Nordkorea-Konflikt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nordkoreanischer Waffentest Eine wohldosierte Drohgebärde

Erstmals seit einem Jahr beaufsichtigte Kim Jong-un wieder persönlich einen Waffentest. Allzu sehr will er Washington damit aber nicht reizen. Mehr

16.11.2018, 22:09 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über den Nordkorea-Konflikt

Der Nordkorea-Konflikt beruht auf den Entwicklungen des 20. Jahrhunderts. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das zuvor von den Japanern besetzte Korea entlang des 38. Breitengrades in eine sowjetische Besatzungszone im Norden und eine US-amerikanische Besatzungszone im Süden aufgeteilt. 1950 kam es, als nordkoreanische Truppen versuchten, den Süden zu erobern, zum Koreakrieg. Sie wurden jedoch von den südkoreanischen Truppen und ihren wesentlichen Verbündeten zurückgedrängt.

Während Südkorea zu einem hochmodernen westlich orientierten Staat wurde, entwickelte sich Nordkorea zu einer kommunistisch-stalinistischen Diktatur unter Kim Il-sung, der sich zum „großen Führer“ ausriefen ließ. Ihm folgten nach seinem Tod sein Sohn Kim Jong-il und sein Enkel, der heutige Herrscher Kim Jong-un. Seit dem Zerfall der Sowjetunion gilt China als letzter verbliebener Verbündeter Nordkoreas.

Das Atomprogramm Nordkoreas
Trotz internationaler Sanktionen trieb Kim Jong-un das Atomwaffenprogramm Nordkoreas an und führte 2013 mehrfache Atomtests durch. Südkorea und die verbündeten USA absolvierten daraufhin gemeinsame Manöver und die USA verstärkten ihre Raketenabwehrstationen im Pazifik. Für kurze Zeit zeichnete sich eine Entspannung ab, ehe sich der Nordkorea-Konflikt zuletzt wieder zuspitzte. Dazu trug nicht zuletzt der verbale Schlagabtausch zwischen Kim Jong-un und Donald Trump bei, die einander mit „unvermeidlichen“ Raketenangriffen drohten. Eine Schlüsselrolle für die weitere Entwicklung des Konfliktes wird China zugesprochen, das Nordkorea zuletzt immer häufiger die Unterstützung versagte.

Alle Artikel zu: Nordkorea-Konflikt

1 2 3 ... 18 ... 37  
   
Sortieren nach

Signal an Amerika Nordkorea testet offenbar neue „Hightech Waffe“

Nordkoreas Staatsmedien jubeln: Machthaber Kim habe eine neue „Hightech-Waffe“ erfolgreich testen lassen. Experten sehen in dem Test ein klares Signal an Washington. Mehr

16.11.2018, 03:34 Uhr | Politik

Satellitenbilder Versteckt Nordkorea neue Raketen?

Amerikanischen Medien zufolge baut Nordkorea heimlich seine Raketenbasen aus. Doch Donald Trump will keine Berichte hören, die seine Qualitäten als „Dealmaker“ in Frage stellen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

15.11.2018, 08:00 Uhr | Politik

Verborgene Standorte Nordkorea soll Raketenprogramm heimlich vorantreiben

Donald Trump lobt seine Nordkorea-Politik als großen Erfolg. Doch Satellitenbilder zeigen, dass Kim Jong-un an verborgenen Standorten weiter aufgerüstet lässt. Mehr

12.11.2018, 22:58 Uhr | Politik

Kommentar zu Kim und Trump Vage Drohung und große Gefahren

Die Welt ist wieder fast dort, wo sie vor dem Trump-Kim-Gipfel war. Der gegenwärtige Stillstand ist aber nur scheinbar weniger gefährlich als noch vor einem Jahr. Mehr Von Peter Sturm

08.11.2018, 22:15 Uhr | Politik

Geplantes Treffen mit Pompeo Seoul: Nordkorea ließ Atomgespräch platzen

Nach Auskunft Südkoreas führte Pjöngjang Termingründe an, als es das Treffen mit Amerikas Außenminister Pompeo verschob. Wann es nachgeholt wird, bleibt offen. Mehr

08.11.2018, 12:35 Uhr | Politik

Treffen abgesagt Gespräche über Nordkoreas Atomprogramm stocken

Der amerikansiche Außenminister hat das Treffen mit dem nordkoreanischen Verhandlungsführer auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Koreaner werfen den Amerikanern Arroganz vor – und drohen mit dem Vorantreiben der nuklearen Entwicklung. Mehr Von Friederike Böge

07.11.2018, 18:14 Uhr | Politik

Nordkorea UN: Keine Veränderung bei Menschenrechten

Seit dem Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un scheint Nordkorea auf der internationalen Bühne rehabilitiert. Doch im Land selbst herrschen nach wie vor grausame Zustände. Mehr

24.10.2018, 04:45 Uhr | Politik

Nordkorea Nächster Gipfel mit Trump und Kim wohl Anfang 2019

Die amerikanische Regierung geht davon aus, dass sich Donald Trump und Kim Jong-un Anfang des kommenden Jahres wieder treffen könnten. Die Außenminister sollen den Gipfel vorbereiten. Mehr

20.10.2018, 02:56 Uhr | Politik

Modrow in Pjöngjang „Kim Jong-un ist nicht verblödet“

Das nordkoreanische Regime betreibt Außenpolitik nicht nur über die Botschaft in Berlin. Auch alte Kanäle in die deutsche Linke werden angezapft. Der frühere DDR-Regierungschef Modrow war kürzlich in Pjöngjang – auf Einladung von Kims Regime. Worum ging es? Mehr Von Martin Benninghoff

