HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Mahmud Abbas

Angriff auf Meinungsfreiheit? Palästinenserpräsident Abbas geht gegen Kritiker vor

Festnahmen von Kritikern der Regierung gab es schon früher. Doch seit Juni geht Palästinenserpräsident Abbas verschärft gegen Medien politischer Gegner vor. Menschenrechtler sprechen von einem Angriff auf die Meinungsfreiheit aller Palästinenser. Mehr

16.08.2017, 18:05 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Mahmud Abbas
1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Nahost-Konflikt Netanjahu legt Grundstein für neues Siedlerviertel

Gerade sind die blutige Unruhen wegen der Tempelberg-Krise abgeebbt. Jetzt legt Netanjahu den Grundstein für ein neues Siedlerviertel im Westjordanland. Die Palästinenser warnen vor „schwerwiegenden Folgen“. Mehr

03.08.2017, 16:00 Uhr | Politik

Ende der Kontrollmaßnahmen Beruhigung am Tempelberg

Nach gewaltsamen Protesten mit Hunderten Verletzten und mehreren Toten hat Israel die Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg zurückgefahren. Palästinenserpräsident Abbas rief die Muslime zur Rückkehr an die heilige Stätte auf. Mehr

27.07.2017, 12:52 Uhr | Politik

Krise am Tempelberg Eskalation mit Ansage

Nach Tagen voller Gewalt rund um den Tempelberg stehen Palästinenser und Israelis unter Druck, weitere Unruhen in Jerusalem zu verhindern. Eine Beruhigung der Lage ist wohl nur unter einer Bedingung denkbar. Mehr Von Jochen Stahnke

24.07.2017, 13:14 Uhr | Politik

Unruhen am Tempelberg Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel ein

Nach den Unruhen am Tempelberg in Jerusalem spitzt sich die Lage zu. Ein Angreifer tötete drei israelische Zivilisten in einer Siedlung im Westjordanland. Auch drei Palästinenser sind am Freitag bei den Konflikten ums Leben gekommen. Mehr

21.07.2017, 15:58 Uhr | Politik

Krise um Tempelberg Abbas bittet die Vereinigten Staaten um Hilfe

Israel hat die Sicherheitsvorkehrungen am Tempelberg weiter verschärft. Palästinenserpräsident Abbas reagiert empört und wendet sich mit einem dringenden Appell an Amerika. Mehr

21.07.2017, 11:20 Uhr | Politik

Spannungen am Tempelberg Abbas ruft zu „Tag des Zorns“ auf

Bei Ausschreitungen am Tempelberg sind in der Nacht mehrere Menschen verletzt worden. Die Palästinenser protestieren scharf gegen die Sicherheitsvorkehrungen Israels. Mehr

19.07.2017, 11:30 Uhr | Politik

Antisemitismus-Doku im Ersten Eine notwendige Provokation

Arte, der WDR und die Dokumentation über Judenhass in Europa: Ein Film als überspitzte, teilweise nachlässig gearbeitete und doch notwendige Provokation – denn sein Fazit ist verheerend. Mehr Von Michael Hanfeld

21.06.2017, 12:10 Uhr | Feuilleton

Israel, Juden und die SPD Vom Kniefall zu vielen Versehen

1970 gedenkt Willy Brandt auf Knien der toten Juden Europas. 2017 legt Frank-Walter Steinmeier einen Kranz für Arafat ab und Sigmar Gabriel interpretiert den Holocaust neu. Warum passieren einigen Sozialdemokraten solche Versehen, wenn es um Juden, um Israel geht? Mehr Von Anna Prizkau

30.05.2017, 07:31 Uhr | Feuilleton

Reise in den Nahen Osten Es gibt viel Liebe da draußen

Zum Abschluss seiner Reise in den Nahen Osten wiederholt Trump die bekannten Parolen gegen Iran und beschwört den Frieden. Streitpunkte klammert er aus. Mehr Von Jochen Stahnke

23.05.2017, 22:14 Uhr | Politik

Amerikanischer Präsident Trump besucht Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem

Trump blieb länger als zunächst geplant in der Gedenkstätte Yad Vashem. Er will, wie er in Bethlehem sagte, alles dafür tun, den Friedensvertrag zwischen Israel und Palästina zu ermöglichen. Mehr

23.05.2017, 14:07 Uhr | Politik

Die Agenda 19 Tote nach Explosion bei Konzert in Manchester

Zweiter Tag von Trumps Nahostbesuch. Anti-Terrorismus-Konferenz will Wege aus der Radikalisierung suchen. Der Deutsche Ärztetag beginnt in Freiburg. Mehr Von Ermittlungen nach Explosion bei Konzert in Manchester

