HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Neonazismus

Ostdeutschland Rechts oben

In manchen Dörfern in Vorpommern gibt es nicht viel. Nur schöne Natur, Frust und Neonazis. Und Menschen, die das so nicht hinnehmen wollen. Mehr

21.07.2017, 15:13 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Neonazismus
1 2 3 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

Rechtsrock in Thüringen Polizei ermittelt wegen Hitlergruß von Besuchern des Neonazi-Konzerts

Beim Rechtsrock-Event in Themar haben am Wochenende Dutzende Besucher den Hitlergruß gezeigt – Amateuraufnahmen belegen das. Die Polizei ermittelt nun – und sieht sich selbst einiger Kritik ausgesetzt. Mehr

17.07.2017, 14:16 Uhr | Politik

Neonazi-Konzert Ramelow fordert Beschränkung des Versammlungsrechts

Nach einem Neonazi-Konzert mit Tausenden Teilnehmern fordert Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow politische Konsequenzen. Die Behörden sollten „diese Dinge nicht mehr unter Meinungsfreiheit abtun“. Mehr

17.07.2017, 02:48 Uhr | Politik

Rechtsrock in Thüringen Stell Dir vor, die Neonazis kommen und keiner demonstriert

Zu einem Rechtsrock-Event reisen Tausende Neonazis in eine Kleinstadt nach Thüringen – und damit mehr als der Ort Bewohner hat. Von den angekündigten Gegendemonstranten ist nur ein Bruchteil gekommen. Mehr

15.07.2017, 20:15 Uhr | Politik

Rassismus in der DDR Der Boxer

Mit 18 kam Ibraimo Alberto aus Mosambik in die DDR. Er bewährte sich im Fleischkombinat und boxte erfolgreich. Gegen Nazis hat er seine eigene Strategie gefunden. Mehr Von Michael Graupner

15.07.2017, 10:36 Uhr | Gesellschaft

Rechtsrock-Event in Thüringen Themar wartet auf „Stahlgewitter“ und „Blutzeugen“

Wie bereitet man sich auf Deutschlands größte Rechtsrock-Veranstaltung vor – inklusive der erwarteten Ausschreitungen? Eine Frage, die sich nun eine Kleinstadt in Thüringen stellen muss. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

14.07.2017, 22:36 Uhr | Politik

Nach Gewalt bei G-20-Gipfel De Maizière: Gewalttäter wie Neonazis und Terroristen

Die Diskussion um die Konsequenzen aus den Krawallen beim G-20-Gipfel in Hamburg reißt nicht ab. Auch der Bundesinnenminister verurteilte die Gewalt – mit deutlichen Worten. Mehr

10.07.2017, 14:26 Uhr | G-20-Gipfel

Linksextremistische Gewalt Kapitulation des Staates

Das deutsche Problem mit dem Linksextremismus: Wer zu den Schönen, Guten, Hippen gehören will, der findet die Anarcho-Kieze in Hamburg oder Berlin als Teil der „bunten Republik“ irgendwie ganz toll. Mehr Von Jasper von Altenbockum

10.07.2017, 10:19 Uhr | Politik

Deutschland vor der Wahl Am See

Die Stadt Brüssow in der Uckermark wurde oft mit rechtsextremer Gewalt in Verbindung gebracht. Jetzt will die Mehrheit der Bewohner die Region voranbringen. Mehr Von Philip Eppelsheim

26.06.2017, 16:39 Uhr | Politik

In Florida Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet Mitbewohner

Ein zum Islam konvertierter ehemaliger Neonazi hat in Florida zwei seiner Mitbewohner getötet. Der 18-Jährige sagte danach, ihnen habe der Respekt vor seiner Religion gefehlt. Ein weiterer Mitbewohner wurde festgenommen. Mehr

23.05.2017, 16:13 Uhr | Gesellschaft

Mexiko Ein Toter bei Lynchattacke gegen russischen Neonazi

Weil er Nazi-Symbole und rassistische Kommentare im Netz verbreitet haben soll, ging eine Gruppe Mexikaner in Cancún auf einen Russen los. Der überlebte schwer verletzt, ein Mexikaner starb. Mehr

21.05.2017, 11:15 Uhr | Gesellschaft

Verfassungsschutz Früherer Chef von Neonazi-Gruppe war angeblich V-Mann

Der Berliner Innensenator bestritt, dass der der ehemalige Deutschland-Chef einer Neonazigruppe für den Verfassungsschutz tätig war. Ein Insider widerspricht nun dem SPD-Politiker. Mehr

20.05.2017, 07:35 Uhr | Politik

Militärparade in Russland Putin ruft zu internationalem Kampf gegen Terrorismus auf

Mit einer riesigen Militärparade hat Russland an den Sieg über Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg erinnert. Überschattet wurden die Feierlichkeiten von einer noch unbestätigten Meldung: Ein russischer Soldat soll vom IS enthauptet worden sein. Mehr

09.05.2017, 13:13 Uhr | Politik

Grenzen der Satire Was darf der Karneval?

