Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Rechtsextremismus

AfD-Hochburg Bitterfeld Wieso sind die so wütend?

Wenn die AfD es in die Nachrichten schafft, dann meistens mit schrillen Parolen über Flüchtlinge. Ist das alles? FAZ.NET hat die Rechtspopulisten in ihrer ostdeutschen Hochburg Bitterfeld-Wolfen besucht und nachgefragt. Mehr

12.09.2017, 17:09 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Rechtsextremismus
1 2 3 ... 9 ... 19  
   
Sortieren nach

Rechtsextremismus BKA traut Reichsbürgern Terroranschläge zu

Die „Reichsbürger“-Bewegung ist größer und gefährlicher als bisher angenommen. Das geht offenbar aus einem vertraulichen BKA-Papier hervor. Mehr

23.07.2017, 12:12 Uhr | Politik

Extremismus Die Sehnsucht nach Gewalt

Ein kleiner, aber höchst gefährlicher Teil der Gesellschaft ist mit Frieden überfordert. Er greift zu Gewalt, die oftmals von politischen Ideologien gedeckt wird. Es gibt auffällige Ähnlichkeiten zwischen den drei geballt auftretenden Formen des Extremismus. Mehr Von Eckart Lohse

19.07.2017, 12:55 Uhr | Politik

Nach Bundeswehr-Skandalen Mehr interne Beschwerden über Missstände

Wegen Vorwürfen um sexuelle Übergriffe und rechtsextreme Tendenzen wurde die Bundeswehr heftig kritisiert. Jetzt machen offenbar immer mehr Soldaten Meldungen zum Fehlverhalten von Kameraden und Vorgesetzten. Mehr

15.07.2017, 11:48 Uhr | Politik

Wenig hilft wenig Nur ein Prozent gegen Linksextremismus

Die Krawalle von Hamburg entfachen eine neue Diskussion über Präventionsprogramme. Eine SPD-Ministerin hat das Geld gegen linke Gewalt gekürzt. Doch jemand anderes hätte es vielleicht verhindern können. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

13.07.2017, 21:55 Uhr | G-20-Gipfel

Debatte nach G-20-Krawallen Die Verirrung der Linken

Was ist schlimmer – rechter oder linker Extremismus? Wer beides gegeneinander aufrechnet, verliert sich im Streit über Verharmlosung und Dramatisierung. Dabei verbindet beide Seiten die gleiche hässliche Fratze. Mehr Von Jasper von Altenbockum

12.07.2017, 20:53 Uhr | Politik

Deutschland vor der Wahl Am See

Die Stadt Brüssow in der Uckermark wurde oft mit rechtsextremer Gewalt in Verbindung gebracht. Jetzt will die Mehrheit der Bewohner die Region voranbringen. Aus der FAZ.NET-Serie „Aufs Maul geschaut – Deutschland vor der Wahl“. Mehr Von Philip Eppelsheim

26.06.2017, 16:39 Uhr | Politik

Rechtsextremismus in der AfD Fraktionschef Poggenburg wird von der AfD-Spitze abgemahnt

Der Landesvorsitzende der AfD in Sachsen-Anhalt wurde wegen nationalistischen Äußerungen von der Parteispitze gerügt. Eine weitere Abmahnung könnte zu einem Parteiausschlussverfahren führen. Mehr

26.06.2017, 09:53 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Angehörige von NSU-Opfern verklagen den Staat

Morde des rechtsextremen NSU-Trios beschäftigen jetzt auch ein Zivilgericht. Mehrere Familienmitglieder von Opfern wollen Schadenersatz. Sie machen dem Staat schwere Vorwürfe. Mehr

18.06.2017, 07:11 Uhr | Gesellschaft

Rechtsextremismus Erschreckendes Bild

Der NSU-Terrorismus ist, wie Samuel Salzborn betont, Teil einer in der unmittelbaren Nachkriegszeit beginnenden Reorganisation des Alt- und Neonazismus, der seit den achtziger Jahren kontinuierlich in Gewalt und Terror mündet“. Dabei spielen regionale Besonderheiten eine Rolle. Mehr Von Marian Nebelin

12.06.2017, 10:29 Uhr | Politik

AfD und Rechtsextremismus Björn Höcke und der Nazi-Vorwurf

Björn Höcke soll aus der AfD ausgeschlossen werden, weil er unter Pseudonym für NPD-Zeitungen geschrieben haben soll. Doch die Beweisführung ist unmöglich. Mehr Von Justus Bender

09.06.2017, 20:18 Uhr | Politik

Studie zum Rechtsextremismus Einstellung und Verhalten nicht identisch

Zum Syndrom der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die das Ausmaß an Ungleichwertigkeit messen soll, gehören unter anderem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und die Abwertung von sogenannten Randgruppen. Mehr Von Eckhard Jesse

29.05.2017, 10:49 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Verfassungsschutz zählt 12.600 Reichsbürger in Deutschland

