HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema UN

Künstliche Intelligenz Elon Musk und Co. warnen vor Killer-Robotern

Wie gefährlich ist der Fortschritt der Künstlichen Intelligenz? In einer Frage sind sich offenbar die Unternehmer einig. Und haben nun eine eindringliche Warnung an die Vereinten Nationen geschrieben. Mehr

21.08.2017, 14:17 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: UN
   
Sortieren nach

Sanktionen gegen Nordkorea Diesmal könnte es Peking ernst meinen

Bisher haben sich Chinas Versprechen, Sanktionen gegen den aggressiven Nachbarn durchzusetzen, als leer erwiesen. Jetzt könnte sich das ändern – aus Angst vor den Vereinigten Staaten. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

21.08.2017, 10:25 Uhr | Wirtschaft

Tollwut Ein Grund, das Fürchten zu lernen

Deutschland gilt seit bald zehn Jahren als frei von Tollwut. Streng genommen stimmt das allerdings nicht, denn in Fledermäusen kommen ähnliche Erreger vor. Die sind keineswegs harmlos, und weltweit ist die Gefahr sowieso noch nicht gebannt. Mehr Von Sonja Kastilan

21.08.2017, 10:09 Uhr | Wissen

Vereinte Nationen O Schreck, viel Dreck . . .

Der frühere UN-Sonderberichterstatter Jean Ziegler rechnet mit den Vereinten Nationen ab und präsentiert sich als ein der Allgemeinheit verantwortlicher Kämpfer für Wahrheit und Recht. Mehr Von Andreas Wang

21.08.2017, 09:58 Uhr | Politik

Tag der Honigbiene Majas Welt

Wenn Zwölfjährige in gelb-schwarz gestreiften Kostümen gegen das Insektensterben kämpfen müssen: Die Honigbiene hat nicht nur einen eigenen Welttag, sondern ist auch Thema von Bestsellern und Kinderbüchern. Mehr Von Tilman Spreckelsen

19.08.2017, 11:17 Uhr | Feuilleton

Schröders neuer Arbeitgeber? Warum Rosneft ein ganz besonderer Konzern ist

Rosneft gilt als der größte Erdölproduzent der Welt. Der russische Staatskonzern ist mitnichten ein ganz normales Unternehmen. Was verspricht er sich von Gerhard Schröder? Mehr Von Reinhard Veser und Markus Wehner, Berlin

18.08.2017, 20:05 Uhr | Politik

Reaktionen auf den Anschlag „Der Terror kann uns nicht besiegen“

Der Anschlag in Barcelona hat in der ganzen Welt Bestürzung ausgelöst. Politiker und Prominente bekunden ihre Solidarität mit dem spanischen Volk. Merkel und Schulz wollen den Wahlkampf drosseln. Mehr

18.08.2017, 10:11 Uhr | Politik

Staat und Gesellschaft Demokratie braucht keine Moralkeulen

Nicht edle Moral, sondern nur Recht und Gesetz können das einigende Band aller Menschen sein. Die Maxime der Gleichheit aller kann die Unterschiede unter den Menschen nicht abschaffen. Mehr Von Professor Dr. Dieter Prokop

17.08.2017, 16:55 Uhr | Politik

Früherer Bundespräsident Köhler wird UN-Beauftragter für Westsahara-Konflikt

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat eine neue Aufgabe: Als Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen soll er die Konfliktparteien in der Westsahara zusammenbringen. Mehr

17.08.2017, 09:00 Uhr | Politik

Pilgerfest Hadsch Saudi-Arabien öffnet Grenze für Pilger aus Qatar

Erstmals seit dem Abbruch der Beziehungen zu Qatar vor gut zwei Monaten öffnet Saudi-Arabien seine Grenze zu dem Nachbarland. Grund ist das Pilgerfest Hadsch. Mehr

17.08.2017, 05:08 Uhr | Politik

Nordkorea-Krise Atempause in Pjöngjang

In der Nordkorea-Krise bahnt sich eine leichte Entspannung an: Kim Jong-un hat angekündigt, vorerst doch nicht Guam angreifen zu wollen. Auch aus Washington sind nun gemäßigtere Töne zu hören. Mehr Von Petra Kolonko und Patrick Welter, Peking

15.08.2017, 18:50 Uhr | Politik

Nordkorea-Krise Bloß nicht von Atomdesperados provozieren lassen

Im Nordkorea-Konflikt wäre eine militärische Eskalation verheerend. Das sollten alle wissen – und ihre diplomatischen Mittel ausschöpfen. Ein Kommentar. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

14.08.2017, 23:38 Uhr | Politik

Unabhängigkeit Indiens Licht auf die Schattenseiten der Kolonialherrschaft

Siebzigster Jahrestag der Unabhängigkeit Indiens: In Großbritannien ist eine Debatte über die Verantwortung für die Millionen Toten und Vertriebenen entbrannt. Mehr Von Gina Thomas, London

