HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Moskau

Presse in Tschetschenien Reporterinnen zu Feinden erklärt

Zwei russische Journalistinnen enthüllten, wie in Tschetschenien Homosexuelle gejagt und in Geheimgefängnissen gefoltert werden. Nun müssen die Reporterinnen um ihr Leben fürchten. Mehr

22.04.2017, 20:12 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Moskau
   
Sortieren nach

Auf Rilkes Spuren in Russland Von einer Sehnsucht fürchtig und befangen

Als Rainer Maria Rilke 1899 und 1900 nach Russland kam, hinterließ das tiefe Spuren in seinem Werk. Unsere Autorin ist ihm und seinen Idealen nachgereist. Mehr Von Ilma Rakusa

21.04.2017, 20:11 Uhr | Feuilleton

Whistleblower-Auftritte Wie Edward Snowden von Moskau aus Kasse macht

Der Whistleblower Edward Snowden sitzt im russischen Exil fest. Doch er weiß, wie er sich von dort gen Amerika beamen lässt. Lukrativ ist das auch. Mehr Von Adrian Lobe

20.04.2017, 11:56 Uhr | Feuilleton

Homosexuelle in Tschetschenien Zwanzig Stockschläge – das halten viele nicht aus

Homosexuelle in Tschetschenien werden verhaftet und gefoltert. Viele fliehen vor dieser Barbarei. Denn selbst die eigene Familie könnte zur Gefahr werden. Ein Blick gen Kaukasus. Mehr Von Markus Wehner

17.04.2017, 15:16 Uhr | Politik

Waffenlieferung an die Taliban Der russische Einfluss in Afghanistan

Berichte über russische Waffenlieferungen an die Taliban irritieren den Westen – ebenso wie eine Moskauer Friedensinitiative in Afghanistan. Was hat Russland vor? Mehr Von Friederike Böge, Kabul und Friedrich Schmidt, Moskau

13.04.2017, 20:16 Uhr | Aktuell

Verhältnis zu Moskau Trump: Alle werden zur Vernunft kommen

Von einem Tiefstand des Verhältnisses zu Moskau sprach Donald Trump am Mittwoch gegenüber Nato-Generalsekretär Stoltenberg. Wie passt das zu seinem jüngsten Tweet? Mehr

13.04.2017, 17:32 Uhr | Politik

Geiselnahme in Beslan Kreml kritisiert Urteil des Menschenrechtsgerichts

Vor 13 Jahren starben hunderte Menschen bei einer Geiselnahme im russischen Beslan, darunter viele Kinder. Schuld daran seien auch die russischen Sicherheitskräfte, urteilt nun das Straßburger Menschenrechtsgericht. Der Kreml zeigt sich empört. Mehr

13.04.2017, 11:17 Uhr | Politik

Tillersons Besuch in Moskau Langes Warten, wenig Einigkeit

Lange musste der amerikanische Außenminister Rex Tillerson warten, dann traf er bei seinem Moskau-Besuch doch noch Wladimir Putin. Doch von Entspannung kann keine Rede sein. Mehr

12.04.2017, 22:13 Uhr | Aktuell

Tillerson bei Lawrow Keine Zeit und keine warmen Worte

Mancher sehnt sich schon nach Obama zurück: Der Kreml lässt Rex Tillerson in Moskau warten – als Strafe für Amerikas Ultimatum im Syrien-Konflikt. Am frühen Abend kam dann doch die Nachricht, dass Putin den amerikanischen Außenminister empfängt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

12.04.2017, 14:02 Uhr | Politik

Wegen Russland-Kontakten FBI durfte Trump-Berater Carter Page überwachen

Mit gerichtlicher Genehmigung hat das FBI einen Berater des amerikanischen Präsidenten Donald Trump abgehört. Er stand offenbar im Verdacht, ein Agent des Kremls zu sein. Mehr

12.04.2017, 10:30 Uhr | Politik

Tillerson in Moskau Der Mann mit dem Orden

Der amerikanische Außenminister Rex Tillerson war im Kreml sehr beliebt. Trumps aktuelle Politik hat das schnell geändert. Jetzt ist Tillerson als Krisenmanager auf dem Weg nach Moskau. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

12.04.2017, 09:00 Uhr | Politik

Giftgasangriff in Syrien Bleibt der UN-Sicherheitsrat gelähmt?

