Theresa May: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Einhegung von Kritikern May droht mit Neuwahl

Vor einer Abstimmung im Parlament über ihren Brexit-Plan zeigt die britische Premierministerin ihren Kritikern die Folterinstrumente. Diese bezweifeln ihre Führungsstärke. Mehr

18.07.2018, 10:55 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Theresa May

Theresa May ist die amtierende britische Premierministerin. Sie trat dieses Amt am 13. Juli 2016 an, zwei Tage nach ihrer Ernennung zur Parteivorsitzenden der Conservative Party. Beide Posten übernahm sie von David Cameron, der nach dem britischen Referendum zum Brexit seinen Rücktritt als Premierminister und Parteivorsitzenden bekannt gab.

Theresa May, 1956 in der Nähe von Oxford geboren, arbeitete zunächst in der Finanzbranche. 1997 wurde sie erstmals für die Conservative Party ins britische Unterhaus gewählt und gehörte während der Labour-Regierung mehreren konservativen Schattenkabinetten an. Nach dem Wahlsieg der Konservativen im Jahr 2010 wurde sie im Kabinett von David Cameron Innenministerin, ehe sie seine Nachfolge antrat.

Theresa May und der Brexit
Als Premierministerin versucht Theresa May, Befürworter und Gegner des Brexits wieder an einen Tisch zu holen und zugleich bei den Austrittsverhandlungen mit der EU das Beste für Großbritannien zu erreichen. Zu ihren größten Problemen gehören dabei der Wunsch der Pro-EU-gesinnten Schotten nach Unabhängigkeit und die durch den Brexit entstehenden Komplikationen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Auch innenpolitisch steht Theresa May aufgrund der anhaltenden Austeritätsprogramme und sozialer Einschnitte unter Druck.

Alle Artikel zu: Theresa May

1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Zollgesetz May kommt Brexit-Hardlinern entgegen

Das britische Parlament hat ein umstrittenes Zollgesetz verabschiedet. Vor der Abstimmung ließ May noch mehrere Änderungen zu. Das dürfte die Verhandlungen mit der EU erschweren. Mehr

17.07.2018, 02:38 Uhr | Politik

Premierministerin zum Brexit May: Trump riet mir zur Klage gegen EU

Der Streit unter Britanniens Konservativen tobt über den EU-Austritt. Nun geht die Premierministerin zum Gegenangriff über – und offenbart, was ihr Trump mit auf den Weg gab. Mehr

15.07.2018, 14:30 Uhr | Wirtschaft

Empfang in London Trump lässt die Queen ein wenig warten

Sein Besuch ist auf große Kritik gestoßen – trotzdem hat sich Königin Elisabeth II. mit Amerikas Präsidenten und dessen Frau getroffen. Bis es zum Händeschütteln kam, dauerte es jedoch einige Minuten. Mehr

13.07.2018, 20:09 Uhr | Politik

Trump-Kommentar Spur der Verwüstung

Donald Trump reißt in kürzester Zeit ein, was amerikanische Politik in Jahrzehnten in Europa aufgebaut hat. Mehr Von Berthold Kohler

13.07.2018, 18:18 Uhr | Politik

Trump teilt in London aus Zuckerbrot und Peitsche

Bei seinem Besuch in London düpiert Donald Trump Theresa May in einem Interview – um ihr bei einem Treffen anschließend seine Verbundenheit zu demonstrieren. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

13.07.2018, 17:20 Uhr | Politik

Fraktur zum Nato-Gipfel In russischer Gefangenschaft

Hand aufs Herz: Ohne Trump versänken wir im Trübsinn, jedenfalls an diesem Wochenende. Mehr Von Berthold Kohler

13.07.2018, 17:15 Uhr | Politik

Trump in Großbritannien „Es ist ein schrecklicher Fehler von Deutschland“

Donald Trump hat Mays Brexit-Strategie in einem Interview heftig kritisiert und damit einen Eklat ausgelöst. Bei einer Pressekonferenz tut er so, als beruhe die ganze Aufregung auf einem Fehler der Journalisten. Kritik übt er am Projekt Nord Stream 2 – und nennt dabei falsche Zahlen. Mehr

13.07.2018, 16:13 Uhr | Politik

Anti-Trump-Proteste in London Ein Willkommen auf die britische Art

Ein freundlicher Empfang für Donald Trump sieht anders aus: Über London schwebt ein aufblasbares Trump-Baby. Dazu sollen über den Tag hinweg mehrere Protestaktionen gegen den Besuch des Präsidenten stattfinden. Mehr

13.07.2018, 12:28 Uhr | Politik

Kritik an Premierministerin Warum Trump die Briten provoziert

Donald Trump attackiert Premierministerin May – und lobt gleichzeitig deren Rivalen über den Klee. Was steckt hinter dem rüden Vorgehen des amerikanischen Präsidenten? Mehr Von Frauke Steffens, New York

13.07.2018, 07:44 Uhr | Politik

Trump über Mays Brexit-Kurs „Habe ihr doch gesagt, wie sie es machen soll“

Sollte die britische Premierministerin ihren Brexit-Kurs fortsetzen, sei ein Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten unmöglich, droht der amerikanische Präsident. Mehr

