Pegida: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

AfD-Demo in Berlin Verbohrter Kulturkampf

Selbst die CDU-Generalsekretärin schlägt wild um sich. So wird die AfD nicht etwa klein. So geht die Saat der AfD erst richtig auf. Ein Kommentar. Mehr

27.05.2018, 16:20 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Pegida

1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Björn Höcke freigesprochen Unschuldig im Sinne der Anklage

Das thüringische Landesschiedsgericht der AfD hat Björn Höcke in allen Punkten freigesprochen. Die Parteispitze würde die Begründung der Richter gerne unter Verschluss halten. Der Frankfurter Allgemeinen Zeitung liegt sie jedoch vor. Mehr Von Justus Bender

17.05.2018, 07:30 Uhr | Politik

Sozialer Zusammenhalt Schattenseiten der Zivilgesellschaft

Die Erforschung des sozialen Zusammenhalts ist zum wissenschaftlichen Großprojekt geworden. Sind die Ängste vor dem Zerfall der Gesellschaft berechtigt? Mehr Von Gerald Wagner

14.05.2018, 17:32 Uhr | Feuilleton

Zunehmender Separatismus „Am Ende haben die Mauern immer verloren“

Der Journalist Tobias Prüwer hat ein Buch über Mauern geschrieben. Während physische Grenzen abnähmen, gäbe es immer mehr unsichtbare Trennungslinien. Ein Gespräch über Angst, Abschottung und Horst Seehofer. Mehr Von Anna-Sophia Lang

12.05.2018, 09:01 Uhr | Gesellschaft

Identitätsdebatte der Kirche Den Sinn des Kreuzes öffentlich machen

Als Kirchen sind wir gut beraten, die gegenwärtige Identitätsdebatte als kritische Anfrage an uns selbst zu verstehen. Warum gelingt es uns so wenig, den christlichen Glauben in die Gesellschaft hinein zu vermitteln? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich Bedford-Strohm

10.05.2018, 19:22 Uhr | Politik

Solidarität oder Zwiespalt? Die Janusköpfigkeit des linksliberalen Leitmodells

Bürgerschaftliches Engagement soll zur Stabilisierung und Vertiefung von Demokratie führen und zu mehr Zusammenhalt? Das ist eine fahrlässige Vermutung! Ein Essay. Mehr Von Franz Walter

16.04.2018, 06:19 Uhr | Politik

Flüchtlinge in KZ-Gedenkstätte Naeem hat alles gesehen

Aiman Mazyek führt syrische Flüchtlinge durch das frühere Konzentrationslager Buchenwald. Er möchte ihnen dabei etwas über Deutschland beibringen – und über sich selbst. Mehr Von Justus Bender

05.04.2018, 14:02 Uhr | Politik

Tatjana Festerling Ehemalige Pegida-Frontfrau soll 120 Tage Haft antreten

Ehemals an der Spitze von Pegida, soll Tatjana Festerling nun wegen Volksverhetzung und Beleidigung in Haft. Auf Facebook hatte sie noch um Spenden gebeten, um eine geforderte Geldstrafe bezahlen zu können. Mehr

29.03.2018, 12:05 Uhr | Politik

Knapp jeder Zehnte AfD soll 27 rechtsradikale Mitarbeiter im Bundestag beschäftigen

297 Mitarbeiter hat die AfD-Fraktion im Bundestag. Laut einem Bericht haben zwei Dutzend von ihnen Verbindungen zum Rechtsextremismus, teils auch zu verbotenen Gruppierungen. Mehr

21.03.2018, 16:42 Uhr | Politik

Pegida-Gründer vor Gericht Die nächste Verurteilung des Lutz Bachmann

Wieder einmal steht Lutz Bachmann vor Gericht und wieder einmal wird er wegen Volksverhetzung und dem Verstoß gegen das Versammlungsgesetz verurteilt. Neu ist, dass auch die Behörden in Großbritannien gegen ihn ermitteln. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

20.03.2018, 20:07 Uhr | Politik

„Pegida“-Mitbegründer Neuer Strafbefehl gegen Bachmann

„Pegida“-Mitbegründer Lutz Bachmann muss offenbar eine weitere Geldstrafe zahlen. Er sei wegen Volksverhetzung und Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz verurteilt worden, berichtet eine Zeitung. Mehr

20.03.2018, 10:33 Uhr | Politik

„Schrei nach Liebe“ Chöre singen in München gegen Pegida

„Die Ärzte kommen“, unter diesem Motto haben rund 2000 Menschen in der Münchner Innenstadt gegen Pegida angestimmt - nicht nur Lieder der Rockgruppe. Mehr

17.03.2018, 16:53 Uhr | Gesellschaft

Kanzlerin-Kommentar Das Phänomen Merkel

In Zeiten, in denen in der Welt der politische Irrsinn um sich greift und Männer wie Trump, Putin und Erdogan mit Panzern, Atomraketen und Nervengift „spielen“, bleibt Deutschland lieber bei seiner schwäbischen Hausfrau. Aber auch ihre Zeit läuft ab. Mehr Von Berthold Kohler

