HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Pegida

Aufarbeitung der Nachwendezeit Vom Ende der Sprachlosigkeit

Seit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping über die harte Nachwendezeit spricht, kommen erschütternde Geschichten ans Licht. Diese Aufarbeitung aber passt nicht allen. Mehr

06.08.2017, 14:13 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Pegida
1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

Politik am Arbeitsplatz Wenn dem Chef das Parteibuch nicht passt

Das Grundgesetz garantiert Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit. Doch wer seine politische Haltung zu offen zur Schau stellt, kann Ärger mit dem Arbeitgeber bekommen. Mehr Von Josefine Janert

21.06.2017, 09:57 Uhr | Beruf-Chance

Rechtsextremismus Erschreckendes Bild

Der NSU-Terrorismus ist, wie Samuel Salzborn betont, Teil einer in der unmittelbaren Nachkriegszeit beginnenden Reorganisation des Alt- und Neonazismus, der seit den achtziger Jahren kontinuierlich in Gewalt und Terror mündet“. Dabei spielen regionale Besonderheiten eine Rolle. Mehr Von Marian Nebelin

12.06.2017, 10:29 Uhr | Politik

Justizminister unter Zugzwang Die SPD braucht einen Erfolg für Maas

Den Justizminister hat das Glück verlassen: Die Musterklage kommt nicht, die Mietpreisbremse wirkt nicht. Jetzt kommt es auf sein Gesetz gegen Hass auf Facebook an. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

10.06.2017, 20:55 Uhr | Wirtschaft

AfD in Sachsen Applaus für Schimpftiraden gegen Petry

In Sachsen wächst der Widerstand gegen die AfD-Vorsitzende Frauke Petry. Der Basis behagt es nicht, dass die Parteichefin gegen Radikale vorgeht. Im Zentrum der Revolte steht ein Verstoßener. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

09.06.2017, 19:14 Uhr | Politik

Abgeordneter klagt Von AfD-Fraktion zum Schweigen gebracht

Immer wieder ist Heinrich Fiechtner auf der politischen Bühne als Außenseiter aufgefallen. Nun zieht der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete vor Gericht – gegen die eigene Partei. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

30.05.2017, 14:17 Uhr | Politik

AfD und Verfassungsschutz Schritt über den Abgrund

Bei der AfD zeichnet sich die nächste Krise ab. Lange beteuerten Vertreter, ihre Partei habe mit Verfassungsfeinden nichts zu tun. Doch die Nähe des bayerischen AfD-Vorsitzenden Petr Bystrons zum rechtsextremen Lager sagt etwas anderes. Mehr Von Justus Bender und Stefan Locke, Dresden

10.05.2017, 18:29 Uhr | Politik

Neues Lied der Söhne Mannheims Xavier Naidoo hat eine Reichsbürger-Hymne geschrieben

Ist Xavier Naidoo bloß ein wenig speziell oder ein rechter Verschwörungstheoretiker? Diese Frage hat er jetzt noch einmal eindeutig beantwortet. Mehr Von Leonie Feuerbach

03.05.2017, 15:26 Uhr | Gesellschaft

Bewaffneten Arm von Pegida? Razzia gegen Pegida-nahe Schießsportgruppe München

Polizisten haben Wohnungen von Mitgliedern des Vereins Bayerische Schießsportgruppe München durchsucht. Es besehen enge personelle Überschneidungen zu Pegida. Mehr

28.04.2017, 13:26 Uhr | Gesellschaft

Das Lumpenpack Allein zu nix nütze, zu zweit eine Band

Jonas Meyer und Max Kennel singen darüber, wie es ist, Mitte 20 zu sein: Das Lumpenpack ist witzig und erfolgreich – fast ohne Auftritte in Fernsehen und Internet. Mehr Von Timo Steppat

28.04.2017, 09:41 Uhr | Gesellschaft

Kunstsammlungen in der Krise Was Trump und Pegida mit Museen zu tun haben

Ist Pegida schuld am Besucherschwund in Museen? Die Direktorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden schließt das im Interview nicht aus. Sie fordert von den Museen in diesen politischen Zeiten grundsätzlich neue Strategien. Mehr Von Kolja Reichert

27.03.2017, 21:49 Uhr | Feuilleton

In Dresden Die Toten Hosen sorgen bei Anti-Pegida-Demo für Überraschung

Woche für Woche sammeln sich in Dresden Gegner der Pegida-Demonstrationen. Die Düsseldorfer Punk-Band hat sich nun mit einem unangekündigten Auftritt für das Engagement bedankt. Mehr

27.03.2017, 21:30 Uhr | Aktuell

SPD-Sonderparteitag in Berlin „Die AfD ist eine Schande für die Bundesrepublik“

Über sein Wahlprogramm hat Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag wenig Konkretes gesagt. Doch in einem Punkt wurde er ganz deutlich: Seine Partei sei die stärkste Gegnerin europa- und demokratiefeindlicher Kräfte. Mehr

19.03.2017, 16:24 Uhr | Politik

Politische Strategie Die Linke ist da!

