Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Muslime

Alle Artikel zu: Muslime
  41 42 43 44 45 ... 84  
   
Sortieren nach

Alice Schwarzers Islamkritik Dem siegreichen Feminismus ist die Minderheit egal

Wie sähe die zur Islamkritik bekehrte Gesellschaft aus? Das neue Buch von Alice Schwarzer ist ein jakobinischer Kreuzzug, der über den Geist des liberalen Rechtsstaats hinweggeht. Ein bemerkenswertes Datum in der Geschichte des Feminismus. Mehr Von Patrick Bahners

23.09.2010, 15:05 Uhr | Feuilleton

Integrationsdebatte Justizministerin gegen Burka-Verbot

Die Integrationsdebatte sei in Ton und Duktus schärfer geworden, beklagt Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger auf dem Deutschen Juristentag. Gegen Missstände solle man kämpfen, die Debatte über ein Burka-Verbot aber in der Schublade lassen. Mehr

21.09.2010, 18:26 Uhr | Politik

Im Gespräch: Innenminister de Maizière Alte Gewissheiten kommen nicht wieder

Vor Beginn des Deutschen Juristentags spricht Innenminister Thomas de Maizière (CDU) über den Zusammenhang zwischen Religion, Staat und Entfremdung: Er halte das Tragen einer Burka für gänzlich unpassend, sagt er gegenüber der F.A.Z. In der Frage eines Verbots rät er aber zur Vorsicht. Mehr

21.09.2010, 09:32 Uhr | Politik

Integrationsdebatte De Maizière: Burka-Tragen bei uns gänzlich unpassend

Bundesinnenminister de Maizière äußert sich im Gespräch mit der F.A.Z. kritisch zur Burka, rät aber zur Vorsicht, in Deutschland ein Burka-Verbot wie in Frankreich anzustreben. Politiker von CDU, FDP und SPD sprechen sich derweil für schärfere Sanktionen gegen sogenannte Integrationsunwillige aus. Mehr

20.09.2010, 20:58 Uhr | Politik

Integrationsprobleme in Schweden Leben und sterben im Norden

Rinkeby ist das Synonym für eine Gegenwelt in Skandinavien: Lange Zeit war der Vorort von Stockholm ein Sprungbrett in die schwedische Gesellschaft. Heute steht er auch für Perspektivlosigkeit und die Probleme des Multikulti. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Stockholm

18.09.2010, 09:05 Uhr | Politik

Die Integration und die Medien Eine nachhaltige Debatte?

Das Thema Integration stellt die Medien auf die Probe. Sie folgen gerne absehbaren Debattenkurven oder spielen den Durchlauferhitzer. Aber ob mit oder ohne Thilo Sarrazin: Es ist ihre Aufgabe, das Thema selbst nachhaltig zu behandeln. Mehr Von Michael Hanfeld

17.09.2010, 16:15 Uhr | Feuilleton

Integrations-Debatte Die Berechnungen sind demagogisch

Der Sozialökonom Gunnar Heinsohn hat in einem Beitrag für die F.A.Z. behauptet, in der Debatte um türkische Einwanderer würden deren Bildungserfolge schöngerechnet. Die in vielen Talkshows zu Wort gekommene Politologin Naika Foroutan unterschlage wichtige Zahlen. Hier erwidert sie. Mehr Von Naika Foroutan

16.09.2010, 17:55 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Wolfgang Hübner „Integration ist die Pflicht jedes einzelnen Zuwanderers“

Der Frankfurter Magistrat hat ein Integrationskonzept vorgelegt, über das die Stadtverordneten abstimmen müssen. Wolfgang Hübner, Fraktionschef der Freien Wähler, lehnt das Konzept ab. Frankfurt solle Integrationsvereinbarungen mit einzelnen Zuwanderern schließen, meint er. Mehr

15.09.2010, 18:22 Uhr | Rhein-Main

Sarrazins gefährliche Thesen Integration ist jetzt noch schwieriger geworden

Ebru Shikh Ahmad war mehrfache deutsche Meisterin und Europameisterin im Karate. Sie leitet mit ihrem Mann eine Karateschule. Die Integrationsbotschafterin des Deutschen Olympischen Sportbundes im Gespräch mit Michael Eder. Mehr

14.09.2010, 11:00 Uhr | Sport

Im Gespräch: Uwe Paulsen „Die praktische Integration im Alltag läuft gut“

Der Magistrat hat ein Integrationskonzept erarbeitet, das nun den Stadtverordneten zur Abstimmung vorliegt. Uwe Paulsen verteidigt das Konzept. Mehr

13.09.2010, 21:45 Uhr | Rhein-Main

Moschee am Ground Zero Weißt Du, was Wahhabiten sind?

Auch am neunten Jahrestag der Terroranschläge von New York geht die Diskussion um das geplante muslimische Kulturzentrum nahe Ground Zero weiter. Der Ton von Gegnern und Befürwortern der Moschee wird immer schriller. Mehr Von Alfons Kaiser, New York

12.09.2010, 18:42 Uhr | Politik

Weißt du, was Wahhabiten sind? Weißt du, was Wahhabiten sind?

