NATO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Annegret Kramp-Karrenbauer Was man von Helmut Kohl lernen kann

Er war nicht nur Kanzler der Einheit, sondern ist auch der einzige Kanzler mit dem Titel „Ehrenbürger Europas“. All diese Verdienste waren hart erkämpft – mit Mut, Entschlossenheit und der Helmut Kohl eigenen Portion Gottvertrauen. Sein Vermächtnis bleibt Auftrag für die Zukunft. Ein Gastbeitrag. Mehr

17.06.2018, 15:18 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: NATO

   
Sortieren nach

Nach einem Vierteljahrhundert Griechenland und Mazedonien legen Namensstreit bei

Am Prespa-See unterzeichnen die Außenminister beider Länder ein historisches Abkommen. Die Einigung öffnet Nord-Mazedonien den Weg in EU und Nato. Mehr

17.06.2018, 11:09 Uhr | Politik

Nach Streit mit Mazedonien Griechenlands Regierungschef Tsipras übersteht Misstrauensvotum

Um eine Vereinbarung im Namensstreit mit Mazedonien zu kippen, leiten Griechenlands Konservative ein Misstrauensvotum gegen Alexis Tsipras ein. Das Ergebnis ebnet neue Wege. Mehr

16.06.2018, 22:41 Uhr | Politik

Streit um Bundeswehr Union wirft Scholz Bruch des Koalitionsvertrags vor

Dramatisch unterfinanziert oder nicht – vom Zwei-Prozent-Ziel der Nato ist Deutschlands Wehretat weit entfernt. Die Verteidigungsministerin will 25 Milliarden mehr. Eine unseriöse Forderung, sagen die Grünen. Mehr

16.06.2018, 11:03 Uhr | Politik

Kabinettschef über den Brexit „Wir sollten uns nicht in Details verlieren“

Die Brexit-Debatte im Unterhaus wird zur Machtprobe für die Befürworter. Im F.A.Z.-Interview wirbt Mays Kabinettschef David Lidington weiter für den britischen Ausstieg. Und nennt Bedingungen. Mehr Von Johannes Leithäuser

15.06.2018, 06:32 Uhr | Politik

Kompromiss mit Mazedonien Misstrauensantrag gegen Tsipras

Griechenlands Ministerpräsident muss wegen des Kompromisses im Namensstreit mit Mazedonien um seinen Posten fürchten. Und auch der mazedonische Präsident ist von der Einigung nicht angetan. Mehr

14.06.2018, 13:06 Uhr | Politik

Streit um Namen Mazedoniens „Dieses Abkommen löscht die Geschichte dieses Landes aus“

Seit mehr als 25 Jahren streiten sich Mazedonien und Griechenland um den Namen der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik. Eine Einigung war in Reichweite – doch dann meldet sich Mazedoniens Präsident zu Wort. Mehr

13.06.2018, 23:26 Uhr | Politik

Griechenland und Mazedonien „Ein historischer Moment für den Balkan“

Seit Jahren fordert Griechenland, dass sich Mazedonien umbenennt. Ministerpräsident Alexis Tsipras tritt in Athen an die Öffentlichkeit und verkündet Unglaubliches: Eine Vereinbarung im Namensstreit mit dem Nachbarn. Mehr Von Michael Martens, Athen

12.06.2018, 18:23 Uhr | Politik

Trump-Berater warnen Trudeau Die Ecken der Hölle

Die Wirtschaftsberater Trumps sind angriffslustig und teilen gegen den kanadischen Premierminister Trudeau aus. Auf die Vorwürfe reagiert dessen Umfeld typisch kanadisch. Mehr Von Andreas Ross, Washington

11.06.2018, 20:55 Uhr | Politik

Trump und Europa Freunde wie Feinde, Feinde wie Freunde

Trumps Amoklauf müsste die Europäer einen. Doch auch diesseits des Atlantiks werden wieder alte Klischees mobilisiert, um von eigenem Versagen abzulenken. Mehr Von Berthold Kohler

11.06.2018, 19:00 Uhr | Politik

Regeln für Verteidigungsfälle Mit Panzern durch Deutschland

Als logistische Drehscheibe ist Deutschland für die Nato unverzichtbar – und könnte daher zum Nebenkriegsschauplatz werden. Die Regierung arbeitet nun an neuen Richtlinien zur Verteidigung. Das ist dringend nötig. Mehr Von Marco Seliger

11.06.2018, 06:56 Uhr | Politik

Attacke auf Twitter Jetzt geht Trump auch auf Deutschland los

Auf dem G7-Gipfel war es noch Kanadas Ministerpräsident Trudeau, jetzt hat Donald Trump via Twitter den nächsten Partner ins Visier genommen. Die Attacke folgt kurz nach der Kritik der Bundeskanzlerin an Amerikas Präsidenten. Mehr