Die Szene der Reichsbürger ist größer als bisher angenommen. Der Bundesverfassungsschutz hat neue Zahlen und Erkenntnisse vorgelegt. Vor allem ein besonderes Merkmal der Bewegung besorgt die Sicherheitsbehörden. Mehr

22.05.2017, 15:31 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Was den Osten anfällig macht

Ist Rechtsextremismus ein ostdeutsches Problem? Mitnichten. Aber es gibt offenbar Gründe, warum er dort – und auch in manchen westdeutschen Regionen – stärker wuchert. Mehr

18.05.2017, 07:50 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Horst Mahler will Asyl in Ungarn

Der Holocaust-Leugner Horst Mahler hat Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán laut einem Bericht um Asyl gebeten. Der Rechtsextremist sieht sich als politisch Verfolgter. Mehr

15.05.2017, 04:29 Uhr | Aktuell

Umgang mit Rechtsextremismus Wehrbeauftragter kritisiert von der Leyen

Der Streit um den Umgang mit Wehrmachts-Traditionen in der Bundeswehr ist voll entbrannt. Hans-Peter Bartels (SPD) berichtet in der F.A.S. über Wut in der Truppe. Kritik an der Verteidigungsministerin kommt auch von einem Parteifreund und Amtsvorgänger. Mehr

13.05.2017, 19:39 Uhr | Politik

Extremismus in der Bundeswehr „Warum sollen wir nicht stolz sein?“

Der Fall des Soldaten Franco A., der, als Asylbewerber getarnt, einen Anschlag geplant haben soll, wirft Fragen auf: Wie stark ist Rechtsextremismus in der Bundeswehr tatsächlich verbreitet? Viele Soldaten sind überrascht über eine pauschale Verurteilung – und wehren sich. Mehr Von Lorenz Hemicker

30.04.2017, 15:44 Uhr | Politik

Rechtsextremismus-Verdacht Grüner Verteidigungspolitiker stellt sich vor die Bundeswehr

Der Wehrbeauftragte Bartels hält die Streitkräfte für „strukturell anfälliger“ gegenüber Rechtsextremismus als andere gesellschaftliche Bereiche. Aus der Opposition folgt prompter Widerspruch. Mehr Von Lorenz Hemicker

30.04.2017, 12:58 Uhr | Politik

Rechtsextremismus im Ruhrpott Warum wird Dortmund die Nazis nicht los?

Dortmund hat ein Nazi-Problem: Eine kleine, aber hartnäckige Gruppe Rechtsextremer will nicht mehr gehen. Die Stadt tut viel gegen sie – doch das reicht nicht. Mehr Von Timo Steppat, Dortmund

21.02.2017, 20:00 Uhr | Politik

Rechtsextreme Frauen Verkannt?

Esther Lehnert und Heike Radvan vertreten die Position, die Rolle von Frauen im Rechtsextremismus werde massiv unterschätzt. Der Fluchtpunkt ihrer Argumentation ist die These von der „doppelten Unsichtbarkeit“. Mehr Von Eckhard Jesse

20.02.2017, 09:42 Uhr | Politik

Reaktionen auf NPD-Urteil Politische Dummheit lässt sich nicht verbieten

Nach dem Scheitern auch des zweiten Verbotsverfahrens gegen die rechtsextreme NPD reagieren viele Politiker enttäuscht. Manche begrüßen aber auch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Mehr

17.01.2017, 12:02 Uhr | Politik

Deutlich mehr Verfahren Rechtsextremismus in Sachsen „flächendeckend ausgebreitet“

Starke Zunahme von Hetze: In Sachsen nimmt die Zahl der Verfahren gegen Extremisten zu – sie kommen vor allem von rechts. Mehr

07.01.2017, 11:22 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Publizistischer Extremismus versus sächsische Nuancen

Wo es eine starke Identität gibt, scheint unweigerlich auch die Abwehr einer von außen aufgedrängten Veränderung dieser Identität besonders stark zu sein. Da steht Sachsen nicht allein. Mehr Von Jasper von Altenbockum

02.01.2017, 12:11 Uhr | Politik

LGBT in Mecklenburg-Vorpommern Kreuz und queer

Die Studie gilt als Pilotprojekt: Über zwei Jahre wurde die Lebenslage von Schwulen, Lesben und Transsexuellen in Mecklenburg-Vorpommern untersucht. Trotz Wertewandel und zunehmender Akzeptanz gehört Diskriminierung noch immer zum Alltag. Mehr Von Frank Pergande, Schwerin

28.12.2016, 16:58 Uhr | Gesellschaft

Sachsen zur Weihnachtszeit Eine Reise ins Zentrum des Hasses

Wieder ist ein Jahr um, das nicht gut gelaufen ist für Sachsen. Häme ist aber eine schlechte Idee: Was die Leute in Dresden, Heidenau und Bautzen schon lange beschäftigt, geht alle an. Mehr Von Denise Peikert

19.12.2016, 13:50 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 9 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z