Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Ukraine

Putins Aggression Wie der Westen Russland stoppen kann

Der hybriden Kriegsführung, mit der Russland die Krim annektiert hat und die Ukraine destabilisiert, steht der Westen hilflos gegenüber. Um der russischen Expansion dennoch Einhalt zu gebieten, kann die Rückkehr zur gegenseitigen atomaren Abschreckung helfen. Ein Gastbeitrag. Mehr

05.03.2015, 16:20 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Ukraine

Russlands Präsident Putin zieht in der Ukraine eine europäische Grenze neu. Das zweitgrößte Land Europas ist von großer strategischer Bedeutung für ihn. Zur interaktiven Übersicht.

Alle Artikel zu: Ukraine
   
Sortieren nach

Ukrainisches Parlament Armee wird auf 250.000 Mann vergrößert

Das ukrainische Parlament hat einer Erhöhung der Truppenstärke auf bis zu 250.000 Soldaten zugestimmt. Das entspricht einer Vergrößerung von mehr als einem Drittel. Derweil hat Russland eine Militärübung begonnen. Mehr

05.03.2015, 14:59 Uhr | Politik

Rede im amerikanischen Senat Kremlgegner Kasparow nennt Putin Krebsgeschwür

Kremlgegner Garri Kasparow appelliert an den Westen: Mit Putin könne man nicht verhandeln, der russische Präsident kenne keine Grenzen mehr. Kasparow sprach zudem über einen Traum des ermordeten Boris Nemzow. Mehr

05.03.2015, 05:24 Uhr | Politik

Bericht eines Panzer-Soldaten So kämpfen die Russen in der Ukraine

Bis heute streitet Moskau ab, dass russische Soldaten an Kämpfen im Osten der Ukraine beteiligt sind. Überraschend offen berichtet nun ein junger russischer Panzer-Fahrer über seinen Einsatz beim Kampf um Debalzewe. Mehr Von Oliver Kühn

04.03.2015, 14:43 Uhr | Politik

Im Gespräch mit Adam Michnik Die Ukraine ist der Anfang vom Ende

Warum die Aggression Russlands ein Zeichen von Schwäche ist und sich der Westen trotzdem auf alles gefasst machen sollte. Ein Gespräch mit dem ehemaligen Dissidenten Adam Michnik, heute Chefredakteur der größten polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza. Mehr

04.03.2015, 11:10 Uhr | Feuilleton

Ukraine-Konflikt Amerikanisches Militär vermutet 12.000 russische Soldaten in der Ostukraine

Das amerikanische Militär geht davon aus, dass in der Ostukraine 12.000 russische Soldaten stationiert sind. Hinter der Grenze stünden noch einmal 50.000 Mann bereit, sagte General Ben Hodges. Klare Worte findet er auch für den Zustand der Bundeswehr. Mehr

03.03.2015, 21:45 Uhr | Politik

Vorschlag für Steuerreform Wie Steinbrück der Ukraine helfen will

Der frühere SPD-Kanzlerkandidat mischt jetzt in der Ukraine mit: Er möchte dem Land helfen, seine Staatsfinanzen zu sortieren. Mit sieben weiteren Politikern wird er einem Beraterkreis angehören, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Mehr Von Jan Hauser

03.03.2015, 19:03 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Ukraine hebt Leitzins drastisch an

Die Währung der Ukraine hat in diesem Jahr schon die Hälfte ihres Wertes verloren. Die Notenbank stemmt sich dagegen und erhöht den Leitzins von bisher 19,5 Prozent auf 30,0 Prozent. Mehr

03.03.2015, 15:46 Uhr | Wirtschaft

Krieg in der Ukraine Gefechte zwischen Armee und Separatisten

In der Ostukraine ist es abermals zu Gefechten zwischen der Armee und den Separatisten gekommen. Beide Seiten weisen sich die Schuld zu. Derweil fordert Kiew eine stärke Rolle der OSZE bei der Überwachung des Waffenstillstands. Mehr

03.03.2015, 15:11 Uhr | Politik

Genozid-Vorwurf Putin und das G-Wort

Wie die russische Führung und Putin nicht erst seit der Ukraine-Krise und dem Konflikt mit dem Westen den Begriff des Völkermords instrumentalisieren. Mehr Von Reinhard Veser

03.03.2015, 09:28 Uhr | Politik

Auf dem Weg in die Ukraine Nemzows Lebensgefährtin hat Russland verlassen

Anna Durizkaja ist nach Kiew gereist. Zuvor hatten russische Polizisten die Lebensgefährtin des ermordeten russischen Oppositionellen Boris Nemzow offenbar an der Ausreise gehindert. Mehr

03.03.2015, 04:27 Uhr | Politik

Minsker Abkommen Russland und Ukraine verhandeln in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu weiteren Verhandlungen über die Krise in der Ostukraine nach Berlin eingeladen. Hohe Beamte sollen über die Umsetzung des Minsker Abkommens beraten. Die Staatschefs sind optimistisch. Mehr

