Münchner Sicherheitskonferenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gabriel fordert starkes Europa Ziemlich unbequem

Amerika zieht sich immer weiter zurück. Außenminister Gabriels Antwort darauf ist die Forderung nach einem starken Europa. Aber kann Europa das alles überhaupt alleine? Mehr

06.12.2017, 21:48 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Münchner Sicherheitskonferenz

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz finden sich jährlich Sicherheitspolitiker aus aller Welt, Rüstungsindustrielle und Militärangehörige ein. Unter dem Motto „Frieden durch Dialog“ werden aktuelle Themen rund um die Sicherheits- und Verteidigungspolitik diskutiert. Herausragende Leistungen werden jeweils mit einer Auszeichnung honoriert.

Ziele und Ergebnisse
Die Münchner Sicherheitskonferenz ist das weltweit größte Treffen in diesem Kontext. Es geht ausschließlich um die Diskussion sicherheitsrelevanter Themen. Da die Veranstaltung privat organisiert ist, können keine verbindlichen Beschlüsse gefasst werden. Abweichend von ähnlichen Veranstaltungen werden die Ergebnisse nicht abschließend zusammengefasst. Die Finanzierung der Konferenz erfolgt aus dem Etat des Verteidigungsministeriums, weitere Partner und Sponsoren finden sich in der Wirtschaft.

Demonstration und Proteste – die SiKo in der Kritik
Friedensinitiativen und Rüstungsgegner begleiten die Konferenz jährlich mit Protesten, den Hauptkritikpunkt bildet die militärische Ausrichtung. Um die Konferenz zu schützen, wurden in den letzten Jahren Polizeikräfte und Soldaten der Bundeswehr aktiviert. Als Gegenveranstaltung wird seit Februar 2003 zeitgleich mit der Münchner Sicherheitskonferenz die Internationale Münchner Friedenskonferenz veranstaltet.

Alle Artikel zu: Münchner Sicherheitskonferenz

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Verteidigungspolitik Warum wir endlich fähige europäische Streitkräfte brauchen

Angesichts der Krisen dieser Welt sind Europas Streitkräfte in keinem guten Zustand. Europa muss wieder mehr in seine Sicherheit investieren. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Ischinger und Frank Mattern

30.11.2017, 10:42 Uhr | Politik

Gastbeitrag in der F.A.Z. Ischinger fordert mehr Anstrengungen in der Verteidigungspolitik

Europa müsse mehr Geld für seine Verteidigung ausgeben, fordern Wolfgang Ischinger und Frank Mattern in einem F.A.Z.-Gastbeitrag. Sie schlagen vor, die Europäer sollten 30 statt, wie von der Nato empfohlen, 20 Prozent ihres Verteidigungshaushalts auf Ausrüstung verwenden. Mehr

29.11.2017, 16:49 Uhr | Politik

Militärstrategie Atom-U-Boote für die Ostsee

Deutschland verzettelt sich, statt sich gegen die wichtigsten sicherheitspolitischen Gefahren zu wappnen. Es bedarf einer klaren Strategie – und mancher Kehrtwende. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Maximilian Terhalle

27.07.2017, 15:17 Uhr | Politik

Obama, Putin or Trump? Who killed the liberal world order?

Memo to Obama partisans: look at your own legacy before you cast that first stone. Mehr Von James Kirchik

02.06.2017, 15:30 Uhr | Politik

Behördenkreise Türkei bespitzelt offenbar Gülen-Anhänger in Deutschland

Ankaras Geheimdienstchef übergibt dem Bundesnachrichtendienst ein Dossier. Es enthält umfangreiche Informationen über Hunderte in Deutschland lebende Gülen-Anhänger. Erste Bundesländer warnen die Betroffenen. Mehr

28.03.2017, 07:20 Uhr | Politik

Ehemaliger BND-Chef Hanning: Ermittlungen gegen Trump absolut gravierend

Das Weiße Haus setzt in der Russland-Affäre weiter auf einen Konfrontationskurs. Deutsche Sicherheitspolitiker sehen Trumps Regierung aber in einer schweren Glaubwürdigkeitskrise. Mehr

21.03.2017, 12:42 Uhr | Politik

Chinesische Zeichen Wer deutet Pekings Pläne?

Will Peking jetzt die Führung in der neuen Weltordnung? Eine bislang noch nicht gebrauchte Formel Xi Jinpings fordert die Exegeten zu Höchstleistungen heraus. Mehr Von Mark Siemons

14.03.2017, 20:27 Uhr | Feuilleton

Fehlende Stellen Deutschland braucht mehr Polizisten

Die Deutschen haben Angst und wünschen sich mehr Sicherheit. Der Bund und die Länder versprechen, mehr Polizisten einzustellen. Doch das wird dauern. Mehr Von Inge Kloepfer

04.03.2017, 09:53 Uhr | Wirtschaft

Pekings neue Weltordnung Chinesischer Schnellzug gegen amerikanisches Karussell

Peking will das Chaos in Washington nutzen, um sich international als Führungsmacht zu profilieren. Präsident Xi Jinping wirbt für eine neue Weltordnung – ohne gemeinsame Werte. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

