Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Prag

Alle Artikel zu: Prag
  13 14 15 16 17 ... 31  
   
Sortieren nach

Büchersäuferin im literarischen Delirium Büchersäuferin im literarischen Delirium

Tequila mit Limonade, Kognak Cola, natürlich das Freibier während der Schicht und jede Menge Alcopops am Nachmittag - Carmel McKisco, die in "Cold Water" von ihrem nächtlichen Leben hinterm Tresen einer Kellerbar in Manchester erzählt, kippt sich einiges hinter die Binde. Umso erstaunlicher, dass ... Mehr

26.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Michael Naumann über die Renovierung von Schloss Janowitz Garten für die letzten Tage der Menschheit

Eine Reportage in der F.A.Z. führte dazu, dass die Bundesregierung die Renovierung von Schloss Janowitz in Tschechien finanzierte. Michael Naumann, der damalige Kulturstaatsminister, erzählt, welche Widerstände zu überwinden waren. Mehr

19.06.2008, 17:05 Uhr | Feuilleton

Foto-Festival Lumix Alle Fotos führen nach Hannover

Hannover ist zum Zentrum junger deutscher Fotojournalisten geworden. Das zeigt sich gegenwärtig auf dem Lumix Festival. Die jungen Fotografen lernen in Fotos zu denken und Bilder zu zerlegen. Trotzdem haben sie es nicht leicht, auf den Markt zu kommen. Es fehlt ihnen noch die internationale Anbindung. Mehr Von Robert von Lucius

19.06.2008, 12:10 Uhr | Feuilleton

Oskar Kokoschka in Wien Der alte Wilde

In seiner zweiten Lebenshälfte saß der Maler Oskar Kokoschka sturköpfiger und sperriger zwischen allen Stühlen als je zuvor. Die Wiener Albertina feiert nun sein überraschendes Spätwerk: Ausdruck von Mut und unerschrockenem Selbstbewusstsein. Mehr Von Peter Richter, Wien

18.06.2008, 12:47 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Gastbeitrag Der lange Schatten des 17. Juni

Still und starr war es im selbsternannten Arbeiter-und-Bauern-Staat, nachdem die SED-Führung mit Hilfe sowjetischer Panzer die Forderungen nach Freiheit und Demokratie niedergeschlagen hatte. 55 Jahre nach dem Aufstand in der DDR blickt Wolfgang Tiefensee auf die Ereignisse zurück. Mehr Von Wolfgang Tiefensee

17.06.2008, 10:02 Uhr | Politik

SS-Vergangenheit Erwin Strittmatters unbekannter Krieg

Er war der große Volksschriftsteller der DDR. Sein Roman Der Laden machte ihn berühmt. Doch ein wesentlicher Teil seiner Biographie wurde in der DDR systematisch verschwiegen. Mehr Von Werner Liersch

08.06.2008, 19:11 Uhr | Feuilleton

Künstlerviertel Lower East Side Kunst von der Hausfrau aus Brooklyn

Erst kamen die Künstler an die Lower East Side von Brooklyn, um in erschwinglicher und unprätentiöser Wohnlage ihrem Handwerk nachzugehen. Dann kamen zahlungskräftige New Yorker und machten den Künstlerpionieren den Platz streitig. Heute ist der Charme des Künstlerviertels gefährdet. Mehr Von Jordan Mejias, New York

28.05.2008, 14:59 Uhr | Feuilleton

Olympische Spiele 1936 Ganz und gar ein politisches Unternehmen

Ähnlich wie jetzt in Peking gab es vereinzelte Proteste gegen die Olympischen Spiele in Berlin, aber am Ende verzeichnete das NS-Regime einen Prestigeerfolg. Wie das Propagandaministerium 1936 mit Hilfe ausländischer Funktionäre die Boykottbewegung erfolgreich unterdrückte. Mehr Von Ewald Grothe

22.05.2008, 08:41 Uhr | Politik

Olympische Spiele 1936 Ganz und gar ein politisches Unternehmen

Ähnlich wie jetzt in Peking gab es vereinzelte Proteste gegen die Olympischen Spiele in Berlin, aber am Ende verzeichnete das NS-Regime einen Prestigeerfolg. Wie das Propagandaministerium 1936 mit Hilfe ausländischer Funktionäre die Boykottbewegung erfolgreich unterdrückte. Mehr Von Ewald Grothe

22.05.2008, 08:41 Uhr | Politik

Verfolgte Künstler Das Haus der vergessenen Zeugen

Wie ein Besessener hat der Reporter Jürgen Serke die Schicksale verfolgter Künstler recherchiert. Seine Sammlung, die jetzt im Solinger Museum Baden ausgestellt wird, ist eine andere Literaturgeschichte, die an die vergessenen Zeugen des zwanzigsten Jahrhunderts erinnert. Mehr Von Andreas Rossmann

16.04.2008, 12:05 Uhr | Feuilleton

Nato-Osterweiterung Zu Gast bei Freunden

Nach der Enttäuschung über das Scheitern seiner Erweiterungspläne auf dem Gipfel in Bukarest besucht Präsident Bush nun einen treuen Verbündeten: In Zagreb will er Kroatiens Ministerpräsident Sanader zum Nato-Beitritt gratulieren. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Rijeka

04.04.2008, 09:27 Uhr | Politik

Dürer zum Vorbild Ein Hase kommt selten allein

Das Bild eines Hasen beweist Hans Hoffmans Begeisterung für Albrecht Dürer. Jetzt kommt das Aquarell mit bewegter Provenienz bei Lempertz in Köln zum Aufruf. Sein Vorbild freilich verharrt in der Wiener Albertina. Mehr Von Rose-Maria Gropp

