel nicht an einem Militärschlag des Westens in Syrien beteiligen. Das hat vor allem mit einer Sache zu tun. Mehr Von Majid Sattar, BERLIN/OXFORD

13.04.2018, 23:01 Uhr | Politik

C-Waffen, welche C-Waffen? Die Finten des Assad-Regimes

Eigentlich hatte der syrische Präsident zugesagt, die Chemiewaffenarsenale seines Landes zu zerstören. Westliche Geheimdienste gehen davon aus, dass er ein doppeltes Spiel spielt. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

12.04.2018, 19:03 Uhr | Politik

Trump zu Syrien-Angriff „Es könnte sehr bald sein, oder überhaupt nicht bald“

Ein Angriff auf Syrien steht bevor, schrieb der amerikanische Präsident auf Twitter. Er habe aber nie gesagt, wann der erfolgen solle. Vorher hatte schon seine Sprecherin versucht, seine Äußerungen einzufangen. Mehr

12.04.2018, 12:34 Uhr | Politik

Auslandseinsätze Bundeswehr weitet Einsatz in Sahelzone aus

Das Kabinett hat die Verlängerung von zwei Bundeswehreinsätzen gebilligt: in Mali und am Horn von Afrika. Jetzt muss noch der Bundestag zustimmen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

11.04.2018, 20:30 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z