Tschad: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wegen Sexparty-Berichten London droht Oxfam mit Geldentzug

Erst ging es um Sexpartys in Haiti, dann um ähnliche Vorwürfe im Tschad. Die Hilfsorganisation Oxfam will die Anschuldigungen prüfen. Und die britische Regierung droht, ihr die Zuwendungen zu streichen. Mehr

11.02.2018, 17:50 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Tschad

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

EU-Afrika-Gipfel Europäer wollen Migranten aus Libyen ausfliegen

Berichte über Sklaverei in Flüchtlingslagern haben die afrikanische Politik aufgeschreckt. Deutschland und Frankreich nutzen den Schock für einen Aktionsplan zur Verteilung der Migranten. Mehr Von Ralph Bollmann, Abidjan

30.11.2017, 19:33 Uhr | Politik

Migration Frankreich öffnet Asylzentren in Afrika

Präsident Macron hat die Eröffnung von Büros im Niger und dem Tschad angekündigt, wo Ausreisewillige Asyl beantragen können. Insgesamt will Frankreich 10.000 Flüchtlinge aus einem Programm der Vereinten Nationen aufnehmen. Mehr

10.10.2017, 04:50 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik in der EU „Im Mittelmeer trifft Überlebenskampf auf Jahresurlaub“

In Italien kommen weniger Migranten an, doch die Herausforderungen im Mittelmeerraum bleiben. Was der Flüchtlingsstrom mit dem Kalten Krieg zu tun hat, erklärt Historiker Tobias Bütow im Gespräch mit FAZ.NET. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

07.09.2017, 17:16 Uhr | Politik

Flüchtlingsgipfel Europa will Hotspots in der Sahelzone

Der französische Präsident fordert, dass afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge bereits in Transitländern registriert - und zurückgewiesen werden. Akzeptierte Flüchtlinge sollen hingegen auf einem „sicheren“ Weg nach Europa reisen dürfen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

28.08.2017, 22:55 Uhr | Politik

Gipfeltreffen in Paris Merkel offen für Einwanderer-Kontingente aus Afrika

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte in Paris, wichtig sei eine „klare Unterscheidung“ zwischen Flüchtlingen und Menschen, die aus „wirtschaftlichen Gründen“ nach Europa gelangen wollten. Mehr

28.08.2017, 21:10 Uhr | Politik

Hissène Habré verurteilt Lebenslange Haftstrafe für Tschads früheren Diktator

25 Jahre nach seiner Flucht ist Hissène Habré zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein außerordentlicher Gerichtshof in Dakar befand den früheren Diktator Tschads unter anderem der Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig. Mehr

30.05.2016, 14:00 Uhr | Politik

Terror in Tschad Mindestens 30 Tote bei Selbstmord-Anschlägen

Bei drei Selbstmord-Anschlägen auf einem Markt in Tschad sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Bislang ist unklar, wer hinter den Attentaten steckt, doch die Spur führt zu einer Gruppe. Mehr

05.12.2015, 19:35 Uhr | Politik

Terrorismus in Afrika Europa soll helfen

Die Armeen Afrikas sind für den Kampf gegen islamistische Extremisten unterfinanziert. Es fehlt an Ausrüstung, Fahrzeugen und nicht zuletzt an Sold. Mitverantwortlich dafür sind auch die Geberländer. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

18.11.2015, 12:41 Uhr | Politik

In der Stadt Baga Sola Dutzende Tote bei Anschlägen im Tschad

Bei insgesamt drei Explosionen in der am Tschadsee gelegenen Stadt Baga Sola sind am Samstag mindestens 37 Menschen getötet worden. Die Sicherheitskräfte vermuten die Islamistengruppe Boko Haram hinter den Anschlägen. Mehr

10.10.2015, 21:55 Uhr | Politik

Nigeria Boko Haram in der Defensive

Ein eigenes Kalifat konnte Boko Haram nicht gründen – jetzt greift die Terrorgruppe wieder zu Bomben. Seit Ende Mai fanden dadurch 800 Menschen in Nordnigeria den Tod. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

13.08.2015, 08:51 Uhr | Politik

Prozess gegen Hissène Habré Afrikaner, die über Afrikaner richten

25 Jahre nach seiner Flucht steht Tschads Diktator Hissène Habré vor Gericht – in Senegal. Zum ersten Mal wird ein Despot in einem afrikanischen Land zur Rechenschaft gezogen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

20.07.2015, 16:44 Uhr | Politik

Kampf gegen Boko Haram Nigerias Präsident entlässt gesamte Armeeführung

Die nigerianische Armee hat im Kampf gegen Boko Haram zusehends an Terrain verloren. Nun zieht Präsident Muhammadu Buhari Konsequenzen - und entlässt die gesamte Führung der Armee sowie den nationalen Sicherheitsberater. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

