Pegida: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Was ist eigentlich Antisemitismus?

Erwachsene reden jetzt dauernd über Antisemitismus. Sie benutzen auch viele Fremdwörter dabei. Es klingt alles sehr kompliziert – aber eigentlich ist die Angelegenheit ganz einfach. Mehr

15.12.2017, 18:57 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Pegida

1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

Muslimischer Antisemitismus Nichts gegen Juden, aber ...

Einwanderer aus muslimischen Ländern fallen in ganz Deutschland bei Protesten mit Antisemitismus auf. Doch wie weit sind solche Überzeugungen wirklich verbreitet? Mehr Von Justus Bender

13.12.2017, 17:39 Uhr | Politik

Meinungsfreiheit Der sogenannte Pegida-Galgen ist auch en miniatur nicht strafbar

Galgen für Merkel und Gabriel hatten vor zwei Jahren auf einer Pegida-Demo für Aufregung gesorgt. Später wurden Miniatur-Versionen zum Verkauf angeboten. Kein Straftatbestand, hat jetzt die sächsische Justiz entschieden. Mehr Von Stefan Locke

06.12.2017, 15:59 Uhr | Politik

Hass-Plattformen im Internet „Facebook fördert die Spaltung der Gesellschaft“

Dass auf dem Internet nicht nur Segen ruht, ist bekannt. Doch Plattformen für Hass und Desinformation graben dem Journalismus zunehmend das Wasser ab. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Julia Jäkel

23.11.2017, 20:03 Uhr | Feuilleton

Reinhold Messner im Gespräch „Der Sport ist kaputt, aber nicht die Sportler“

Der Extrembergsteiger Reinhold Messner warnt vor einer Vertrauenskrise in der Politik und im Sport. Ein Gespräch über das, was nicht nur am Berg zählt. Mehr Von Christoph Becker

20.11.2017, 16:00 Uhr | Sport

„Tatort“ aus Dresden Einmal Burnout ohne scharf, bitte

Daran zerbricht alle Lakonie: Ein kapitalismuskritischer Dresden-„Tatort“ tritt nicht nur politisch in den Fettnapf. Mehr Von Oliver Jungen

12.11.2017, 17:44 Uhr | Feuilleton

AfD und die Neue Rechte Sie nennen es konservativ

Die AfD hält an ihren „verschiedenen Strömungen und Flügeln“ fest. Öffentlicher Widerstand gegen die Neue Rechte ist in den Reihen der Partei kaum zu hören. Mehr Von Justus Bender

09.11.2017, 19:02 Uhr | Politik

Treuhand-Akten Zwischen den Systemen

Die Privatisierung der DDR-Betriebe durch die Treuhand-Anstalt polarisiert bis heute – jetzt sollen die Akten aufgearbeitet werden. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

06.11.2017, 15:51 Uhr | Politik

Dritter Jahrestag Pegida und Gegner bringen etwa gleich viele auf die Straße

Drei Jahre Pegida: Ausnahmsweise nicht am Montag feierte sich die Bewegung in Dresden. Trotz Gegendemo und einiger Zwischenfälle war es für die Polizei ein eher ruhiger Abend. Mehr

29.10.2017, 03:56 Uhr | Aktuell

Kabarettist Wolfgang Schaller „Wir Sachsen haben Fremde gern ...“

„... am liebsten seh’n wir sie von fern.“ Die Zeiten sind wieder gut fürs Kabarett, findet Wolfgang Schaller von der „Herkuleskeule“ in Dresden. Er hört trotzdem auf. Wie ist seine Sicht auf das Land fast dreißig Jahre nach der Wende? Mehr Von Stefan Locke, Dresden

10.10.2017, 14:34 Uhr | Gesellschaft

Für Handys und Computer Zukunftsfabrik im AfD-Land

Gerade um Dresden gibt es ein außergewöhnliches Technologie-Cluster. Dort steht auch Europas größte Chipfabrik, die nun noch mächtiger werden soll - auch wenn der politische Rechtsruck manchen abschreckt. Mehr Von Stefan Locke und Stephan Finsterbusch

28.09.2017, 10:46 Uhr | Wirtschaft

Kundgebung in Dresden „Pegida“ feiert AfD-Wahlerfolg

Auch für Pegida-Anhänger ist der Wahlerfolg der AfD ein Grund zum Feiern. Gründer Lutz Bachmann nannte das Wahlergebnis „erst den Anfang“. Mehr

25.09.2017, 20:26 Uhr | Politik

Alternative für Deutschland Wer sind die Bundestagskandidaten der AfD?