Der Westen will am Mittwoch über eine überarbeite Syrien-Resolution abstimmen lassen. Vor dem Moskau-Besuch des amerikanischen Außenministers Tillerson verschärft sich der Ton zwischen den Großmächten. Mehr

12.04.2017, 07:23 Uhr | Politik

Streit über Giftgasangriff Putin rechnet mit weiteren amerikanischen Angriffen in Syrien

Russlands Präsident Putin stellt sich weiter hinter Syriens Machthaber Assad. Den Giftgasangriff bezeichnet er als Inszenierung, um gegen die Regierung in Damaskus Stimmung zu machen. Amerika widerspricht umgehend. Mehr

11.04.2017, 21:27 Uhr | Politik

Unerwünschte Kunst in Moskau Kunstasyl im Katastrophengebiet

Während der Sowjetzeit wurde im fernen Usbekistan unerwünschte Avantgarde-Kunst gesammelt. Jetzt ist sie erstmals in Moskau zu sehen – und gleich im Puschkin-Museum. Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

11.04.2017, 16:57 Uhr | Feuilleton

Radikale Baumaßnahmen Moskauer Stadtpolitik per Abrissbirne

Für einen Aufschwung am Immobilienmarkt wird die russische Hauptstadt radikal umgekrempelt. Tausende Wohnungen sollen abgerissen und neu gebaut werden. Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau

11.04.2017, 14:44 Uhr | Wirtschaft

Gemeinsame Erklärung G-7-Außenminister: Keine Zukunft für Syrien mit Assad

Die G-7-Außenminister sind sich einig: Es gibt kein Ende des Syrien-Krieges mit dem Machthaber Assad. Stattdessen setzen sie für eine politische Lösung auf andere Konfliktparteien. Mehr

11.04.2017, 14:03 Uhr | Politik

TV-Kritik: Hart aber fair Kriegspropaganda – einmal nicht aus Moskau

Wie soll sich die Weltpolitik im Syrien-Konflikt verhalten? Darüber kann man sich aus guten Gründen streiten. Oder den Krieg als Plattform nutzen, um das eigene Blatt zu profilieren. Mehr Von Frank Lübberding

11.04.2017, 06:24 Uhr | Feuilleton

Syrienkrieg Tillerson: Russland ist unfähig

Kurz vor seinem Antrittsbesuch in Moskau übt Amerikas Außenminister Rex Tillerson harsche Kritik an Russland. Er äußert sich deutlicher, als Präsident Trump es je getan hatte. Mehr

10.04.2017, 10:26 Uhr | Politik

Nach Trumps Luftschlag Wie gefährlich wird der Syrien-Konflikt?

Ein Giftgasangriff als rote Linie – Washington vollzieht eine Kehrtwende und setzt ein militärisches Ausrufezeichen im Bürgerkrieg. So könnte es weitergehen: Vier Szenarios. Mehr

10.04.2017, 09:26 Uhr | Politik

Giftgasangriff Gabriel hofft auf Russlands Hilfe in Syrien

Außenminister Gabriel warnt vor einer weiteren militärischen Eskalation in Syrien. Ein Angebot des russischen Außenministers Lawrow weckt Hoffnungen bei der Bundesregierung. Mehr

10.04.2017, 05:36 Uhr | Aktuell

Trumps Syrien-Politik Alle Optionen offen

Nach dem Militärschlag gegen das Assad-Regime sendet die amerikanische Regierung widersprüchliche Signale zu Syrien. Präsident Trump verhält sich auffallend ruhig, Außenminister Rex Tillerson wechselt wiederholt seine Position. Das verärgert vor allem Russland. Mehr Von Simon Riesche, Washington

09.04.2017, 20:54 Uhr | Politik

Luftschlag gegen Syrien Russland und Amerika reden miteinander

Die Außenminister Lawrow und Tillerson haben wegen Syrien miteinander telefoniert. Zuvor hatte Russland Amerika Unberechenbarkeit in der Außenpolitik unterstellt. Präsident Trump hat derweil in einem Schreiben an den Kongress seine Bereitschaft zu weiteren Aktionen bekräftigt. Mehr

08.04.2017, 22:53 Uhr | Politik

Trump greift in Syrien ein Welche Vergeltung droht Amerika?

Donald Trump beklagt den Tod wunderschöner Babys, Syriens Gewaltherrscher Assad gibt sich betont gelassen. Der amerikanische Luftschlag gegen sein Terrorregime hilft Trump, löst aber keines der Probleme im vom Krieg zerrissenen Land. Mehr Von Andreas Ross, Washington und Christoph Erhardt, Beirut

07.04.2017, 20:59 Uhr | Politik

Nach amerikanischem Luftschlag Assad noch fester in der Hand von Putin

Moskau erfuhr wohl schon am Vorabend von dem amerikanischen Luftangriff in Syrien. Doch Putin musste tatenlos zusehen, wie Trump seinen Überraschungscoup landete. Und ist nun mit Assad in der Defensive. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

07.04.2017, 15:16 Uhr | Politik

Russland zum Giftgasangriff Wie Moskau sich und Assad von Schuld reinwäscht

Wenn unliebsame Berichte über Kriegsgräuel in Syrien Moskau in ein schlechtes Licht rücken, stellt die russische Regierung dem gern ihre eigene Version entgegen – so auch nach dem Giftgasangriff in Idlib. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

06.04.2017, 12:07 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z