Theresa May: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Journalist Luke Harding „Trump ist kompromittiert“

Donald Trumps Zurückhaltung dem russischen Präsidenten gegenüber ist auffällig. Der Journalist Luke Harding zeigt sich im FAZ.NET-Interview überzeugt davon, dass Moskau Material gegen ihn hat. Mehr

21.05.2018, 10:30 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Theresa May

Theresa May ist die amtierende britische Premierministerin. Sie trat dieses Amt am 13. Juli 2016 an, zwei Tage nach ihrer Ernennung zur Parteivorsitzenden der Conservative Party. Beide Posten übernahm sie von David Cameron, der nach dem britischen Referendum zum Brexit seinen Rücktritt als Premierminister und Parteivorsitzenden bekannt gab.

Theresa May, 1956 in der Nähe von Oxford geboren, arbeitete zunächst in der Finanzbranche. 1997 wurde sie erstmals für die Conservative Party ins britische Unterhaus gewählt und gehörte während der Labour-Regierung mehreren konservativen Schattenkabinetten an. Nach dem Wahlsieg der Konservativen im Jahr 2010 wurde sie im Kabinett von David Cameron Innenministerin, ehe sie seine Nachfolge antrat.

Theresa May und der Brexit
Als Premierministerin versucht Theresa May, Befürworter und Gegner des Brexits wieder an einen Tisch zu holen und zugleich bei den Austrittsverhandlungen mit der EU das Beste für Großbritannien zu erreichen. Zu ihren größten Problemen gehören dabei der Wunsch der Pro-EU-gesinnten Schotten nach Unabhängigkeit und die durch den Brexit entstehenden Komplikationen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Auch innenpolitisch steht Theresa May aufgrund der anhaltenden Austeritätsprogramme und sozialer Einschnitte unter Druck.

Alle Artikel zu: Theresa May

1 2 3 ... 9 ... 19  
   
Sortieren nach

Ukip am Abgrund Eine Partei wird ausradiert

Labour hat sich bei den Kommunalwahlen in England mehr erhofft. Vor allem in London wollte die Partei den Tories Sitze abnehmen. Doch die Konservativen bleiben stark – auch weil Ukip krachend verliert. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

04.05.2018, 15:04 Uhr | Politik

Kommunalwahl in Großbritannien Tories stärker als erwartet

Die Partei von Premierministerin Theresa May konnte den bisherigen Ergebnissen zufolge ihre Hochburgen verteidigen. Labour konnte nicht so stark zulegen wie erhofft. Mehr

04.05.2018, 09:16 Uhr | Politik

Zukunft Britanniens Brexit-Krise in London

Die britische Premierministerin May kann sich mit ihrem Plan für EU-Zollpartnerschaft nicht durchsetzen. Nun wackelt wohl auch ihr Stuhl. Mehr Von Marcus Theurer, London

03.05.2018, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Gegen Widerstand von May Britische Steueroasen müssen ihre Geheimnisse lüften

Das britische Netz von Offshore-Finanzzentren gilt als das größte der Welt. Nun dürfen auch sie die Inhaber von Briefkastenfirmen nicht mehr verschweigen. Macht das der Korruption ein Ende? Mehr Von Marcus Theurer, London

02.05.2018, 19:26 Uhr | Wirtschaft

Neuer Rücktritt in Britannien Theresa May verliert einen Schutzschild

Der Rücktritt ihrer Innenministerin Amber Rudd trifft die britische Premierministerin hart. Die Labour Party will Theresa May nun in die Enge treiben. Eine Analyse. Mehr Von Jochen Buchsteiner

30.04.2018, 16:08 Uhr | Politik

Anti-Zoll-Koalition Drei gegen Trump

Im Konflikt um drohende amerikanische Strafzölle hat sich die Kanzlerin eng mit Emmanuel Macron und Theresa May abgestimmt. FDP-Chef Lindner will derweil mit einem umstrittenen Vorhaben Bewegung in die Gespräche bringen. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin/Washington

29.04.2018, 16:42 Uhr | Politik

Macron-Rede in Straßburg Ein Motivator für Europa

Vor dem EU-Parlament verteidigt der französische Präsident die Luftschläge in Syrien – und wirbt für ein Europa, das seine Verantwortung endlich ernst nimmt. Dafür bekommt Emmanuel Macron aber nicht nur Lob. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

17.04.2018, 15:34 Uhr | Politik

Ehemaliger Doppelagent Russland soll Skripal jahrelang überwacht haben

Der aus Protest gegen den Giftanschlag von Salisbury zurückberufene EU-Botschafter ist nach Moskau zurückgekehrt. Doch der Fall belastet die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen weiter. Nun erhebt Großbritannien neue Vorwürfe. Mehr

13.04.2018, 19:08 Uhr | Politik

Russen in Washington Heiße Luft im Kalten Krieg

Seit dem Fall Skripal ist das Verhältnis zwischen Amerika und Russland angeknackst. Auf das alltägliche Leben in der amerikanischen Hauptstadt hat das jedoch kaum Einfluss. Ein Stadtrundgang. Mehr Von Daniel Schmidt, Washington

13.04.2018, 15:42 Uhr | Politik

Möglicher Syrien-Einsatz Trump schiebt Entscheidung weiter auf

Nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats sei noch keine Entscheidung bezügliche eines Syrien-Einsatzes gefallen, heißt es aus dem Weißen Haus. Es werde noch auf die Auswertung von Geheimdiensterkenntnissen gewartet. Mehr

