Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema The Observer

Vereinigtes Königreich May verkündet grundsätzliche Einigung mit DUP

Die nordirische DUP werde eine Minderheitsregierung von Theresa May dulden, teilte ein Sprecher der Premierministerin mit. Doch die Nordiren bremsen: Eine endgültige Einigung gebe es noch nicht, erklärte die Partei. Mehr

11.06.2017, 03:01 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: The Observer
1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Schwiegersohn Kushner Trumps Mann für alles

Der künftige Präsident gibt seinem Schwiegersohn Kushner ein Amt im Weißen Haus. Kaum jemandem vertraut er mehr als Ivankas Ehemann. Das Verhältnis war nicht immer so innig. Mehr Von Andreas Ross

11.01.2017, 07:19 Uhr | Politik

Schwiegersohn wird Chefberater Das Weiße Haus als Familienbetrieb

Trumps Schwiegersohn Jared Kushner gilt als mächtiger Strippenzieher hinter den Kulissen. Jetzt verschafft Trump ihm einen zentralen Posten. Auch bei Ivanka Trump zeichnet sich ein Rollenwechsel ab. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

10.01.2017, 22:22 Uhr | Politik

Jared Kushner Trumps Schwiegersohn wird Berater im Weißen Haus

Donald Trump hat seinen Schwiegersohn zu einem wichtigen Berater im Weißen Haus ernannt. Ein Gesetz gegen Vetternwirtschaft stellt seiner Meinung nach kein Problem dar. Mehr

10.01.2017, 04:08 Uhr | Politik

Porträt Jared Kushner America’s First Schwiegersohn

Jared Kushner, Schwiegersohn von Trump, stammt aus einem reichen Immobilien-Clan. Eine Geschichte über Macht, Sex & Crime. Mehr Von Roland Lindner, New York

27.11.2016, 11:47 Uhr | Politik

Jeremy Corbyn Londons Bürgermeister ruft zur Abwahl von Labour-Parteichef auf

Die parteiinterne Kritik an Labour-Chef Corbyn nimmt zu: Londons Bürgermeister greift ihn jetzt offen an. Nach seinem Versagen beim Brexit müsse Corbyn zurücktreten. Mehr

21.08.2016, 14:10 Uhr | Politik

Werkschau von Paul McCartney Ein Meister aller Genres

Die Werkschau „Pure McCartney“ gibt Gelegenheit, die ganze Größe Paul McCartneys zu erkennen. Sie ist das „Weiße Album“ seiner Solokarriere. Mehr Von Markus Barth

14.08.2016, 10:19 Uhr | Feuilleton

Die Briten stimmen ab Für sie bleibt der Brexit sehr unwahrscheinlich

In zehn Tagen stimmen die Briten über die EU ab. Die Meinungsumfragen sagen ein sehr knappes Ergebnis voraus. Es gibt einen Grund, aus dem die Buchmacher das immer noch ganz anders sehen. Mehr

13.06.2016, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Wells Fargo Rundmail legt amerikanische Großbank lahm

Eine simple Rundmail hat bei Amerikas drittgrößter Bank für Ärger gesorgt. Kunden konnten zum Teil ihre Geschäfte nicht mehr störungsfrei abwickeln – und das nur, weil einige Mitarbeiter der Bank kurz unachtsam waren. Mehr

03.06.2016, 19:16 Uhr | Wirtschaft

Polens Weltkriegsmuseum Jede Nation hat eben ihre eigene Wahrheit

Strahlendes Heldentum statt europäischen Kontextes: In Polen versucht die Regierung, das geplante Museum zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs auf Linie zu bringen. Mehr Von Stephan Stach

23.05.2016, 12:44 Uhr | Feuilleton

Guardian-Chef Rusbridger Einst gefeiert, jetzt unrühmlich gegangen

Alan Rusbridger war als Guardian-Chef eine Lichtgestalt. Doch der Enthüllungsjournalist und digitale Modernisierer ging zu großzügig mit dem Geld um. Jetzt gab es einen späten Aufstand gegen ihn. Mehr Von Gina Thomas

14.05.2016, 19:58 Uhr | Feuilleton

Sissinghurst Erlösung eines Gartens

Sissinghurst, einer der berühmtesten Gärten der Welt, drohte in Schönheit zu erstarren. Dann kam ein junger Gärtner. Mehr Von Ina Sperl

12.03.2016, 08:07 Uhr | Stil

Brexit Britischer Europaminister warnt vor ökonomischem Limbo

Der britische Europaminister David Lidington hat in der Debatte um einen Brexit deutliche Worte gefunden: Das Land werde in eine Dekade der wirtschaftlichen Unsicherheit fallen, sollte es aus der EU austreten. Mehr

28.02.2016, 15:36 Uhr | Wirtschaft

Indische Universitäten Wie viel Religion verträgt ein Bildungssystem?

