HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Russland

Abschreckung im Osten Vereinigte Staaten verlegen rund 1000 Soldaten nach Polen

In München nennt der russische Außenminister die Nato ein Relikt aus dem Kalten Krieg. Von Wiesbaden aus schafft Amerika derweil Fakten und verlegt Truppen Richtung Osten. Mehr

18.02.2017, 22:02 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Russland
   
Sortieren nach

Panne in Hochfilzen Falsche Russland-Hymne bei Biathlon-WM

Die Deutschen gehen leer aus, Russlands Biathlon-Staffel holt Gold bei der WM. Doch bei der Siegerehrung kommt es zu einer Panne. Die vier Russen sind völlig konsterniert – doch einer reagiert ganz schnell. Mehr

18.02.2017, 21:42 Uhr | Sport

Sicherheitspolitik Der Westen in Therapie

Ein seltenes Schauspiel der Unsicherheit: Auf der Münchner Sicherheitskonferenz sucht die Elite der Außen- und Sicherheitspolitiker nach der Antwort auf eine Frage: Was macht den Westen aus – und hält er noch genug zusammen? Mehr Von Mathias Müller von Blumencron, München

18.02.2017, 18:05 Uhr | Politik

Biathlon-WM Deutsche Staffel geht bei Russlands Sieg leer aus

Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen verpasst das deutsche Quartett eine Medaille knapp – zum ersten Mal seit sechs Jahren. Arnd Pfeiffer zeigt sich anschließend gönnerhaft. Mehr

18.02.2017, 16:27 Uhr | Sport

G-20-Gipfel der Außenminister Gabriels militärische Kalkulationen

Außenminister Gabriel baut in der Debatte über die Verteidigungsausgaben in der Nato eine harte Position gegenüber Washington auf. Dort besteht man auf mehr Engagement der Europäer. Mehr Von Majid Sattar, Bonn

17.02.2017, 21:07 Uhr | Politik

Sicherheitskonferenz Von der Leyen warnt Trump-Regierung vor Alleingängen

Die deutsche Verteidigungsministerin richtet sehr deutliche Worte an die Trumps Mannschaft. Und mahnt, dass Nato-Werte keinen Raum für Folter lassen. Mehr

17.02.2017, 17:03 Uhr | Politik

G-20-Außenministertreffen Gedämpfte Erwartungen an Syrien-Gespräche

Das Treffen der G-20-Außenminister in Bonn wurde vom Bürgerkrieg in Syrien bestimmt. Erstmals saß mit Außenminister Tillerson ein Vertreter der neuen amerikanischen Regierung mit am Tisch – zu Syrien äußerte er sich aber nicht. Mehr

17.02.2017, 14:44 Uhr | Politik

Homöopathie Kügelchen? Njet!

Die Russische Akademie der Wissenschaften warnt vor Homöopathie. Wie kommt es gerade in Russland zu dieser bemerkenswerten Stellungnahme? Eine Glosse. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

17.02.2017, 13:54 Uhr | Wissen

Furcht vor Russland Finnland stockt sein Militär um 50.000 Soldaten auf

Die Sicherheitslage in der Ostsee habe sich angeblich verschlechtert, die Furcht vor Russland wächst. Im Konfliktfall will Finnland sein Militär aufstocken – das Land ist kein Nato-Mitglied. Mehr

16.02.2017, 20:57 Uhr | Politik

Krieg und Kohle Die lukrativen Geschäfte vom Donbass

Die Ukraine bekämpft die Separatisten im Donbass – handelt aber gleichzeitig mit ihnen. Finanzieren die Oligarchen so den Krieg der Besatzer? Eine Reportage. Mehr Von Konrad Schuller, Bachmut

16.02.2017, 20:05 Uhr | Politik

G-20-Außenministertreffen Tillerson schweigt weiter über Amerikas Außenpolitik

Beim G-20-Außenministertreffen in Bonn gibt es so manche Premiere. Die Diplomaten erhoffen sich Auskunft über den außenpolitischen Kurs Amerikas – ihr Erfolg ist begrenzt. Mehr Von Majid Sattar, Bonn

16.02.2017, 19:23 Uhr | Politik

Verstärkte Präsenz Nato plant Manöver im Schwarzen Meer

Die Nato will in der Nähe Russlands verstärkt Präsenz zeigen. Generalsekretär Jens Stoltenberg bezeichnete die Entscheidung als angemessen und defensiv. Mehr

16.02.2017, 17:16 Uhr | Politik

Sigmar Gabriel im Interview Dann müssten wir Europäer tun, was wir längst hätten tun sollen

Im F.A.Z.-Interview skizziert Gabriel vor dem Treffen der G20-Außenminister seine Vision eines neuen, stärkeren Europas – nicht nur mit Blick auf Amerika. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger, Berthold Kohler und Majid Sattar

