Prag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Prag

  13 14 15 16 17 ... 32  
   
Sortieren nach

Das Münchner Abkommen Der ungebremste Weltkrieg

In den Unwettern der Geschichte versagen die Regenschirme der Diplomatie: Eine Tagung des Instituts für Zeitgeschichte in München würdigte den siebzigsten Jahrestag des Münchner Abkommens. Mehr Von Matthias Hannemann

28.09.2008, 16:35 Uhr | Feuilleton

Kafkas Sätze (64) Amtssprache als Brennspiegel

Leicht wird über Kafkas rätselhaften Werken vollkommen vergessen, womit er sein täglich Brot verdiente. Dietmar Bartetzko wirft einen Blick auf den Beamten Franz Kafka, dem die Bandwurmsätze des Amtsdeutsch scheinbar als Fingerübungen dienten. Mehr Von Dieter Bartetzko

17.09.2008, 13:35 Uhr | Feuilleton

Anne Klemm Aus Wernigerode nach Zentralasien

Ich bin die erste Studentin der Hochschule Harz, die den Weg nach Almaty an die Deutsch-Kasachische Universität gefunden hat. Ich hatte das Glück, vom DAAD ein Stipendium zu bekommen. Mehr

17.09.2008, 13:30 Uhr | Beruf-Chance

Kafkas Sätze (56) Verirrungen mit Mädchen

Zu Irma Stein, der Tochter seines Vermieters, unterhielt Kafka ein schwer zu durchleuchtendes Verhältnis. Sie gehörte zu den Frauen, denen Kafka nicht widerstehen konnte, ohne dass es ihm die Zunge aus dem Leib gerissen hätte. Was das heißen mag, interpretiert Hartmut Binder. Mehr

09.09.2008, 10:00 Uhr | Feuilleton

21.August 1968 Das Ende des Prager Frühlings

Das letzte Kapitel des Prager Frühlings unter Alexander Dubcek wurde mit Blut geschrieben. Statt eines Sozialismus mit menschlichem Antlitz rollten russische Panzer in die Tschechoslowakei. Ein Blick zurück mit Fotos von Bohumil Dobrovolský. Mehr

22.08.2008, 13:12 Uhr | Politik

Kafkas Sätze (41) Das Dementi dementieren

Sie wäre die Frau gewesen, die Kafka aus seiner Einsamkeit gerettet hätte. Er hätte sich nicht länger in schöne Worte flüchten müssen. Aber eigentlich sind es ja gerade seine Worte, die sie faszinieren. Eine Liebeserklärung an Franz Kafka. Mehr Von Friedmar Apel

21.08.2008, 15:01 Uhr | Feuilleton

Prager Frühling Jeder Panzer eine Faust, die in Bonner Pläne saust

Im August 1968 diente Sachsen den Sowjets als Aufmarschraum zur Niederschlagung des Prager Frühlings. Ulbricht, der Moskau sehr zu Diensten sein wollte, ließ die Propagandamaschinerie auf Hochtouren laufen. Mehr Von Reiner Burger, Frauenstein

21.08.2008, 07:24 Uhr | Politik

Prager Frühling Kurzer Halt an einer Tankstelle

Russische Panzer rollen - damals wie heute. Aber was ist vom Prager Frühling geblieben? Ist eine Wiederholung der Ereignisse zu fürchten? Der nachgeborene Schriftsteller Jaroslav Rudiš sichtet das Vermächtnis der Geschichte. Mehr Von Jaroslav Rudiš

20.08.2008, 11:14 Uhr | Feuilleton

Kafkas Sätze (33) Und alles ist wieder nichts

Kafkas nachgelassene Geschichte Das Stadtwappen erzählt vom babylonischen Turmbau und handelt eigentlich von der Vielvölkerstadt Prag. Ihr vorletzter Satz jedoch ragt hinaus in die Geschichte aller Städte, findet Andreas Kilb. Mehr Von Andreas Kilb