NEW YORK, 12. September. Der erste Prediger des Tages hat einen schweren Stand. Kaum haben die Angehörigen zum Jahrestag der Terroranschläge die Namen der Opfer des 11. September 2001 verlesen, kaum sind die Musikzüge der Feuerwehr ... Mehr

12.09.2010, 17:46 Uhr | Politik

Auslegung des Islams Was Dschihadisten wollen

Im „Kampf gegen den Terror“ geben vor allem Somalia und der Jemen Anlass zur Sorge. Denn dort haben militante islamistische Bewegungen derzeit leichtes Spiel. Ein Mini-Kalifat als Refugium für Terroristen am Horn von Afrika wäre jedoch ein Albtraum. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

12.09.2010, 13:09 Uhr | Politik

The Last Week of the Proms (7) Ohne meinen Seestern ist mir das Singen verleidet

Vor vierhundert Jahren wurde Monteverdis Marienvesper gedruckt. Der Dirigent Sir John Eliot Gardiner blickt zurück auf Festkonzerte in fünf Jahrzehnten und vernimmt in der Bitte an Gott, die die Marienvesper eröffnet, das Echo des Muezzins. Mehr Von Patrick Bahners

11.09.2010, 15:14 Uhr | Feuilleton

Westjordanland Mikrokosmos der israelischen Besatzung

Bewacht von israelischen Kampfsoldaten leben rund 800 jüdische Siedler in Hebron im Westjordanland - und sie wollen bleiben, egal, was die Friedensgespräche ergeben. Für die palästinensischen Bewohner bedeutet das meist Schikane. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Hebron

11.09.2010, 10:42 Uhr | Politik

Gespräch mit dem Karikaturisten Kurt Westergaard Wer erfindet einen Islam light?

Am Mittwoch abend erhielt der dänische Karikaturist Kurt Westergaard in Potsdam den M100-Medienpreis. Sein Hotelzimmer war der am besten bewachte Ort Brandenburgs. Sogar auf dem Bett saß ein Leibwächter. Doch Westergaard bleibt ruhig, witzig und tapfer. Mehr

09.09.2010, 16:56 Uhr | Feuilleton

Kritik der muslimischen Verbände Merkel gibt Islamfeindlichkeit neue Nahrung

Vertreter der muslimischen Verbände in Deutschland haben den Auftritt von Bundeskanzlerin Merkel bei der Preisverleihung an den dänischen Karikaturisten Westergaard kritisiert. Damit werde Öl ins Feuer gegossen, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Ayyub Axel Köhler. Mehr

09.09.2010, 16:03 Uhr | Politik

Medienpreis für Pressefreiheit Kanzlerin würdigt Karikaturisten Westergaard

Als Hauptrednerin des Medienforums Potsdam hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch den von Islamisten bedrohten dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard gewürdigt. Kritik fand die Auszeichnung beim Zentralrat der Muslime und den Grünen. Mehr

09.09.2010, 07:38 Uhr | Feuilleton

Ehrung des Mohammed-Karikaturisten Angela Merkels Risiko

Ein Tag für die Geschichtsbücher: Mit ihrer Ehrung des dänischen Mohammed-Karikaturisten macht die Kanzlerin deutlich, dass Europa ein Ort der Meinungsfreiheit ist. Mit dem Foto, welches sie neben Kurt Westergaard zeigen wird, geht Merkel aber auch ein großes Risiko ein. Mehr Von Nils Minkmar

08.09.2010, 12:44 Uhr | Feuilleton

Genuss Maggi-Kochstudio entdeckt Muslime in Deutschland

Die 3,5 Millionen Muslime in Deutschland sind eine große Käufergruppe. Der Nestlé-Konzern mit seinem Maggi-Kochstudio in Frankfurt und andere Hersteller sehen einen vielversprechenden Markt. Sie bieten Nahrungsmittel an, die nach islamischen Regeln unbedenklich sind. Mehr

08.09.2010, 12:07 Uhr | Rhein-Main

Ramadan in Damaskus Vierhundert Schätze auf dem Weg zum Bäcker

Bisher hat das syrische Regime, das sich als säkular versteht, radikale Formen des Islam unterdrückt. Doch der Kurs hat sich geändert. Das zeigen die Ramadanpredigten in Damaskus mit missionarischem Eifer. Mehr Von Simon Fuchs, Damaskus

08.09.2010, 11:52 Uhr | Feuilleton

Kritik von Ausländerverbänden Minister Hahn: Kopftuchverbot beim Arzt unglücklich

Das von einem Wächtersbacher Arzt verhängte Kopftuchverbot für Patientinnen sorgt weiter für Diskussion. Der Arzt verstößt gegen die Menschenrechte, meint die Islamische Religionsgemeinschaft. Integrationsminister Hahn (FDP) findet das Verbot unglücklich Mehr

07.09.2010, 15:04 Uhr | Rhein-Main

Aschaffenburg Es gibt keinen Hass in unserer Stadt

Zum Ende des Ramadan besucht Aschaffenburgs Oberbürgermeister Klaus Herzog die Ditib-Moschee. Mehr Von Agnes Schönberger, Aschaffenburg

05.09.2010, 20:34 Uhr | Rhein-Main

Der Islam als Modeinspiration Leute, macht Tee, keinen Krieg

Melih Kesmen und seine Frau Yeliz sind Kämpfer für ihren Glauben: Ihre Waffen sind T-Shirts, Schlüsselanhänger und das Internet. Die Artikel des deutschen Paares mit türkischen Wurzeln sind vor allem unter jungen Türken zu Verkaufsschlagern geworden. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

05.09.2010, 18:55 Uhr | Stil

Fernseh-Frühkritik: Hart aber fair Ein Mann auf verlorenem Posten

Thilo Sarrazin hat sich in seinem Buch bemüht, jede Menge Ängste, Falschinformationen, Mutmaßungen und Projektionen zu bewältigen. Die Art und Weise, wie er damit umgeht, lässt auf eine große intellektuelle Einsamkeit schließen. Sie trat bei Hart aber fair deutlich zutage. Mehr Von Nils Minkmar

02.09.2010, 12:51 Uhr | Feuilleton
  41 42 43 44 45 ... 84  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z