25.02.2017, 10:57 Uhr | Politik

Pandemie-Erreger Die unberechenbare Bedrohung

Zu spät erkannt, lassen sich Biowaffenangriffe nicht mehr unter Kontrolle bringen. Erreger mit tödlichem Potential schlummern in Laboren. Wehe, sie geraten in die falschen Hände. Mehr Von Lorenz Hemicker

22.02.2017, 14:10 Uhr | Politik

Trumps zweites Einreisedekret Neuer Versuch, altes Ziel

In dieser Woche will der amerikanische Präsident Donald Trump eine neue Version seines umstrittenen Einreiseverbots präsentieren. Wird er diesmal vor Gericht damit bestehen können? Mehr Von Julian Dorn

21.02.2017, 16:49 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Panik im Talkshow-Sessel

Die Münchner Sicherheitskonferenz hat mehr Fragen als Antworten gebracht. Ein Talkshow-Gast bei Anne Will sah die Beziehungen zwischen Amerika und der EU besonders pessimistisch. Ein Tweet von Trump dürfte ihn kaum beruhigt haben. Mehr Von Frank Lübberding

20.02.2017, 06:52 Uhr | Feuilleton

Ziele und Reformen der Nato Europas neue Liebe zum alten Verteidigungs-Bund

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich gezeigt, wie sich die Europäer wieder auf den Wert der Nato besinnen. Was folgt daraus? Mehr Von Johannes Leithäuser, München

19.02.2017, 20:56 Uhr | Politik

„Fähige Persönlichkeiten“ Saudi-Arabien mag die Trump-Regierung

Der saudiarabische Außenminister findet nur lobende Worte für Trump und dessen Regierung. Seine Hoffnung auf Frieden untermauert er in einem Interview mit einem Verweis auf eine deutsche Pop-Sängerin. Mehr

19.02.2017, 18:46 Uhr | Politik

Kommentar Ein Deal für beide Seiten

Europa weiß, dass es mehr in die Nato investieren muss. Doch umgekehrt muss Europa Donald Trump klar machen, dass die Allianz auch in Amerikas ureigenem Interesse liegt. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

19.02.2017, 15:58 Uhr | Politik

Vorwurf der Einmischung Amerikanischer Senator will Russland „Arschtritt“ geben

Mit drastischen Worten wendet sich der amerikanische Senator Lindsey Graham in München an Russland: Für die mutmaßliche Einmischung in den amerikanischen Wahlkampf werde Moskau „Konsequenzen“ erleiden. Mehr

19.02.2017, 15:09 Uhr | Politik

Plan der Trump-Regierung Einreise-Stopp mit Übergangsfrist

Als Amerika seinen Einreise-Bann einführte, gab es großes Chaos an den Flughäfen. Nun hat die Trump-Regierung einen Plan, das beim nächsten Versuch zu verhindern. Mehr

18.02.2017, 19:10 Uhr | Politik

Werbung in Oberhausen Yildirim schafft sich ab

In Oberhausen fordert der türkische Ministerpräsident ein Ja zur Verfassungsreform – als Privatmann. Er wirbt auch dafür, sein eigenes Amt zu streichen. Mehr Von Yasemin Ergin, Oberhausen

18.02.2017, 18:27 Uhr | Politik

Sicherheitspolitik Der Westen in Therapie

Ein seltenes Schauspiel der Unsicherheit: Auf der Münchner Sicherheitskonferenz sucht die Elite der Außen- und Sicherheitspolitiker nach der Antwort auf eine Frage: Was macht den Westen aus – und hält er noch genug zusammen? Mehr Von Mathias Müller von Blumencron, München

18.02.2017, 18:05 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Gabriel: Bemühungen um Waffenstillstand ab Montag

Am Mittwoch wurde eine Waffenruhe für die Ostukraine beschlossen, jetzt wollen Russland und Ukraine durchsetzen, dass sie tatsächlich funktioniert. Das erklärte der deutsche Außenminister in München. Mehr

18.02.2017, 17:27 Uhr | Politik

Vizepräsident Mike Pence Der Trump-Übersetzer

Amerikas Vizepräsident vermittelt den Europäern in München das Gefühl von Berechenbarkeit, das sie bei Donald Trump vermissen. Die Kanzlerin präsentiert sich als selbstbewusste Gastgeberin und Verbündete. Mehr Von Lorenz Hemicker, München

18.02.2017, 14:49 Uhr | Politik

Zwei-Prozent-Ziel der Nato Gabriel warnt vor Aufrüstungsspirale

Der amerikanische Vizepräsident Pence hat von den Nato-Partnern abermals eine höhere finanzielle Beteiligung gefordert. Der deutsche Außenminister reagiert – und warnt vor zu großen Ambitionen. Mehr

18.02.2017, 13:54 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Lawrow: Nato ist „Institution des Kalten Krieges“

Der amerikanische Vizepräsident Mike Pence hebt die Bedeutung der Nato hervor. Der russische Außenminister hat für das Bündnis hingegen nur weniger schmeichelhafte Worte übrig. Mehr

18.02.2017, 13:31 Uhr | Politik

In türkischem Polizeigewahrsam Merkel fordert faire Behandlung des „Welt“-Korrespondenten

Seit Dienstag hält die türkische Polizei Deniz Yücel fest. Ihm wird unter anderem die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Jetzt stellt die Kanzlerin Forderungen an Ankara. Mehr

18.02.2017, 11:46 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z