Nordrhein-Westfalen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Braunkohletagebau Es wird eng für den Hambacher Forst

Seit Jahren streiten Umweltschützer und RWE über den Ausbau des Braunkohletagebaus Hambach. Jetzt hat ein Gericht eine Klage abgewiesen. Schon bald sollen die Rodungen beginnen. Nur einen kleinen Ausweg gibt es noch. Mehr

24.11.2017, 14:13 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Nordrhein-Westfalen

   
Sortieren nach

Armin Laschet im Gespräch „Die SPD muss alle parteitaktischen Überlegungen abräumen“

Nordrhein-Westfalens CDU-Ministerpräsident ist sich sicher: Jamaika ist an der Stimmungslage in der FDP gescheitert. Im Interview spricht er über eine mögliche Neuauflage der großen Koalition – und ruft die SPD zur Vernunft auf. Mehr Von Jasper von Altenbockum und Reiner Burger

23.11.2017, 20:03 Uhr | Politik

Vorbild Nordrhein-Westfalen Ein neuer Weg zu Sonntagsöffnungen

Verkaufsoffene Sonntage sind in Hessen aus juristischen Gründen immer schwieriger zu organisieren. Der Blick nach Nordrhein-Westfalen zeigt: Es geht auch anders. Mehr Von Manfred Köhler

23.11.2017, 13:21 Uhr | Rhein-Main

Standort-Studie München, Ingolstadt und Darmstadt liegen vorn

Wo ist die Wirtschaftskraft am höchsten, welche Stadt ist die dynamischste und digitalste? Ein aktuelles Städteranking liefert Antworten. Mehr

23.11.2017, 10:41 Uhr | Wirtschaft

FDP-Chef im F.A.Z.-Interview „Ohne die Grünen hätte es zweifelsohne geklappt“

FDP-Chef Christian Lindner spricht über Merkels Rolle in den Jamaika-Sondierungen, erlittene Demütigungen und die Probleme einer Minderheitsregierung. Mehr

21.11.2017, 20:05 Uhr | Politik

Kölner Ebertplatz Verfall in vielen Schritten

Drogendealer, Dreck, Gewalt – die Stadtverwaltung in Köln weiß schon länger, dass es am Ebertplatz brodelt. Politik und Polizei suchen nach einer Lösung. Doch die braucht Zeit. Mehr Von Reiner Burger, Köln

19.11.2017, 20:05 Uhr | Politik

Neues NRW-Ministerium Frau Heimatministerin

Nordrhein-Westfalen ist das Resultat einer „Zwangsheirat“, eine Landesidentität gibt es bis heute nicht. Dafür hat NRW nun ein Heimatministerium. Mehr Von Reiner Burger, NOTTULN

17.11.2017, 16:49 Uhr | Politik

Energiewende Wie kann der Kohleausstieg gelingen?

Ein zu schneller Kohleausstieg kann die Stromversorgung gefährden. Die Jamaika-Verhandler suchen nach dem richtigen Pfad. Das müssen sie beachten. Mehr Von Andreas Mihm und Helmut Bünder

16.11.2017, 13:46 Uhr | Wirtschaft

G8 oder G9? Die letzte Runde bei der Abkehr vom Turbo-Abitur

In Nordrhein-Westfalen soll G9 wieder zum Regelfall werden. Schüler würden somit erst nach 13 Jahren die Allgemeine Hochschulreife erhalten. Trotzdem gibt es weiter Konflikte. Mehr Von Reiner Burger

16.11.2017, 06:46 Uhr | Politik

Gepanschte Medikamente Apotheker wegen Betrugs mit Krebspräparaten vor Gericht

Tausendfach soll ein Apotheker Krebsmedikamente gestreckt und sich so bereichert haben. Nun hat der Prozess begonnen. Viele mutmaßliche Opfer hoffen, dass es endlich Antworten auf ihre quälenden Fragen gibt. Mehr Von Reiner Burger

13.11.2017, 17:05 Uhr | Gesellschaft

Kohleausstieg Versorgungssicherheit laut Studie nicht gefährdet

Die Grünen wollen das Ende der Braunkohle, Union und FDP warnen vor Energieengpässen. Nun bringt eine Studie Licht ins Dunkle der Auseinandersetzung. Was passiert, wenn die 20 ältesten Braunkohlekraftwerke abgeschaltet werden? Mehr

11.11.2017, 03:33 Uhr | Wirtschaft

Grüne und FDP Jamaikanischer Beifang

In Berlin kommen sich FDP und Grüne bei den Jamaika-Sondierungen näher. Das hat auch anderswo Einfluss auf das Verhältnis beider Parteien. Mehr Von Reiner Burger und Rüdiger Soldt, Düsseldorf/Stuttgart

09.11.2017, 18:27 Uhr | Politik

Kein Geld, viele Schüler Die Überforderung der Lehrer

In städtischen Schulen herrscht Alarmstimmung: Drei von vier Einwandererkindern sprechen zu Hause kein Deutsch mehr. Lehrer brauchen mehr Hilfe. Ein Kommentar. Mehr Von Lisa Becker

07.11.2017, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Sonntagsöffnung Einkaufen an Heiligabend?

