Mariano Rajoy: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Was der Separatismus enthüllt Jeder Mensch sein eigenes Reich

Der Separatismus in Schottland und Katalonien stößt im Ausland vielfach auf Verwunderung. Er enthüllt Legitimationsschwächen des demokratischen Staates, der stillschweigend voraussetzt, wer zu ihm gehört. Ein Gastbeitrag. Mehr

26.11.2017, 20:21 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Mariano Rajoy

1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Erfahrungen aus Europa Ist es besser, gar nicht regiert zu werden?

Deutschland droht eine Regierung ohne feste Mehrheit im Parlament. Spanier, Belgier und Niederländer kennen das schon. Die Wirtschaft wächst oft auch ohne handlungsfähige Regierung. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

21.11.2017, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Puigdemont in Belgien „Eine andere Lösung als Unabhängigkeit ist möglich“

Im Interview mit einer belgischen Zeitung zeigt sich der entmachtete katalanische Präsident kompromissbereit. Währenddessen durchlebt Spanien die schwerste Krise seit den siebziger Jahren. Mehr

13.11.2017, 18:53 Uhr | Politik

Spanien Rajoy fordert Unternehmen zum Katalonien-Verbleib auf

Seit Katalonien für seine Unabhängigkeit kämpft, haben 2400 Unternehmen ihren Sitz aus der Region hinaus verlagert. Spaniens Ministerpräsident redet jetzt dagegen an. Mehr

12.11.2017, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Proteste in Barcelona Hunderttausende für den kleinsten gemeinsamen Nenner

Die nächtliche Großdemonstration der Einheit verdeckt, wie uneinig die Parteien untereinander geworden sind, die bisher gemeinsam für die Unabhängigkeit kämpften. Ihre Front ist längst brüchig. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

12.11.2017, 12:27 Uhr | Politik

Katalonien-Konflikt Eine lange Geschichte verpasster Gelegenheiten

Der Katalonien-Konflikt hat die spanische Demokratie in ihre schwerste Krise gestürzt. Doch die Eskalation war absehbar – auch wegen einer folgenreichen Partnerwahl. Mehr Von Hans-Christian Rößler

09.11.2017, 14:41 Uhr | Politik

Katalonien Stell dir vor, es ist Streik und fast keiner geht hin

In Katalonien haben Separatisten zum Generalstreik aufgerufen. Aber nur wenige Bürger machen mit. Sie scheinen eher an was anderes zu denken. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

08.11.2017, 21:26 Uhr | Politik

Katalonien-Konflikt Puigdemont wirft EU vor, spanischen „Staatsstreich“ zu unterstützen

Der abgesetzte katalanische Regierungschef fragt vor Anhängern in Brüssel, ob die EU wohl jedes Ergebnis der Neuwahl in Katalonien akzeptieren werde. Unterdessen ziehen die Separatisten getrennt in die Wahl. Mehr

08.11.2017, 05:59 Uhr | Politik

Katalonien-Krise Jenseits der Grenzen der Vernunft

Die Frage des Umgangs mit dem abgesetzten katalanischen Regionalpräsidenten Puigdemont spaltet die belgische Politik. Auch die Spannungen zwischen Brüssel und Madrid nehmen zu. Mehr Von Helene Bubrowski, Hans-Christian Rößler und Michael Stabenow

06.11.2017, 22:22 Uhr | Politik

Appell von Puigdemont „Beendet die Gewalt und wir können über alles reden“

Der entmachtete katalanische Regionalpräsident erklärt das Vorgehen der spanischen Regierung in einem Gastbeitrag als „willkürlich, undemokratisch und rechtswidrig“. Außerdem fordert Carles Puigdemont das Ausland zum Handeln auf. Mehr

06.11.2017, 18:25 Uhr | Politik

Katalonien Spanische Justiz inhaftiert ehemalige Regierungsmitglieder

Der ehemalige katalanische Regionalchef Puigdemont steht mit einem Bein im Gefängnis. Die spanische Justiz beantragt Haftbefehl gegen ihn. Acht weitere Mitglieder der ehemaligen Regionalregierung müssen in Untersuchungshaft. Mehr

02.11.2017, 22:43 Uhr | Politik

Puigdemont in Belgien Der ungebetene Gast

Der flüchtige Carles Puigdemont bleibt vorerst in Belgien. Doch mit seiner Anwesenheit belastet der abgesetzte katalanische Regionalpräsident die Regierungskoalition in Brüssel. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid und Michael Stabenow, Brüssel

01.11.2017, 18:20 Uhr | Politik

Zwangsverwaltung Wie Spaniens Regierung in Katalonien durchgreift

Die Regionalregierung ist abgelöst, Wahlen sind angesetzt. Carles Puigdemont wird wegen Rebellion angeklagt. Bei der katalanischen Polizei gibt es eine interne Lösung. Mehr Von Hans-Christian Rößler und Livia Gerster, Barcelona

30.10.2017, 13:40 Uhr | Politik

Katalonien-Krise Bietet Belgien Puigdemont Asyl?