13.04.2018, 07:29 Uhr | Politik

Trump zu Syrien-Angriff „Es könnte sehr bald sein, oder überhaupt nicht bald“

Ein Angriff auf Syrien steht bevor, schrieb der amerikanische Präsident auf Twitter. Er habe aber nie gesagt, wann der erfolgen solle. Vorher hatte schon seine Sprecherin versucht, seine Äußerungen einzufangen. Mehr

12.04.2018, 12:34 Uhr | Politik

Drohungen gegen Assad Wieder an der roten Linie

Amerika und Frankreich drohen mit Vergeltung für den Giftgasangriff in Syrien – und wollen in den nächsten „24 bis 48 Stunden“ über einen Militärschlag entscheiden. Auch Moskau schlägt in dem Konflikt schrille Töne an. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Christoph Ehrhardt, Friedrich Schmidt, Michaela Wiegel

10.04.2018, 20:01 Uhr | Politik

Moskau in der Offensive? Schuld ist immer der andere

Bislang ist nicht erwiesen, dass Russland für den Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal in Großbritannien verantwortlich ist. London gerät immer mehr unter Zugzwang. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London und Reinhard Veser

04.04.2018, 20:05 Uhr | Politik

Untersuchung im Fall Skripal Briten nennen russischen Vorschlag „pervers“

Großbritannien lehnt Russlands Vorschlag einer gemeinsamen Untersuchung des Nervengift-Anschlags auf den früheren Agenten Skripal ab. Diplomaten beider Länder geraten heftig aneinander. Es wird vor einem neuen Kalten Krieg gewarnt. Mehr

04.04.2018, 14:46 Uhr | Politik

Stuart Pigotts Brexit Deutscher werden

Stuart Pigott lebt schon lange in Deutschland. Doch nun hat er sich aus politischen Gründen zu seinem ganz persönlichen Brexit entschlossen. Hier berichtet er, was mit der Bürokratie seines neuen Landes erlebt hat. Mehr Von Stuart Pigott

02.04.2018, 18:12 Uhr | Gesellschaft

Brexit May geht auf Werbe-Tour

Die britische Premierministerin Theresa May gibt sich überzeugt, dass der EU-Austritt die Verbindung zwischen den Landesteilen stärken werde. Bei einer Reise durch England, Wales, Schottland und Nordirland will sie Bedenken zerstreuen. Mehr

29.03.2018, 11:30 Uhr | Politik

So funktioniert die Sanktion Wie schmeißt man Diplomaten aus dem Land?

Zwischen dem Westen und Russland stehen die Zeichen auf Konfrontation. Auch Deutschland hat die Ausweisung von Diplomaten beschlossen. Das wirft einige Fragen auf. Mehr Von Carolin Wollschied

27.03.2018, 22:03 Uhr | Politik

Trotz Verbot von Chemiewaffen Darauf kann man Gift nehmen

Eigentlich haben sich fast alle Länder geeinigt, Chemie-Waffen zu verbieten. Die Geschichte des Gifts „Nowitschok“ zeigt, warum sie trotzdem bleiben werden. Mehr Von Lorenz Hemicker und Reinhard Veser

24.03.2018, 08:01 Uhr | Politik

EU-Ratspräsident Tusk Moskau „höchstwahrscheinlich“ für Giftanschlag verantwortlich

Noch einmal übt die EU den Schulterschluss mit den scheidenden Briten: Man stimme mit London darin überein, dass Russland mit hoher Wahrscheinlichkeit die Verantwortung für den Giftanschlag auf Skripal trage, teilte EU-Ratspräsident Tusk mit. Mehr

22.03.2018, 23:19 Uhr | Politik

Britische Premierministerin „Salisbury steht für ein Muster russischer Aggression“

Theresa May legt im Streit mit Russland um den Giftanschlag nach. Sie spricht von einer „schamlosen und rücksichtslosen Attacke“. Für ihre Partner in der EU findet sie dankende Worte. Mehr

22.03.2018, 15:35 Uhr | Politik

EU-Treffen in Brüssel Ein Gipfel der Worte, nicht der Taten

Es ist das erste Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs seit langem mit einer handlungsfähigen deutschen Regierung. Handelskrieg, der Fall Skripal, die „Google-Steuer“ – zu besprechen gibt es viel. Ein Überblick. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

22.03.2018, 14:19 Uhr | Politik

Umstrittenes Datenunternehmen Cambridge Analytica suspendiert eigenen Chef

Ein wohlklingender Name und zweifelhafte Methoden: Cambridge Analytica steht immer heftiger in der Kritik. Der Chef der Firma soll sogar angeboten haben, Politiker zu erpressen. Jetzt muss Alexander Nix gehen. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

20.03.2018, 21:22 Uhr | Politik

Putin und die deutsche Politik Des Kremls beste Freunde

AfD und Linke stehen fest an der Seite Putins – doch auch der FDP-Mann Wolfgang Kubicki sorgt für Irritationen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

20.03.2018, 15:50 Uhr | Politik

Skripal-Affäre Moskau weist britische Diplomaten aus

Einen Tag vor der russischen Präsidentschaftswahl holt Moskau zum diplomatischen Schlag gegen London aus: 23 britische Diplomaten müssen das Land verlassen. Doch nicht nur die Kritiker im Ausland beschäftigen Russland. Mehr

17.03.2018, 22:25 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z