11.08.2008, 17:18 Uhr | Feuilleton

Ingo Schulze: Adam und Evelyn Bis die Schildkröte einschläft

Ingo Schulze beschreibt in seinem Roman Adam und Evelyn einen Mauersündenfall aus Alltagsperspektive: Eine sozialistische Liebesgeschichte mit biblisch-politischen Überbau. Mehr Von Oliver Jungen

09.08.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Nach Bergungsarbeiten Mindestens sieben Tote bei Zugunglück in Tchechien

Beim schwersten Zugunglück in Tschechien seit 13 Jahren sind am Freitag mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. 67 Fahrgäste wurden verletzt, als der Eurocity von Krakau nach Prag nahe der polnischen Grenze in die Trümmer einer Brücke raste. Mehr

08.08.2008, 16:20 Uhr | Gesellschaft

Kafkas Sätze (27) Vom Kampf gegen die Erlösung

Als der Theosoph Rudolf Steiner im Jahr 1910 Prag besucht, lässt sich auch Franz Kafka zu einer Privataudienz verleiten. Er fühlt einen Teil seines Wesens der Theosophie zustreben, hat aber gleichzeitig höchste Angst vor ihr. Eine Interpretation von Eckhard Heftrich. Mehr Von Eckhard Heftrich

04.08.2008, 09:05 Uhr | Feuilleton

Osteuropa-Geschäft Holtzbrinck-Dämmerung in Prag

Das tschechische Wirtschaftsblatt Hospodárské Noviny gehört zum Holtzbrinck-Konzern. Nun soll die Zeitung rasch verkauft werden. Am meisten bietet ein zweifelhafter Investor. Es gibt mehrere Versionen, weshalb sich Holtzbrinck mit ihm einlassen könnte. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

22.07.2008, 09:27 Uhr | Feuilleton

Reproduktionsmedizin Das muss doch gehen, irgendwie

Der Weg zu ihrem zweiten Wunschkind war für Nicole und Christian Mayer lang und beschwerlich. Er führte von der In-vitro-Fertilisation bis zur Befruchtung und Einpflanzung einer gespendeten Eizelle: ein Bericht über die Angebote der Reproduktionsmedizin. Mehr Von Sonja Kastilan

21.07.2008, 18:36 Uhr | Wissen

Kafkas Sätze (15) An der Quaderbrüstung

Es ist ein Moment der Ruhe, ein Satz wie Kafka sich selbst sehen wollte. Einer, der an der Quaderbrüstung lehnt und in das Abendwasser schaut, die Hände auf alten Steinen. Da wird Kafka zum Prager Gefährten. Ein lyrischer Satz, nicht aus seinen Romanen, sondern aus dem Brief an Oskar Pollak. Mehr Von Peter Demetz

19.07.2008, 11:08 Uhr | Feuilleton

Zum Achtzigsten des Schriftsteller Pavel Kohout Siebenundsiebzig verweht

Seine Biografie ist paradigmatisch für eine Schriftstellergeneration, die von der Erfahrung des Kalten Krieges geprägt wurde: Der unermüdliche politische Schriftsteller Pavel Kohout wird heute achtzig Jahre alt. Mehr Von Hans-Peter Riese

19.07.2008, 10:00 Uhr | Feuilleton

Vespa-Konkurrenz Das unkaputtbare Millionen-Ding

The biggest selling motor vehicle in history? Fords T-Modell? Der Toyota Corolla? VW Käfer? Nichts da, Soichiro Hondas Motorrädchen Super Cub hat sich in fünfzig Jahren sechzig Millionen Mal verkauft - bis zum heutigen Tag. Mehr Von Hans-Heinrich Pardey

18.07.2008, 09:00 Uhr | Technik-Motor

Auf den Spuren meiner möglichen Vergangenheit Auf den Spuren meiner möglichen Vergangenheit