13.07.2015, 17:46 Uhr | Politik

Boko Haram in Niger Im Grenzgebiet des Terrors

Boko Haram weitet seinen Einfluss von Nigeria auf Niger aus. Das ärmste Land der Welt ist mit dem Kampf gegen die Terroristen überfordert. Eindrücke aus dem Kampfgebiet. Mehr Von Jochen Stahnke, Diffa

10.06.2015, 14:21 Uhr | Politik

Boko Haram Sie befahlen uns, zu töten

Boko Haram hat in Nigeria Tausende massakriert. Sie ermorden die Männer, vergewaltigen die Frauen und zwingen die Söhne in ihre eigenen Reihen. Auch in den Nachbarländern ist niemand sicher. Eine Reportage aus dem Tschad. Mehr Von Tomaso Clavarino, Ngouboua

24.05.2015, 21:01 Uhr | Feuilleton

Niger Tausende fliehen vor Boko Haram

Sie waren 50 Kilometer zu Fuß unterwegs, sind erschöpft, hungrig, durstig - Tausende Menschen sind von den Inseln im Tschadsee geflohen. Sie fürchten die heranrückende Terrorgruppe Boko Haram. Mehr

05.05.2015, 04:20 Uhr | Politik

Kampf gegen Islamisten 228 Boko-Haram-Extremisten bei Kämpfen getötet

Soldaten aus Niger und Tschad haben in den vergangenen Tagen 228 Boko-Haram-Kämpfer in Nigeria getötet. Nach eigenen Angaben versuchen die Truppen den Grenzort Damask von der Islamisten-Miliz zurückzuerobern. Mehr

19.03.2015, 10:06 Uhr | Politik

Nach Treueschwur auf IS Niger und Tschad starten Offensive gegen Boko Haram

Nach dem Treueeid auf den Islamischen Staat haben Nigerias Nachbarländer Niger und Tschad eine neue Offensive gegen die Terrormiliz Boko Haram begonnen. Auch sonst steigt der militärische Druck auf die Islamisten immer weiter. Mehr

08.03.2015, 22:14 Uhr | Politik

Afrikanische Union Mit 10.000 Mann gegen Boko Haram

Die Afrikanische Union will Boko Haram mit einer Eingreiftruppe besiegen. In Nigeria, wo die Islamistenmiliz am schlimmsten wütet, sollen die bis zu 10.000 Soldaten aber gar nicht eingesetzt werden. Mehr

06.03.2015, 20:57 Uhr | Politik

Boko Haram Der Terror lähmt Nigerias Norden

Die islamistische Terrormiliz Boko Haram hat die Wirtschaft von Afrikas bevölkerungsreichstem Land zum Erliegen gebracht. Viele Industriebetriebe haben geschlossen. Mehr Von Thomas Scheen, Kano

21.02.2015, 18:29 Uhr | Wirtschaft

Islamistischer Terror Boko Haram greift Gombe im Nordosten Nigerias an

Im Nordosten Nigerias hat die islamistische Terrorgruppe Boko Haram die Stadt Gombe angegriffen. Die Soldaten, die die Stadt verteidigen sollten, seien geflohen, berichten Anwohner. Mehr

14.02.2015, 14:29 Uhr | Politik

Nigeria Boko Haram greift Tschad an

Erstmals haben Islamisten von Boko Haram ein Dorf in Tschad angegriffen und dort mehrere Menschen getötet. Mutmaßlich handelt es sich um eine Vergeltungsaktion für das militärische Eingreifen der tschadischen Armee in Nigeria. Mehr

13.02.2015, 13:57 Uhr | Politik

Kampf gegen Boko Haram Rückkehr alter Kampfgefährten

Im Krieg gegen Boko Haram greift Tschad jetzt offen in Nigeria ein. Ob das abgesprochen wurde, darf bezweifelt werden. Paris allerdings ist bestens informiert. Mehr Von Thomas Scheen, Kano

02.02.2015, 15:36 Uhr | Politik

Nigeria Armee tötet 42 Kämpfer von Boko Haram

Nigerianische Truppen haben nach Regierungsangaben eine Attacke islamistischer Terroristen abgewehrt. Für Präsident Jonathan entwickelt sich der Kampf gegen die Extremisten zum wichtigsten Wahlkampfthema. Mehr

16.01.2015, 04:00 Uhr | Politik

Der Terror Boko Harams Von der Landkarte getilgt

Die Strategie von Boko Haram ist an menschenverachtender Schlichtheit kaum zu übertreffen: Wenn ein einzelner Dorfbewohner mit der nigerianischen Armee kooperiert, muss das ganze Dorf sterben. Im Nordosten des Landes traf die Rache der Islamisten nun eine Garnisonstadt. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

15.01.2015, 15:37 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z