NSA: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gespräch mit Jewgeni Kasperski Zeigt mir Beweise, zeigt mir die Daten!

Die Amerikaner werfen ihm vor, seine Software öffne Hintertüren für russische Hacker. Jewgeni Kasperski bleibt trotz solcher Vorwürfe in diesem Interview ruhig. Unheimlich ruhig. Mehr

17.11.2017, 11:54 Uhr | Feuilleton
Allgemeine Infos über NSA

Alle aktuellen Beiträge und Nachrichten der F.A.Z. zur weltweiten Abhör-Affäre rund um die National Security Agency. Aktuelle Hintergrundberichte und Enthüllungen um diesen Fall von bislang beispielloser elektronischer Überwachung.

Alle Artikel zu: NSA

1 2 3 ... 23 ... 47  
   
Sortieren nach

Cyberwaffen Hackerangriffe bringen Amerikas Geheimdienste in Bedrängnis

Hacker klauen den Vereinigten Staaten Waffen für den Cyberkrieg und richten sie gegen Unternehmen auf der ganzen Welt. Fachleute befürchten einen größeren Schaden als bei Edward Snowden. Mehr Von Frauke Steffens, New York

14.11.2017, 13:05 Uhr | Politik

Computer-Verschlüsselung Kryptisch stimmt uns optimistisch

Computer-Verschlüsselungen finden auf den meisten Geräten im Hintergrund statt. Das heißt aber nicht, dass der Prüfprozess geheimnisvoll sein sollte. Kann man den wenigen Eingeweihten vertrauen? Mehr Von Constanze Kurz und Stefan Kölbl

13.11.2017, 23:20 Uhr | Feuilleton

Kaspersky unter Verdacht Spion sieht Spion sieht Spion

Russische Hacker sollen mit Hilfe der Virensoftware Kaspersky Daten der NSA erbeutet haben. Dem Unternehmen werden Verbindungen zur russischen Regierung nachgesagt. Nun kämpft Kaspersky um das Vertrauen seiner Kunden. Mehr Von Axel Weidemann

02.11.2017, 11:22 Uhr | Feuilleton

CIA, NSA und Co. Rund 73 Milliarden für Geheimdienste

Die amerikanischen Behörden haben den aktuellen Etat ihrer Geheimdienste veröffentlicht. Dabei wird unterschieden zwischen militärischer und ziviler Geheimdienstarbeit. Mehr

02.11.2017, 03:07 Uhr | Politik

BND und Partnerdienste Von Schnüfflern und Unterwanderern

Es gehört zum Selbstverständnis von Geheimdiensten, sich mit eigenen Mitteln Informationen aus den Regierungskanzleien und der Wirtschaft befreundeter Staaten zu beschaffen, anstatt sich auf den Wissensstand der Medien und der diplomatischen Vertretungen zu verlassen. Ungeachtet aller Bündnisverflechtungen hat das nationalstaatliche Interesse jedes einzelnen Landes bis heute den Vorrang behalten vor den anderen Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit. Mehr Von Anselm Doering-Manteuffel

01.11.2017, 10:30 Uhr | Politik

Software Russische Hacker haben offenbar Kaspersky-Virenscanner genutzt

Israelische Spione haben laut Medienberichten herausgefunden, dass russische Hacker mithilfe von Kaspersky amerikanische Behörden ausspionieren wollten. Das Unternehmen weist jede Beteiligung zurück. Mehr

11.10.2017, 07:59 Uhr | Wirtschaft

Russische IT-Firma Kaspersky unter Druck wegen NSA-Datenleck

Der amerikanische Geheimdienst NSA ist gefürchtet für seine Überwachung. Doch wie steht es um seine eigenen Geheimnisse? Der Virenjäger Kaspersky gerät nun ins Kreuzfeuer. Mehr

06.10.2017, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Abgeschlossene Ermittlungen Keine konkreten Hinweise auf NSA-Spionage in Deutschland

Wegen der möglichen massenhaften Erhebung von Telekommunikationsdaten durch britische und amerikanische Geheimdienste ermittelte bislang die Bundesanwaltschaft. Doch die Ermittler fanden keine belastbaren Spuren. Mehr

05.10.2017, 11:38 Uhr | Politik

Mathematik Die Macht des Nein

Ein Bonner Mathematiker will bewiesen haben, dass „P ≠ NP“. Klingt harmlos, wäre aber sensationell. Ob der Beweis stimmt, ist allerdings noch nicht sicher. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

28.08.2017, 09:00 Uhr | Wissen

Militärs in Trumps Kabinett Generale an der Macht

In Trumps Kabinett sitzen so viele Militärs wie seit 150 Jahren nicht mehr. In einem politikverdrossenen Land, welches das Militärische liebt, kommt das sehr gut an. Mehr Von Markus Günther

13.08.2017, 10:01 Uhr | Politik

Shahak Shapira im Interview „Twitter schert das alles einen Dreck“

Der deutsch-israelische Satiriker Shahak Shapira hat in einer Kunstaktion Hass-Tweets vor die Zentrale von Twitter gesprüht. Im Gespräch erklärt er, wann der Hass im Netz gefährlich wird. Mehr Von Florian Kölsch

