Sigmar Gabriel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Postmoderne Sozialdemokraten Gabriel fordert Kurskorrektur von SPD

Anstatt postmoderne, liberale Debatten zu führen, müssten sich die Sozialdemokraten wieder mehr auf die Interessen ihrer klassischen Wählerschichten konzentrieren, kiritisiert der Bundesaußenminister. Mehr

16.12.2017, 08:05 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Sigmar Gabriel

1 2 3 ... 32 ... 65  
   
Sortieren nach

Handel mit Iran Berlin warb für neue Kooperationen, doch passiert ist wenig

Kurz nachdem die fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats und Deutschland den Atomdeal mit Iran geschlossen hatten, reiste eine Delegation unter Minister Gabriel nach Teheran. Die Hoffnungen auf beiden Seiten waren groß - heute sind sie verflogen. Mehr

14.12.2017, 07:52 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Maischberger Sozialdemokraten im Schwebezustand

Sandra Maischberger diskutiert unter anderem mit Oskar Lafontaine über die schwierige Lage von Martin Schulz beim Parteitag der SPD. Kommt es gar zum Sturz des Parteichefs? Mehr Von Frank Lübberding

07.12.2017, 06:23 Uhr | Feuilleton

Gabriel fordert starkes Europa Ziemlich unbequem

Amerika zieht sich immer weiter zurück. Außenminister Gabriels Antwort darauf ist die Forderung nach einem starken Europa. Aber kann Europa das alles überhaupt alleine? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

06.12.2017, 21:48 Uhr | Politik

Deutsche Außenpolitik Gabriel wird grundsätzlich

Mit seiner europapolitischen Grundsatzrede sendet Sigmar Gabriel vor dem SPD-Parteitag eine klare Botschaft an seine Genossen – und entwirft ein Arbeitsprogramm für seine zweite Amtszeit als Außenminister. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

06.12.2017, 07:42 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Scharfe Kritik an Trumps Jerusalem-Plan

Trump will Jerusalem zur Hauptstadt Israels erklären und die amerikanische Botschaft dorthin verlegen. Das hat er Palästinenserpräsident Abbas in einem Telefonat mitgeteilt. Nicht nur für Abbas und Erdogan ist das eine rote Linie. Mehr Von Jochen Stahnke

05.12.2017, 19:27 Uhr | Politik

Warnung von Sigmar Gabriel „Europa ist kein echter Faktor in der Welt“

Die Weltordnung verändert sich – und Europa droht, an den Rand gedrängt zu werden. Das fürchtet zumindest Sigmar Gabriel. In Berlin fordert der Außenminister von der EU mehr Willen zur Macht. Mehr

05.12.2017, 10:09 Uhr | Politik

Transatlantisches Verhältnis Gabriel will deutsche Amerika-Politik völlig neu ausrichten

Für den deutschen Außenminister ist klar: Für Amerika ist Deutschland nur noch ein Land unter Vielen. Deswegen müsse die Bundesrepublik ihre Interessen deutlich energischer durchsetzen. Außerdem spricht Sigmar Gabriel eine Warnung an Donald Trump aus. Mehr

05.12.2017, 06:16 Uhr | Politik

Hilfe für Libyen Bundesregierung zahlt 120 Millionen Euro für Flüchtlinge

Bis zu einer Millionen Flüchtlinge sollen mittlerweile in Libyen sein. Die Lage sei weiterhin dramatisch, sagt Außenminister Gabriel. Daher stellt das Auswärtige Amt nun 120 Millionen Euro bereit. Mehr

04.12.2017, 21:10 Uhr | Politik

Initiative Seidenstraße Chinas Weg nach Europa führt durch Georgien

Mit der neuen Seidenstraße will China den Handel nach Europa ausbauen. Georgien macht mit. Für China geht es dabei jedoch auch um handfeste geopolitische Interessen, während sich Tiflis um seine Sicherheit sorgt. Mehr Von Reinhard Veser, Tiflis

04.12.2017, 08:43 Uhr | Politik

Nach Raketentest Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

Die Bundesregierung hat zugleich Pjöngjang aufgefordert, Diplomaten aus der nordkoreanischen Botschaft in Berlin abzuziehen. Den von Amerika geforderten Abzug des Botschafters lehnt Deutschland aber weiter ab. Mehr

30.11.2017, 17:11 Uhr | Politik

Der neue Hoffnungsträger? SPD-Mitglieder setzen auf Olaf Scholz

Hamburgs Bürgermeister ist bei den SPD-Anhängern laut einer Umfrage am beliebtesten. Auch der amtierende Parteivorsitzende Martin Schulz genießt trotz der Wahlschlappe weiterhin Rückhalt – aber nicht bei allen. Mehr

27.11.2017, 10:26 Uhr | Politik

Libanon-Krise Hariris lange Heimkehr

Dank der Bemühungen Frankreichs konnte der Libanese Hariri Riad zwar verlassen. Doch seine Rückkehr ins Amt ist schwer vorstellbar. Und ein deutscher Minister sorgt in Paris für Verstimmung. Mehr Von Christoph Erhardt, Majid Sattar und Michaela Wiegel