Was es bedeutet, wenn die Idee eines säkularen Staates ins Wanken gerät, lässt sich in Indien studieren. Eine hindu-nationalistische Bewegung versucht, das Bildungs- und Kulturleben in die Hand zu nehmen und Wissenschaftlern den Mund zu verbieten. Mehr Von Axel Michaels

24.02.2016, 16:58 Uhr | Feuilleton

Valentinstag Brite macht Heiratsantrag auf Magazin-Cover

Wer kann, der kann: ein Brite hat seiner Freundin auf dem Cover des Observer-Magazins einen Heiratsantrag gemacht. Die Geschichte des Paars liefert das Heft gleich mit. Mehr

14.02.2016, 14:58 Uhr | Gesellschaft

Schneide nur Männer Herrenfrisör muss wegen Geschlechterdiskriminierung Strafe zahlen

Der amerikanische Friseursalon Barbiere muss wegen sexueller Diskriminierung eine Strafe zahlen. Der Herrfenfrisör wollte einer Frau nicht die Haare schneiden. Mehr

10.09.2015, 06:25 Uhr | Wirtschaft

Autorin Jenny Diski im Porträt Formen der Verdammnis

Neben diesem Kaschmirplaid von einem Roman wirkt Fifty Shades of Grey wie ein verfilzter Wischmopp: Auch nach dreißig Jahren liest sich Jenny Diskis neu aufgelegtes Werk Schläge und Küsse über eine sadomasochistische Affäre taufrisch. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

11.02.2015, 15:15 Uhr | Feuilleton

Muslime in Indien Ameisen, Allah und andere Götter

Die Hindunationalisten in Indien hetzen gegen Muslime. Doch freie Medien, eine starke Zivilgesellschaft und Demokratie weisen die Extremisten auf beiden Seiten in die Schranken. Mehr Von Friederike Böge, Muzaffarnagar/Deoband

22.10.2014, 14:33 Uhr | Politik

Zwanzig Jahre Zeitung im Internet Schafft den Online-Journalismus ab

Im Herbst 1994 gingen die ersten Medien online. Die Leser haben seitdem alles bekommen, was sie sich nie vorgestellt hatten. Jetzt müssen sie lernen, mit dieser Informationsvielfalt richtig umzugehen. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

11.09.2014, 16:51 Uhr | Feuilleton

Donald Crowhurst Er wollte Meer

Die Welt umsegeln: vielleicht das letzte große Abenteuer. Doch der Engländer Donald Crowhurst verfuhr sich. Seine letzten Logbücher zeugen von Paranoia, Einsamkeit und Allmachtsvorstellungen. Von einem Segler, der nie zurückkehrte. Mehr Von Ivo Goetz

17.05.2014, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Pulitzer-Preis an Washington Post und Guardian Ein Sieg für den investigativen Journalismus

Der Pulitzer-Preis setzt mit der Auszeichnung von Washington Post und Guardian ein politisches Zeichen. Edward Snowden sieht die Wahl als positives Zeichen. In der Literatur siegt Donna Tartt. Mehr Von Patrick Bahners, New York

15.04.2014, 10:18 Uhr | Feuilleton

Lionel Shriver Wenn sich der eigene Bruder zu Tode isst

Lionel Shrivers Bruder starb an seinem Übergewicht. Jetzt hat die Schriftstellerin, Spezialistin für ungeschminkte Wahrheiten, einen Roman über einen Fettleibigen geschrieben. Ihr Bruder stand dafür Modell. Mehr

03.04.2014, 13:53 Uhr | Gesellschaft

Er ist wieder da erscheint in England Die Insel und die Hitler-Strähne

Die englische Ausgabe des Bestsellers Er ist wieder da erscheint - und ganz Großbritannien fragt sich, ob wir Deutschen schon so flapsig mit Hitler umgehen dürfen. Ein britischer Sender sucht währenddessen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen in den Haaren Hitlers. Mehr Von Gina Thomas

25.03.2014, 11:54 Uhr | Feuilleton

Jimmy Savile Bericht zu sexuellem Missbrauch kommt später

Dieser Tage sollte die Wahrheit über das Ausmaß der Taten des früheren BBC-Moderators Savile herauskommen. Doch der Bericht kommt später. Die Polizei führt neue Ermittlungen. Mehr Von Michael Hanfeld

21.01.2014, 21:08 Uhr | Feuilleton

Indien Die verblassende Gandhi-Dynastie

Sonia Gandhi hat entschieden: Ihr Sohn Rahul wird nicht als Spitzenkandidat bei der Parlamentswahl antreten. Anscheinend will sie ihn nicht in einem aussichtslosen Wahlkampf verheizen. Mehr Von Michael Radunski, Delhi

17.01.2014, 16:19 Uhr | Politik
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z