10.08.2017, 09:27 Uhr | Feuilleton

Schutz vor Hackern General im Cyberspace

Nadav Zafrir hat das Cyberkommando der israelischen Armee geführt. Jetzt will er die Industrie vor Hackern schützen – und setzt dafür auf militärische Tugenden. Mehr Von Jochen Stahnke

08.08.2017, 17:41 Uhr | Wirtschaft

Neue Hacker-Attacke „Virus fräst sich durch große Netzwerke und nimmt alles mit“

Die neue Cyber-Attacke mit Erpressungssoftware geht weiter. Deutsche Unternehmen sind betroffen. Der Chaos Computer Club macht auf eine Besonderheit aufmerksam. Mehr

03.07.2017, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Schutz vor Hackern Die Frage ist nur, wann sie angreifen

Zwei Hacker-Attacken haben weltweit Schaden angerichtet. Wie können wir uns schützen? Zwei Experten vom Bundesamt für Sicherheit geben Antwort. Mehr Von Axel Weidemann

29.06.2017, 20:12 Uhr | Feuilleton

Aus dem Maschinenraum In der Parallelwelt der Geheimdienste gelten andere Regeln

Statt zu handeln, redet sich die große Koalition die Massenüberwachung schön. Das gestaltet sich bei den öffentlich gewordenen Abhöroperationen der Vergangenheit allerdings schwierig. Mehr Von Constanze Kurz

26.06.2017, 16:02 Uhr | Feuilleton

Verhaftete NSA-Mitarbeiterin Willkommen im Land des unbegrenzten Misstrauens

Leaks gehören in Amerika inzwischen fast zum Alltag. Wieder droht einer Whistleblowerin eine lange Haftstrafe. Wikileaks-Gründer Julian Assange fordert Informantenschutz – mit ungewöhnlichen Mitteln. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

08.06.2017, 15:05 Uhr | Feuilleton

Anhörung zur Russland-Affäre Amerikas Geheimdienstchefs weichen Fragen zu Trump aus

Hat Amerikas Präsident in der Affäre um mögliche Beziehungen zu Russland Druck auf die Geheimdienste ausgeübt? Zwei ranghohe Vertreter wollen davon nichts wissen – auch, weil der Inhalt der Gespräche die Öffentlichkeit nichts angehe. Mehr

07.06.2017, 19:01 Uhr | Politik

NSA-Dokumente FBI nimmt mutmaßliche Whistleblowerin in Haft

Eine NSA-Mitarbeiterin soll einen Bericht über russische Hackerangriffe während der amerikanischen Wahl an Journalisten durchgestochen haben. Das FBI nahm sie fest. Ihr droht eine lange Haftstrafe. Mehr

06.06.2017, 12:14 Uhr | Feuilleton

„The Intercept“ FBI nimmt mutmaßliche Whisteblowerin fest

Das FBI hat eine 25-jährige Frau festgenommen, die vertrauliche Informationen der NSA an die Website „The Intercept“ weitergegeben haben soll. Sie hatte über russische Versuche berichtet, die Präsidentschaftswahl im November zu beeinflussen. Mehr

06.06.2017, 12:12 Uhr | Politik

Germany and the U.S. The end of an era

Angela Merkel’s distancing of her nation from America is an “era-defining moment”. But don’t blame her: It’s only the natural, and tragic, response to an historically illiterate, amoral American president. Mehr Von James Kirchick

01.06.2017, 09:32 Uhr | Politik

Interview mit Aesop-Chemikerin Wir haben es heute mit anderem Stress zu tun

Menschen, für die entscheidend ist, wie ein Beauty-Produkt riecht und wo es im Badezimmer steht, spricht Aesop aus der Seele. Von Australien aus erobert die Marke die Welt. Ein seltenes Treffen mit der Chemikerin des Hauses. Mehr Von Ulf Lippitz

31.05.2017, 17:11 Uhr | Stil

Transatlantische Beziehungen Die neue Distanz der Angela Merkel

Die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland waren schon oft angespannt – auch vor der Präsidentschaft Donald Trumps. Merkels Abkehr von Washington ist dennoch überraschend. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

31.05.2017, 15:19 Uhr | Aktuell

Wanna Cry Was macht Microsoft?

Nach dem Cyberangriff mit der Erpressungs-Software Wanna Cry warf Microsoft der amerikanischen Regierung eine Mitschuld vor. Diese gilt auch für das Unternehmen aus Redmond. Mehr Von Michael Spehr

26.05.2017, 00:21 Uhr | Technik-Motor

Russland-Affäre Trump soll Chef-Agenten um positive Aussage gebeten haben

Der Präsident hat laut Berichten zwei Geheimdienstchefs gebeten, ihn bezüglich der Russland-Affäre zu entlasten. NSA-Direktor Michael Rogers und Geheimdienstdirektor Dan Coats hätten das Anliegen aber zurückgewiesen. Mehr

23.05.2017, 05:19 Uhr | Politik
1 2 3 ... 23 ... 47  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z