Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Türkei

Die Türkei ist seit 1982 eine parlamentarische Demokratie mit einem starken Ministerpräsidenten und einem Staatspräsidenten. Geografisch gesehen liegen nur drei Prozent des Landes in Europa, kulturell fühlt sich die Türkei dem europäischen Kontinent aber seit Beginn ihres Bestehens zugehörig.

Geschichte
Die Ursprünge des türkischen Staates gehen auf den Anfang des letzten Jahrhunderts zurück: Nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches verwandelte der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk die Türkei ab 1923 in einen modernen laizistischen Nationalstaat nach europäischem Vorbild. Die Hauptstadt des Landes ist das in Anatolien liegende Ankara. Größte Stadt und kulturelles Zentrum ist jedoch die Metropole Istanbul am Bosporus.

Währung und Wirtschaftssektionen
Die offizielle Währung der Türkei ist die Türkische Lira (TRY). In vielen Urlaubsgebieten kann allerdings auch mit dem Euro bezahlt werden. Wirtschaftlich gesehen ist das Land zweigeteilt: Der hoch industrialisierte Westen und die Großstädte haben hohe Wachstumsraten zu verzeichnen, während der ländlich geprägte Osten mit großen wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hat. Starke Industriezweige sind die Textilbranche, der Maschinenbau sowie die Elektro- und die Chemiebranche. Eine wirtschaftlich immer wichtigere Rolle kommt dem Tourismus zu.

Regionen der Türkei
Hohe Gebirge, mediterrane Küsten, immergrüne Wälder und karge Steppenlandschaften - das insgesamt 814.578 km² große Land lässt sich geografisch in sieben Regionen unterteilen, die sich klimatisch und landschaftlich stark voneinander unterscheiden. Dazu zählen die Marmararegion, die Mittelmeerregion, die Ägäisregion, die Schwarzmeerregion sowie Zentral-, Ost- und Südostanatolien.

1 2 3 ... 110  
   
Sortieren nach

Jahrestag des Völkermordes Erdogan spricht Armeniern erstmals Beileid aus

Fast ein Jahrhundert nach der Ermordung von Armeniern im Ersten Weltkrieg hat Recep Tayyip Erdogan als erster Regierungschef der Türkei sein Bedauern bekundet. Die Zahl der Toten ist weiterhin umstritten. Mehr

23.04.2014, 19:37 Uhr | Politik

Europawahl CSU will Ukraine nicht in der EU haben

Für die CSU hat die Solidarität mit der Ukraine ihre Grenzen. Einen Beitritt in die EU lehnt die bayerische Schwesterpartei der CDU im Europawahlkampf strikt ab. Mehr

23.04.2014, 16:14 Uhr | Politik

Türkei Twitter sperrt regierungsfeindliche Konten

Der Online-Kurznachrichtendienst Twitter hat zwei Nutzerkonten gesperrt, von denen aus Korruptionsvorwürfe gegen das Umfeld des türkischen Regierungschefs Erdogan verbreitet wurden. Mehr

20.04.2014, 17:41 Uhr | Aktuell

Deutsche Soldatengräber in Istanbul Was das Leiden im Krieg ausmacht

Sie fielen im Ersten Weltkrieg, begraben sind sie in Istanbul: Warum ein Bundeswehr-Oberst dem Schicksal deutscher Soldaten auf dem Friedhof Tarabya nachspürt. Mehr Von Karen Krüger, Istanbul

19.04.2014, 18:28 Uhr | Feuilleton

Türkische Geheimdienst-Reform Grabungsarbeiten für Erdogans neuen tiefen Staat

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan arbeitet weiter an der Aushöhlung der Gewaltenteilung in seinem Land. Nun hat das Parlament ein Gesetz gebilligt, das die Geheimdienste quasi jeglicher Kontrolle entzieht. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

18.04.2014, 15:12 Uhr | Politik

Murathan Mungan im Gespräch Wir handeln in der Türkei, als stünden wir unter Hypnose