Die Standpunkte der AfD-Spitzenkandidaten sind bekannt. Laut Hochrechnungen erhält die Partei zwischen 80 und 90 Sitze im Bundestag. Wer sind die anderen Kandidaten und wofür stehen sie? Mehr Von Miriam Benhadid

24.09.2017, 18:06 Uhr | Politik

Wahlkampfabschluss der AfD Revolte von rechts

Am Abend vor der Wahl trifft sich der Landesverband der AfD Sachsen zur Kundgebung in Görlitz. Ohne Frauke Petry. Die hatte zuvor abgesagt – wegen „innerparteilichen Querelen“. Dafür tritt einer ihrer Feinde auf. Mehr Von Sebastian Eder, Görlitz

23.09.2017, 21:57 Uhr | Politik

Rechtspopulismus Gefühlt im Recht

Hass, Wut, Angst – was treibt Menschen an, rechtspopulistischen Bewegungen ihre Stimme zu geben? In seinem Essay über „Zornpolitik“ versucht Uffa Jensen, politische Emotionen zu erklären. Mehr Von Hannah Bethke

23.09.2017, 10:50 Uhr | Feuilleton

Heiko Maas Markige Sprüche

Bundesjustizminister Heiko Maas gebärdet sich bei seiner Suche nach einer „Strategie gegen Rechts“ einerseits als Retter der Demokratie, macht andererseits aber nicht den Eindruck, ein großer Liebhaber kontroverser Debatten zu sein. Mehr Von Helene Bubrowski

11.09.2017, 11:22 Uhr | Politik

Hotline für besorgte Bürger Warum ein Kurde mit einem AfD-Politiker befreundet ist

Ali Can redet gerne mit Menschen, die Vorurteile haben. Zum Beispiel mit einem Gießener AfD-Kreisbeigeordneten. Die beiden riskieren viel, indem sie den Kontakt zum anderen suchen. Mehr Von Justus Bender

08.09.2017, 15:03 Uhr | Gesellschaft

AfD und Pegida Raus aus der Bunkermentalität

Streit ist der bessere Weg: Thomas Wagner plädiert für einen unverkrampften Umgang mit den „Neuen Rechten“. Mehr Von Stefan Locke

04.09.2017, 12:00 Uhr | Feuilleton

Volksverhetzung Pegida-Redner Pirinçci muss vor Gericht

Bei einer Pegida-Kundgebung hat Akif Pirinçci Muslime und Flüchtlinge mit drastischen Worten angegriffen. Wegen Volksverhetzung sollte der Autor eine Geldstrafe zahlen. Doch er legte Einspruch ein. Mehr

31.08.2017, 11:56 Uhr | Politik

Website „linksunten.indymedia“ Einig im Kampf gegen das „Schweinesystem“

Erlebnisberichte von Ausschreitungen, Aufrufe und Absprachen zur Gewalt, aber auch Aufklärungsarbeit über rechte Bewegungen: Was auf der gerade verbotenen Autonomen-Plattform „indymedia.linksunten“ zu finden war. Mehr Von Rainer Meyer

25.08.2017, 15:20 Uhr | Feuilleton

Unbestätigter Verdacht Keine rechte Terrorzelle, aber „verquere“ Gedanken

Sechs sogenannte Reichsbürger sollen eine rechtsterroristische Vereinigung gebildet und Anschläge geplant haben. Jetzt ist klar: Die Männer sind zwar rechtsextrem, aber nicht organisiert. Mehr Von Constantin Baron van Lijnden

22.08.2017, 11:13 Uhr | Politik

Aufarbeitung der Nachwendezeit Vom Ende der Sprachlosigkeit

Seit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping über die harte Nachwendezeit spricht, kommen erschütternde Geschichten ans Licht. Diese Aufarbeitung aber passt nicht allen. Mehr Von Stefan Locke

06.08.2017, 14:13 Uhr | Politik

Politik am Arbeitsplatz Wenn dem Chef das Parteibuch nicht passt

Das Grundgesetz garantiert Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit. Doch wer seine politische Haltung zu offen zur Schau stellt, kann Ärger mit dem Arbeitgeber bekommen. Mehr Von Josefine Janert

21.06.2017, 09:57 Uhr | Beruf-Chance

Rechtsextremismus Erschreckendes Bild

Der NSU-Terrorismus ist, wie Samuel Salzborn betont, Teil einer in der unmittelbaren Nachkriegszeit beginnenden Reorganisation des Alt- und Neonazismus, der seit den achtziger Jahren kontinuierlich in Gewalt und Terror mündet“. Dabei spielen regionale Besonderheiten eine Rolle. Mehr Von Marian Nebelin

12.06.2017, 10:29 Uhr | Politik

Justizminister unter Zugzwang Die SPD braucht einen Erfolg für Maas

Den Justizminister hat das Glück verlassen: Die Musterklage kommt nicht, die Mietpreisbremse wirkt nicht. Jetzt kommt es auf sein Gesetz gegen Hass auf Facebook an. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

10.06.2017, 20:55 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z