HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Pegida

Bewaffneten Arm von Pegida? Razzia gegen Pegida-nahe Schießsportgruppe München

Polizisten haben Wohnungen von Mitgliedern des Vereins Bayerische Schießsportgruppe München durchsucht. Es besehen enge personelle Überschneidungen zu Pegida. Mehr

28.04.2017, 13:26 Uhr | Gesellschaft
Alle Artikel zu: Pegida
1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Das Lumpenpack Allein zu nix nütze, zu zweit eine Band

Jonas Meyer und Max Kennel singen darüber, wie es ist, Mitte 20 zu sein: Das Lumpenpack ist witzig und erfolgreich – fast ohne Auftritte in Fernsehen und Internet. Mehr Von Timo Steppat

28.04.2017, 09:41 Uhr | Gesellschaft

Kunstsammlungen in der Krise Was Trump und Pegida mit Museen zu tun haben

Ist Pegida schuld am Besucherschwund in Museen? Die Direktorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden schließt das im Interview nicht aus. Sie fordert von den Museen in diesen politischen Zeiten grundsätzlich neue Strategien. Mehr Von Kolja Reichert

27.03.2017, 21:49 Uhr | Feuilleton

In Dresden Die Toten Hosen sorgen bei Anti-Pegida-Demo für Überraschung

Woche für Woche sammeln sich in Dresden Gegner der Pegida-Demonstrationen. Die Düsseldorfer Punk-Band hat sich nun mit einem unangekündigten Auftritt für das Engagement bedankt. Mehr

27.03.2017, 21:30 Uhr | Aktuell

SPD-Sonderparteitag in Berlin Die AfD ist eine Schande für die Bundesrepublik

Über sein Wahlprogramm hat Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag wenig Konkretes gesagt. Doch in einem Punkt wurde er ganz deutlich: Seine Partei sei die stärkste Gegnerin europa- und demokratiefeindlicher Kräfte. Mehr

19.03.2017, 16:24 Uhr | Politik

Politische Strategie Die Linke ist da!

Im Institut Solidarische Moderne entwerfen Politiker von SPD, Linkspartei und Grünen die intellektuelle Strategie für eine rot-rot-grüne Regierung. Die Chancen dafür sind gut, meint Vorstandssprecher Thomas Seibert. Mehr Von Carolin Wiedemann

12.03.2017, 09:13 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Terrorgruppe Waren doch nur ein paar Böller

Immer wieder kommt es in Sachsen zu rechtsextremen Übergriffen. In Dresden beginnt nun der Prozess gegen acht Mitglieder der mutmaßlichen Terrorgruppe aus Freital. Nicht alle Bewohner des Ortes finden das gut. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

06.03.2017, 20:28 Uhr | Politik

Unwort des Jahres Wenn der Führer kein Bärtchen trägt

Zwischentöne statt Parolen: Zehn Darmstädter Fotografen setzen sich mit dem Unwort des Jahres 2016 auseinander - Volksverräter. Zu sehen an der Technischen Universität. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

05.03.2017, 09:01 Uhr | Rhein-Main

Die EU im Kampf für das Recht Revolte gegen die Aufseher

Trumps osteuropäische Freunde finden auch hierzulande Unterstützung: Fördert die Europäische Union den Populismus, wenn sie rechtsstaatliche Standards durchsetzen will? Mehr Von Florian Meinel

26.02.2017, 12:54 Uhr | Feuilleton

Kopp-Verlag Auf dem Heimatplaneten für rechtsextreme Ufologen

Der Kopp-Verlag wurde mit Ufo-Büchern groß. Dann kam die Flüchtlingskrise. Seither sammeln sich um den Verlag Ufologen, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Ein Besuch, der die Augen öffnet. Mehr Von Rüdiger Soldt, Rottenburg

23.02.2017, 08:52 Uhr | Politik

Bachmanns Hetzkommentare Geschmacklos, aber kein Mordaufruf

Lutz Bachmann soll auf Facebook zu Mord angestiftet haben, lautete der Vorwurf. Die Staatsanwaltschaft sieht das nun anders. Mehr

22.02.2017, 17:38 Uhr | Politik

Die Welt unter Trump Merkel gegen Bannon

Das Schicksal der westlichen Welt, wie wir sie kennen, könnte davon abhängen, wer sich am Ende durchsetzt: Trumps kriegsbesessener Chefberater Steve Bannon oder die deutsche Kanzlerin. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

22.02.2017, 10:26 Uhr | Politik

Arndt-Streit in Greifswald Wo die Vernunft gefühlten Wahrheiten weicht

In Greifswald proben empörte Bürger den Aufstand gegen die Namensänderung der Universität. Dabei geht es längst nicht mehr um den Rassismus Ernst Moritz Arndts – sondern um Identität. Mehr Von Hannah Bethke