Verdi läuft Sturm gegen eine Sonntagsöffnung an Heiligabend. Die Idee sei „zynisch“. Die Gewerkschaft ruft die Verbraucher auf, zu Hause zu bleiben. Mehr

05.11.2017, 11:04 Uhr | Wirtschaft

Jamaika-Sondierungen Auf die Posten, fertig, los!

Auch wenn sie es nicht zugeben, planen die Jamaika-Unterhändler längst die Verteilung der Ministerien und des Personals. Wie könnte sie aussehen? Mehr Von Günter Bannas, Johannes Leithäuser und Eckart Lohse, Berlin

03.11.2017, 06:26 Uhr | Politik

Wahlergebnis der SPD Schuld sind immer die anderen

Sigmar Gabriel nimmt die Wahlkampfstrategie seiner Partei aufs Korn. Die SPD will er damit warnen. Und auch klarmachen, dass er die Sache nicht verbockt hat. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

02.11.2017, 21:20 Uhr | Politik

Knirschen in der Union Wohin mit Merkel?

Die CDU steckt noch im Schock der Bundestagswahl. An der Basis ist das Knirschen nicht mehr zu überhören – selbst bei denen, die immer treu ergeben waren. Mehr Von Günter Bannas, Reinhard Bingener, Reiner Burger, Stefan Locke und Rüdiger Soldt

27.10.2017, 20:07 Uhr | Politik

Auffanggesellschaft Schlechte Nachricht für Air-Berlin-Mitarbeiter

Zähe Verhandlungen haben vorerst nichts gebracht: Für die Mitarbeiter von Air Berlin wird es keine große Transfergesellschaft geben. Kurz vor dem letzten Flug hofft die Airline auf eine kleinere Lösung. Mehr

25.10.2017, 15:38 Uhr | Wirtschaft

Insolventer Billigflieger Keine Einigung über Restflotte von Air Berlin

Ende der Woche hebt der letzte Flug der zerschlagenen Air Berlin ab. Doch die Verhandlungen über den Verkauf und Gründung einer Transfergesellschaft stocken. Tausende Mitarbeiter bangen um ihre Stelle. Mehr Von Timo Kotowski und Mechthild Küpper

25.10.2017, 07:12 Uhr | Politik

Asyl-Dolmetscher Die vierte Kraft im Gerichtssaal

Richter, Staatsanwalt, Verteidiger? In Asylverfahren vor Gericht haben auch Dolmetscher eine zentrale Rolle inne. Manche nutzen das aus. Und einige haben nur zweifelhafte Qualifikationen. Mehr Von Jörn Wenge, Chemnitz

24.10.2017, 20:22 Uhr | Politik

Island Flughafen verweigert Air-Berlin-Maschine weiter die Starterlaubnis

Weil die Fluggesellschaft angeblich keine Gebühren gezahlt hat, steckt ein Flieger der insolventen Air Berlin seit Tagen in Reykjavik fest. Für die Passagiere ist der Vorfall zum Glück nur halb so schlimm. Mehr

23.10.2017, 08:37 Uhr | Wirtschaft

Insolvente Fluggesellschaft Das Ende von Air Berlin wird zur Zitterpartie

Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern droht die Kündigung. Die Schaffung einer Transfergesellschaft könnte das verhindern, doch es fehlt an finanziellen Mitteln. Der frühere Vorstandschef Hunold wehrt sich unterdessen gegen Untreuevorwürfe. Mehr Von Timo Kotowski

22.10.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Peter Biesenbach im Interview „Wer eine Null-Toleranz-Linie will, muss kleine Delikte ahnden“

Der nordrhein-westfälische Justizminister über die Kölner Silvesternacht, Alltagskriminalität und die Legalisierung von Cannabis. Mehr Von Reiner Burger und Alexander Haneke

21.10.2017, 08:34 Uhr | Politik

Schweizer Agent vor Gericht Der Spion, der zu viel redete

Daniel M. soll Privatagent im Dienst des schweizerischen Geheimdienstes gewesen sein – angesetzt auf deutsche Steuerfahnder. Jetzt steht er in Frankfurt vor Gericht, weil er zu viel geredet hat. Auch von einem Maulwurf in der Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen. Mehr Von Helene Bubrowski

19.10.2017, 11:33 Uhr | Politik

CDU-Pleite in Niedersachsen Die zerstobenen Hoffnungen der Konservativen

Die Zeit der Erfolge für die CDU in den Ländern ist vorbei. Die Niedersachsen-Wahl ist auch ein Dämpfer für Bundeskanzlerin Merkel. Schon jetzt wird in Berlin versucht, Schaden von ihr abzuwenden – und von einer möglichen Jamaika-Koalition. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

15.10.2017, 21:11 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z