16.02.2017, 14:48 Uhr | Politik

Trumps Amtsführung Größtes anzunehmendes Chaos

Flynn-Affäre, Maulwürfe im Weißen Haus, designierte Minister, die hinschmeißen: Schon nach vier Wochen im Amt ist der Zustand von Trumps Regierung desaströs. Vor allem eine Baustelle könnte zum Wendepunkt seiner gesamten Präsidentschaft werden. Mehr Von Oliver Georgi

16.02.2017, 14:24 Uhr | Politik

Syrischer Bürgerkrieg Assad will jeden Winkel Syriens zurückerobern

Der syrische Präsident weist Berichte über Folter als kindisch zurück und will bald wieder das ganze Land kontrollieren. Derweil wird in Astana über die Zukunft des Bürgerkriegslandes verhandelt. Mehr

16.02.2017, 13:42 Uhr | Politik

Vor hundert Jahren 1917 - Relief eines Schlüsseljahres

Anspannung an den Heimatfronten, Meutereien in den Schützengräben, Hoffnungen auf neue Führer, Ende des Zarenreiches, Amerikas Eintritt in den Krieg - das vierte Kriegsjahr wurde zum Scharnier zwischen dem langen 19. Jahrhundert und einer neuen Weltordnung. Mehr Von Professor Dr. Jörn Leonhard

16.02.2017, 11:36 Uhr | Politik

Russland und die Causa Flynn Scheidung vor den Flitterwochen

Lange nährte Moskau Erwartungen einer neuen Freundschaft mit Washington – nun wird gegen den Trump-Kult in den Medien demonstriert. Die Causa Flynn bringt auch Präsident Putin in Bedrängnis. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

15.02.2017, 22:30 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Gabriel: Starkes Europa ist Antwort auf Trump

Auch mit einem Amerika unter der Führung von Donald Trump könne man sich verständigen, wenn dieses sich nicht von Ideologien leiten lasse, glaubt Außenminister Gabriel. Im F.A.Z.-Gespräch fordert er aber ein neues, besseres und stärkeres Europa – auch mit Blick auf Russland. Mehr

15.02.2017, 17:54 Uhr | Politik

Amerika und Russland Gefährliche Kumpanei

Im Weißen Haus herrscht ein Chaos, das in dieser Form beispiellos ist. Für die russische Führung ist das eine komfortable Situation. Ihr Handlungsspielraum ist so groß wie lange nicht mehr – und die Gefahr für Trump groß. Ein Kommentar. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

15.02.2017, 17:01 Uhr | Politik

Russland-Kontakte Trump weist Berichte als Unsinn zurück

Gerade aufgewacht, wehrt sich Donald Trump gegen Vorwürfe, sein Wahlkampfteam habe regelmäßige Kontakte zum russischen Geheimdienst unterhalten. Zudem erhebt er schwere Vorwürfe gegen NSA und FBI. Mehr

15.02.2017, 13:28 Uhr | Politik

Russland-Reaktion Die Krim ist nicht verhandelbar

Nach freundlichen Signalen im Wahlkampf fordert der Sprecher des Präsidenten Putin auf, die Krim an die Ukraine zurückzugeben. Russland reagiert empört. Mehr

15.02.2017, 09:27 Uhr | Politik

Trumps Russland-Connection Amerikas Demokraten wittern Landesverrat

Neue Enthüllungen zu Trumps Russland-Kontakten reißen die zerstrittenen Demokraten aus ihrer Nachwahl-Lethargie. Jetzt sehen sie ihre Chance gekommen. Mehr Von Simon Riesche, Washington

15.02.2017, 08:11 Uhr | Politik

Vertragswidrige Aufrüstung Russland soll neue Raketen stationiert haben

Laut Berichten amerikanischer Medien hat Russland ein Abkommen mit den Vereinigten Staaten gebrochen, das seit 1988 die Vernichtung aller nuklear bestückbaren Mittelstreckensysteme regelt. Mehr

15.02.2017, 06:56 Uhr | Politik

Rücktrittsaffäre FBI vernahm Flynn bereits kurz nach Amtsantritt

Bereits wenige Tage nach der Vernehmung gab es offenbar Warnungen, dass Trumps Sicherheitsberater nicht ganz offen gewesen sei und sich durch Russland erpressbar gemacht haben könnte. Mehr

15.02.2017, 05:02 Uhr | Politik

Schriftsteller Sachar Prilepin Aus Liebe zur Ukraine Kiew erobern

Puschkin, Lermontow und Tolstoi hätten schließlich auch Waffendienst geleistet: Der russische Schriftsteller Sachar Prilepin will den Krieg im Donbass anheizen. Mehr Von Kerstin Holm

14.02.2017, 20:08 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z