Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Ukraine

Russland Berlin protestiert gegen Einreiseverbot für CDU-Politiker

Der CDU-Politiker Karl-Georg Wellmann hat sich kritisch über das russische Vorgehen im Ukraine-Krieg geäußert. Nun verweigert ihm Moskau die Einreise. Er vermutet, dass es eine geheime Gegensanktionsliste gibt. Mehr

25.05.2015, 16:37 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Ukraine

Russlands Präsident Putin zieht in der Ukraine eine europäische Grenze neu. Das zweitgrößte Land Europas ist von großer strategischer Bedeutung für ihn. Zur interaktiven Übersicht.

Alle Artikel zu: Ukraine
   
Sortieren nach

Geldnot in Kiew Russland droht Ukraine im Schuldenstreit

Der Ukraine droht die Überschuldung. Moskau warnt vor einer härteren Gangart, sollte das klamme Land nicht pünktlich Kredite zurückzahlen. Eine wichtige Fabrik im Osten steht unterdessen nach einem Rebellenangriff still. Mehr

25.05.2015, 11:44 Uhr | Wirtschaft

Konflikt in der Ostukraine Soldaten oder ehemalige Soldaten?

In einem Krankenhaus in Kiew liegen zwei gefangene russische Soldaten. Im Interview berichten sie von ihrer offiziellen Mission. Moskau aber beharrt auf seiner Linie, dass es nur freiwillige Kämpfer in der Ostukraine gebe. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

22.05.2015, 16:12 Uhr | Politik

EU-Ratspräsident Tusk Russland geht destruktiv, aggressiv, einschüchternd vor

Mit deutlichen Worten gegenüber Russland hat in Riga der Osteuropagipfel der EU begonnen. Während die Bundeskanzlerin den Russen vorwirft, die Unterschiedlichkeit der Länder nicht zu akzeptieren, wird der EU-Ratspräsident deutlicher. Am späten Abend wollten Merkel und der franzöische Präsident noch Griechenlands Tsipras treffen. Mehr

21.05.2015, 21:44 Uhr | Politik

Gipfel in Riga Die Nachbarn und ihr schwieriger Nachbar

Wie die EU auf dem Gipfel in Riga versucht, ihr Verhältnis zu Osteuropa neu zu justieren – und dabei die Quadratur des Kreises probiert. Mehr Von Reinhard Veser, Riga

21.05.2015, 15:37 Uhr | Politik

EU-Osteuropagipfel Keine Verurteilung der Krim-Annexion

Weißrussland und Armenien wollen beim Gipfel zur EU-Ostpartnerschaft die Krim-Annexion durch Russland nicht verurteilen. Für eine entsprechende Erklärung muss nun eine andere Lösung gefunden werden. Mehr

21.05.2015, 10:56 Uhr | Politik

Regierungserklärung Merkel dämpft Erwartungen der östlichen Staaten

Bundeskanzlerin Merkel hat in einer Regierungserklärung von der Ukraine und Georgien mehr Anstrengungen zu Reformen verlangt. Gleichzeitig griff sie Russland scharf an. Mehr

21.05.2015, 10:18 Uhr | Politik

EU-Osteuropagipfel Olympische Herausforderungen

In Riga versammeln sich an diesem Donnerstag die Staats-und Regierungschefs der EU. Dort treffen sie auf Vertreter ihrer östlichen Partner. Eine Zusammenkunft unter schwierigen Bedingungen: Griechenland und die Ukraine-Krise überstrahlen alles. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

21.05.2015, 07:40 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Russland warnt Ukraine vor Raketenstationierung

Russland will im Falle, dass in der Ukraine amerikanische Raketen stationiert werden, Gegenmaßnahmen ergreifen, droht der Kreml. Der ukrainische Präsident Poroschenko macht dem großen Nachbarn derweil Vorwürfe. Mehr

20.05.2015, 13:31 Uhr | Politik

Reportage über die Ukraine Theodor-Wolff-Preis für Konrad Schuller

Für eine Reportage über den Volksaufstand in der Ukraine ist Konrad Schuller, Ukraine-Korrespondent der F.A.Z., mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet worden. Mehr

15.05.2015, 09:35 Uhr | Politik

Hitler-Stalin-Pakt Ein kolossaler Erfolg

Schon mehrmals hat der russische Präsident Putin versucht, den Hitler-Stalin-Pakt in eine friedenssichernde Maßnahme umzudeuten. Beim Besuch der Bundeskanzlerin ging er in seiner Argumentation noch einen Schritt weiter. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

14.05.2015, 10:51 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Nato besorgt über Aufrüstung der Krim

Die Außenminister der Nato haben Russland bei einem Treffen aufgefordert, die Krim zu verlassen. Das Militärbündnis werde die Annexion nicht anerkennen, heißt es. Die militärische Aufrüstung der Halbinsel sei zutiefst besorgniserregend. Mehr