In Würzburg herrscht Empörung über als Flüchtlinge verkleidete Rassisten, der geköpfte Donald Trump als Faschingsmotiv gefällt nicht jedem, und in Fulda solidarisieren sich Narren mit dem „Südend-Neger“. Über ernste Debatten an närrischen Tagen. Mehr Von Sebastian Eder

28.02.2017, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Die neuen Literaturdebüts Wir könnten den Jaguar nehmen

Takis Würger will in den Club. Tijan Sila führt uns in das belagerte Sarajevo. Alina Herbing rechnet mit dem Leben auf dem Land ab. Jan Schomburg kann einfach schreiben. Und dann kommt Juliana Kálnay und bricht alle Regeln. Mehr Von Julia Encke

21.02.2017, 13:35 Uhr | Feuilleton

Identitäre Bewegung Rechtsextreme Hipster

Aktivisten der Identitären Bewegung verbinden völkisches Denken mit der Ästhetik linken Protests – mit welchem Ziel? Eine Begegnung mit einem Strippenzieher. Mehr Von Timo Steppat, Halle

31.01.2017, 20:11 Uhr | Politik

FAZ.NET-Tatortsicherung Geht man so mit vermeintlichen Nafris um?

Im neuen Tatort aus Frankfurt wird ein junger afrikanischer Flüchtling von der Polizei wie Freiwild behandelt, während im Hintergrund pseudo-intellektuelle Rechtsradikale unbeschadet die Fäden ziehen. Wie realistisch ist das? Mehr Von Uwe Ebbinghaus

08.01.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Dortmund Neonazis nach Turm-Besetzung wieder frei

Am Wochenende haben Neonazis eine Kirche als Bühne für Fremdenfeindlichkeit missbraucht. Die Polizei nahm elf Rechtsextreme fest. Doch alle wurden wieder entlassen. Mehr

18.12.2016, 21:52 Uhr | Politik

Nach Turm-Besetzung Kirche verurteilt skrupellosen Missbrauch durch Neonazis

Pfarrer und Gemeindemitglieder reagieren empört. Rechte hatten in Dortmund eine Kirche als Bühne für Fremdenfeindlichkeit missbraucht. Das Gotteshaus bleibt geöffnet. Mehr

17.12.2016, 18:20 Uhr | Politik

Frankfurter Goethe-Uni Anonyme Neonazis beschimpfen Professor

Als Überfremdungsaktivisten beschimpfen mutmaßliche Neonazis einen Frankfurter Uni-Professor. Das Präsidium der Goethe-Universität stellt Strafanzeige gegen Unbekannt. Mehr

09.12.2016, 16:27 Uhr | Rhein-Main

Nach Großrazzia Mutmaßliche Mitglieder von Neonazikameradschaft in U-Haft

Die sächsische Polizei ist mit einer großangelegten Aktion gegen die Freie Kameradschaft Dresden vorgegangen. Der Gruppe werden Angriffe auf Asylunterkünfte, Flüchtlinge und politische Gegner vorgeworfen. Mehr

01.12.2016, 11:32 Uhr | Politik

Neonazis in der Schweiz Abhitlern im Skigebiet

In Deutschland werden ihnen alle Steine in den Weg gelegt – in der Schweiz schaut die Polizei seelenruhig zu, wenn Nazis tausendfach bei Konzerten abhitlern. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

03.11.2016, 20:03 Uhr | Politik

In der harten Ex-DDR-Realität Fünfzig Stufen von Grau

Ein Dorf im Osten. Die Menschen hier haben keine Arbeit. Deshalb suchen sie Beschäftigung. Mit Angeln, Äpfeln, Alkohol. Und vielleicht mit dem rechten Denken? Drei Tage in der harten Ex-DDR-Realität. Mehr Von Anna Prizkau

26.10.2016, 22:54 Uhr | Feuilleton

Nach Festnahme in Magdeburg Rechtsextreme greifen Polizeiwache an

Dramatischer Zwischenfall in Magdeburg: Eine Gruppe von Neonazis versuchte in Magdeburg eine Wache der Bundespolizei zu stürmen. Die Rechtsextremen konnten nur mühsam gestoppt werden. Mehr

09.10.2016, 16:03 Uhr | Politik

Rechte rüsten auf 2000 Waffen bei Neonazis beschlagnahmt

Die Zahl der Waffenfunde bei Rechtsextremen hat einen neuen Höchststand erreicht. Auch die von Neonazis begangenen Straftaten nehmen zu. Mehr

30.09.2016, 11:22 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z