Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Menschenrecht

Bilder der Vernichtung Verbrannte Erde im Land der Rohingya

Sind in Burma mindestens 80 Dörfer der muslimischen Rohingya-Minderheit niedergebrannt worden? Menschenrechtler behaupten das – und führen Satellitenbilder als Beweise an. Mehr

19.09.2017, 13:18 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Menschenrecht
1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Bewerbung um die EM 2024 Achtet die Uefa auf die Menschenrechte?

Der DFB hofft auf den Zuschlag für die Europameisterschaft 2024. Optimistisch macht ihn auch die Lage eines anderen Landes, das sich um das Turnier bewirbt. Mehr Von Bettina Wolff, Thomas Hürner und Karsten Fehr

07.09.2017, 19:57 Uhr | Sport

Straßburg Menschenrechtsgericht lehnt Beschwerde gegen Sicherungsverwahrung ab

Wie aktuell muss ein Gutachten sein, auf dessen Grundlage eine Sicherungsverwahrung angeordnet wird? Ein Mann aus Berlin hatte vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Beurteilung nach einem über vier Jahre alten Gutachtens geklagt. Mehr

07.09.2017, 14:45 Uhr | Gesellschaft

Muslimische Diktaturen Weltbürger zweiter Klasse

Wer meint, für den Kampf gegen negative Folgen der Globalisierung auch theokratische Regime in Schutz nehmen zu müssen, schadet damit den Bewohnern der muslimischen Welt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Kacem El Ghazzali

06.09.2017, 14:00 Uhr | Feuilleton

Gewalt gegen Demonstranten Vereinte Nationen werfen Venezuela Folter vor

Nach Angaben der Vereinten Nationen ist es bei den Protesten in Venezuela zu unverhältnismäßiger und systematischer Gewaltanwendung gegen Demonstranten gekommen – unter anderem zu Folter. Mehr

08.08.2017, 16:13 Uhr | Politik

Vor Rohanis Vereidigung Amnesty International: Menschenrechtslage in Iran verschlechtert

Am Samstag wird Irans Präsident Rohani vor dem Parlament für eine zweite Amtszeit vereidigt. In den vergangenen vier Jahren hat sich die Menschenrechtslage unter ihm stark verschlechtert. Mehr Von Friederike Böge

03.08.2017, 14:08 Uhr | Politik

Fluchtroute Mittelmeer Migrationssteuerung im Einklang mit den Menschenrechten

Die Seenotrettung im Mittelmeer jenseits von Abschottung und faktischer Grenzöffnung ist ein Armutszeugnis für Europa. Es wird höchste Zeit für eine Migrationspolitik, die realistische und zugleich humanitäre Lösungen bietet. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daniel Thym

03.08.2017, 10:25 Uhr | Politik

Menschenrechte in der Türkei Die Auslöschung

Ein türkischer Arzt engagiert sich für Menschenrechte und den Islam. Er steht der AKP nahe. Dann wagt er es, Erdogan zu kritisieren. Protokoll einer Existenzvernichtung. Mehr Von Michael Martens

17.07.2017, 22:56 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen in Mossul? „Missachtung menschlichen Lebens“

Im Kampf um die irakische Stadt Mossul soll es zu schweren Kriegsverbrechen gekommen sein. Das prangert die Menschenrechtsorganisation Amnesty International an. Dabei sollen sich alle Konfliktparteien schuldig gemacht haben. Mehr

11.07.2017, 06:56 Uhr | Politik

Menschenrechte Mobilisierende Kritik

Zu Deutschland liest man im jüngsten Bericht von Amnesty International: „Die Zahl rassistischer Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte blieb hoch, und die Behörden ergriffen keine wirksamen Gegenmaßnahmen.“ Dies ist offensichtlich unrichtig und kann nur als böswillig bezeichnet werden. Mehr Von Christian Hillgruber

10.07.2017, 16:52 Uhr | Politik

Menschenrechte in der Türkei Die letzte Hoffnung wird enttäuscht

In der Türkei herrscht Willkür. Für viele türkische Bürger ist der Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte die letzte Hoffnung. Doch der weist sie ab. Mehr Von Michael Martens, Athen

05.07.2017, 20:19 Uhr | Politik

Bürgerkrieg im Südsudan Hunger als Waffe

Amnesty International beklagt schwere Menschenrechtsverletzungen im Südsudan. Seit 2013 tobt dort ein Bürgerkrieg – in dem die Kriegsparteien offenbar vor nichts zurückschrecken. Mehr

