Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Koalitionsvertrag 2013

Betriebliche Altersvorsorge Unternehmen fürchten Zwang zur Betriebsrente

Arbeitsministerin Nahles will die Unternehmen dazu drängen, ihren Mitarbeitern Betriebsrenten anzubieten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund muss sich seine Meinung dazu erst noch bilden. Das Arbeitgeberlager ist schon weiter. Mehr

01.11.2014, 09:06 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Koalitionsvertrag 2013
1 2 3 ... 40 ... 80  
   
Sortieren nach

Pläne der Bundestagsfraktion Union schmiert Zuckerbrot für Arbeitslose

Wer sich als Hartz-IV-Bezieher besonders eifrig um Arbeit bemüht, könnte künftig dafür belohnt werden. Ersetzen neue Förderbetriebe bald die umstrittenen Ein-Euro-Jobs?  Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

31.10.2014, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Dumme Maut

Dobrindts Maut-Konzept ist noch lange nicht gut. Es baut auf Missgunst – und das Verhältnis von Aufwand und Ertrag stimmt einfach nicht. Mehr Von Manfred Schäfers

30.10.2014, 18:01 Uhr | Wirtschaft

Autobahngebühr Gestutzte Maut

Die Maut für Ausländer bleibt auf Autobahnen beschränkt. Ausgerechnet die Schwesterpartei hat das Vorzeigeprojekt der CSU gestutzt. Die grundsätzlichen Mängel der Gebühr sind nicht behoben. Mehr Von Nikolas Busse

29.10.2014, 17:01 Uhr | Politik

Maut Ausländer sollen nur auf Autobahnen zahlen

Nach monatelangem Geschacher stellt Verkehrsminister Dobrindt sein Maut-Konzept vor. Den Gegnern muss er Zugeständnisse machen, seine Einnahmeerwartungen schraubt er zurück. Mehr Von Manfred Schäfers

29.10.2014, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Stimmabgabe in der Ukraine Wahl unter Anti-Terror-Schutz

Nicht überall in der Ukraine kann gewählt werden. Die Bürger im Osten des Landes und auf der Halbinsel Krim müssten für ihre Stimmenabgabe extra verreisen. An Separatistengebiete angrenzende Wahlbezirke stehen gar unter besonderem Schutz. Mehr Von Ann-Dorit Boy

26.10.2014, 12:33 Uhr | Politik

Große Koalition Gegenwind für Gabriel

Die schwächelnde Konjunktur in Deutschland wirft eine interessante Frage auf: Was passiert, wenn  Wirtschaftsminister Gabriel Dinge tun muss, die seinen Interessen als SPD-Chef zuwiderlaufen? Mehr Von Henrike Roßbach

26.10.2014, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Flughafen Stadt und Land einig über Terminal 3

Der Druck auf Fraport wächst. Vor Bau des dritten Terminals muss der Betreiber nun den Bedarf dafür nachweisen. Land und Stadt verändern hierzu den Vertrag. Doch Fraport ist wenig überrascht. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt/Wiesbaden

25.10.2014, 10:03 Uhr | Rhein-Main

Digitale Agenda Datenverkehr nur mit Nummernschild

Deutschland möchte digitaler Vorreiter werden, doch die Regierung fürchtet sich vor freiem W-Lan und Anonymität im Netz. Der Widerspruch zum Verfassungsrecht ist gewaltig. Mehr Von Ulf Buermeyer

24.10.2014, 15:55 Uhr | Feuilleton

Schwarz-Grün unter Druck Windräder gefährden das Klima

Windrad hier oder da? Lange schon wird über die Energiewende diskutiert. Zusehends testet das Thema die Belastbarkeit der schwarz-grünen Koalition. Von der Möglichkeit eines politischen Klimawandels. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

24.10.2014, 10:18 Uhr | Rhein-Main

Steigende Flüchtlingszahlen Kosten für Asylbewerber werden zur Chefsache

Das Treffen im Kanzleramt zur Situation von Flüchtlingen erbrachte keine konkreten Ergebnisse. Nun sollen bis Ende des Jahres Kanzlerin und Ministerpräsidenten entscheiden, wie die Kosten für Asylbewerber künftig verteilt werden. Mehr