23.03.2008, 06:30 Uhr | Feuilleton

Zeitgenössische Kunst Alles Gute aus dem Untergrund

Die Rebellen sind unter uns. Mária Bartuszová, Lamia Ziadé und Zena el Khalil, Fergus Greer und Michael Landy zeigen ihre Werke: Unser Rundgang durch Münchener Galerien Mehr Von Brita Sachs, München

17.03.2008, 06:15 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Regierung Raketenabwehr bald ausgehandelt

Washington steht kurz vor dem Abschluss von Abkommen mit Prag und Warschau. Die Raketenabwehranlagen in der Tschechischen Republik und Polen wären Teil eines militärischen Abwehrsystems der Amerikaner in Europa. Es bleiben Fragen offen. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

06.03.2008, 17:15 Uhr | Politik

Der russische Freund Der russische Freund

Kafka wollte ihn "im Staub bewundern", für Kafkas Vater war er wenig mehr als eine "Wanze": der aus Warschau stammende Schauspieler Jizchak Löwy (1887 bis 1942). Als Löwy mit seiner "Original-Lemberger" Truppe im Winter 1911/12 in Prag gastierte, verpasste Kafka kaum eine Vorführung und sprach bald von dem "nicht niederzudrückenden Feuer des Löwy". Mehr

08.02.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Lob der Warteschleife Lob der Warteschleife

Zum Leitgedanken ihrer Lebenserinnerungen, die sie in ihrem Buch "Das Geheimnis der nächsten Minuten" entfaltet, macht die tschechische Schriftstellerin und Journalistin Lenka Reinerová, die letzte lebende Vertreterin der einst blühenden Deutschprager Literatur, das Warten. Es könnte auch die Ankunft ... Mehr

25.01.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Bukarest Der Nachholbedarf ist immens

Die rumänische Hauptstadt hat auf dem Immobiliensektor großen Nachholbedarf, besonders im Wohnungsbau. Die Bewohner wollen größere und moderne Wohnungen. Die Altbauten sind oft marode, dem Plattenbau hilft nur Abriss. Immerhin gibt es jede Menge neue Projekte. Mehr Von Karl-Peter Schwarz

05.01.2008, 19:32 Uhr | Wirtschaft

Wasserballett Wasserballett

Dass er das durchhält! "Es war einmal ein armer Häusler", so beginnt Eduard Bass seine "Geschichte für kleine und große Jungen", "der hieß Klapperzahn und hatte elf Söhne. In seiner Armut wusste er nicht, was er mit ihnen anfangen sollte. Deshalb machte er aus ihnen eine Fußballmannschaft", und das wäre, auf dreieinhalb Buchzeilen, schon beinahe die ganze Geschichte. Mehr

05.01.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Free Jazz auf dem Hochseedampfer Free Jazz auf dem Hochseedampfer

Seinen helvetischen Landsleuten stellt Peter Weber eine klare Diagnose: Die Schweizer leiden allesamt an latenter Reiselust. So sein Befund. Und auch einen passenden Namen für diese Krankheit hat er zur Hand: "Morbus helveticus abonnementi generalis". Akademische Gelehrsamkeit und schweizerischer Geschäftssinn verbinden sich in dieser Diagnose. Mehr

06.12.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Zeichner Ivan Steiger Der karikierende Blick auf den kranken Planeten

Ivan Steiger ist aus der F.A.Z. nicht wegzudenken. Die Zeichnungen des 1939 in Prag geborenen Karikaturisten paaren Zeitdiagnose mit scheinbarer Harmlosigkeit. Eduard Beaucamp feiert die Knollennasenmännchen Steigers als veritable Jedermänner. Mehr

04.12.2007, 17:53 Uhr | Feuilleton

Blumen, die brennen, blühen nicht Blumen, die brennen, blühen nicht

Der Deutsche holt spannende Bücher vornehmlich aus dem Ausland. Der Deutsche erwartet von vornherein nicht von seinen Autoren, dass sie Dichter sein und zugleich unterhaltsam schreiben können." So erklärt Carl von Ossietzky 1925 den Umstand, dass der Wiener Leo Perutz trotz großem Anklang beim Publikum nicht in der ersten Reihe der deutschsprachigen Literatur angelangt ist. Mehr

30.11.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Internet-Angriffe Krieg im Cyberspace

Erst Estland, dann die Nato? Der baltische Kleinstaat hat die Wirkung eines Computerangriffs zu spüren bekommen. Nun sucht die Nato nach Abwehrmöglichkeiten. Dass die Allianz sich überhaupt der Sache annimmt, ist allerdings nicht unumstritten. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

22.11.2007, 17:31 Uhr | Politik

Devisenmarkt Tschechische Krone markiert einen Rekord nach dem anderen

Die tschechische Landeswährung ist gemessen am Euro so teuer wie noch nie. Bei dieser Stärke könnte es bleiben. Zumindest sprechen dafür ein intakter Aufwärtstrend und die Aussicht auf Zinserhöhungen. Mehr

31.10.2007, 16:52 Uhr | Finanzen

Raketenabwehr in Europa Wortattrappen und Scheinargumente

Washington spielt mit dem Gedanken, eine vorgeschobene Raketenabwehr in Island und auf den britischen Inseln zu stationieren. Moskau stellt sich aber gegen dieses Vorhaben. Schlüssig sind die Positionen weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Von Lothar Rühl. Mehr Von Lothar Rühl

26.10.2007, 12:27 Uhr | Politik

Raketenabwehr Amerika kommt Russland entgegen

Keine Aktivierung ohne Beweis für eine konkrete Bedrohung: Im Streit über das amerikanische Raketenabwehrsystem geht Verteidigungsminister Robert Gates weitgehend auf die Einwände Russlands ein. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

23.10.2007, 20:56 Uhr | Politik
  13 14 15 16 17 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z