02.03.2015, 23:29 Uhr | Politik

Gasstreit Russland: Ukraine sagt Vorauszahlung für März zu

Im Gasstreit haben Russland und die Ukraine eine erste Einigung für die Lieferung im März erzielt. Ende des Monats geht es in die nächste Verhandlungsrunde. Mehr

02.03.2015, 22:41 Uhr | Politik

Mord an Boris Nemzow Kameras am Kreml überwachen den Tatort nicht

Die Kameras am Kreml waren wohl angeschaltet, zeigen den Mord an Boris Nemzow aber nicht, weil sie nicht auf die Brücke gerichtet seien. Vorher hatten Medien über ausgeschaltete Kameras berichtet. Mehr

02.03.2015, 12:54 Uhr | Politik

Trauermarsch für Boris Nemzow Ohne Worte, voller Bitterkeit

Zehntausende Moskauer trauern bei einem Gedenkmarsch um den ermordeten Kremlkritiker Boris Nemzow. Viele glauben, dass er wegen seines Kampfes für Frieden in der Ukraine sterben musste.  Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

01.03.2015, 17:55 Uhr | Politik

Waffenabzug in Ostukraine OSZE ruft nach besserer Ausrüstung

Ukrainische Armee und prorussische Separatisten fahren offenbar damit fort, ihre schwere Artillerie von den bisherigen Frontlinien zurückzuziehen. Die Sonderbeobachter der OSZE bitten um Drohnen, Radaranlagen sowie weitere Spezialisten, um den Waffenabzug zu kontrollieren. Mehr Von Konrad Schuller

28.02.2015, 16:38 Uhr | Politik

Ermordeter Boris Nemzow Mord an einem Aufrechten

Wenige Stunden, bevor er erschossen wurde, kritisierte Oppositionspolitiker Nemzow in den Einsatz russischer Truppen in der Ostukraine. Unmissverständlich geißelte er die Kaperung von Macht und Geld durch eine Elite um Präsident Wladimir Putin. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

28.02.2015, 12:59 Uhr | Politik

Reaktionen auf Nemzow-Mord Merkel und Obama fordern restlose Aufklärung

Die Bundeskanzlerin und der amerikanische Präsident rufen die russische Führung dazu auf, die Ermordung des Kreml-Kritikers Boris Nemzow rasch und transparent zu untersuchen. Mehr

28.02.2015, 10:50 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Abermals Tote bei Donezk

Trotz der relativen Ruhe in der Ostukraine in den vergangenen Tagen hat es bei Kämpfe in der Nähe von Donezk Tote gegeben. Das beeinflusst den Abzug der schweren Waffen jedoch nicht. Die Letten schauen derweil besorgt auf die Ostsee. Mehr

27.02.2015, 16:31 Uhr | Politik

Ukrainer über ihr Land Wie lässt sich der Krieg beenden?

Seit fast einem Jahr herrscht Krieg in der Ostukraine. Wie lässt sich Frieden schaffen? Durch EU-Friedenstruppen? Mehr Druck auf Russland? Gar eine Abtretung des Donbass? Der zweite Gastbeitrag der FAZ.NET-Serie Stereoscope Ukraine. Mehr

27.02.2015, 13:04 Uhr | Politik

Gasstreit Russland droht mit neuem Lieferstopp

Im Gasstreit mit Russland hat die Ukraine 15 Millionen Dollar überwiesen – das reicht aber nur für einen Tag. Moskau kontert mit einem neuen Ultimatum. Mehr

27.02.2015, 10:31 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Maybrit Illner Das ZDF – schon in russischer Hand?

Um dem Westen Provokationen gegen Russland vorzuwerfen, muss die Wirklichkeit schon ziemlich verdreht werden. Aber immerhin darf man in Deutschland über Waffenlieferungen an die Ukraine diskutieren. Ein großer Fortschritt. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.02.2015, 04:06 Uhr | Feuilleton

Alltag in der Ostukraine Neue Grenzen, alte Ansprüche

Das Leben in den Separatistengebieten ist kompliziert: Rente wird nur in der Ukraine ausgezahlt, dorthin zu kommen ist äußerst schwer. Entsprechend groß ist die Wut auf die Regierung in Kiew. Mehr Von Ann-Dorit Boy

26.02.2015, 19:11 Uhr | Politik

Klaus Iohannis in Berlin Merkel sichert Rumänien Beistand zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis Unterstützung zugesprochen. Das Land braucht nicht nur Hilfe beim Beitritt zum Schengen-Raum, sondern hat auch einen Konfliktherd als Nachbarn. Mehr

26.02.2015, 18:02 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Durchbruch für Minsk?

Die ukrainische Armee will eigenen Angaben zufolge noch am Donnerstag mit dem Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie in der Ostukraine beginnen. Die Separatisten wiederum behaupten, sie seien damit schon wesentlich weiter. Mehr

26.02.2015, 15:54 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z