Im Institut Solidarische Moderne entwerfen Politiker von SPD, Linkspartei und Grünen die intellektuelle Strategie für eine rot-rot-grüne Regierung. Die Chancen dafür sind gut, meint Vorstandssprecher Thomas Seibert. Mehr Von Carolin Wiedemann

12.03.2017, 09:13 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Terrorgruppe Waren doch nur ein paar Böller

Immer wieder kommt es in Sachsen zu rechtsextremen Übergriffen. In Dresden beginnt nun der Prozess gegen acht Mitglieder der mutmaßlichen Terrorgruppe aus Freital. Nicht alle Bewohner des Ortes finden das gut. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

06.03.2017, 20:28 Uhr | Politik

Unwort des Jahres Wenn der Führer kein Bärtchen trägt

Zwischentöne statt Parolen: Zehn Darmstädter Fotografen setzen sich mit dem Unwort des Jahres 2016 auseinander - Volksverräter. Zu sehen an der Technischen Universität. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

05.03.2017, 09:01 Uhr | Rhein-Main

Die EU im Kampf für das Recht Revolte gegen die Aufseher

Trumps osteuropäische Freunde finden auch hierzulande Unterstützung: Fördert die Europäische Union den Populismus, wenn sie rechtsstaatliche Standards durchsetzen will? Mehr Von Florian Meinel

26.02.2017, 12:54 Uhr | Feuilleton

Kopp-Verlag Auf dem Heimatplaneten für rechtsextreme Ufologen

Der Kopp-Verlag wurde mit Ufo-Büchern groß. Dann kam die Flüchtlingskrise. Seither sammeln sich um den Verlag Ufologen, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Ein Besuch, der die Augen öffnet. Mehr Von Rüdiger Soldt, Rottenburg

23.02.2017, 08:52 Uhr | Politik

Bachmanns Hetzkommentare Geschmacklos, aber kein Mordaufruf

Lutz Bachmann soll auf Facebook zu Mord angestiftet haben, lautete der Vorwurf. Die Staatsanwaltschaft sieht das nun anders. Mehr

22.02.2017, 17:38 Uhr | Politik

Die Welt unter Trump Merkel gegen Bannon

Das Schicksal der westlichen Welt, wie wir sie kennen, könnte davon abhängen, wer sich am Ende durchsetzt: Trumps kriegsbesessener Chefberater Steve Bannon oder die deutsche Kanzlerin. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

22.02.2017, 10:26 Uhr | Politik

Arndt-Streit in Greifswald Wo die Vernunft gefühlten Wahrheiten weicht

In Greifswald proben empörte Bürger den Aufstand gegen die Namensänderung der Universität. Dabei geht es längst nicht mehr um den Rassismus Ernst Moritz Arndts – sondern um Identität. Mehr Von Hannah Bethke

22.02.2017, 09:25 Uhr | Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Was Demonstrationen bewirken können

Wir leben in aufgeregten Zeiten. Die Möglichkeiten, für oder gegen etwas auf die Straße zu gehen, sind schier unendlich. Doch was können diese Proteste bewirken? Mehr Von Tatjana Heid

10.02.2017, 13:04 Uhr | Feuilleton

Dresden Pegida sorgt für Eklat bei Kunstwerk-Einweihung

Dresdens Oberbürgermeister Hilbert hatte die Kunstaktion eines deutsch-syrischen Künstlers verteidigt und wurde heftig attackiert. Auch bei der Eröffnung skandieren Pegida-Anhänger. Mehr

07.02.2017, 16:14 Uhr | Politik

Morddrohungen im Internet Dresdner Oberbürgermeister verteidigt Aleppo-Kunstwerk

Wie gedenkt man der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg? Die Stadt versucht, mit einem Kunstwerk eine Brücke zu schlagen zum Leid der Zivilisten in aktuellen Kriegsgebieten. Die Reaktionen sind heftig – bis hin zu Morddrohungen gegen den Oberbürgermeister. Mehr

07.02.2017, 11:11 Uhr | Gesellschaft

Keltischer Druide Zwischen Esoterik und Rechtsextremismus

Was als Esoterik begann und zu Pegida führte, endet im Rechtsextremismus. Wie kurz dieser Weg sein kann, offenbart der Fall des keltischen Druiden aus Baden. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

26.01.2017, 20:08 Uhr | Politik
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z