Nordkorea-Konflikt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Militärparade in Nordkorea Wo sind bloß die Raketen geblieben?

Die große Militärparade in Pjöngjang kam dieses Mal ganz ohne gelenkte ballistische Raketen aus. Warum nur? Die Suche nach einer Erklärung führt nach Moskau. Ein Gastbeitrag. Mehr

21.09.2018, 17:09 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über den Nordkorea-Konflikt

Der Nordkorea-Konflikt beruht auf den Entwicklungen des 20. Jahrhunderts. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das zuvor von den Japanern besetzte Korea entlang des 38. Breitengrades in eine sowjetische Besatzungszone im Norden und eine US-amerikanische Besatzungszone im Süden aufgeteilt. 1950 kam es, als nordkoreanische Truppen versuchten, den Süden zu erobern, zum Koreakrieg. Sie wurden jedoch von den südkoreanischen Truppen und ihren wesentlichen Verbündeten zurückgedrängt.

Während Südkorea zu einem hochmodernen westlich orientierten Staat wurde, entwickelte sich Nordkorea zu einer kommunistisch-stalinistischen Diktatur unter Kim Il-sung, der sich zum „großen Führer“ ausriefen ließ. Ihm folgten nach seinem Tod sein Sohn Kim Jong-il und sein Enkel, der heutige Herrscher Kim Jong-un. Seit dem Zerfall der Sowjetunion gilt China als letzter verbliebener Verbündeter Nordkoreas.

Das Atomprogramm Nordkoreas
Trotz internationaler Sanktionen trieb Kim Jong-un das Atomwaffenprogramm Nordkoreas an und führte 2013 mehrfache Atomtests durch. Südkorea und die verbündeten USA absolvierten daraufhin gemeinsame Manöver und die USA verstärkten ihre Raketenabwehrstationen im Pazifik. Für kurze Zeit zeichnete sich eine Entspannung ab, ehe sich der Nordkorea-Konflikt zuletzt wieder zuspitzte. Dazu trug nicht zuletzt der verbale Schlagabtausch zwischen Kim Jong-un und Donald Trump bei, die einander mit „unvermeidlichen“ Raketenangriffen drohten. Eine Schlüsselrolle für die weitere Entwicklung des Konfliktes wird China zugesprochen, das Nordkorea zuletzt immer häufiger die Unterstützung versagte.

Alle Artikel zu: Nordkorea-Konflikt

1 2 3 ... 18 ... 36  
   
Sortieren nach

Ende des Korea-Gipfels Der koreanische Marathon

Das dritte Gipfeltreffen zwischen Nord-und Südkorea zeigt: Atmosphärisch hat sich schon viel getan. Nun müssen konkrete Abmachungen mit Amerika folgen. Doch Trumps unkalkulierbarer Regierungsstil könnte zum Problem werden. Ein Kommentar. Mehr Von Peter Sturm

20.09.2018, 20:01 Uhr | Politik

Nach Korea-Gipfel Kim bekräftigt Wunsch nach zweitem Treffen mit Trump

Nordkoreas Machthaber möchte mit dem amerikanischen Präsidenten „zu einem frühen Zeitpunkt“ zusammenkommen, sagt Südkoreas Präsident Moon. Auch für Trump könnte ein schnelles Treffen Vorteile haben. Mehr

20.09.2018, 12:32 Uhr | Politik

Konflikt mit Nordkorea Warum sich die Welt mit Kim Jong-un so schwer tut

Nordkorea untergräbt mit seinem Atomwaffenprogramm seit über 20 Jahren die globalen Ordnungsstrukturen.Trotz zahlreicher internationaler Vereinbarungen tut sich der Rest der Welt mit dem Regime sichtlich schwer. Warum ist das so? Mehr Von Peter Sturm

18.09.2018, 15:37 Uhr | Politik

Korea-Gipfel Zum Auftakt eine Umarmung in Pjöngjang

Für zwei Länder, die sich offiziell noch im Kriegszustand befinden, war das eine herzliche Begrüßung: Südkoreas Präsident Moon Jae-in trifft Kim Jong-un erstmals im Norden. Sogar Vertreter von Großkonzernen durften mitfahren. Mehr Von Patrick Welter, Seoul

