Prag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

In Prag Europas Rechtspopulisten fordern Ende der EU

Die Rechtsaußen-Fraktion im Europaparlament hält einen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort ist kein Zufall, sondern ein Signal: In Tschechien rechnen die EU-Gegner mit großem Zustimmungspotenzial für radikale Ansichten. Mehr

16.12.2017, 18:58 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Prag

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Flüchtlingskrise-Kommentar Die stolzen Herren

Man muss es verstehen, wenn Warschau, Prag und Budapest nicht der deutschen Flüchtlingspolitik folgen wollen. Aber sie müssen europäische Beschlüsse befolgen. Mehr Von Reinhard Müller

07.12.2017, 17:42 Uhr | Politik

Vladimir Nabokovs Briefwechsel Du bist mein Leben

Fenster in das Herz eines Schriftstellers: Vladimir Nabokovs Briefe an seine geliebte Frau Véra, mit der er vierundfünfzig Jahre zusammen war. Mehr Von Friedmar Apel

06.12.2017, 13:06 Uhr | Feuilleton

Sitz der EU-Bankenaufsicht Frankfurt und Bonn schlägt die Stunde

Vor der Entscheidung über den Sitz der EU-Bankenaufsicht hat Frankfurt gute Chancen. Aber politische Deals könnten der Stadt zum Verhängnis werden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.11.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Arte über Russlands Propaganda Die Zeiten ändern sich

Manipulation im Gewand der Aufklärung, Verunsicherung, Desinformation: In der Dokumentation „Putins Propagandakrieg in Prag“ analysiert Arte, wie Russland auf die öffentliche Meinung in Tschechien einwirkt. Mehr Von Heike Hupertz

14.11.2017, 17:48 Uhr | Feuilleton

Protest in Polen Die Fackel Nummer eins

Ein Mann verbrennt sich in Warschau selbst und hinterlässt ein Manifest. Piotr Szczęsny warnt darin vor einer neuen Einparteienherrschaft und will seine Mitbürger aufrütteln. Die Polen sind sprachlos. Ist die Lage in ihrem Land wirklich so schlimm? Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

08.11.2017, 15:39 Uhr | Feuilleton

Böhmischer Baumeister Der Mann, der Gotik und Barock versöhnte

Die eigensinnigsten Barockbauwerke finden sich ausgerechnet im ländlichen Böhmen. Zu verdanken sind sie Johann Blasius Santini-Aichel, einem Architekten aus Prag, der alles anders machte als seine Zeitgenossen. Mehr Von Andrea Diener

04.11.2017, 12:00 Uhr | Reise

Parlamentswahl in Tschechien Populist Babis klarer Sieger

Nichts scheint Andrej Babis aufzuhalten. Trotz zahlreicher Affären gewinnt der umstrittene Milliardär die Wahl in Tschechien klar. Wohin steuert der „tschechische Donald Trump“ das Land in der Mitte Europas nun? Mehr

21.10.2017, 17:48 Uhr | Politik

Parlamentswahlen Ein politisches Beben in Prag

Die Parlamentswahlen in der Tschechischen Republik versprechen eine grundlegende Überholung der Parteienhackordnung. Politische Inhalte zählen dabei wenig. Je neuer eine Partei, desto erfolgreicher kann sie sein. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

20.10.2017, 14:35 Uhr | Politik

Parlamentswahlen in Tschechien Der steinreiche Europa-Schreck aus Prag

Ein Milliardär, der des Subventionsbetrugs verdächtigt wird, könnte jetzt die Wahlen in Tschechien gewinnen. Fällt das nächste Land an einen Populisten? Mehr Von Christian Geinitz, Wien

09.10.2017, 06:26 Uhr | Wirtschaft

Alexander Moissi Liebling der literarischen Elite

Die Bühne war viel mehr als sein Metier, sie wurde mit ihm zum Schnittpunkt der Zeit: Der Theaterschauspieler Alexander Moissi galt im ersten Drittel des zwanzigsten Jahrhunderts als Inbegriff der klassischen Moderne. Mehr Von Mathias Mayer

27.09.2017, 20:00 Uhr | Feuilleton

Schriftsteller Jaroslav Kalfař Ein Märtyrer, der keiner sein will

Jaroslav Kalfař war fünfzehn, als er von Tschechien nach Amerika ging. Sein erster Roman erzählt vom Weltall und von Vergangenheit, die nicht vergeht. Eine Begegnung in Prag. Mehr Von Tilman Spreckelsen

11.08.2017, 15:13 Uhr | Feuilleton

Troup-Ausstellung in Prag Als der Veitsdom in der Sonne zerfloss

Von seinen beeindruckenden Anfängen in Paris bis zur tiefgründigen Vollendung in Prag: Eine Ausstellung ehrt den tschechischen Maler und Illustrator Miloslav Troup zu seinem 100. Geburtstag. Mehr Von Tilman Spreckelsen