Seine Stimme hat in der Türkei großes Gewicht, seine Tweets sind legendär. Das jüngste Wahlergebnis für Erdogan hat den Starautor Murathan Mungan nicht überrascht. Hier erklärt er uns, warum. Mehr

17.04.2014, 09:21 Uhr | Feuilleton

Elif Shafak im Gespräch Wenn die Ehre zum Kontrollinstrument wird

„Die Ehre wird zum Instrument der Kontrolle, vor allem der Frau“: In ihrem neuen Roman beschreibt die Autorin Elif Shafak die Beharrungskräfte des türkischen Patriarchats. Ein Interview. Mehr

16.04.2014, 11:50 Uhr | Feuilleton

Doppelte Staatsbürgerschaft Deutsch oder türkisch, das ist hier die Frage

Viele Deutschtürken sind unglücklich mit der Doppelpassregelung der Bundesregierung. Für sie kommt die Reform zu spät – und manche könnten eines Tages bereuen, sich für den falschen Pass entschieden zu haben. Mehr Von Yasemin Ergin, Hamburg/Lübeck

12.04.2014, 08:41 Uhr | Politik

Türkei Verfassungsgericht kippt Teile der Justizreform

Eine weitere juristische Niederlage für Ministerpräsident Erdogan: Das türkische Verfassungsgericht erklärt einen Passus für verfassungswidrig, der dem Justizministerium weitreichende Kontrolle über die Ernennung von Staatsanwälten und Richtern zusprach. Mehr

11.04.2014, 15:29 Uhr | Politik

Rolf Hosfeld (Herausgeber): Johannes Lepsius Vollkommene Ausrottung als Ziel

Im Jahr 1916 veröffentlichte Johannes Lepsius den bedeutsamen „Bericht über die Lage des Armenischen Volkes in der Türkei“. Die darin beschriebenen Greuel und die klare Schuldzuweisung auch an die deutsche Regierung brachten ihm heftige Kritik ein, er wurde ins holländische Exil vertrieben. Mehr Von Martin Kröger

07.04.2014, 16:36 Uhr | Politik

CDU-Parteitag Tauber ist neuer CDU-Generalsekretär

Mit großer Zustimmung ist der hessische Bundestagsabgeordnete Peter Tauber zum neuen CDU-Generalsekretär der CDU gewählt worden. Wie hoch die Zustimmung war, ist allerdings eine Frage der Zählweise. Mehr

05.04.2014, 12:04 Uhr | Politik

Neues Rüstungsprojekt der Bundeswehr Eine neue Generation der Raketenabwehr

Trotz des Stopps aller großen Beschaffungsvorhaben durch Ursula von der Leyen will die Bundeswehr ein Raketenabwehrsystem erwerben, das in alle Himmelsrichtungen blickt. Rund eine Milliarde Euro hat Deutschland bereits in dieses Projekt investiert Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

04.04.2014, 21:17 Uhr | Politik

Finanzmärkte Der Optimismus kehrt in die Schwellenländer zurück

Viele Aktienkurse in den Schwellenländern steigen seit Wochen. Indiens Aktienindex erreicht sogar ein Allzeithoch. Aber die Käufer von Anleihen bleiben zögerlich. Mehr Von Gerald Braunberger

04.04.2014, 16:43 Uhr | Finanzen

Nach Gerichtsurteil Türkei hebt Twitter-Verbot auf

Die türkische Telekommunikationsbehörde hat die Sperre des Kurznachrichtendienstes Twitter aufgehoben. Damit wird ein Urteil des Verfassungsgerichts umgesetzt. Mehr

03.04.2014, 19:28 Uhr | Politik

Russlands neue Seele Aufstand gegen die Modernisierung

Die Annexion der Krim ist nur das Symptom für eine Krise, die das gesamte russische Selbstverständnis erschüttert. Was wir in Russland zurzeit erleben, ist ein beispielloser Wertewandel. Mehr Von Sergej Newski