18.09.2018, 04:55 Uhr | Politik

Brief aus Pjöngjang Kim will zweites Treffen mit Trump

In einem Brief an den amerikanischen Präsidenten verleiht Kim Jong-un seinen Wunsch nach einem weiteren Treffen Ausdruck. Der gibt sich offen, obwohl er noch vor wenigen Wochen eine Koreareise seines Außenminister absagte. Mehr

10.09.2018, 22:58 Uhr | Politik

Jubiläum in Nordkorea Massenspiele für den Kommunismus

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un lässt bei der Jubiläumsfeier zur Staatsgründung keine Interkontinentalraketen auffahren. Ein Bekenntnis zur Abrüstung ist das aber noch lange nicht. Mehr Von Friederike Böge, Peking

09.09.2018, 21:51 Uhr | Politik

Geplanter Nordkorea-Tweet Trump löste im Pentagon höchsten Alarm aus

Donald Trump wollte in einem Tweet ankündigen, die Familienangehörigen aller in Südkorea stationierten Soldaten Amerikas abziehen zu wollen – für Nordkorea hätte das wie ein bevorstehender Militärschlag geklungen. Mehr

09.09.2018, 20:15 Uhr | Politik

Nordkorea Parade ohne Provokationen

Nordkorea feiert sein 70-jähriges Bestehen mit einer großen Militärparade. Kim Jong-un präsentiert damit seine militärische Macht. Auffällig ist, worauf er bei der Inszenierung verzichtet. Mehr

09.09.2018, 07:41 Uhr | Politik

Geplante Denuklearisierung Kim Jong-un will in Trumps Amtszeit abrüsten

Im Juni vereinbarten Kim Jong-un und Donald Trump die Denuklearisierung Nordkoreas. Zwischenzeitlich zweifelte man an den Versprechen des Regimes. Doch nun nennt Kim einen konkreten zeitlichen Rahmen für die Abrüstung. Mehr

06.09.2018, 16:32 Uhr | Politik

Nordkorea Der frustrierte Diktator

Bei einem Treffen mit südkoreanischen Emissären zeigt sich der nordkoreanische Machthaber enttäuscht über Amerika. Zugleich signalisiert er Gesprächsbereitschaft. Mehr Von Friederike Böge, Peking

06.09.2018, 06:27 Uhr | Politik

„Nicht hilfreich“ Trump kritisiert Chinas Nordkorea-Politik

Die Vereinigten Staaten und China überziehen einander in einem seit Monaten anhaltenden Handelskonflikt mit Zöllen und Gegenzöllen. Nun kritisiert Amerikas Präsident auch Pekings Lieferungen an Pjöngjang. Mehr

30.08.2018, 12:27 Uhr | Politik

Druck auf Pjöngjang Amerika droht mit Wiederaufnahme von Manövern

Ein streitlustiger Brief aus Nordkorea soll Präsident Trump dazu gebracht haben, die Reise seines Außenministers Pompeo in das Land abzusagen. Verteidigungsminister Mattis kündigt unterdessen das Ende einer „Geste guten Willens“ an. Mehr

28.08.2018, 18:42 Uhr | Politik

Bericht über Militärübung Nordkorea wirft Trump Pläne für Überfall auf Pjöngjang vor

Das Verhältnis zwischen Nordkorea und den Vereinigten Staaten bleibt angespannt. Erst sagt der amerikanische Außenminister seinen geplanten Besuch ab, nun macht eine nordkoreanische Zeitung der amerikanischen Regierung schwerste Vorwürfe. Mehr

27.08.2018, 10:51 Uhr | Politik

Absage der Nordkorea-Reise Mit herzlichen Grüßen an den Vorsitzenden Kim

Die Reise des Außenministers Mike Pompeo sagt der US-Präsident kurzerhand ab, einen Verantwortlichen hat er auch schon: Trump gibt China Mitschuld an der stockenden Abrüstung Nordkoreas. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.08.2018, 20:36 Uhr | Politik