20.07.2017, 06:23 Uhr | Feuilleton

Flucht aus Russland Arm ein Land, das keine Helden mehr hat

Es ist ein Thema, dass der Kreml am liebsten totschweigen würde: Immer mehr junge Russen verlassen ihre Heimat – darunter auch zahlreiche Akademiker. Wie will Moskau die Massenflucht aufhalten? Mehr Von Kerstin Holm

11.07.2017, 15:14 Uhr | Feuilleton

Arbeitsmarkt In Osteuropa werden die Arbeitskräfte knapp

Hierzulande soll bis 2025 Vollbeschäftigung herrschen. In Tschechien ist das schon heute der Fall. Für die Menschen ist das gut - für die Wirtschaft weniger. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

10.07.2017, 14:05 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Brexit Wohin ziehen Bankenaufsicht und Arzneimittelbehörde?

Mit dem Brexit müssen die beiden Behörden umgesiedelt werden – nur wohin? Die Frage ist wichtig genug, dass auf dem EU-Gipfel schon über die Entscheidungskriterien gestritten wird. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

22.06.2017, 15:05 Uhr | Wirtschaft

„Lohengrin“ von 1967 in Prag Der Schwan ist mehr als nur eine Projektion

Diese Langsamkeit der Bewegungen, dieses weiche Licht: Am Prager Nationaltheater rekonstruiert Katharina Wagner eine Bayreuther „Lohengrin“-Inszenierung ihres Vaters Wolfgang von 1967. Mehr Von Jan Brachmann, Prag

10.06.2017, 22:43 Uhr | Feuilleton

Russischer Internet-Star „Reisen ist wichtiger als Essen“

Für Reisen ist man nie zu alt. Das dachte sich auch die 89 Jahre alte Jelena Erkhova und ist auf Erkundungstour durch die Welt gegangen. Im Internet wird sie dafür gefeiert. Mehr Von Christoph Strauch, München

31.01.2017, 14:17 Uhr | Gesellschaft

Judenverfolgung im Protektorat Wechselseitige Dynamik

Die Judenverfolgung im Protektorat Böhmen und Mähren wurde nicht nur von Berlin aus gesteuert. Es gab eine wechselseitige Dynamik von Maßnahmen der Berliner Reichsregierung, der deutschen Protektoratsbehörde, der tschechischen Regierung in Prag und auf lokaler und regionaler Ebene. Mehr Von Andrea Hopp

30.01.2017, 10:16 Uhr | Politik

Saul Friedländer Produktive Subjektivität

Die Memoiren des Historikers Saul Friedländer sind lebhaftes Zeugnis seines Gelehrtenlebens, seines jahrelangen Diskutierens, Denkens und Schreibens. Darüber hinaus erhalten sie ihre besondere Würze dadurch, dass er nicht nur im gelehrten Feld der Geschichtswissenschaft tätig war. Mehr Von Michael Mayer

16.01.2017, 10:44 Uhr | Politik

Tschechien Mit privaten Waffen gegen Terroristen

Der tschechische Innenminister fordert, dass auch normale Bürger auf Terroristen feuern dürfen. Allerdings soll der Waffenbesitz künftig strenger kontrolliert werden. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

03.01.2017, 22:53 Uhr | Politik

Fake News Zwanzig Tschechen im Dienste der Wahrheit

Die tschechische Politik fürchtet die Manipulation ihrer Parlamentswahlen – Russland könnte mithilfe von gezielten Falschmeldungen eingreifen, so die Sorge. Deshalb soll es jetzt eine Wahrheitsagentur geben. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

30.12.2016, 10:16 Uhr | Politik

Tschechien Mein wildes Mädchen, schwarz und treu

Ostrau war einmal das stählerne Herz Tschechiens, die Stadt der Kumpel und des Fortschrittsglaubens. Heute liegen die Kokereien, Zechen, Hüttenwerke brach – und doch wächst zwischen ihnen neues Leben. Mehr Von Richard Fraunberger

14.12.2016, 14:52 Uhr | Reise

Desinformation in Tschechien Prager Frühling der Freunde Moskaus

Fragwürdige Preispolitik: Putins Propagandisten gewinnen in Tschechien an Einfluss, treffen aber auch auf intellektuellen Widerstand. Mehr Von Joseph Croitoru

05.07.2016, 23:08 Uhr | Feuilleton

Prager Ausstellung zu Karl IV. Er spielte Monopoly am allergrößten Tisch

Auf die Krise des Mittelalters antwortete er mit Realpolitik: Der Palais Waldstein in Prag feiert den 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. mit einem Blick auf sein Leben und seine Epoche. Mittendrin findet sich die Goldene Bulle. Mehr Von Andreas Kilb, Prag

31.05.2016, 21:52 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z