Regime: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Selbstoptimierung Nur besser ist gut genug

Optimieren wir uns zu Tode? Zwei britische Sportpsychologen warnen vor den Folgen des Strebens nach Perfektion für unsere Gesundheit. Mehr

18.01.2018, 06:12 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Regime

   
Sortieren nach

Korea vereint im Sport Unter neutraler Flagge

Die Athleten von Nord- und Südkorea wollen bei den Winterspielen gemeinsam ins Stadion einziehen. Kann das die politische Lage entspannen? Mehr Von Patrick Welter, Seoul

17.01.2018, 19:28 Uhr | Politik

Iran-Kommentar Ein beispielloser Vorgang

Ein deutscher Politiker wird von Iran ausgespäht – in der Absicht, eine Entführung oder einen Anschlag vorzubereiten. Wir müssen genauer hinschauen. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

17.01.2018, 17:59 Uhr | Politik

SPD-Politiker Robbe „Iran spioniert in Deutschland so intensiv wie wenige andere Staaten“

Der SPD-Politiker Robbe wurde vom iranischen Regime ausgespäht – möglicherweise, um entführt oder gar ermordet zu werden. Er warnt vor der Gefährlichkeit Irans. Mehr Von Kim Björn Becker und Markus Wehner

17.01.2018, 17:49 Uhr | Politik

Schweigende Masse Syrer sollen Farbe bekennen

Eine mutige Initiative will der schweigenden Mehrheit des „grauen Syriens“ eine Stimme verleihen. Bisher obsiegt aber noch die Angst vor den Islamisten. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Rom

17.01.2018, 08:08 Uhr | Politik

Tod von Óscar Pérez Maduro erschafft einen Märtyrer

Im vergangenen Sommer hatte Pérez einen Polizeihubschrauber gekapert und Granaten auf das Oberste Gericht Venezuelas geworfen. Jetzt haben Sondereinheiten ihn getötet – obwohl er sich ergeben hatte. Mehr Von Tjerk Brühwiller

16.01.2018, 17:01 Uhr | Politik

Kinos in Saudi-Arabien Aus dem Nichts

Im März eröffnen in Saudi-Arabien die ersten Kinos. Und schon jetzt herrscht Hochspannung. Denn die Filmszene in dem Land entsteht gerade erst. Mehr Von Rainer Hermann

16.01.2018, 16:52 Uhr | Gesellschaft

Krimi von Oliver Bottini Das Geheimnis von gestern ist die Macht von heute

Oliver Bottini ermittelt in Rumänien und in Mecklenburg-Vorpommern. Sein jüngstes Werk zeigt, wie gut ein deutscher Krimi sein kann. Mehr Von Hannes Hintermeier

16.01.2018, 07:41 Uhr | Feuilleton

Nach „Fire & Fury“ Warum ist Trump noch Präsident?

Michael Wolffs „Fire & Fury“ zeigt eindrucksvoll, dass sich hinter der Maske des Clowns tatsächlich ein Clown verbirgt. Das Entscheidende an Trump aber ist nicht der Mann. Es ist das System, das ihn umgibt. Mehr Von Harald Staun

15.01.2018, 15:54 Uhr | Feuilleton

Holocaust Immer wieder kam die Gestapo in die Villa

Berliner Ordensschwestern versteckten Verfolgte in ihrem Haus und stemmten sich gegen die Gestapo. Die Schulkinder wurden zur Verschwiegenheit ermahnt. Mehr Von Lisa Weickert, Katharina Filla, Katholische Schule Liebfrauen, Berlin

15.01.2018, 10:17 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Tatortsicherung Hat die CIA Umstürze in Osteuropa gesteuert?

Abstoßend inszenierte Morde locken im neuen „Tatort“ die Wiener Kommissare lange auf die falsche Fährte. Wie zutreffend sind die historischen und politischen Hintergründe dieses Falls dargestellt? Mehr Von Kais Harrabi

14.01.2018, 21:45 Uhr | Feuilleton

Dschihadismus im Nahen Osten Krieg gegen Terror kommt immer zu spät

Zwei Autoren schreiben über die Lage im Nahen Osten. Doch während der eine vor allem lokale Ursachen im Blick hat, sieht der andere nur die „Machenschaften“ der Staatengemeinschaft. Mehr Von Rainer Hermann

14.01.2018, 21:05 Uhr | Feuilleton

Filmkritik „The Untamed“ Lust auf das radikal Nichtmenschliche

Sex mit Aliens ist kompliziert: Amat Escalantes Film „The Untamed“ verschlägt den Zuschauer in eine wilde Gegend, in der das Angstlustwissen Urständ feiert. Mehr Von Bert Rebhandl

14.01.2018, 15:26 Uhr | Feuilleton

Reaktion auf Proteste Tunesien reagiert mit Sozialprogramm auf Proteste

Die tunesische Regierung reagiert auf die Proteste im Land. 60 Millionen Euro mehr sollen für Bedürftige ausgegeben werden. Am Sonntag will der Präsident ein Zeichen setzen. Mehr