11.10.2018, 10:30 Uhr | Politik

Annäherung an Nordkorea Südkorea erwägt Lockerung von Sanktionen

Seit Anfang des Jahres nähern sich die beiden Koreas wieder an. Jetzt denkt die südkoreanische Regierung über weitere Schritte zur Entspannung nach – und Trump plant das nächste Treffen mit Kim. Mehr Von Majid Sattar, Washington

10.10.2018, 17:58 Uhr | Politik

Treffen Trump-Kim Zweiter Gipfel erst nach den Kongresswahlen

Drei oder vier mögliche Orte für ein Treffen haben sich schon herauskristallisiert, so Trump. Er möge den nordkoreanischen Machthaber und der ihn, sagte der amerikanische Präsident und sprach von einem „unglaublichen Fortschritt“. Mehr

10.10.2018, 08:25 Uhr | Politik

Nordkorea Kim lädt Papst nach Pjöngjang ein

Der nordkoreanische Machthaber sendet ein weiteres Entspannungssignal: Er lässt Südkorea eine Einladung an Papst Franziskus überbringen. Mehr

09.10.2018, 09:48 Uhr | Politik

Nordkorea und Amerika Fortschritte in Gesprächen über Atomkonflikt

Amerika und Nordkorea stehen in Verhandlung über ein zweites Gipfeltreffen zwischen Kim Jong-un und Donald Trump. Nach dem Besuch des amerikanischen Außenministers könnten auch andere Staaten tätig werden. Mehr

08.10.2018, 07:43 Uhr | Politik

Amerikaner in Nordkorea Pompeo spricht von gutem Treffen

Das Treffen zwischen dem amerikanischen Außenminister und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un sei besser gewesen als das vorherige, heißt es. Die Verhandlungen über den Atomabbau brauchten aber noch lange. Mehr

07.10.2018, 13:23 Uhr | Politik

Atom-Verhandlungen Pompeo reist am Wochenende nach Nordkorea

Zum vierten Mal in einem Jahr besucht der amerikanische Außenminister Pjöngjang – laut seiner Behörde zeige dies, „dass es Fortschritte in den Gesprächen zwischen den beiden Ländern gebe“. Dennoch liege noch ein weiter Weg vor ihnen. Mehr

03.10.2018, 08:35 Uhr | Politik

Gipfel Trump will Termin für neues Treffen mit Kim verkünden

Der amerikanische Präsident möchte noch einmal mit Nordkoreas Machthaber direkt verhandeln. Das Datum stehe schon bald fest, kündigt er an. Mehr

25.09.2018, 03:24 Uhr | Politik

Militärparade in Nordkorea Wo sind bloß die Raketen geblieben?

Die große Militärparade in Pjöngjang kam dieses Mal ganz ohne gelenkte ballistische Raketen aus. Warum nur? Die Suche nach einer Erklärung führt nach Moskau. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Danspeckgruber und Markus Schiller

21.09.2018, 17:09 Uhr | Politik

Ende des Korea-Gipfels Der koreanische Marathon

Das dritte Gipfeltreffen zwischen Nord-und Südkorea zeigt: Atmosphärisch hat sich schon viel getan. Nun müssen konkrete Abmachungen mit Amerika folgen. Doch Trumps unkalkulierbarer Regierungsstil könnte zum Problem werden. Ein Kommentar. Mehr Von Peter Sturm

20.09.2018, 20:01 Uhr | Politik

Nach Korea-Gipfel Kim bekräftigt Wunsch nach zweitem Treffen mit Trump

Nordkoreas Machthaber möchte mit dem amerikanischen Präsidenten „zu einem frühen Zeitpunkt“ zusammenkommen, sagt Südkoreas Präsident Moon. Auch für Trump könnte ein schnelles Treffen Vorteile haben. Mehr

20.09.2018, 12:32 Uhr | Politik

Konflikt mit Nordkorea Warum sich die Welt mit Kim Jong-un so schwer tut

Nordkorea untergräbt mit seinem Atomwaffenprogramm seit über 20 Jahren die globalen Ordnungsstrukturen.Trotz zahlreicher internationaler Vereinbarungen tut sich der Rest der Welt mit dem Regime sichtlich schwer. Warum ist das so? Mehr Von Peter Sturm

18.09.2018, 15:37 Uhr | Politik

Korea-Gipfel Zum Auftakt eine Umarmung in Pjöngjang

Für zwei Länder, die sich offiziell noch im Kriegszustand befinden, war das eine herzliche Begrüßung: Südkoreas Präsident Moon Jae-in trifft Kim Jong-un erstmals im Norden. Sogar Vertreter von Großkonzernen durften mitfahren. Mehr Von Patrick Welter, Seoul

18.09.2018, 04:55 Uhr | Politik

Brief aus Pjöngjang Kim will zweites Treffen mit Trump

In einem Brief an den amerikanischen Präsidenten verleiht Kim Jong-un seinen Wunsch nach einem weiteren Treffen Ausdruck. Der gibt sich offen, obwohl er noch vor wenigen Wochen eine Koreareise seines Außenminister absagte. Mehr

10.09.2018, 22:58 Uhr | Politik

Jubiläum in Nordkorea Massenspiele für den Kommunismus

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un lässt bei der Jubiläumsfeier zur Staatsgründung keine Interkontinentalraketen auffahren. Ein Bekenntnis zur Abrüstung ist das aber noch lange nicht. Mehr Von Friederike Böge, Peking

09.09.2018, 21:51 Uhr | Politik

Geplanter Nordkorea-Tweet Trump löste im Pentagon höchsten Alarm aus

Donald Trump wollte in einem Tweet ankündigen, die Familienangehörigen aller in Südkorea stationierten Soldaten Amerikas abziehen zu wollen – für Nordkorea hätte das wie ein bevorstehender Militärschlag geklungen. Mehr

09.09.2018, 20:15 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 37  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z