22.02.2017, 09:25 Uhr | Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Was Demonstrationen bewirken können

Wir leben in aufgeregten Zeiten. Die Möglichkeiten, für oder gegen etwas auf die Straße zu gehen, sind schier unendlich. Doch was können diese Proteste bewirken? Mehr Von Tatjana Heid

10.02.2017, 13:04 Uhr | Feuilleton

Dresden Pegida sorgt für Eklat bei Kunstwerk-Einweihung

Dresdens Oberbürgermeister Hilbert hatte die Kunstaktion eines deutsch-syrischen Künstlers verteidigt und wurde heftig attackiert. Auch bei der Eröffnung skandieren Pegida-Anhänger. Mehr

07.02.2017, 16:14 Uhr | Politik

Morddrohungen im Internet Dresdner Oberbürgermeister verteidigt Aleppo-Kunstwerk

Wie gedenkt man der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg? Die Stadt versucht, mit einem Kunstwerk eine Brücke zu schlagen zum Leid der Zivilisten in aktuellen Kriegsgebieten. Die Reaktionen sind heftig – bis hin zu Morddrohungen gegen den Oberbürgermeister. Mehr

07.02.2017, 11:11 Uhr | Gesellschaft

Keltischer Druide Zwischen Esoterik und Rechtsextremismus

Was als Esoterik begann und zu Pegida führte, endet im Rechtsextremismus. Wie kurz dieser Weg sein kann, offenbart der Fall des keltischen Druiden aus Baden. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

26.01.2017, 20:08 Uhr | Politik

CDU-Klausur Merkel kämpft für Maß und Mitte im Wahlkampf

Im Saarland bringt sich die Parteispitze der CDU für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf in Stimmung. Die Kanzlerin richtet in ihrer Rede eine Botschaft an Pegida und Co. Mehr

13.01.2017, 21:36 Uhr | Politik

Pegida Orientierungslose Enttäuschte?

Die Pegida-Bewegung, die sich radikalisiert hat, profitierte nicht von der Flüchtlingskrise, jedoch die AfD. Der trotzige Protest verlagere sich von der Straße in die Parlamente. Mehr Von Eckhard Jesse

09.01.2017, 11:14 Uhr | Politik

FAZ.NET-Tatortsicherung Geht man so mit vermeintlichen Nafris um?

Im neuen Tatort aus Frankfurt wird ein junger afrikanischer Flüchtling von der Polizei wie Freiwild behandelt, während im Hintergrund pseudo-intellektuelle Rechtsradikale unbeschadet die Fäden ziehen. Wie realistisch ist das? Mehr Von Uwe Ebbinghaus

08.01.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Ungerechte Einheit Die Wunden des Umbruchs

Die Wut, die viele im Osten empfinden und für die Pegida und AfD zum Ventil werden, hat auch mit Kränkungen der Nachwendezeit zu tun. Langsam beginnt die Aufarbeitung. Mehr Von Stefan Locke, Borna

05.01.2017, 20:04 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Publizistischer Extremismus versus sächsische Nuancen

Wo es eine starke Identität gibt, scheint unweigerlich auch die Abwehr einer von außen aufgedrängten Veränderung dieser Identität besonders stark zu sein. Da steht Sachsen nicht allein. Mehr Von Jasper von Altenbockum

02.01.2017, 12:11 Uhr | Politik

Zum Abschluss des CCC-Kongress Weniger Straßenschlachten, mehr Lötkolben

Die Jugend geht vielleicht nicht auf die Straße, aber zum Chaos Communication Congress nach Hamburg – zusammen mit Computerbastlern, Aktivisten und ganzen Familien. Mehr Von Andrea Diener

30.12.2016, 10:53 Uhr | Feuilleton

Streit mit Pegida-Anhängern Der Vermittler von der Elbe

Frank Richter war einst Priester, wurde dann Direktor der Landeszentrale für politische Bildung in Dresden. Was ist sein Rezept im Dialog mit Pegida-Anhängern? Mehr Von Stefan Locke, Dresden

29.12.2016, 20:08 Uhr | Politik

Sachsen zur Weihnachtszeit Eine Reise ins Zentrum des Hasses

Wieder ist ein Jahr um, das nicht gut gelaufen ist für Sachsen. Häme ist aber eine schlechte Idee: Was die Leute in Dresden, Heidenau und Bautzen schon lange beschäftigt, geht alle an. Mehr Von Denise Peikert

19.12.2016, 13:50 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z