21.11.2017, 11:39 Uhr | Politik

Gabriel in Bangladesch Der Albtraum von Kutupalong

Sigmar Gabriel besucht ein Lager der Rohingya im Süden von Bangladesch. Die Bedingungen hier sind katastrophal, doch es werden noch mehr Flüchtlinge erwartet. Mehr Von Majid Sattar, Dhaka/ Cox´s Bazar

19.11.2017, 20:01 Uhr | Politik

Protest gegen Sigmar Gabriel Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Berlin zurück

Saudi-Arabien wirft Sigmar Gabriel in der Libanon-Krise „bedauerliche und ungerechtfertigte“ Aussagen vor. Auch der zurückgetretene libanesische Regierungschef richtet deutliche Worte an den deutschen Außenminister. Mehr

18.11.2017, 10:25 Uhr | Politik

69. Bambi-Verleihung Emotionale Helene und ernste Claudia

Es geht um Umweltschutz, Courage - und viel um Liebe. Bei Diane Kruger und Helene Fischer kullern gar Tränen. Andere Auftritte beim Bambi 2017 bleiben ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die man sonst aus unterhaltenden Rollen kennt. Mehr

17.11.2017, 02:52 Uhr | Gesellschaft

SPD in der Krise Nadelstiche gegen Martin Schulz

In drei Wochen will die SPD bei einem Parteitag ihre historische Demütigung bei der Bundestagswahl aufarbeiten. Der umstrittene Vorsitzende Schulz tritt wieder an – bekommt aber weiter Gegenwind von einem Widersacher aus dem Norden. Mehr

15.11.2017, 15:58 Uhr | Politik

Altkanzler über Jamaika Schröder hält Neuwahl im Jahr 2019 für möglich

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder glaubt nicht, dass eine Jamaika-Koalition langen Bestand hätte, wenn die CSU in Bayern die absolute Mehrheit verlöre. Das Verhalten der SPD in der Flüchtlingskrise kritisiert Schröder scharf. Mehr

15.11.2017, 14:35 Uhr | Politik

Nach Rücktritt Hariris Bricht im Libanon ein neuer Konflikt aus?

Die Erzrivalen Saudi-Arabien und Iran unterstützen im Libanon unterschiedliche Parteien. Nach dem Rücktritt des libanesischen Ministerpräsidenten wächst die Angst vor einen Stellvertreterkrieg. Deutschland und Frankreich bemühen sich um Deeskalation. Mehr

10.11.2017, 15:26 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Kommt das chinesische Jahrhundert?

Vor einem Jahr wurde Donald Trump gewählt. Zwar ist die Welt nicht untergegangen, aber Amerika und seine Rolle haben sich verändert? Vor allem ein Gast warnt bei Maybrit Illner nachdrücklich vor den Folgen für Deutschland. Mehr Von Hans Hütt

10.11.2017, 03:45 Uhr | Feuilleton

Zukunft der Schulz-SPD Nicht alles wird anders

Jetzt hat auch SPD-Chef Martin Schulz ein eigenes Papier zur Zukunft der Sozialdemokraten vorgelegt. Er stellt Fragen und möchte die Mitglieder beteiligen – auch mit einer Urwahl des Parteivorsitzenden. Aber das erst später. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

06.11.2017, 20:56 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Ringen um jedes Grad

In Bonn wird heute um jedes Grad bei der Erderwärmung gekämpft. Die Sondierer in Berlin wären hingegen froh, wenn sich die Atmosphäre bei den Verhandlungen etwas erwärmen würde. Das internationale Klima vermiesen dürfte die jüngste „Paradise Papers“-Veröffentlichung. Mehr Von Oliver Georgi

06.11.2017, 06:34 Uhr | Politik

Gabriels Kritik an der SPD Alle, nur ich nicht

In einem Interview rechnet Sigmar Gabriel mit der SPD ab – und damit auch mit seinem Nachfolger Martin Schulz. Dabei tut er so, als habe er mit der Misere der SPD nur wenig zu tun. Wer soll das glauben? Ein Kommentar. Mehr Von Oliver Georgi

02.11.2017, 14:53 Uhr | Politik

Nach Wahlniederlage Gabriel rechnet mit SPD-Wahlkampf ab

Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat seiner Partei vorgeworfen, im Wahlkampf die falschen Themen gesetzt zu haben. Besonders die Fixierung der Partei auf die soziale Gerechtigkeit sei ein Fehler gewesen. In der SPD-Führung versteht man die Kritik nicht. Mehr

02.11.2017, 14:49 Uhr | Politik

Echter Neustart bei der SPD? Ein Hauch von Harmonie

Die SPD gibt sich auf ihren Regionalkonferenzen Mühe, Einigkeit zu demonstrieren. Die Basis soll sagen dürfen, wo es nach dem Debakel bei der Bundestagswahl hingehen soll. Mehr Von Mona Jaeger und Matthias Wyssuwa, Leipzig und Hamburg

29.10.2017, 20:53 Uhr | Politik
1 2 3 ... 32 ... 65  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z