04.07.2017, 20:25 Uhr | Politik

Bei G-8-Gipfel in Genua 2001 Menschrechtsgericht verurteilt Italien wegen Folter

Der G-8-Gipfel in Genua vor 16 Jahren wurde überschattet von heftigen Krawallen. Nach Ansicht des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofes haben Polizisten dabei systematisch mit Knüppeln auf Demonstranten eingeschlagen. Mehr

22.06.2017, 12:26 Uhr | Politik

Vor der Wahl in Großbritannien Kritik an Mays Antiterrorplänen

Nach drei Anschlägen steht Großbritanniens Premierministerin unter Druck. Kurz vor der Parlamentswahl fordert sie nun schärfere Gesetze gegen Terrorverdächtige. Ihre Konkurrenten halten dagegen. Mehr

07.06.2017, 07:54 Uhr | Politik

Menschenrechtsorganisation Türkischer Amnesty-Chef verhaftet

Die Festnahme wird mit Verbindungen zum Prediger Fethullah Gülen begründet, den der türkische Präsident für den Putschversuch im Juli 2016 verantwortlich macht. Mehr

07.06.2017, 03:55 Uhr | Politik

Menschenrechtsrat der UN Haley droht mit Rückzug Amerikas

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen scharf kritisiert. Als Beispiele nannte sie Kuba und Venezuela – und schlug Reformen vor. Mehr

06.06.2017, 21:12 Uhr | Politik

Jahrestag Tiananmen-Massaker Amerika kritisiert Menschenrechtslage in China

Zum Jahrestag der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung auf dem Tiananmen-Platz ermahnt das amerikanische Außenministerium China, die Menschenrechte einzuhalten und die Tat aufzuarbeiten. Mehr

04.06.2017, 19:15 Uhr | Politik

Kommentar Erdogans Plan ist menschenverachtend

Die neue Diskussion über die Todesstrafe zeigt, dass sich die Türkei unter Präsident Erdogan längst von Europa verabschiedet hat. Eine Abstimmung darüber hat auf deutschem Boden nichts zu suchen. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

05.05.2017, 18:29 Uhr | Politik

Urteil in Straßburg Menschenrechtsgerichtshof stärkt Transgender-Rechte

Das Menschenrechtsgericht hat zwei Franzosen Recht gegeben, denen die Behörden eine Änderung des eingetragenen Geschlechts verweigert hatten. Die Klage einer weiteren Transgender-Person wurde aber abgewiesen. Mehr

06.04.2017, 14:02 Uhr | Gesellschaft

In Kurdengebieten UN werfen Türkei schwere Menschenrechtsverletzungen vor

„Massive Zerstörungen, Tötungen und zahlreiche andere schwere Menschenrechtsverletzungen“: Das werfen die Vereinten Nationen der Türkei in den Kurdengebieten vor. Seit Juli 2015 ist die Waffenruhe dort zerbrochen. Mehr

10.03.2017, 12:28 Uhr | Politik

Streit um abgesagte Auftritte Bozdag: Deutschland tritt Menschenrechte mit Füßen

Im Streit um abgesagte Wahlkampfauftritte türkischer Minister verschärft Ankara noch einmal den Ton. Aus der CSU kommen Forderungen, Auftritte türkischer Minister in Deutschland grundsätzlich nicht zu erlauben. Mehr

04.03.2017, 13:07 Uhr | Politik

Türkei und Menschenrechte Straßburg muss handeln

In Straßburg warten Tausende von Beschwerden türkischer Staatsangehöriger auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Mehr Von Jochen Frowein

03.03.2017, 10:26 Uhr | Politik

Straßburger Urteil Italien versagt beim Schutz vor häuslicher Gewalt

Eine Italienerin hatte sich mehrfach an die Behörden gewandt, die aber unternahmen nichts gegen ihren gewalttätigen Ehemann. Jetzt ist der gemeinsame Sohn tot – und der Menschenrechtsgerichtshof attestiert Versagen. Mehr

02.03.2017, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Urteil in Norwegen Breivik scheitert mit Klage gegen Isolationshaft

Seine Isolationshaft verletze Menschenrechte, klagte Massenmörder Anders Behring Breivik. Jetzt ist er vor Gericht gescheitert. Er habe keine Schäden erlitten, urteilten die Richter. Mehr

01.03.2017, 12:49 Uhr | Politik

Israelische Autoren Schon mal was von Menschenrechten gehört?

Junge israelische Schriftsteller rechnen ab: Asaaf Gavron, Dorit Rabinyan und Nir Baram machen in ihren Büchern klar, wie fern die Zweistaatenlösung ist. Mehr Von Claudius Crönert

26.02.2017, 20:14 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z