Mahmud Abbas: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nahost-Konflikt Trump droht mit Stopp der Hilfen für Palästinenser

Erst am Montag hat der amerikanische Präsident Pakistan mit einer Kürzung von Hilfszahlungen gedroht. Jetzt erwägt Trump ähnliche Maßnahmen gegen die Palästinenser. Doch die wollen sich nicht erpressen lassen. Mehr

03.01.2018, 10:38 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Mahmud Abbas

1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Christmette in Rom Franziskus wirbt für Willkommenskultur

Mehr Mitgefühl für Flüchtlinge, weniger Angst und Gleichgültigkeit: Papst Franziskus erinnert im Petersdom an Nächstenliebe als christlichen Wert. Auch in Bethlehem prägen politische Debatten die Mitternachtsmesse. Mehr

25.12.2017, 03:42 Uhr | Gesellschaft

Nach Amerikas Veto UN-Vollversammlung prüft Jerusalem-Resolution

Im UN-Sicherheitsrat hat Washington eine Resolution gegen Trumps Jerusalem-Politik verhindert. Nun will die Vollversammlung über einen entsprechenden Entwurf abstimmen. Amerikas UN-Botschafterin schickt schon mal eine Drohung an mögliche Befürworter. Mehr

20.12.2017, 10:21 Uhr | Politik

Nach Jerusalem-Entscheidung Washington will Friedensprozess in Nahost wiederbeleben

Trumps Jerusalem-Entscheidung hat große Spannungen zwischen Israel und Palästinensern ausgelöst. Nun will sich der amerikanische Vizepräsident auf seiner Reise wieder um friedlichere Töne bemühen. Mehr

16.12.2017, 05:18 Uhr | Politik

Jerusalem-Krise Pence verschiebt Reise in den Nahen Osten

Geht es nur um die Steuerreform, oder will Amerikas Vizepräsident sich überlegen, wie er mit den zahlreichen Gesprächsabsagen im Zuge der Jerusalem-Krise umgeht? Mehr

14.12.2017, 15:55 Uhr | Politik

Treffen in Istanbul Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Ankara hat sich beim Gipfel islamischer Staaten mit seiner Forderung durchgesetzt, Trumps Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels hart zu beantworten. Die Teilnehmer erkennen Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates an. Mehr

13.12.2017, 14:44 Uhr | Politik

Jerusalem-Konflikt Die „gesegnete Intifada“ bleibt vorerst aus

Große Demonstrationen der Muslime in Israel sind bislang ausgeblieben. Selbst die Israelis bringen mehr Menschen auf die Straße. Allerdings aus einem anderem Grund. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

10.12.2017, 14:03 Uhr | Politik

Jerusalem-Konflikt Vor Treffen mit Macron kritisiert Netanjahu Reaktion Europas

In den Augen der Arabischen Liga schürt Donald Trump mit seiner Jerusalem-Entscheidung die Gewalt im Nahen Osten. Seine Ankündigung sei nichtig. Vor dem Treffen mit Frankreichs Macron geht Israels Netanjahu auf Konfrontation. Mehr

10.12.2017, 10:01 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Trump ruft zur Ruhe im Nahen Osten auf

Bei Unruhen zwischen Israelis und Palästinensern gibt es Tote und Verletzte, sogar Raketen werden abgeschossen. Nun ruft der amerikanische Präsident die Beteiligten auf, sich zu mäßigen. Mehr

09.12.2017, 08:25 Uhr | Politik

Nach Jerusalem-Entscheidung Ein Toter bei Unruhen im Nahen Osten

Amerika hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt – und damit teils gewalttätige Unruhen ausgelöst. Auch in anderen muslimischen Ländern gehen Menschen gegen Trumps Entscheidung auf die Straße. Mehr

08.12.2017, 16:27 Uhr | Politik

Israel-Kommentar Mit dem Recht des Stärkeren

Zwei Staaten für zwei Völker? Mit seiner Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt von Israel anzuerkennen, hat Donald Trump zunächst einmal nur die Radikalen gestärkt. Mehr Von Jochen Stahnke

07.12.2017, 20:18 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Drei Tage des Zorns

Donald Trump hilft mit dem Kurswechsel beim Thema Jerusalem dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Für Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bedeutet der Schritt nichts Gutes. Mehr Von Jochen Stahnke, Amman und Christoph Ehrhardt, Beirut

06.12.2017, 21:38 Uhr | Politik

Naher Osten Weißes Haus will Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennen

Ungeachtet aller Warnungen will Donald Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennen. Das Außenministerium soll nun die Verlegung der amerikanischen Botschaft vorbereiten. Mehr

