Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Marokko

Alle Artikel zu: Marokko
  1 2 3 4 5 ... 14 ... 28  
   
Sortieren nach

Drei Monate nach Flucht Untergetauchter Freiburger Polizist in Marokko gefasst

Ein Freiburger Polizist betätigt sich als Hehler, bietet Kriminellen an, Ermittlungen gegen Geld einzustellen. Als er vor Gericht muss, taucht er unter. Jetzt endet die dreimonatige Suche nach ihm. Mehr

21.06.2016, 10:25 Uhr | Gesellschaft

Geplantes Gesetz Marokko gegen Zweitleser von Zeitungen

150 Millionen Dollar sollen den marokkanischen Verlegern dadurch entgehen, dass nicht alle Leser für ihre Zeitung auch bezahlt haben. Ein neues Gesetz soll Abhilfe schaffen – und hätte absurde Konsequenzen. Mehr Von Ursula Scheer

19.06.2016, 13:41 Uhr | Feuilleton

Sichere Herkunftsstaaten Kretschmann verspricht Zustimmung

Baden-Württembergs Ministerpräsident schert mit seiner Entscheidung aus der Linie der Grünen aus. Der erzielte Kompromiss sei ausreichend. Andere Grüne feiern hingegen die Verlegung der Abstimmung. Mehr

17.06.2016, 11:36 Uhr | Politik

Sichere Herkunftsländer Kaum Abschiebungen nach Nordafrika

Am Freitag will der Bundesrat über die Einstufung von Marokko, Tunesien und Algerien als sicher Herkunftsstaaten entscheiden. Obwohl nur wenige Flüchtlinge aus diesen Ländern Asyl erhalten, ist die Abschiebungsquote niedrig. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

16.06.2016, 17:01 Uhr | Politik

Sichere Herkunftsstaaten Trittin warnt grüne Parteikollegen vor Zustimmung im Bundesrat

Am Freitag soll der Bundesrat darüber abstimmen, ob Marokko, Algerien und Tunesien zu „sicheren Herkunftsstaaten“ erklärt werden. Führende Grünen-Politiker möchten das verhindern. Mehr

15.06.2016, 06:54 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus dem Maghreb Woran die Abschiebung nach Nordafrika scheitert

Eine reibungslose Abschiebung funktioniert meist nur auf dem Papier. Vor allem Nordrhein-Westfalen würde gerne mehr Asylbewerber zurückführen. Doch trotz Vereinbarungen kooperieren die Herkunftsländer kaum. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

11.06.2016, 10:21 Uhr | Politik

Sichere Herkunftsländer Vor Maghreb-Entscheidung wächst der Druck auf die Grünen

Nur wenn der Bundesrat zustimmt, gelten Marokko, Algerien und Tunesien in Asylverfahren als sichere Herkunftsländer. Union und SPD appellieren an die Grünen zuzustimmen. Doch die Partei hat weiter Vorbehalte. Mehr

11.06.2016, 06:07 Uhr | Politik

Brand in Flüchtlingshalle NRW-Innenminister klagt über Abschieberegeln

Ralf Jäger hat sich für eine klare Vereinbarung mit Marokko zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber ausgesprochen. Das bisherige Abkommen sei nicht praxistauglich, kritisiert er. Mehr

09.06.2016, 09:51 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Grüne sehen Maghreb-Staaten nicht als sichere Herkunftsländer

Im Bundestag ist der Gesetzentwurf gebilligt worden, der Tunesien, Algerien und Marokko zu sicheren Herkunftsländern von Flüchtlingen erklärt. Doch am Nein der Grünen im Bundesrat dürfte das Vorhaben zur Abschiebung vieler Migranten scheitern. Mehr Von Johannes Leithäuser und Rüdiger Soldt, Berlin/Stuttgart

08.06.2016, 17:28 Uhr | Politik

Marokko Die Sache mit dem Mosaikstein

Ruhe im Riad, Trubel im Souk: In Marrakesch versteht man es, Innen und Außen zu trennen. Dadurch erhält das Leben eine ganz neue Qualität. Mehr Von Britta Boerdner

04.06.2016, 11:17 Uhr | Reise

Asylbewerber Taschendieb in acht Tagen

Ein kleiner Teil der Asylbewerber wird kriminell. Unter ihnen sind überproportional viele Nordafrikaner. Warum ist das so? Mehr Von Denise Peikert

03.06.2016, 16:43 Uhr | Rhein-Main

Nordafrika Bundestag erklärt Maghreb-Staaten zur sicheren Herkunft

Nur wenige Menschen aus Tunesien, Algerien oder Marokko haben schon heute Recht auf Asyl. Der Bundestag hat die Länder nun zur sicheren Herkunft erklärt, dadurch wird die Abschiebung leichter. Die Opposition ist alarmiert. Mehr

13.05.2016, 11:02 Uhr | Politik

Flüchtlinge Wie sicher sind die neuen „sicheren Herkunftsländer“?