03.04.2014, 17:15 Uhr | Feuilleton

Türkische Opposition Das üblere Übel

Erdogans Sieg bei der Kommunalwahl zeigt, dass seine AKP den Türken als das geringere Übel gilt. Bei den Oppositionsparteien herrschen Ratlosigkeit und Unfähigkeit. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

02.04.2014, 17:54 Uhr | Politik

Türkei Verfassungsgericht erklärt Twitter-Verbot für illegal

Entscheidung in letzter Instanz: Das oberste Gericht der Türkei sieht mit dem Twitter-Verbot die Meinungsfreiheit verletzt. Mehr

02.04.2014, 16:54 Uhr | Politik

Trotz Erdogans Drohungen SPD will EU-Verhandlungen mit Türkei fortsetzen

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Mützenich weist die Forderung der CSU zurück, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen. Jetzt sollten - im Gegenteil - die richtigen Kapitel behandelt werden. Mehr

01.04.2014, 15:59 Uhr | Politik

Nach Erdogans Drohungen CSU will Beitrittsgespräche mit der Türkei sofort stoppen

Die CSU war schon immer gegen eine EU-Mitgliedschaft der Türkei. Doch nach den Drohungen des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan gegen seine Kritiker, verschärft ihr Generalsekretär Scheuer den Ton. Mehr

01.04.2014, 01:31 Uhr | Politik

Türkei Erdogan wird zum Racheengel

Den Sieg seiner AKP bei der Kommunalwahl versteht Regierungschef Recep Tayyip Erdogan als Mandat: In der Türkei könnten die Tage einer großen Abrechnung mit der Gülen-Bewegung anstehen. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

31.03.2014, 17:19 Uhr | Politik

Kommunalwahlen in der Türkei Alleinherrscher Erdogan

Mit dem Sieg seiner AKP bei den Kommunalwahlen hat der türkische Ministerpräsident Erdogan den Machtkampf im Lager des politischen Islam für sich entschieden. Nach der Schlappe für die Gülen-Bewegung braucht die AKP auf absehbare Zeit keinen Verbündeten mehr. Eine Analyse. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

31.03.2014, 08:48 Uhr | Aktuell

Erdogan droht seinen Gegnern „Sie werden dafür zahlen“

Der türkische Ministerpräsident Erdogan setzt seine Drohungen aus dem Wahlkampf ungebrochen fort. Nun müssten die Gegner der Türkei für ihre Angriffe zahlen, rief er seinen jubelnden Anhängern in Ankara zu. Was das heißt, wird sich vermutlich bald zeigen. Mehr

31.03.2014, 04:19 Uhr | Politik

Wahlen in der Türkei Tote und Verletzte bei Ausschreitungen vor Wahllokalen

Monatelang lief in den türkischen Kommunen ein schmutziger Wahlkampf. Am Tag der Abstimmung ist die Situation in einigen Provinzorten weiter eskaliert. Sicherheitskreise berichten von sechs Toten und etlichen Verletzten. Mehr

30.03.2014, 13:27 Uhr | Politik

Hollands Nationalelf Hiddink löst van Gaal als Oranje-Coach ab

Guus Hiddink wird nach der WM in Brasilien neuer Trainer der Niederlande. Er wird Nachfolger von Louis van Gaal. Es könnte das letzte Kapitel einer erfolgreichen Karriere sein. Mehr

28.03.2014, 17:47 Uhr | Sport

Wahlkampf in Istanbul Die Deutsche vom Taksim-Platz

In Istanbuls Stadtviertel Beyoglu begannen im vergangenen Jahr die Proteste gegen Erdogan. Nun kandidiert hier die Tochter einer Deutschen als Bürgermeisterin. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

27.03.2014, 18:27 Uhr | Politik
1 2 3 ... 110  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z