Prag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Prag

  14 15 16 17 18 ... 32  
   
Sortieren nach

Wasserballett Wasserballett

Dass er das durchhält! "Es war einmal ein armer Häusler", so beginnt Eduard Bass seine "Geschichte für kleine und große Jungen", "der hieß Klapperzahn und hatte elf Söhne. In seiner Armut wusste er nicht, was er mit ihnen anfangen sollte. Deshalb machte er aus ihnen eine Fußballmannschaft", und das wäre, auf dreieinhalb Buchzeilen, schon beinahe die ganze Geschichte. Mehr

05.01.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Free Jazz auf dem Hochseedampfer Free Jazz auf dem Hochseedampfer

Seinen helvetischen Landsleuten stellt Peter Weber eine klare Diagnose: Die Schweizer leiden allesamt an latenter Reiselust. So sein Befund. Und auch einen passenden Namen für diese Krankheit hat er zur Hand: "Morbus helveticus abonnementi generalis". Akademische Gelehrsamkeit und schweizerischer Geschäftssinn verbinden sich in dieser Diagnose. Mehr

06.12.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Zeichner Ivan Steiger Der karikierende Blick auf den kranken Planeten

Ivan Steiger ist aus der F.A.Z. nicht wegzudenken. Die Zeichnungen des 1939 in Prag geborenen Karikaturisten paaren Zeitdiagnose mit scheinbarer Harmlosigkeit. Eduard Beaucamp feiert die Knollennasenmännchen Steigers als veritable Jedermänner. Mehr

04.12.2007, 17:53 Uhr | Feuilleton

Blumen, die brennen, blühen nicht Blumen, die brennen, blühen nicht

Der Deutsche holt spannende Bücher vornehmlich aus dem Ausland. Der Deutsche erwartet von vornherein nicht von seinen Autoren, dass sie Dichter sein und zugleich unterhaltsam schreiben können." So erklärt Carl von Ossietzky 1925 den Umstand, dass der Wiener Leo Perutz trotz großem Anklang beim Publikum nicht in der ersten Reihe der deutschsprachigen Literatur angelangt ist. Mehr

30.11.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Internet-Angriffe Krieg im Cyberspace

Erst Estland, dann die Nato? Der baltische Kleinstaat hat die Wirkung eines Computerangriffs zu spüren bekommen. Nun sucht die Nato nach Abwehrmöglichkeiten. Dass die Allianz sich überhaupt der Sache annimmt, ist allerdings nicht unumstritten. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

22.11.2007, 17:31 Uhr | Politik

Devisenmarkt Tschechische Krone markiert einen Rekord nach dem anderen

Die tschechische Landeswährung ist gemessen am Euro so teuer wie noch nie. Bei dieser Stärke könnte es bleiben. Zumindest sprechen dafür ein intakter Aufwärtstrend und die Aussicht auf Zinserhöhungen. Mehr

31.10.2007, 16:52 Uhr | Finanzen

Raketenabwehr in Europa Wortattrappen und Scheinargumente

Washington spielt mit dem Gedanken, eine vorgeschobene Raketenabwehr in Island und auf den britischen Inseln zu stationieren. Moskau stellt sich aber gegen dieses Vorhaben. Schlüssig sind die Positionen weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Von Lothar Rühl. Mehr Von Lothar Rühl

26.10.2007, 12:27 Uhr | Politik

Raketenabwehr Amerika kommt Russland entgegen

Keine Aktivierung ohne Beweis für eine konkrete Bedrohung: Im Streit über das amerikanische Raketenabwehrsystem geht Verteidigungsminister Robert Gates weitgehend auf die Einwände Russlands ein. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

23.10.2007, 20:56 Uhr | Politik

In der Not drängen sich die Geschichten In der Not drängen sich die Geschichten

Mein Prag" ist das bisher persönlichste Buch des Literaturwissenschaftlers Peter Demetz. Er erzählt es in zwei Stimmen, die auch typografisch voneinander abgesetzt sind. Die zartere Schrift handelt von seiner Jugend unter deutscher Besatzung, in den kräftiger gesetzten Kapiteln verschafft Demetz ... Mehr

20.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Friedenspreisträger Saul Friedländer Was ist das eigentlich: jüdisch?

Der Historiker Saul Friedländer ist in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Im Interview mit Johanna Adorján spricht er über religiösen Fundamentalismus und Marilyn Monroes Übertritt zum Judentum. Mehr

14.10.2007, 12:44 Uhr | Feuilleton

Heinis Enkel Heinis Enkel

Mann-Bücher, Bücher über die Familie Mann also, gibt es immer neue - warum auch nicht, wenn sie interessant sind. Nun also eine "andere Geschichte der Familie Mann", jene von Jindrich Mann, Heinrichs Enkel, der in der Tschechoslowakei aufwuchs, sie aber 1968 mit der Familie aus politischen Gründen verlassen musste. Mehr

05.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Hamburger Hafen Wir machen die Globalisierung möglich

Der Chef der Hamburger Hafengesellschaft, Klaus-Dieter Peters, spricht im Interview über den Börsengang, Zukäufe an der Adria und die ganz dicken Schiffe: Wir sind die Nummer eins in Deutschland. Mehr

02.10.2007, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Fernsehen Dieses Land ist doch längst am Ende, Vater

RTL macht den deutschen Sommer 1989 zum welthistorischen Dramenstoff: „Prager Botschaft“ ist ein populärpädagogisches Unternehmen ersten Ranges - und ein beeindruckender Fernsehfilm. Mehr Von Heike Hupertz