14.08.2017, 20:08 Uhr | Feuilleton

5000 Infektionen pro Tag Eine halbe Million Cholera-Fälle im Jemen

Die Cholera-Epidemie im Bürgerkriegsland Jemen ist der größte bisher erfasste Ausbruch der Infektionskrankheit auf der ganzen Welt. Es mangelt an Medikamenten und medizinischer Versorgung. Mehr

14.08.2017, 17:10 Uhr | Gesellschaft

Pure Verschwendung? Neun von zehn jüngeren Deutschen werfen Essen weg

Ein Drittel der Menschen, die vor 1945 geboren wurden, wirft nach eigenen Angaben Lebensmittel nie in den Müll. Ganz anders ist das bei jüngeren Generationen. Mehr

14.08.2017, 16:50 Uhr | Gesellschaft

Alternativer Baustoff Mit Holz geht’s aufwärts

Im Wohnungsbau gilt der Baustoff längst als ökologischer Hoffnungsträger. Jetzt sollen Wolkenkratzer folgen. Sind Holzhochhäuser die Gebäude der Zukunft? Mehr Von Anna-Lena Niemann

14.08.2017, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Sanktionen gegen Kim Wieso China den Handel mit Nordkorea nun lahmlegt

Eine Sensation: Vom morgigen Dienstag an führt China keine Kohle und anderen Waren aus Nordkorea mehr ein. Für Pjöngjang drohen dramatische Konsequenzen. Hat Amerikas Präsident Trump den chinesischen Staatschef Xi davon am Samstag am Telefon überzeugt? Eine Analyse. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

14.08.2017, 12:54 Uhr | Wirtschaft

Gespräch mit Amerika-Kenner Nur klarer Verstand sorgt für Frieden

Was steckt hinter Trumps Drohungen an Nordkorea? Hat der amerikanische Präsident eine Taktik? Ein Gespräch mit dem konservativen Autor David Frum, der Bushs Formel von der „Achse des Bösen“ prägte. Mehr Von Daniel C. Schmidt

14.08.2017, 11:35 Uhr | Feuilleton

Europäische Flüchtlingspolitik Italiens Außenminister wirft EU Versagen vor

Angelino Alfano kritisiert die EU: Italien werde bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise im Stich gelassen. Unterdessen stellen immer mehr Hilfsorganisationen ihre Einsätze auf dem Mittelmeer ein – aus Furcht vor Libyens Küstenwache. Mehr

14.08.2017, 09:36 Uhr | Politik

Auslandseinsatz als Polizist Wie Grüne Soße nach Kabul kam

Anderthalb Jahre lang war Reza Ahmari als deutscher Polizist in Kabul. Er erlebte eine ungeahnte Fröhlichkeit in diesem gebeutelten Land, aber auch Anschläge, während seine Familie in Deutschland auf ihn wartete. Über ein Leben zwischen Extremen. Mehr Von Katharina Iskandar

13.08.2017, 16:14 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlingskrise Merkel will Flüchtlingsabkommen mit Libyen

Das EU-Abkommen mit der Türkei hält, allen Widrigkeiten zum Trotz. Mit Libyen will Bundeskanzlerin Merkel nun ein ähnliches Modell ausarbeiten. Dabei setzt sie vor allem auf internationale Hilfsorganisationen. Mehr

11.08.2017, 15:40 Uhr | Politik

Als Jugendlicher verurteilt Vereinte Nationen entsetzt über Hinrichtung in Iran

Kurz vor dem offiziellen Beginn der zweiten Amtszeit von Präsident Rohani rückt die Menschenrechtslage in Iran wieder einmal in den Fokus: Jetzt wurde ein junger Mann Opfer des repressiven Justizsystems. Mehr

11.08.2017, 13:10 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Maduro will mit Trump sprechen

Das Verhältnis zwischen Washington und Caracas war zuletzt eisig. Nun zeigt sich der venezolanische Staatschef gesprächsbereit. Sein Land scheint kurz vor dem Bankrott zu stehen. Mehr

11.08.2017, 11:25 Uhr | Politik

Die Agenda Pentagon-Chef warnt vor weiterer Eskalation

Bundeskanzlerin Merkel trifft UN-Flüchtlingshochkommissar Grandi. Die Solarworld-Gläubiger stimmen über den Verkauf der deutschen Werke ab. Mehr

11.08.2017, 06:59 Uhr | Wirtschaft

Blick hinter die Kulissen Wie verhandelt man über Krieg und Frieden?

Frieden heißt erst einmal: kein Krieg. Aber wie schafft man es, diesen zu beenden? Viel findet hinter verschlossenen Türen statt – der Friedensvermittler Andrew Ladley erlaubt einen Blick dahinter. Mehr Von Lilian Häge

10.08.2017, 21:02 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z