Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Mahmud Abbas

Naher Osten Palästinenser drohen Amerikanern mit Gesprächsabbruch

Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Palästinensern eskaliert. In Washington muss die Mission der Palästinenserorganisation PLO schließen. Palästinenserpräsident Abbas warnt vor „gefährlichen Konsequenzen für den Friedensprozess“. Mehr

19.11.2017, 03:08 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Mahmud Abbas
1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Fatah und Hamas Querschläger sind nicht selten

Die palästinensische Fatah-Partei und die Hamas suchen zum wiederholten Mal die Versöhnung. Auf dem Weg zur Einigung gibt es aber noch viele Hürden. Mehr Von Jochen Stahnke, Gaza

09.11.2017, 06:40 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Hundert Jahre Unfrieden

Vor 100 Jahren verpflichtete sich Arthur Balfour, dem jüdischen Volk in Palästina eine nationale Heimstatt zu schaffen. Damit legte der damalige britische Außenminister den Grundstein für einen blutigen Konflikt. Ein Kommentar. Mehr Von Rainer Hermann

01.11.2017, 15:11 Uhr | Politik

Israel Acht Tote bei Sprengung von Terror-Tunnel

Soldaten haben einen Tunnel zwischen Gaza und Israel zerstört. Dabei sind acht Palästinänser getötet worden. Die Terrorgruppe Islamischer Dschihad droht mit Vergeltung. Mehr

31.10.2017, 02:45 Uhr | Politik

Palästinenserorganisationen Versöhnung von Hamas und Fatah in Sicht

Die Bildung einer Einheitsregierung für die Palästinensergebiete könnte kurz bevor stehen. Hamas-Chef Hanija spricht zumindest von einem Durchbruch in den Verhandlungen. Mehr

12.10.2017, 09:38 Uhr | Politik

Versöhnungsprozess Palästinensisches Kabinett tagt wieder in Gaza

Zum ersten Mal seit drei Jahren hat das palästinensische Kabinett wieder eine Sitzung im Gazastreifen abgehalten. Schritt für Schritt gibt die Hamas die Verwaltung in Gaza an die Fatah ab. Mehr

03.10.2017, 14:55 Uhr | Politik

UN-Vollversammlung Iran entsetzt über „ignorante Hassrede“

Mit seiner Rede vor der UN hat Donald Trump für Entsetzen gesorgt – und viel Applaus seiner Basis eingeheimst. Mehr Von Frauke Steffens, New York

20.09.2017, 07:40 Uhr | Politik

Hamas und Fatah Ein vergiftetes Angebot

Die Hamas macht Palästinenserpräsident Abbas ein Versöhnungsangebot. Doch es wäre verfrüht, darin die aufrichtige Bereitschaft zu sehen, die Macht im Gazastreifen zu teilen. Eine Analyse. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

17.09.2017, 16:31 Uhr | Politik

Zum Einlenken bereit Hamas: Werden Kontrolle über Gazastreifen abgeben

Die Herrschaft der radikalen Hamas im Gazastreifen gilt als großes Hindernis im Nahost-Friedensprozess. Nun ist die Organisation wohl bereit, zurückzustecken – zugunsten von Palästinenserpräsident Abbas. Mehr

17.09.2017, 07:34 Uhr | Aktuell

Pressefreiheit in Palästina Journalismus und Propaganda

Dem Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas wird vorgeworfen, er unterdrücke die Pressefreiheit. Dafür sprechen einige Vorfälle der jüngsten Zeit. Doch so einfach ist die Sache nicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Ramallah

23.08.2017, 22:24 Uhr | Feuilleton

Kushner in Israel Terroristen mit Anspruch auf Rente

Nach Washingtons Willen soll Ramallah Terroristen und ihre Angehörigen nicht länger entlohnen. Trumps Schwiegersohn Jared Kushner will Palästinenserpräsident Abbas bei seinem Nahost-Besuch deshalb weiter unter Druck setzen. Mehr Von Jochen Stahnke und Majid Sattar

23.08.2017, 21:34 Uhr | Politik

Angriff auf Meinungsfreiheit? Palästinenserpräsident Abbas geht gegen Kritiker vor

Festnahmen von Kritikern der Regierung gab es schon früher. Doch seit Juni geht Palästinenserpräsident Abbas verschärft gegen Medien politischer Gegner vor. Menschenrechtler sprechen von einem Angriff auf die Meinungsfreiheit aller Palästinenser. Mehr

16.08.2017, 18:05 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Netanjahu legt Grundstein für neues Siedlerviertel

Gerade sind die blutige Unruhen wegen der Tempelberg-Krise abgeebbt. Jetzt legt Netanjahu den Grundstein für ein neues Siedlerviertel im Westjordanland. Die Palästinenser warnen vor „schwerwiegenden Folgen“. Mehr