14.03.2018, 18:08 Uhr | Politik

Frauke Petry „Die AfD ist für freiheit-bürgerlich gesinnte Wähler nicht erträglich“

Die frühere AfD-Chefin Frauke Petry wirft den aktuellen Parteivorsitzenden vor, sich von der Pegida-Bewegung instrumentalisieren zu lassen. Die Partei sei für sie unerträglich geworden. Mehr

05.03.2018, 07:17 Uhr | Politik

Parteikonvent beschließt AfD-Politiker dürfen bei Pegida auftreten

2016 wurde das Kooperationsverbot mit dem fremdenfeindlichen Bündnis Pegida erlassen. AfD-Politiker sahen sich darin in ihrem Recht beschnitten, als Parteivertreter aufzutreten. Jetzt ist das Verbot gekippt worden. Mehr

03.03.2018, 20:37 Uhr | Politik

Umgang mit Rechtspopulismus Die AfD nicht in eine Opferrolle drängen

Die AfD-Abgeordneten im Bundestag langen am Rednerpult kräftig zu und geben sich stramm nationalistisch. Ihre Provokationen sollten die anderen Parteien ins Leere laufen lassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Oppermann

23.02.2018, 15:25 Uhr | Politik

Nähe zu Islamfeinden AfD-Führung für Redeauftritte bei Pegida

Jörg Meuthen und Alexander Gauland fordern eine Aufhebung des Kooperationsverbots mit der Pegida-Bewegung. Um bürgerliche Wähler nicht abzuschrecken, solle aber Lutz Bachmann besser „aus dem Schaufenster der Bewegung verschwinden“. Mehr Von Justus Bender

21.02.2018, 16:51 Uhr | Politik

Gemeinsam marschieren? AfD streitet über Kooperation mit Pegida

AfD-Politiker demonstrieren in Berlin zusammen mit Pegida-Mitgliedern – trotz eines Kooperationsverbots des Bundesvorstands. Die AfD-Führung stört sich vor allem an einem Pegidisten. Mehr

20.02.2018, 16:27 Uhr | Politik

Nach Poggenburg-Rede „Nicht über die AfD zu berichten, hat mit Zensur nichts zu tun“

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Robert Feustel über das Schema hinter den Provokationen der AfD – und erklärt, warum es sich lohnt, nicht jeden Tweet zu kommentieren. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

16.02.2018, 12:27 Uhr | Politik

AfD und Pegida Deutsche Glücksgefühle mit Björn und Lutz

Gegen „Volksverräter“, „linke Spackos“ und „Kameltreiber“: Nach dem Austritt von Frauke Petry zeigen ostdeutsche AfD-Landesverbände ihre Radikalität – und ihre Einigkeit mit Pegida. Und Björn Höcke ist der Star des Abends. Mehr Von Stefan Locke, Nentmannsdorf

15.02.2018, 08:08 Uhr | Politik

„Kameltreiber“ AfD-Politiker Poggenburg beleidigt Türken in Deutschland

Sachsen-Anhalts AfD-Chef äußert sich abfällig beim politischen Aschermittwoch. Zuvor schon hatte er angekündigt, einen Beschluss aufzuheben, wonach AfD-Mitglieder nicht als Pegida-Redner auftreten dürfen. Mehr

14.02.2018, 21:14 Uhr | Politik

Nachfolge von Frauke Petry Jörg Urban führt Sachsens AfD

Der Vorsitzende der Landtagsfraktion in Dresden bekam beim Parteitag eine deutlich Mehrheit. Gegenkandidaten hatten vor der Wahl zurückgezogen. Der neue Vorsitzende rief zu Geschlossenheit auf. Mehr

04.02.2018, 14:53 Uhr | Politik

AfD im Osten Zwei Staatskanzleien auf der Wunschliste

Nach Frauke Petrys Austritt aus der Partei beginnt sich die AfD in den Bundesländern im Osten Deutschlands immer weiter untereinander zu verbünden. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

02.02.2018, 14:16 Uhr | Politik

Rechte Gewerkschaft Hoch die nationale Solidarität

Oliver Hilburger hat eine kleine, rechte Gewerkschaft gegründet und will es mit der großen, linken IG Metall aufnehmen. Aber wie rechtsradikal kann eine Gewerkschaft sein, wenn einer ihrer Kandidaten Abdullah Kabak heißt? Mehr Von Justus Bender, Görlitz und Mona Jaeger, Darmstadt

31.01.2018, 14:47 Uhr | Politik

Wut der „neuen Länder“ Besuch aus dem Osten

Was ist bloß los in den „neuen Ländern“? Pegida, Wut und AfD. Die Frage bewegte auch einen Mann aus Franken. Er lud eine Ministerin aus Sachsen ein, die eine Geschichte von Hoffnung, Kränkungen und dem Verlust der Heimat erzählt. Mehr Von Stefan Locke, Neuendettelsau

24.01.2018, 12:48 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z