13.05.2015, 19:14 Uhr | Politik

Poroschenko bei Merkel Regierungschefs fordern Gefangenenaustausch

Bundeskanzlerin Merkel und der ukrainische Präsident Poroschenko haben bei einem Treffen in Berlin Russland aufgefordert, mehr für den Friedensprozess in der Ostukraine zu tun. Man sei noch lange nicht da, wo man hin wolle. Mehr

13.05.2015, 14:38 Uhr | Politik

Zwischen den Fronten Auge in Auge, Zahn um Zahn

In einem Dorf, zwanzig Kilometer vor Mariupol, kämpfen Separatisten und Ukrainer um jeden Meter. Archaischer Krieg. Ein Trupp von OSZE-Beobachtern will für etwas Ruhe sorgen. Unterwegs mit einer Mission Impossible. Mehr Von Konrad Schuller, Mariupol

13.05.2015, 14:06 Uhr | Politik

Ukraine-Gespräche in Sotschi Kerry und Putin kommen sich näher

Keine Ergebnisse, aber immerhin war die Stimmung gut: Sowohl Amerika als auch Russland loben ihr Treffen zur Ukraine-Krise in Sotschi. John Kerry bot Moskau die Aufhebung der Sanktionen an. Mehr

12.05.2015, 21:09 Uhr | Politik

Russische Opposition Nemzows letzte Enthüllung

Freunde des ermordeten Oppositionellen Boris Nemzow stellten in Moskau seinen letzten Enthüllungsbericht vor. Der Kreml schweigt zu den Ergebnissen. Mehr

12.05.2015, 18:09 Uhr | Politik

Merkel in Moskau Krieg und Erinnerung

Die Bundeskanzlerin gedenkt gemeinsam mit dem russischen Präsidenten des Endes des Zweiten Weltkriegs. Ein berührender Moment der Einheit, der dennoch überlagert wird vom Ukraine-Konflikt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

10.05.2015, 19:11 Uhr | Politik

Kriegsgedenken in Moskau Merkel nennt Annexion der Krim verbrecherisch

Am Tag nach der großen Militärparade in Moskau gedenken Angela Merkel und Wladimir Putin gemeinsam am Grabmal des Unbekannten Soldaten der Opfer des Zweiten Weltkriegs. Die Kanzlerin scheut sich anschließend nicht, den Ukraine-Konflikt und die Krim-Annexion mit deutlichen Worten anzusprechen. Mehr

10.05.2015, 13:34 Uhr | Politik

Militärparade in Moskau Im Rausch der russischen Raketen

Der 9. Mai, der Tag des Sieges, ist ein Fest mit Tränen in den Augen, heißt es in einem russischen Lied. Auf der Siegesparade in Moskau überwiegt aber der Siegestaumel. Weltkriegs- und Ukrainepropaganda gehen Hand in Hand. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

09.05.2015, 16:31 Uhr | Politik

Tag des Sieges in Russland Der Krieg beginnt gerade erst

Aus einem Tag des stillen Gedenkens an die Opfer des Zweiten Weltkriegs ist der 9. Mai in Putins Russland zu einem Fanal des Größenwahns geworden. Der siebzigste Jahrestag des Sieges markiert den Beginn einer neuen Ära. Mehr Von Viktor Jerofejew

09.05.2015, 15:27 Uhr | Feuilleton

Weltkriegs-Gedenken Eine historische Wende in Prag

Nur durch massiven Druck hat sich der tschechische Präsident Zeman davon abhalten lassen, an der Militärparade in Moskau teilzunehmen. Das Gedenken an das Kriegsende ist in seinem Land immer noch heftig umkämpft. Mehr Von Karl-Peter Schwarz

08.05.2015, 13:45 Uhr | Politik

Russisches Gedenken Unter jeder Beere eine Leiche

Russlands Präsident Putin nutzt den 70. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland zur Propagandaschau. Die Millionen Opfer des Krieges und des Stalinismus kommen darin nicht vor. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

08.05.2015, 08:13 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Nicht zu viel und nicht zu wenig Blut

Der angebliche Vorschlag aus Kiew klingt vorteilhaft für beide Seiten: Moskau nimmt einfach das Donbass und lässt die Rest-Ukraine in Ruhe. In Wahrheit aber will Putin das unrentable Kohle- und Stahlrevier gar nicht haben. Der Herrscher des Kreml verfolgt ganz andere Pläne. Mehr Von Konrad Schuller

07.05.2015, 15:14 Uhr | Politik

Ostukraine Wo die Logik der Friedensstifter versagt

Tagelange Artillerieduelle und eine Front mitten durchs Dorf: Im ukrainischen Schyrokine bei Mariupol wird fast täglich gekämpft. Die OSZE versucht seit Monaten vergeblich, Ruhe in den Ort zu bringen. Doch die Bewohner schwören auf ihre Waffen. Mehr Von Konrad Schuller, Mariupol

07.05.2015, 07:05 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Unbehagen und Blindstellen, Russland und die Ukraine

Vor 70 Jahren kapitulierte Nazi-Deutschland, der Krieg war zu Ende. Müssen wir Russland immer noch dafür dankbar sein? Mehr Von Regina Mönch

07.05.2015, 05:07 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z