Der Bundestag hat entschieden, die Liste der sicheren Herkunftsländer zu erweitern. In Marokko gibt es Folter, Tunesien kämpft mit dem Terror und Algerien wird noch immer autoritär regiert. Wie sicher sind diese Länder? Mehr

13.05.2016, 09:49 Uhr | Politik

Marokko, Algerien und Tunesien Aus Nordafrika kommen weniger Flüchtlinge

Nach der Debatte um die Übergriffe in der Silvesternacht: Die Zahl der Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten geht offenbar stark zurück. Die Behörden verbuchen das als Erfolg eines Gesetzes, das noch gar nicht verabschiedet ist. Mehr

25.04.2016, 04:48 Uhr | Politik

Terror aus Molenbeek Die giftige Saat ist aufgegangen

Alle Welt zeigt auf den Problemstadtteil Molenbeek. Dabei gibt es einen „Halbmond der Armut“ in der belgischen Hauptstadt. Und die Ursachen für den Terror liegen schon Jahrzehnte zurück. Mehr Von Jochen Stahnke

06.04.2016, 09:57 Uhr | Politik

Doping in der Leichtathletik Äthiopien und Marokko droht Olympia-Aus

Die Läufer-Hochburgen Äthiopien und Marokko weisen „entsetzliche Zahlen“ bei Doping-Tests auf. Die schamlose Verweigerung der Kontrollen könnte nun weitreichende Folgen haben. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

17.03.2016, 08:53 Uhr | Sport

De Maizière in Nordafrika Im Auftrag von König und Kanzlerin

Bundesinnenminister Thomas de Maizière verhandelt mit nordafrikanischen Staaten über die Rücknahme von Flüchtlingen. Dabei erringt er kleine und größere Erfolge. Mehr Von Eckart Lohse, ALGIER/TUNIS

01.03.2016, 20:07 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Tunesien will bei Abschiebungen besser kooperieren

Tunesien will künftig bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber besser mit Deutschland zusammenarbeiten. Zunächst soll die „effektive Rückführung“ in einem Pilotprojekt erprobt werden. Mehr

01.03.2016, 16:19 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Ein Fortschritt

Das Asylrecht ist für Schutzbedürftige gedacht, nicht für Arbeitssuchende. Deshalb ist das Abkommen mit Marokko zur zügigen Rücknahme von abgelehnten Asylbewerbern richtig. Mehr Von Nikolas Busse

29.02.2016, 20:31 Uhr | Politik

Marokko und Algerien Abgeschobene Bürger sollen aufgenommen werden

Ausreisepflichtige Marokkaner und Algerier sollen künftig schneller aus Deutschland abgeschoben werden können. Diese Vereinbarung trafen Regierungsvertreter beider Länder mit Bundesinnenminister de Maizière. Mehr

29.02.2016, 12:36 Uhr | Politik

Reise nach Marokko De Maizière will schnellere Abschiebungen

Bundesinnenminister De Maizière will mit Marokko vereinfachte Abschiebungen vereinbaren. Doch die bisherigen Quoten verheißen keine große Besserung beim Thema Flüchtlingskrise. Mehr

29.02.2016, 04:03 Uhr | Politik

Orientteppiche Schwarzweiß-Weberei

Vom Atlas-Gebirge in den Alltag: Beni-Ourain-Teppiche aus Marokko sind der neue Trend. Jedes Stück ist anders und passt doch zu jedem Stil. Mehr Von Julia Stelzner

25.02.2016, 15:45 Uhr | Stil

Flüchtlingskrise Die Whatsapp-Migration aus Marokko

In den Elendsvierteln von Casablanca schlagen arbeitslose Jugendliche die Zeit tot oder verfallen den Drogen. Wer etwas werden will, macht sich nach Deutschland auf. Mehr Von Jochen Stahnke

20.02.2016, 18:16 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Hilfsbereitschaft mit Druck?

Was bewirken Sanktionen in der Zeit der großen Völkerwanderung? Wer die Fluchtursachen bekämpfen will, dessen Politik darf nicht dazu beitragen, Ursachen zu verstärken. Vergeltung ist keine Lösung. Eine Analyse. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

08.02.2016, 22:35 Uhr | Politik

Energie aus der Wüstensonne Marokko eröffnet größten Solarpark der Welt

Noor (Licht) heißt das größte Solarkraftwerk der Welt, dessen erste Stufe nun in Marokko in Betrieb gegangen ist. Die Anlage soll nicht nur billigen Strom liefern, sondern das Land auch zum Spezialisten bei erneuerbaren Energien machen. Mehr

05.02.2016, 13:55 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 5 ... 14 ... 28  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z