13.01.2018, 22:34 Uhr | Politik

Kambodscha Pol Pots Folterchef entschuldigt sich

Im ersten Prozess gegen einen Hauptverantwortlichen des Rote-Khmer-Regimes in Kambodscha hat der Angeklagte Bedauern und Reue für seine Taten geäußert und die Verantwortung für den Tod von mehr als 14.000 Menschen übernommen. Mehr

13.01.2018, 01:04 Uhr | Politik

Lesungen Marx und Engels privat

Marx und Engels privat: Karl Marx und Friedrich Engels sind die Idole des Kommunismus. Auf ihr Kommunistisches Manifest beriefen sich Regimes in Osteuropa und Ostasien, selbst Städte wurden nach Marx benannt. Bei einer Lesung in der Berliner Kalkscheune mit Harry Rowohlt und Gregor Gysi wurden erstmals persönliche Briefe und Dokumente präsentiert, die an ihrem Ikonen-Image rütteln könnten. Mehr

13.01.2018, 01:00 Uhr | Videoarchiv

Kambodscha Rote-Khmer-Prozess in Phnom Penh eröffnet

Im ersten Prozess zur Aufarbeitung des Pol-Pot-Regimes in Kambodscha ist die Anklageschrift gegen Kang Keng Iev, alias Duch, präsentiert worden. Die Anklage wurde wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, Folter und Mord erhoben. Mehr

13.01.2018, 00:59 Uhr | Videoarchiv

Proteste gegen das Regime Iran nimmt Ausländer fest

Nach der Massenkundgebung der iranischen Opposition am 27. Dezember hat Iran offenbar auch Ausländer festgenommen, ihre Herkunft aber nicht mitgeteilt. Geheimdienstminister Moslehi sagte am Montag im staatlichen Fernsehen: „Einige der Festgenommenen waren Ausländer, die Propaganda und psychologische Kriegsführung betrieben.“ Mehr

12.01.2018, 23:50 Uhr | Videoarchiv

Anschlag auf Atomwissenschaftler Teheran: Eine westliche Verschwörung

Das iranische Regime hat den tödlichen Bombenanschlag auf einen iranischen Atomwissenschaftler in Teheran als westliche Verschwörung dargestellt. Im Atomstreit zeigt sich Teheran stur. Die amerikanische Außenministerin Clinton fordert Sanktionen gegen die „iranische Elite“. Mehr

12.01.2018, 23:31 Uhr | Videoarchiv

Iran Das Regime droht ausländischen Kritikern

Mit scharfen Worten hat die iranische Führung die internationale Kritik an ihrem Vorgehen gegen die Opposition zurückgewiesen. Das Staatsfernsehen meldete landesweite Großdemonstrationen für die Regierung der Islamischen Republik. Mehr

12.01.2018, 22:05 Uhr | Politik

Allensbach-Analyse Auch die „Mauer in den Köpfen“ fällt

Mit großem Aufwand wurde in den vergangenen Wochen der Ereignisse vor 20 Jahren gedacht, als das SED-Regime die Grenzen öffnete und schließlich zusammenbrach. Die mediale Erinnerung an die Zustände und Ereignisse vor dem Mauerfall hat die Neigung, den Alltag der DDR zu verklären, gebremst. Mehr

12.01.2018, 21:05 Uhr | Videoarchiv

Aufstand gegen das Regime Straßenschlachten in Irans Großstädten

Nicht nur in Teheran, auch in anderen großen Städten Irans wie Isfahan, Schiras und Mashhad kam es am Wochenende zu blutigen Zusammenstößen. Nach Polizeiangaben wurden zehn Menschen getötet und „457 Randalierer“ festgenommen. Mehr

12.01.2018, 13:42 Uhr | Politik

Aufstand gegen das Regime Straßenschlachten in Irans Großstädten

Nicht nur in Teheran, auch in anderen großen Städten Irans wie Isfahan, Schiras und Mashhad kam es am Wochenende zu blutigen Zusammenstößen. Nach Polizeiangaben wurden zehn Menschen getötet und „457 Randalierer“ festgenommen. Mehr

12.01.2018, 13:27 Uhr | Politik

Nordkorea Spekulationen über Kims Nachfolge

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-il hat Medienberichten zufolge seinen jüngsten Sohn als Nachfolger bestimmt, was offiziell nicht bestätigt wird. Zudem trifft das Regime anscheinend Vorbereitungen für einen weiteren Raketentest. Mehr

12.01.2018, 13:26 Uhr | Politik

Atomwaffen Nordkorea testet die Bombe

Nordkorea hat nach 2006 zum zweiten Mal unterirdisch einen atomaren Sprengsatz getestet. Der Test sei „erfolgreich“ verlaufen. Kurz darauf soll das Regime auch noch eine Kurzstreckenrakete abgeschossen haben. Der Weltsicherheitsrat will nach russischen Angaben noch heute zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Mehr

12.01.2018, 12:03 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z