Dem abgesetzten Regionalpräsidenten Kataloniens droht die Festnahme. Zu Unrecht, sagt Belgiens Entwicklungsminister – und bringt sein Land als Zufluchtsort ins Spiel. Nur: Puigdemont will gar nicht weg. Mehr

29.10.2017, 15:01 Uhr | Politik

Krise in Spanien Die neue Einsamkeit der Katalanen

Was in Katalonien geschieht, lässt sich nicht als Notwehr gegen einen autoritären Unrechtsstaat rechtfertigen. Die Solidaritätsbekundungen der Welt gelten daher Madrid. Doch beide Seiten tragen ihre Schuld. Ein Kommentar. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

29.10.2017, 12:10 Uhr | Politik

Katalonien Puigdemont ruft zu friedlichem Widerstand auf

Madrid oder die neue Republik – wer hat das Sagen in Katalonien? Der Samstag bringt zunächst eine Pause. Dann spricht der entmachtete Regierungschef. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

28.10.2017, 19:43 Uhr | Politik

Puigdemont entmachtet Rajoy setzt neuen katalanischen Polizeichef ein

Spaniens Ministerpräsident übernimmt offiziell die Verantwortung für Katalonien. Eine erste Absetzungswelle rollt. Mehr

28.10.2017, 14:36 Uhr | Politik

Krise in Katalonien Weltgemeinschaft ruft Spanier zur friedlichen Konfliktlösung auf

Weltweit hat der Kampf der Katalanen um ihre Unabhängigkeit Reaktionen hervorgerufen. Doch diesmal gehören nicht der Minderheit die meisten Sympathien. Mehr

27.10.2017, 20:53 Uhr | Politik

Krise in Spanien Der Tag der Unabhängigkeitserklärung

Der heutige Tag ist im Streit zwischen Madrid und Barcelona an Dramatik kaum zu überbieten. Das katalanische Parlament stimmt für die Unabhängigkeit, der spanische Senat für die Zwangsverwaltung der Region. Chronik einer Eskalation. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

27.10.2017, 18:10 Uhr | Politik

Madrid gegen Barcelona Spaniens Senat stimmt für Zwangsverwaltung Kataloniens

Die katalanischen Unabhängigkeitsbefürworter haben ihre Region zur Republik erklärt. Tausende auf den Straßen Barcelonas jubeln. Die EU und die Vereinigten Staaten stärken derweil Madrid den Rücken. Mehr

27.10.2017, 17:42 Uhr | Politik

Carles Puigdemont Verräter oder Märtyrer

Der katalanische Regionalpräsident stiftet wieder größtmögliche Verwirrung. Nun schloss Carles Puigdemont Neuwahlen aus – und riskiert damit bis zu 30 Jahre Haft. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

26.10.2017, 19:03 Uhr | Politik

Unabhängigkeitsstreit Verwirrung in Barcelona

In Katalonien ist auf einmal von vorgezogenen Wahlen die Rede. Sogar ein Termin wird schon genannt. Doch Regionalpräsident Carles Puigdemont verschiebt immer wieder seinen klärenden Auftritt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

26.10.2017, 15:18 Uhr | Politik

Krise in Katalonien Alle Augen auf den „Elefantenfriedhof“

Spaniens Präsident Rajoy will Kataloniens Unabhängigkeit mit allen Mitteln verhindern. Nun soll der Senat in Madrid die wohl wichtigste Entscheidung seit der Einführung der Demokratie fällen. Gleichzeitig tritt das Regionalparlament in Barcelona zusammen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

26.10.2017, 09:04 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Kein Murmeltiertag

Hätte sich am gestrigen Abend nicht noch eine Überraschung ereignet, wäre der Tag etwa so angebrochen: In Berlin gehen die Sondierungen weiter, in Spanien das Drama catalàn. Doch dann kam Istanbul. Mehr Von Lorenz Hemicker

26.10.2017, 06:26 Uhr | Politik

Streit um Unabhängigkeit Regionalpräsident will sich vor spanischem Senat verteidigen

Die Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien im Streit um die Unabhängigkeit will der Regionalpräsident Puigdemont nicht einfach hinnehmen. Noch diese Woche will er vor dem spanischen Senat gegen die Entmachtung vorgehen. Mehr

24.10.2017, 21:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z