Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Marokko

Alle Artikel zu: Marokko
  12 13 14 15 16 ... 28  
   
Sortieren nach

Zum Frühstück Pernod und Tintenfisch Zum Frühstück Pernod und Tintenfisch

Der amerikanische Schriftsteller Truman Capote gibt einen wertvollen Rat: Wer nach Tanger reise, solle seinen Freunden Lebewohl sagen - es könne gut sein, dass er sie nie wiedersehe: "Tanger ist ein Bassin, aus dem man nicht wieder herauskommt, ein zeitloser Ort." An dem zum Beispiel Sunny, ein spanisches Mädchen mit öligem Kurzhaarschnitt, einen Schmugglerring aufbaut. Mehr

02.04.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Art Dubai 2009 Warum nicht einen Matisse am Persischen Golf verkaufen?

Die wichtigste Kunstschau im Nahen Osten: Auch in Arabien will niemand den Kunstmarkt im Sand vergraben. Die Art Dubai zeigt Flagge. Mehr Von Lisa Zeitz, Dubai

21.03.2009, 06:00 Uhr | Feuilleton

Versöhnungstreffen in Riad Für arabische Interessen und gegen Iran

Historisches Versöhnungstreffen in Riad: Saudi-Arabien, Ägypten, Syrien und Kuweit wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Die Hauptanliegen der Staatsoberhäupter: den Einfluss Irans auf die arabische Welt eindämmen und den Dialog mit Amerika gestalten. Mehr Von Rainer Hermann, Kuweit-Stadt

13.03.2009, 06:55 Uhr | Politik

Marokko Gottes Gabe ist eine harte Nuss

Gabe Gottes nennen die Berber den Arganbaum. Zwischen Juni und August werden seine Früchte reif. Sie sehen aus wie eine kleine gelb-rote Pflaume. Mit der Ernte wird gewartet, bis die Früchte von selbst vom Baum fallen. Und dann wird das kostbare Öl gewonnen. Mehr Von Claudia Diemar

15.02.2009, 08:15 Uhr | Reise

Eintracht Frankfurt Funkel plant mit Fenin

Vor dem Spiel gegen Wolfsburg ist der Eintracht-Stürmer auf einem guten Gesundungsweg. Manager Bruchhagen lobt das Interesse der Fans am Frankfurter Fußball. Mehr Von Ralf Weitbrecht

13.02.2009, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Meistgesuchter NS-Kriegsverbrecher Dr. Tod lebt nicht mehr

Dass Aribert Heim, der meistgesuchte NS-Kriegsverbrecher, noch lebt, glaubten viele. Eine Recherche legt nun dar, dass er 1992 in Kairo verstarb. Er lebte lange in Ägypten und trat zum Islam über. Heim galt als einer der grausamsten KZ-Ärzte. Hunderte Häftlinge ermordete er qualvoll. Mehr Von Michael Hanfeld

05.02.2009, 10:45 Uhr | Feuilleton

Mainz Erster islamischer Kindergarten

Mehr als zwei Jahre lang wurde in Mainz über die Errichtung des ersten islamischen Kindergartens in Rheinland-Pfalz gestritten. Vorwürfe über die Förderung von Parallelgesellschaften und Islamismus hatten die Debatte bestimmt. Jetzt hat er die Tore geöffnet - unter Auflagen. Mehr Von Thomas Holl

02.02.2009, 17:35 Uhr | Politik

Neu entdeckte Spinnenart? Mit Flickflacks durch den Wüstensand

Ingo Rechenberg, Professor für Bionik und Evolutionstechnik an der Technischen Universität Berlin, hat in der Sahara eine Spinne entdeckt, die sich rollend fortbewegt. Nun will er sie für technische Neuentwicklungen nutzen. Mehr

09.01.2009, 15:05 Uhr | Gesellschaft

Von vorne bis hinten getürkt Von vorne bis hinten getürkt

Ein Vogel, der auch schwimmen kann, beschwert sich bei den Fischen: Der König der Vögel wolle ihn besteuern, dabei sei er doch einer von ihnen, ein Fisch. Also wohnt er so lange unter den Fischen, bis die Steuer beim König der Fische fällig wird, dann fliegt er steil in den Himmel empor, zu seinen gefiederten ... Mehr

28.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Im Porträt: Nadja Uhl Die zweigeteilte Frau

In dem Fernsehfilm „Mogadischu“ spielt Nadja Uhl Gabi Dillmann, die Stewardess des von Terroristen entführten Flugzeugs „Landshut“. Im Kinofilm über die RAF ist sie die Terroristin Brigitte Mohnhaupt. Beide Filme drehte sie gleichzeitig. Das Porträt einer zweigeteilten Frau. Mehr Von Andrea Hünniger

27.11.2008, 17:18 Uhr | Feuilleton

Instabile Region Instabile Region

Der Nahe Osten ist zum Synonym für Terror und Islamismus geworden. Viele glauben, längst mehr als genug zu wissen. Doch herrscht nicht einmal Einigkeit darüber, wo diese Region anfängt oder aufhört - ganz zu schweigen davon, ob die inflationär gebrauchten Begriffe überhaupt weiterführen, die mit ihr in Verbindung gebracht werden. Mehr

19.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Mineralogie Bunt sind nicht nur die Wälder

Im Schloss Freudenstein zu Freiberg sind seit kurzem fünftausend Kristalle aus einer der bedeutendsten mineralogischen Privatsammlungen zu sehen. Sie führen die Formen- und Farbenvielfalt des Mineralreichs eindrucksvoll vor Augen. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

