Rainer Wendt: News & Infos der FAZ

Rainer Wendt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Polizeigewerkschafter Wendt „Ohne rechtliche Grundlage“

Ein Ermittlungsbericht bringt Rainer Wendt abermals in die Bredouille: Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft wurde besoldet, belobigt und befördert, obwohl er jahrelang gar keinen Dienst mehr tat. Mehr

20.04.2018, 11:44 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Rainer Wendt

1 2 3  
   
Sortieren nach

Polizeigewerkschafter Wendt „Unser Staat ist schwach“

Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, beobachtet einen Autoritätsverlust des Staates bis hin zur Staatsverachtung. Er fordert mehr Personal für Polizei und Justiz. Mehr Von Philip Eppelsheim

18.04.2018, 09:05 Uhr | Politik

Antisemitische Vorfälle Polizeigewerkschaft fordert hartes Durchgreifen

Gewerkschaftschef Wendt will, dass die Jugendämter härter einschreiten und würde nicht einmal davor zurückschrecken, antisemitischen Familien ihre Kinder wegzunehmen. Mehr

04.04.2018, 07:01 Uhr | Politik

Meinungsfreiheit an der Uni Club der Vernunft

Streit über Meinungsfreiheit an den Universitäten: Schwappt die Welle von Sprechverboten von den amerikanischen und britischen Universitäten nach Deutschland über? Mehr Von Thomas Thiel

22.01.2018, 16:09 Uhr | Feuilleton

Silvester-Krawalle Innenminister fordert schärfere Strafe für Angriffe auf Einsatzkräfte

Hessens Innenminister Peter Beuth will Angriffe auf Einsatzkräfte härter bestrafen lassen: mit mindestens sechs Monaten Haft. Das hätte für die Straftäter noch eine weitere harte Konsequenz. Mehr

02.01.2018, 10:47 Uhr | Politik

Im Interview: Susanne Schröter „Man muss umstrittene Referenten ohne Angst einladen können“

Die Ethnologin Susanne Schröter sorgt sich nach der Ausladung des Polizeigewerkschafters Rainer Wendt um das Diskussionsklima in der Frankfurter Universität. Sie will sich dafür einsetzen, es zu verbessern. Mehr Von Sascha Zoske

31.10.2017, 12:56 Uhr | Rhein-Main

Terrorismus Dem Terror mit Innovation begegnen

Immer wieder setzen Terroristen Autos als Waffe ein. Das ließe sich nicht verhindern, heißt es dann oft. Doch das stimmt nicht. Mehr Von Volker Zastrow

21.08.2017, 08:18 Uhr | Politik

Debatte um Polizeibeauftragten Heftige Kritik an Union nach Wendt-Berufung zum  Experten

Seit Monaten kämpft Rainer Wendt mit seiner Besoldungsaffäre. Nun will ihn die Union offenbar dennoch als Sachverständigen in den Bundestag laden – in der Debatte um einen Beauftragten für Missstände in der Polizei. Mehr

13.05.2017, 09:59 Uhr | Politik

Fall Rainer Wendt Die wundersame Sold-Fortzahlung

Der nordrhein-westfälische Landtag befasst sich noch einmal mit Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft. Nicht nur die fälschlicherweise gezahlten Gehälter hätten schon früher auffallen können. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

30.03.2017, 08:02 Uhr | Politik

Debatte um Rainer Wendt Des Gewerkschafters üppige Verdienste

In Nordrhein-Westfalen nutzt die Opposition die Affäre um Rainer Wendt zum Angriff gegen den Innenminister. Wesentliche Entscheidungen trafen aber andere. Mehr Von Reiner Burg, Düsseldorf

09.03.2017, 20:50 Uhr | Politik

Oberster Polizeigewerkschafter Wendt soll mehr als 120.000 Euro verdienen

Der Gewerkschafter hat offenbar nicht nur ein Beamtengehalt bezogen, obwohl er nicht mehr als Kommissar arbeitete, sondern auch Einkünfte für diverse Gremienposten. Besonders ein Versicherer zahlte gut. Mehr

08.03.2017, 13:45 Uhr | Politik

Rainer Wendt Ein Gewerkschafter in Bedrängnis

Er gilt als die Stimme der Polizei und prangert laut Missstände an. Doch jetzt kam heraus, dass Gewerkschafter Rainer Wendt sich als Hauptkommissar bezahlen ließ – ohne als solcher zu arbeiten. Mehr Von Reiner Burger

06.03.2017, 10:39 Uhr | Politik

Wendt ist kein Einzelfall NRW bezahlt weitere Polizeigewerkschafter aus Steuergeldern