23.05.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Trump in Israel Besuch bei skeptischen Freunden

Wenn Donald Trump am Montag in Tel Aviv landet, dann ist die Begeisterung in Israel nicht mehr so groß wie noch vor Monaten. Das Waffengeschäft mit Saudi-Arabien und der Geheimdienstskandal trüben die Stimmung. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

22.05.2017, 06:29 Uhr | Politik

Abbas bei Trump Wir kriegen das hin

Keinem seiner Vorgänger ist es gelungen, eine dauerhafte Friedenslösung für den Nahost-Konflikt zu finden. Doch der amerikanische Präsident Trump gibt sich beim Besuch des Palästinensers Abbas zuversichtlich. Mehr

03.05.2017, 21:36 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Ein Staat, zwei Staaten, drei Fragezeichen

Der israelische Verteidigungsminister Lieberman hat sich bei der Münchner Sicherheitskonferenz für eine Zweistaatenlösung ausgesprochen. Doch das Ringen um diese Lösung ist ohne die amerikanische Nahost-Politik undenkbar: Wofür steht Präsident Trump eigentlich bei dieser Frage? Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

19.02.2017, 09:53 Uhr | Politik

Israel und Europa Rechtspopulisten auf Pilgerfahrt

Europas nationalistische Parteien und Teile des israelischen Likud nähern sich einander an – über Donald Trump und die Ablehnung des Islams. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

13.02.2017, 20:04 Uhr | Politik

Trumps Israelkurs Von den Fesseln Obamas befreit

Im ersten Telefongespräch zwischen Trump und Netanjahu ging es um diplomatische Alltäglichkeiten. Doch warum wurden wichtige Themen wie die Siedlungsfrage vermieden? Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

24.01.2017, 07:22 Uhr | Politik

Beisetzung in Israel Die Welt nimmt Abschied von Schimon Peres

Prominente aus aller Welt haben Schimon Peres’ Beisetzung begleitet. Amerikas Präsident Obama redete den Politikern ins Gewissen: Die Verantwortung liegt in den Händen der nächsten Generation Israels. Mehr

30.09.2016, 10:53 Uhr | Politik

Israel Trauerfeier für Peres

Tausende Israelis sind am Donnerstag nach Jerusalem gekommen, um Abschied von Ex-Präsident Schimon Peres zu nehmen. Auch der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton verneigte sich vor dem Sarg. Mehr

29.09.2016, 16:59 Uhr | Politik

Reaktionen auf Peres’ Tod Bundesregierung würdigt Peres als „Mann des Ausgleichs“

Kanzlerin Merkel würdigt ihn als Mann des Ausgleichs: Die Welt trauert um den israelischen Staatsmann. Nur die Terrororganisation Hamas applaudiert. Mehr

28.09.2016, 16:09 Uhr | Politik

UN-Vollversammlung Israel und Palästina zu neuen Friedensgesprächen bereit

Innerhalb weniger Minuten sprechen sich Israels Ministerpräsident Netanjahu und Palästinenser-Präsident Abbas auf der UN-Vollversammlung für neue Friedensverhandlungen aus. Trotzdem attackieren sie sich weiterhin mit scharfen Worten. Mehr

22.09.2016, 20:34 Uhr | Politik

Politik und Raum Revolte der Körper

Politik richtet sich an den Verstand. Doch die abstrakte Weltpolitik lässt die Körper revoltieren. Zum Vorteil der Patriarchen. Mehr Von Thomas Thiel

30.06.2016, 12:48 Uhr | Feuilleton

Israel und Türkei Versöhnung zwischen Ankara und Jerusalem

Nach der Erstürmung eines Gaza-Hilfsschiffes durch die israelische Armee lagen die Beziehungen zur Türkei auf Eis. Nun haben sich die beiden Länder auf ein Normalisierungs-Abkommen verständigt. Mehr

27.06.2016, 10:18 Uhr | Politik

Francois Hollande Neue Terrorgefahren durch ungelösten Nahostkonflikt

Ohne Vertreter der Israelis oder Palästinenser beginnt in Paris eine neue Nahostkonferenz. Frankreichs Präsident warnt, die aktuelle Lage der Region würden Terroristen zwangsläufig ausnutzen. Mehr Von Michaela Wiegel und Hans-Christian Rößler, Paris und Jerusalem

03.06.2016, 17:01 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Paris ringt mit Israelis und Palästinensern über Friedenskonferenz

Frankreichs Außenminister müht sich um Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern. Beide sprechen noch immer nicht direkt miteiander. Aber der innenpolitische Druck auf Israels Premier Netanjahu wächst. Mehr Von Hans-Christian Rößler

16.05.2016, 14:25 Uhr | Politik
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z