11.06.2018, 06:21 Uhr | Politik

Merkel kritisiert Trump „Rücknahme ernüchternd und deprimierend“

Angela Merkel hat ihre Verärgerung über das Verhalten des amerikanischen Präsidenten deutlich zum Ausdruck gebracht. Trump hatte seine Zustimmung zum Abschlusskommuniqué des G-7-Gipfels völlig überraschend zurückgezogen. Mehr

10.06.2018, 21:46 Uhr | Politik

Schneller als die Kanzlerin Union will Verteidigungsetat rascher anheben

Die Bundesregierung will den Verteidigungshaushalt erhöhen. Aber langsamer, als den Nato-Partnern versprochen. In der Union regt sich Widerstand, der selbst in der SPD auf Verständnis stößt. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

08.06.2018, 15:28 Uhr | Politik

Sitz im UN-Sicherheitsrat Große Erwartungen an Deutschland

Die sicherheitspolitische Architektur der Welt ist ins Wanken geraten. Sich für den Klimaschutz einzusetzen, wird nicht mehr reichen. Auf Berlin warten zahlreiche Krisen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

08.06.2018, 13:20 Uhr | Politik

Bundeswehr-Projekt Erst die Wehrindustrie, dann die Truppe

Das Verteidigungsministerium treibt die Privatisierung der Heeresinstandsetzungslogistik voran. Doch den militärischen Bedürfnissen der Bundeswehr wird dieses Konzept kaum gerecht. Eine Analyse. Mehr Von Björn Müller

08.06.2018, 10:55 Uhr | Politik

Bis zum Ramadan-Ende Afghanistan ruft bedingungslose Waffenruhe mit Taliban aus

Der Ankündigung von Präsident Ashraf Ghani schließen sich auch die amerikanischen Streitkräfte an. Lob kommt aus Berlin. Gegen zwei andere Gegner geht der Kampf weiter. Mehr

07.06.2018, 18:29 Uhr | Politik

Bündnistreffen in Brüssel Nato und Amerika loben Bundesregierung für höhere Verteidigungsausgaben

Ungewohnter Zuspruch für Berlin beim Treffen der Nato-Verteidigungsminister. Und das, obwohl Deutschland hinter der Forderung von Donald Trump zurückbleibt. Mehr

07.06.2018, 18:16 Uhr | Politik

Telefonat mit Trudeau Trump und seine eigene Geschichte des Weißen Hauses

Im Gespräch mit Kanadas Ministerpräsident Trudeau will Donald Trump seine Position mit einem geschichtlichen Ereignis begründen. Das Problem: Trump ist nicht besonders geschichtsfest. Mehr

07.06.2018, 02:54 Uhr | Politik

Bis 2025 Merkel will Verteidigungsausgaben nur auf 1,5 Prozent steigern

Eigentlich hat sich Deutschland dazu verpflichtet, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für den Wehretat auszugeben. Nun bremst die Kanzlerindie Erwartungen der Verbündeten. Mehr

06.06.2018, 16:53 Uhr | Politik

Italiens neuer Regierungschef „Wir sind stolz auf den radikalen Wandel“

Bei der Vorstellung seines Regierungsprogramms hat sich Giuseppe Conte ausdrücklich zum Populismus bekannt – verstanden als Einsatz für die Interessen des Volkes. Am Abend sprach der italienische Senat der neuen Regierung das Vertrauen aus. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

05.06.2018, 21:07 Uhr | Politik

Grundsätzliche Krise Nur so rettet Berlin außenpolitische Beziehungen

Trumps Strafzölle, Irans Atom-Problematik und Druck aus Russland: Deutschland steht mit seinen außenpolitischen Beziehungen in einer grundsätzlichen Krise. Um das zu lösen, hat Berlin nur eine Chance. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Ischinger

04.06.2018, 08:13 Uhr | Politik

Parlamentswahlen Rechtskonservativer Jansa siegt bei Wahl in Slowenien

In Slowenien hat Oppositionsführer Janez Jansa die Parlamentswahl für sich entschieden. Ob der Rechtskonservative aber eine Koalition zusammenbekommt, ist längst nicht ausgemacht. Mehr

03.06.2018, 21:15 Uhr | Politik

Auf dem „Shangri-La Dialogue“ Eine Nato des Fernen Ostens?

Am Freitagabend wird in Singapur die wohl wichtigste Sicherheitskonferenz in der Region Asien-Pazifik, der „Shangri-La Dialogue“ eröffnet. Unter anderem soll über ein neues Bündnis diskutiert werden. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

03.06.2018, 15:10 Uhr | Politik

„Neugründung Europas“ So antwortet Merkel auf Macron

Im F.A.S.-Interview legt die Kanzlerin erstmals ausführlich dar, wie sie sich die Zukunft Europas und der Eurozone vorstellt. Bei Asyl und Grenzschutz stimmen beide überein, bei der Verteidigung und bei den Finanzen macht Merkel einen deutlichen Schritt auf den französischen Präsidenten zu. Mehr Von Thomas Gutschker

03.06.2018, 12:52 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z