06.12.2017, 03:16 Uhr | Politik

Israel-Palästina-Konflikt Scharfe Kritik an Trumps Jerusalem-Plan

Trump will Jerusalem zur Hauptstadt Israels erklären und die amerikanische Botschaft dorthin verlegen. Das hat er Palästinenserpräsident Abbas in einem Telefonat mitgeteilt. Nicht nur für Abbas und Erdogan ist das eine rote Linie. Mehr Von Jochen Stahnke

05.12.2017, 19:27 Uhr | Politik

Konflikt um Hauptstadt-Frage Palästinenser warnen Trump vor Anerkennung Jerusalems

Der amerikanische Präsident denkt offenbar darüber nach, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Für die Palästinenser käme das einer „totalen Zerstörung“ des Friedensprozesses gleich – mit unabsehbaren Folgen. Mehr

03.12.2017, 16:14 Uhr | Politik

Naher Osten Palästinenser drohen Amerikanern mit Gesprächsabbruch

Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Palästinensern eskaliert. In Washington muss die Mission der Palästinenserorganisation PLO schließen. Palästinenserpräsident Abbas warnt vor „gefährlichen Konsequenzen für den Friedensprozess“. Mehr

19.11.2017, 03:08 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Hundert Jahre Unfrieden

Vor 100 Jahren verpflichtete sich Arthur Balfour, dem jüdischen Volk in Palästina eine nationale Heimstatt zu schaffen. Damit legte der damalige britische Außenminister den Grundstein für einen blutigen Konflikt. Ein Kommentar. Mehr Von Rainer Hermann

01.11.2017, 15:11 Uhr | Politik

Israel Acht Tote bei Sprengung von Terror-Tunnel

Soldaten haben einen Tunnel zwischen Gaza und Israel zerstört. Dabei sind acht Palästinänser getötet worden. Die Terrorgruppe Islamischer Dschihad droht mit Vergeltung. Mehr

31.10.2017, 02:45 Uhr | Politik

Palästinenserorganisationen Versöhnung von Hamas und Fatah in Sicht

Die Bildung einer Einheitsregierung für die Palästinensergebiete könnte kurz bevor stehen. Hamas-Chef Hanija spricht zumindest von einem Durchbruch in den Verhandlungen. Mehr

12.10.2017, 09:38 Uhr | Politik

Versöhnungsprozess Palästinensisches Kabinett tagt wieder in Gaza

Zum ersten Mal seit drei Jahren hat das palästinensische Kabinett wieder eine Sitzung im Gazastreifen abgehalten. Schritt für Schritt gibt die Hamas die Verwaltung in Gaza an die Fatah ab. Mehr

03.10.2017, 14:55 Uhr | Politik

UN-Vollversammlung Iran entsetzt über „ignorante Hassrede“

Mit seiner Rede vor der UN hat Donald Trump für Entsetzen gesorgt – und viel Applaus seiner Basis eingeheimst. Mehr Von Frauke Steffens, New York

20.09.2017, 07:40 Uhr | Politik

Hamas und Fatah Ein vergiftetes Angebot

Die Hamas macht Palästinenserpräsident Abbas ein Versöhnungsangebot. Doch es wäre verfrüht, darin die aufrichtige Bereitschaft zu sehen, die Macht im Gazastreifen zu teilen. Eine Analyse. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

17.09.2017, 16:31 Uhr | Politik

Zum Einlenken bereit Hamas: Werden Kontrolle über Gazastreifen abgeben

Die Herrschaft der radikalen Hamas im Gazastreifen gilt als großes Hindernis im Nahost-Friedensprozess. Nun ist die Organisation wohl bereit, zurückzustecken – zugunsten von Palästinenserpräsident Abbas. Mehr

17.09.2017, 07:34 Uhr | Aktuell

Pressefreiheit in Palästina Journalismus und Propaganda

Dem Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas wird vorgeworfen, er unterdrücke die Pressefreiheit. Dafür sprechen einige Vorfälle der jüngsten Zeit. Doch so einfach ist die Sache nicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Ramallah

23.08.2017, 22:24 Uhr | Feuilleton

Kushner in Israel Terroristen mit Anspruch auf Rente

Nach Washingtons Willen soll Ramallah Terroristen und ihre Angehörigen nicht länger entlohnen. Trumps Schwiegersohn Jared Kushner will Palästinenserpräsident Abbas bei seinem Nahost-Besuch deshalb weiter unter Druck setzen. Mehr Von Jochen Stahnke und Majid Sattar

23.08.2017, 21:34 Uhr | Politik
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z