13.07.2018, 06:19 Uhr | Politik

„Besondere Beziehung“ May empfängt Trump zum Galadinner

Pomp und Pracht: Die britische Premierministerin hat Donald Trump und seine Frau Melania im historischen Blenheim Palace empfangen. Wegen des Besuchs werden heftige Proteste in London erwartet. Mehr

12.07.2018, 22:35 Uhr | Politik

Obenauf in Brexit-Debatte Und am Ende lacht May

Zwei Rücktritte an einem Tag: Das Chaos in der britischen Regierung scheint Theresa May kaum geschadet zu haben. Aber was macht Boris Johnson? Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

10.07.2018, 21:13 Uhr | Politik

Nach Kabinettssitzung May blickt auf arbeitsreiche Woche

Erstmals nach den Rücktritten aus ihrer Regierung hat die britische Premierministerin May das umgestellte Kabinett um sich versammelt. Das Treffen sei „produktiv“ gewesen, heißt es. Mehr

10.07.2018, 12:31 Uhr | Politik

Neuer britischer Außenminister Ein übermäßig angepasster Gefolgsmann

Er war so lange britischer Gesundheitsminister, wie kein anderer vor ihm, doch nun soll Jeremy Hunt Großbritannien nach außen repräsentieren. Großspuriges Gehabe wie von seinem Vorgänger Boris Johnson ist von ihm nicht zu erwarten. Mehr

10.07.2018, 07:44 Uhr | Politik

Regierungskrise in London Was taugt der neue Brexit-Plan der Briten?

In London bricht eine Regierungskrise aus. Premierministerin Mays Plan für einen „weichen Brexit“ provoziert Rücktritte von Hardlinern. Wirtschaft und Ökonomen beurteilen die Vorschläge unterschiedlich. Mehr Von Marcus Theurer, London

09.07.2018, 22:25 Uhr | Wirtschaft

Rücktritt des Außenministers Ist das Boris Johnsons dritte Chance?

Boris Johnson ist als britischer Außenminister zurückgetreten – nach einer ganzen Reihe von Fehltritten. Doch abschreiben sollte man den Brexit-Hardliner deshalb noch lange nicht. Denn er hat ein Ziel. Mehr

09.07.2018, 21:50 Uhr | Politik

Boris Johnson tritt zurück Das große Durcheinander

Die Rücktritte des britischen Außenministers und des Brexit-Ministers bringen die Regierung ins Wanken. Die parteiinternen Kritiker sind so laut, dass Theresa May um ihr Amt bangen muss. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

09.07.2018, 19:19 Uhr | Politik

Rücktritte in London Folgt der Aufstand gegen May?

Ihr sanfter Brexit-Plan führte mit kurzer Verspätung zum Rücktritt ihrer Minister Davis und Johnson. Dem Abgang der prominenten Befürworter eines harten Ausstiegs aus der EU könnte der Sturz von Theresa May folgen. Ein Kommentar. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

09.07.2018, 19:18 Uhr | Politik

Nach Nowitschok-Vergiftung Scotland Yard nimmt Mordermittlung auf

Eine Frau in Amesbury stirbt nach dem Kontakt mit dem Gift Nowitschok. Nur Monate zuvor wurden in der Nähe der russische Doppelagent Skripal und seine Tochter mit dem gleichen Stoff vergiftet. Hängen die Fälle zusammen? Mehr

09.07.2018, 16:06 Uhr | Politik

Neuer Minister Raab Dieser Mann soll May den Brexit retten

Liberal, aber gegen Frauenquote. International orientiert, aber für den Brexit: Dominic Raab gehört zur neuen Generation der Konservativen. Vielleicht ist er genau deshalb die erste Wahl für das Brexit-Ministerium. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

09.07.2018, 14:59 Uhr | Politik

Nicht abgesprochen Merkel und Seehofer sprechen über Brexit-Brief

Zwar war der Vorstoß von Horst Seehofer nicht abgesprochen, aber seine Position sei der der Kanzlerin nicht unähnlich, heißt es aus der Regierung. Die Londoner Verwerfungen sieht man in Berlin derweil gelassen. Mehr

09.07.2018, 13:00 Uhr | Politik

Brexit-Chaos in London Dominic Raab wird Brexit-Minister

Theresa May kämpft gegen die Gegner aus den eigenen Reihen. Für den zurückgetretenen Brexit-Minister hat sie schnell einen Nachfolger gefunden. Mehr

09.07.2018, 11:47 Uhr | Politik

Ausgeschiedener Minister Davis: Ich möchte May nicht stürzen

Der zurückgetretene britische Minister David Davis bekundet weiterhin seine Sympathie für Premierministerin May, kritisiert aber ihre Brexit-Strategie scharf. In ihrer eigenen Partei wächst der Druck. Mehr

09.07.2018, 11:22 Uhr | Politik

Brexit-Minister David Davis Der Bluffer tritt ab

Versicherungsvertreter, Informatikstudium, dann Harvard. Das Politikerleben war David Davis noch vorbestellt. Und auch dort galt er schon einmal als abgeschrieben. Nun fordert er sein Glück abermals heraus. Mehr

09.07.2018, 02:31 Uhr | Politik
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z