Als ich noch ein Junge war, fuhr ich immer mit Mama in die Sommerfrische. Der Ort hatte einen Namen, der jeweils auf -thal oder -brunn endete, wir aßen beim Gastwirt im "Abonnement" , zumeist Gulasch oder schrecklich fette Pflaumenknödel, ... Mehr

16.07.2008, 17:25 Uhr | Reise

Großmanöver im Persischen Golf Iran testet Raketen und droht dem Westen

Am Tag nach dem Radar-Abkommen zwischen Washington und Prag hat Iran neun Kurz- und Mittelstreckenraketen abgefeuert und damit international Besorgnis ausgelöst. Eine der Waffen könnte mit einer Reichweite von 2.000 Kilometern israelisches Territorium erreichen. Mehr Von Horst Bacia

09.07.2008, 18:10 Uhr | Politik

Kafkas Sätze (3) Die Krallenhände der Sirene

Ein Satz. Ein Werk. Wenn etwas drei Zeilen lang ist und kein Aphorismus, dann ist es ein Fragment und also leider unfertig und kein richtiges Werk. Als ob sich Kafka je darum gekümmert hätte, ob etwas im herkömmlichen Sinne fertig war. Teil drei unserer Serie über Kafkas Sätze. Mehr Von Peter von Matt

04.07.2008, 15:14 Uhr | Feuilleton

Mit dem AGV durch Böhmen Alstom testet Hochgeschwindigkeitszug

Im Februar hat Alstom den neuen Superschnellzug AGV erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Eines Tages soll der Zug bis zu 360 Kilometer in der Stunde zurücklegen können. Derzeit testen Ingenieure den AGV auf einer kurzen Strecke in Tschechien. Mehr Von Matthias Müller, Velim

03.07.2008, 06:45 Uhr | Wirtschaft

EU-Ratspräsidentschaft Sarkozy will den EU-Vertrag retten

Dublin, Prag, Warschau: Die Suche nach einer Lösung für das irische Problem ist kniffliger geworden. Schon am ersten Tag der französischen EU-Ratspräsidentschaft hat Präsident Sarkozy seinen Tatendrang etwas zügeln müssen. Doch in Paris will man nichts unversucht lassen, um die Chancen für ein Inkrafttreten des Lissabonner Vertrags zu wahren. Mehr Von Michael Stabenow, Paris

01.07.2008, 17:31 Uhr | Politik

Zum Tode Lenka Reinverovas Schreiben in Zeiten des Prager Vorfrühlings

Ihr literarischer Ruhm kam spät, aber, wie sie einmal sagte, noch rechtzeitig für die Sache, um die es ihr ging. Lenka Reinerova, die Freundin Egon Erwin Kischs und Anna Seghers', begriff sich als Chronistin eines Jahrhunderts, das sich in Verlusten üben musste. Mehr Von Hans-Peter Riese

29.06.2008, 11:43 Uhr | Feuilleton

Büchersäuferin im literarischen Delirium Büchersäuferin im literarischen Delirium

Tequila mit Limonade, Kognak Cola, natürlich das Freibier während der Schicht und jede Menge Alcopops am Nachmittag - Carmel McKisco, die in "Cold Water" von ihrem nächtlichen Leben hinterm Tresen einer Kellerbar in Manchester erzählt, kippt sich einiges hinter die Binde. Umso erstaunlicher, dass ... Mehr

26.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Michael Naumann über die Renovierung von Schloss Janowitz Garten für die letzten Tage der Menschheit

Eine Reportage in der F.A.Z. führte dazu, dass die Bundesregierung die Renovierung von Schloss Janowitz in Tschechien finanzierte. Michael Naumann, der damalige Kulturstaatsminister, erzählt, welche Widerstände zu überwinden waren. Mehr

19.06.2008, 17:05 Uhr | Feuilleton
  13 14 15 16 17 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z