03.08.2017, 16:00 Uhr | Politik

Ende der Kontrollmaßnahmen Beruhigung am Tempelberg

Nach gewaltsamen Protesten mit Hunderten Verletzten und mehreren Toten hat Israel die Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg zurückgefahren. Palästinenserpräsident Abbas rief die Muslime zur Rückkehr an die heilige Stätte auf. Mehr

27.07.2017, 12:52 Uhr | Politik

Krise am Tempelberg Eskalation mit Ansage

Nach Tagen voller Gewalt rund um den Tempelberg stehen Palästinenser und Israelis unter Druck, weitere Unruhen in Jerusalem zu verhindern. Eine Beruhigung der Lage ist wohl nur unter einer Bedingung denkbar. Mehr Von Jochen Stahnke

24.07.2017, 13:14 Uhr | Politik

Unruhen am Tempelberg Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel ein

Nach den Unruhen am Tempelberg in Jerusalem spitzt sich die Lage zu. Ein Angreifer tötete drei israelische Zivilisten in einer Siedlung im Westjordanland. Auch drei Palästinenser sind am Freitag bei den Konflikten ums Leben gekommen. Mehr

21.07.2017, 15:58 Uhr | Politik

Krise um Tempelberg Abbas bittet die Vereinigten Staaten um Hilfe

Israel hat die Sicherheitsvorkehrungen am Tempelberg weiter verschärft. Palästinenserpräsident Abbas reagiert empört und wendet sich mit einem dringenden Appell an Amerika. Mehr

21.07.2017, 11:20 Uhr | Politik

Spannungen am Tempelberg Abbas ruft zu „Tag des Zorns“ auf

Bei Ausschreitungen am Tempelberg sind in der Nacht mehrere Menschen verletzt worden. Die Palästinenser protestieren scharf gegen die Sicherheitsvorkehrungen Israels. Mehr

19.07.2017, 11:30 Uhr | Politik

Antisemitismus-Doku im Ersten Eine notwendige Provokation

Arte, der WDR und die Dokumentation über Judenhass in Europa: Ein Film als überspitzte, teilweise nachlässig gearbeitete und doch notwendige Provokation – denn sein Fazit ist verheerend. Mehr Von Michael Hanfeld

21.06.2017, 12:10 Uhr | Feuilleton

Israel, Juden und die SPD Vom Kniefall zu vielen Versehen

1970 gedenkt Willy Brandt auf Knien der toten Juden Europas. 2017 legt Frank-Walter Steinmeier einen Kranz für Arafat ab und Sigmar Gabriel interpretiert den Holocaust neu. Warum passieren einigen Sozialdemokraten solche Versehen, wenn es um Juden, um Israel geht? Mehr Von Anna Prizkau

30.05.2017, 07:31 Uhr | Feuilleton

Reise in den Nahen Osten Es gibt viel Liebe da draußen

Zum Abschluss seiner Reise in den Nahen Osten wiederholt Trump die bekannten Parolen gegen Iran und beschwört den Frieden. Streitpunkte klammert er aus. Mehr Von Jochen Stahnke

23.05.2017, 22:14 Uhr | Politik

Amerikanischer Präsident Trump besucht Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem

Trump blieb länger als zunächst geplant in der Gedenkstätte Yad Vashem. Er will, wie er in Bethlehem sagte, alles dafür tun, den Friedensvertrag zwischen Israel und Palästina zu ermöglichen. Mehr

23.05.2017, 14:07 Uhr | Politik

Die Agenda 19 Tote nach Explosion bei Konzert in Manchester

Zweiter Tag von Trumps Nahostbesuch. Anti-Terrorismus-Konferenz will Wege aus der Radikalisierung suchen. Der Deutsche Ärztetag beginnt in Freiburg. Mehr Von Ermittlungen nach Explosion bei Konzert in Manchester

23.05.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Trump in Israel Besuch bei skeptischen Freunden

Wenn Donald Trump am Montag in Tel Aviv landet, dann ist die Begeisterung in Israel nicht mehr so groß wie noch vor Monaten. Das Waffengeschäft mit Saudi-Arabien und der Geheimdienstskandal trüben die Stimmung. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

22.05.2017, 06:29 Uhr | Politik

Abbas bei Trump Wir kriegen das hin

Keinem seiner Vorgänger ist es gelungen, eine dauerhafte Friedenslösung für den Nahost-Konflikt zu finden. Doch der amerikanische Präsident Trump gibt sich beim Besuch des Palästinensers Abbas zuversichtlich. Mehr

03.05.2017, 21:36 Uhr | Politik
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z