Neben Rainer Wendt werden in Nordrhein-Westfalen noch zwei weitere Vertreter von Polizeigewerkschaften aus Steuergeldern bezahlt. Das Innenministerium will die Regelungen überprüfen – und hat bereits eine Lehre aus dem Fall gezogen. Mehr

05.03.2017, 19:15 Uhr | Politik

Stelle als Hauptkommissar Chef der Polizeigewerkschaft soll ohne Arbeitsleistung bezahlt worden sein

Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft Wendt soll angeblich Sold bekommen haben, obwohl er schon lange nicht mehr als Kommissar arbeitet. Einen SPD-Politiker könnte das in Schwierigkeiten bringen. Mehr

03.03.2017, 21:33 Uhr | Politik

Geplante Strafverschärfung Polizeigewerkschaft beklagt mangelnden Respekt

Die Bundesregierung will, dass Attacken auf Polizisten künftig strenger geahndet werden. Die Polizeigewerkschaften begrüßen das Gesetzesvorhaben, sehen aber noch weiteren Handlungsbedarf. Mehr

08.02.2017, 05:22 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Ist Deutschland der „sicherste Ort der Weltgeschichte“?

Wie geht diese Gesellschaft mit Kriminalität um, ist die Polizei der Prügelknabe der Nation? In der Sendung von Sandra Maischberger wird schnell klar, dass Statistiken mitunter eine unzulängliche Beschreibung der Wirklichkeit sein können. Mehr Von Frank Lübberding

02.02.2017, 07:08 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Nörgler am Spielfeldrand

Die Grünen stehen für ihre Kritik am Kölner Polizeieinsatz bei Frank Plasberg am Pranger. Doch für die Missstände in der Sicherheitspolitik sind andere verantwortlich. Mehr Von Frank Lübberding

10.01.2017, 09:26 Uhr | Feuilleton

Parteienstreit nach Anschlag FDP spricht von „Staatsversagen“, SPD von „politischer Demenz“

Nur wenige Tage nach dem offenbar islamistisch motivierten Anschlag in Berlin streiten die Parteien darüber, warum Anis Amri nicht gestoppt werden konnte. Als Verantwortliche kommen mehrere in Frage. Mehr

22.12.2016, 16:49 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Wie werden wir die Flüchtlinge wieder los?

Politik wird in Deutschland vor allem als Verwaltungshandeln verstanden. Das zeigen Politiker aller Parteien auch bei Maybrit Illner. Doch damit findet man keine Antwort auf das, was die Bevölkerung erlebt. Mehr Von Frank Lübberding

09.12.2016, 06:39 Uhr | Feuilleton

Reichsbürger Kein Waffenschein für Extremisten?

Wie kann man verhindern, dass Extremisten eine Waffe besitzen? Nachdem ein Reichsbürger einen Polizisten erschossen hat, schlägt Justizminister Maas eine Überprüfung des Waffenscheins vor. Die Polizeigewerkschaft reagiert jetzt. Mehr

28.11.2016, 12:25 Uhr | Politik

Reaktionen auf Albakr-Suizid De Maizière fordert schnelle Aufklärung

Innenminister de Maizière fordert nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Albakr schnelle Aufklärung. Er warnte jedoch auch vor falschen Gerüchten und Behinderung der Ermittlungsarbeit. Mehr

13.10.2016, 08:48 Uhr | Politik

Probleme an Hauptbahnhöfen Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz

Offener Drogenhandel und dreiste Taschendiebe: Die Behörden bekommen die Situation am Frankfurter Hauptbahnhof nicht in den Griff. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt in der F.A.Z.-Woche: Solche Hotspots sind kein Einzelfall. Mehr Von Philip Eppelsheim

05.10.2016, 14:33 Uhr | Politik

Wegen Terrorgefahr Polizeigewerkschaft fordert Überprüfung aller Flüchtlinge

Der Chef der Polizeigewerkgeschaft Wendt will einen „riesigen Unsicherheitsfaktor“ eliminieren: Alle Flüchtlinge sollen überprüft werden. Innenminister de Maizière plant eine Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht – und bekommt viel Gegenwind. Mehr

10.08.2016, 11:23 Uhr | Aktuell

Nach Axt-Attacke im Zug Gewerkschaft will Zugfahrer besser schützen

Nach der Axt-Attacke hat die Bahngewerkschaft EVG sehr schnell Vorschläge parat. Ein Fachmann für Sicherheit dämpft die Hoffnung auf größere Sicherheit im Zug allerdings. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

19.07.2016, 18:48 Uhr | Politik

Künast-Tweet empört das Netz Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden?

Grünen-Politikerin Renate Künast fragt, warum der Täter von Würzburg nicht festgenommen wurde. Die Reaktionen im Netz sind empört. Mehr

19.07.2016, 10:29 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z