13.11.2008, 10:00 Uhr | Wissen

Interview mit Hiam Abbass Ich will keine Opfer spielen

Hiam Abbass gibt starken arabischen Frauen im internationalen Kino ihr Gesicht. Im Interview spricht die Palästinenserin über die Arbeit mit Spielberg, Jarmusch - und, für ihren neuen Film Lemon Tree, mit dem israelischen Regisseur Eran Riklis. Mehr

02.10.2008, 18:46 Uhr | Feuilleton

Tomaten Hoffentlich im roten Bereich

Wo ist der Geschmack?, fragen Tomatenfreunde seit langem. Jetzt haben sie endlich die Auswahl: Ob rot oder grün, ob im Urlaub in Griechenland oder im Feinkostgeschäft auf Sylt. Doch welche Sorte hat wirklich Aroma? Wenn man Pech hat, keine. Mehr Von Jörg Albrecht

30.09.2008, 11:55 Uhr | Gesellschaft

Filmland Marokko Grüße aus Mollywood

Marokko ist für Filmproduzenten ein beliebter Drehort geworden. Auch die Nahost-Szenen im Baader-Meinhof-Komplex nutzen den Maghreb als Folie. In der Nachbearbeitung muss dann aber geschummelt werden. Mehr Von Andreas Wirwalski

26.09.2008, 10:19 Uhr | Gesellschaft

Internationale Razzia Schlag gegen illegale Bargeldtransporte

Das Geld war teilweise äußerst kreativ versteckt - in Warnwesten beispielsweise oder in der Lenkradsäule: In einer internationalen Großrazzia gegen illegale Bargeldtransporte haben Zollfahnder in Europa und Nordafrika insgesamt rund 11 Millionen Euro Bargeld sichergestellt. Mehr Von Hajo Friedrich und Michael Stabenow

21.09.2008, 13:42 Uhr | Wirtschaft

Geheimdienste Deutschlands Mister Sicherheit

Zielstrebig baut Schäubles Staatssekretär August Hanning Polizei und Nachrichtendienste um. Der ehemalige BND-Präsident nutzt sein Wissen und seine Kenntnis der Dienste. Das aber weckt auch Misstrauen. Mehr Von Markus Wehner

20.07.2008, 14:18 Uhr | Politik

Streit um Staatsangehörigkeit Nicht ohne meine Burka

Einer Burka tragenden Frau aus Marokko, die mit einem Franzosen verheiratet ist, wurde die französische Staatsbürgerschaft verweigert. Der Grund für den spektakulären Urteilsspruch des Staatsrats: radikale Religionspraxis. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

17.07.2008, 20:31 Uhr | Politik

In der Mitte des Lebens In der Mitte des Lebens

Zwei Tage nach dem Ende der Vorlesungen, die jetzt unter dem Titel "Die Vorbereitung des Romans" erschienen sind, also am 25. Februar 1980, wurde Roland Barthes, den man einfachheitshalber einen Kulturwissenschaftler nennen kann, vor dem Collège de France, wo er die Vorlesungen hielt, von einem Auto erfasst. Mehr

13.07.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Die Mittelmeerunion Mögliche Mitglieder und Partner der EU

An diesem Sonntag wird in Paris die Mittelmeerunion gegründet, eine Partnerschaft der EU mit den Anrainern des Mittelmeeres. Mitglieder sind neben den 27 EU-Staaten und den Ländern Kroatien, Bosnien, Montenegro und Monaco auch sämtliche bisherigen Mitglieder und Beobachter des Barcelona-Prozesses. FAZ.NET stellt sie vor. Mehr

11.07.2008, 17:05 Uhr | Politik

Jugend und Religion Und sie glauben doch

Religion interessiert junge Leute nicht - diese Einschätzung ist offenbar ungerechtfertigt. Weltweit bezeichnen sich vier von fünf jungen Erwachsenen als religiös. Das Resümee einer Studie: Die These, dass Religiosität von Generation zu Generation kontinuierlich schwindet, kann eindeutig widerlegt werden. Mehr

10.07.2008, 13:01 Uhr | Politik

Teures Öl Wird sich die Globalisierung umkehren?

Niedrige Transportkosten haben lange den Warenverkehr zu Spottpreisen ermöglicht. Inzwischen kostet ein Fass Öl mehr als 140 Dollar. Die Wirtschaft kommt ins Grübeln: Hat es noch Sinn, Büsumer Krabben in Marokko schälen zu lassen? Mehr Von Philipp Krohn

28.06.2008, 20:26 Uhr | Wirtschaft

Melilla Afrikanische Flüchtlinge stürmen spanische Enklave

Dutzende afrikanische Einwanderer haben in der Nacht zum Sonntag die spanische Nordafrika-Exklave Melilla gestürmt. Sie versuchten gar nicht erst, die bis zu sechs Meter hohen Grenzzäune zu überwinden, sondern stürmten direkt auf den Übergang los. Mehr

22.06.2008, 12:38 Uhr | Politik

Afrika Zertifikate auf den schwarzen Kontinent enttäuschen

Mit viel versprechenden Vorhersagen locken die Emittenten von Zertifikaten die Anleger nach Afrika. Doch es gibt kaum funktionierende Finanzmärkte und selten Aktien, die westlichen Standards genügen. Eine Geldanlage auf dem schwarzen Kontinent ist immer noch ein Wagnis. Mehr

10.06.2008, 06:26 Uhr | Finanzen

Islam-Debatte Wie legt man den Koran aus?

Der Reformtheologe Nasr Hamid Abu Zaid entkräftet im Gespräch mit Hilal Sezgin Vorurteile über den Islam - Vorurteile, die so oft gehört wurden, dass sie vielen als wissenschaftlicher Konsens gelten. Mehr Von Karen Krüger

02.06.2008, 15:24 Uhr | Feuilleton
  12 13 14 15 16 ... 28  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z