Fehlende atomare Abrüstung Trump sagt Pompeos Reise nach Nordkorea ab

Donald Trump ist unzufrieden mit dem Fortschritt der atomaren Abrüstung in Nordkorea. Nun streicht er eine Reise seines Außenministers auf die Halbinsel – und kritisiert China. Mehr

24.08.2018, 20:19 Uhr | Politik

Diktatorenkinder Assad, Kim, Gaddafi – wenn die westliche Ausbildung versagt

Baschar al Assad hat in London studiert, Gaddafis Sohn wurde dort promoviert, und Kim Jong-un ging in der Schweiz zur Schule. Nutzt alles nichts! Warum werden aus Diktatorensöhnen trotzdem wieder nur neue Diktatoren? Mehr Von Martin Benninghoff

22.08.2018, 13:51 Uhr | Politik

Vor Gipfel mit Nordkorea Moon plant innerkoreanische Bahnlinie

Frieden und Wirtschaft seien Synonyme, sagt der südkoreanische Präsident Moon. Und schraubt schon einmal die Erwartungen an das Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hoch. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

15.08.2018, 17:21 Uhr | Politik

Rückschlag im Friedensprozess Nordkoreaner schreiben Brandbrief an Amerika

Das Gipfeltreffen mit Donald Trump hat Kim Jong-un schöne Bilder beschert. Die konkreten Verhandlungen über das Atomprogramm gestalten sich ungleich schwieriger – jetzt lassen die Nordkoreaner Dampf ab. Mehr Von Martin Benninghoff

11.08.2018, 14:36 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Nordkorea hat Atom- und Raketenprogramm nicht eingestellt

Bei seinem Treffen mit Donald Trump in Singapur bekräftige Nordkoreas Diktator Kim Jon-un seine Bereitschaft zu einer „umfassenden“ atomaren Abrüstung. Davon kann nach Erkenntnissen der Vereinten Nationen aber keine Rede sein. Mehr

05.08.2018, 17:11 Uhr | Politik

Amerika und Nordkorea Trump schickt Kim einen Brief

Der Präsident beantworte damit ein Schreiben des nordkoreanischen Machthabers, heißt es aus dem Weißen Haus. Der amerikanischen Zuversicht hinsichtlich der Denuklearisierung verpasst derweil die UN einen Dämpfer. Mehr

04.08.2018, 14:32 Uhr | Politik

Gebeine auf Hawaii angekommen „Diese Helden wurden nie vergessen“

Die sterblichen Überreste von im Koreakrieg gefallenen Soldaten sind auf Hawaii vom amerikanischen Vizepräsidenten in Empfang genommen worden. Donald Trump freut sich derweil auf ein weiteres Treffen mit Kim Jong-un. Mehr

02.08.2018, 11:04 Uhr | Politik

Trump geht auf Iran zu Wieder ein großer Deal?

Der Zickzackkurs von Donald Trump nimmt kein Ende. Der neueste Fall: Der amerikanische Präsident, will nun direkt mit dem Regime in Teheran reden – ohne jede Vorbedingung. In Iran ist man skeptisch. Mehr Von Rainer Hermann und Majid Sattar

31.07.2018, 22:18 Uhr | Politik

Trotz Trump-Kim-Deals Neue Raketen aus Nordkorea?

Trotz des Denuklearisierungs-Abkommens mit Donald Trump scheint Kim Jong-un an seinem Atomprogramm festzuhalten. Satellitenfotos sollen nun den Verdacht amerikanischer Geheimdienste beweisen. Mehr Von Friederike Böge, Peking

31.07.2018, 16:09 Uhr | Politik

Trump-Kim-Deal Nordkorea führt im Korea-Krieg gefallene amerikanische Soldaten zurück

Die amerikanischen Luftwaffe hat sterbliche Überreste von amerikanischen Soldaten, die während des Korea-Krieges getötet worden waren, nach Südkorea überführt. Kim Jong-un hatte das beim Treffen mit Donald Trump zugesagt. Mehr

27.07.2018, 05:31 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 36  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z