23.09.2007, 14:16 Uhr | Feuilleton

Polen - Dukla Andrzej Stasiuk: Die Welt hinter Dukla

Wenn der Himmel durch zu große Leere schreckt, suchen wir nach Zeichen auf der Erde: Andrzej Stasiuk findet den Geist der Karpaten und gründet eine neue Hauptstadt der Literatur. Mehr

14.09.2007, 15:03 Uhr | Feuilleton

Aktien-Analyse Aktie von Sky Europe befindet sich wieder in Kursturbulenzen

Dank eines strammen Wachstumskurses hat es Sky Europe zur größten Billigfluglinie Zentraleuropas gebracht. Doch weil das Wachstum bisher nur Geld kostet und noch nichts bringt, befindet sich der Aktienkurs auf Sinkflug. Mehr

14.09.2007, 14:55 Uhr | Finanzen

Peinliche Ergebenheit Peinliche Ergebenheit

Prag. Mit Polen, Malta und Irland gehört Rumänien zu den religiösesten Ländern Europas. Allenthalben werden neue orthodoxe Kirchen und Klöster, Pfarren und Diözesen gegründet, und im Vertrauen der Rumänen liegt die Kirche sogar noch vor der Armee. Mehr

02.09.2007, 00:54 Uhr | Politik

Peinliche Ergebenheit Peinliche Ergebenheit

Prag. Mit Polen, Malta und Irland gehört Rumänien zu den religiösesten Ländern Europas. Allenthalben werden neue orthodoxe Kirchen und Klöster, Pfarren und Diözesen gegründet, und im Vertrauen der Rumänen liegt die Kirche sogar noch vor der Armee. Mehr

02.09.2007, 00:54 Uhr | Politik

Heinrich Mann Der Untertan der Leidenschaften

Sein Hauptinteresse, das schrieb er selbst, waren die Frauen. Gleich zwei neue Bücher widmen sich dem Leben und Werk Heinrich Manns. Nicht weniger aufschlussreich ist das private Adressbuch des Schriftstellers, das nun veröffentlicht wird. Mehr Von Tilmann Lahme

30.08.2007, 15:24 Uhr | Feuilleton

Erzählungen aus einer versunkenen Welt Erzählungen aus einer versunkenen Welt

Das wohl verwirrendste Bild in dem Band der Fotografien von Roger Melis zeigt einen Müller in Dabel bei Parchim. Es ist ein Stehpult zu sehen mit einem aufgeschlagenen Buch, daneben ein schwarzes Telefon, das noch aus der Vorkriegszeit zu stammen scheint. Über dem Pult hängen Urkunden, Zeitungsausschnitte, Bilder. Mehr

11.08.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Erzählungen aus einer versunkenen Welt Erzählungen aus einer versunkenen Welt

Das wohl verwirrendste Bild in dem Band der Fotografien von Roger Melis zeigt einen Müller in Dabel bei Parchim. Es ist ein Stehpult zu sehen mit einem aufgeschlagenen Buch, daneben ein schwarzes Telefon, das noch aus der Vorkriegszeit zu stammen scheint. Über dem Pult hängen Urkunden, Zeitungsausschnitte, Bilder. Mehr

11.08.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Beklemmend Beklemmend

Über das KZ Dachau, Prototyp der nationalsozialistischen Konzentrationslager, liegen nicht wenige Publikationen vor: Erfahrungsberichte ehemaliger Häftlinge, wissenschaftliche Beiträge in der Reihe "Dachauer Hefte" und diverse Einzelstudien. Eine Gesamtdarstellung fehlte bislang. "Wie war das im ... Mehr

17.07.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Schönheit, die von innen kommt Schönheit, die von innen kommt

Wenn zwei sich lieben, leidet zuweilen ein Dritter. Zumal, wenn dieser davon überzeugt ist, er habe nur auf Grund eines Zufalls das Nachsehen. In jedem Fall trifft das auf Albert, den Erzähler in dem neuem Roman "Die Rivalen" von Michael G. Fritz, zu, der just zum Zeitpunkt des entscheidenden Rendezvous mit Bettina den Fernseher seiner Eltern zur Reparatur bringen muss. Mehr

16.07.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Erinnerungen und Anweisungen Erinnerungen und Anweisungen

Bevor sich am 31. Januar 2003 auf der großen Bühne der Prager Burg der Vorhang senkte - nach nahezu dreizehn Jahren, in denen Václav Havel die Rolle des Staatsoberhauptes innehatte -, vertraute der scheidende Präsident ausländischen Korrespondenten bei einem Gartenfest seine Absicht an, die gewonnenen ... Mehr

13.07.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Václav Klaus im Interview Die Stimmengewichtung ist nicht entscheidend

Der tschechische Präsident Václav Klaus im Interview über den Mangel an Freiheit in der EU, die Reform der Gemeinschaft und die amerikanischen Pläne eines Raketenabwehrsystems auf tschechischem Boden. Mehr

20.06.2007, 16:00 Uhr | Politik

Streitbar verfasst Streitbar verfasst

Wer kennt ihn nicht in Politik und Publizistik, den Ost-Experten, der 1945 als jüngstes Mitglied der legendären "Gruppe Ulbricht" aus dem sowjetischen Exil nach Deutschland heimkehrte, ein hoffnungsvoller Nachwuchskader der Partei, bis er im März 1949 mit der SED brach? Fortan war er im Osten verfemt, ein "Verräter", ein "Renegat". Mehr

16.06.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton
  14 15 16 17 18 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z