23.10.2014, 19:08 Uhr | Politik

Überarbeitung gewünscht Betriebsräte rebellieren gegen Gesetz zur Frauenquote

Michael Brecht, Gesamtbetriebsratschef des Autoherstellers Daimler, warnt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor den Folgen der Frauenquote. Doch nicht nur Brecht ist für eine Überarbeitung des Gesetzes zur Frauenquote. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

23.10.2014, 18:44 Uhr | Wirtschaft

CDU-Politiker Irmer Jusos und Grüne Jugend fordern den Rücktritt

Wieder ruft CDU-Abgeordneter Hans-Jürgen Irmer mit seinen Bemerkungen Kritik hervor. Die Jungsozialisten und die Grüne Jugend Hessen sehen ihn als Hetzer und fordern den Rücktritt. Mehr

22.10.2014, 18:28 Uhr | Rhein-Main

Kredite Bausparkassen werden die KfW-Geschäfte zu bunt

Die Förderbank KfW hat eine mächtige Position im Bankwesen. Die Konkurrenz schweigt bislang. Doch nun wird es den Bausparkassen zu viel und sie kommen aus der Deckung. Mehr Von Holger Paul

21.10.2014, 07:44 Uhr | Finanzen

Heftige Kritik an Irmer „In einer Reihe mit Hetzparolen“

Der CDU-Abgeordnete Irmer steht wegen seiner Äußerungen über Homosexualität im Kreuzfeuer der Kritik. Hessens Landesschülerrat boykottierte bereits die Zusammenarbeit mit dem CDU-Bildungsexperten. Mehr

20.10.2014, 18:12 Uhr | Rhein-Main

Düstere Wachstumsprognose Die Rückkehr der Krisenkanzlerin

Der wirtschaftliche Einbruch verändert die Geschäftsgrundlage der großen Koalition. Die Zeit des munteren Geldverteilens ist vorbei. Trotzdem werden Forderungen nach größerer Investitionsbereitschaft laut. Mehr Von Ralph Bollmann

19.10.2014, 10:06 Uhr | Wirtschaft

Aktive Sterbehilfe Ärzte als Todesengel?

In Berlin machen die Befürworter einer aktiven Sterbehilfe durch Ärzte mobil. Sie wollen Straffreiheit für Mediziner, die unheilbar Kranken den Freitod ermöglichen. Doch es gibt bessere Möglichkeiten. Mehr Von Daniel Deckers

16.10.2014, 13:52 Uhr | Politik

Prominente Spender Erste Unternehmer nähern sich der AfD

Die eurokritische AfD erhält Zuspruch aus der Wirtschaft. Zwei namhafte Mittelständler bekennen sich offen zu ihr – zum Verdruss der CDU. Mehr Von Joachim Jahn, Julia Löhr und Werner Sturbeck

15.10.2014, 17:17 Uhr | Wirtschaft

Trotz Kritik aus der Union Merkel beharrt auf Frauenquote in Firmen

Kanzlerin Merkel hat Forderungen aus Union zurückgewiesen, die gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen von Unternehmen zu verschieben: „Es ist so beschlossen, und nun wird es auch so gemacht“. Mehr

15.10.2014, 15:07 Uhr | Politik

Protokolle bei der Bankberatung Weg mit dem Papierkram!

Seit 2010 müssen Bankberater das Gespräch mit ihren Kunden in einem Protokoll erfassen. Doch das ist so umständlich, dass beide Seiten genervt sind. Jetzt will die Bundesregierung das Beratungsprotokoll reformieren. Mehr Von Christian Siedenbiedel

15.10.2014, 09:57 Uhr | Finanzen

Konjunktur Knappheiten

Trotz eingetrübter Konjunktur arbeitet die Koalition weiter ihre Kosten treibenden Pläne ab. Gerade jetzt ist ein starker Wirtschaftsminister gefragt, der den Unternehmen Sorgen nimmt. Mehr Von Heike Göbel

14.10.2014, 17:28 Uhr | Wirtschaft

Sparen oder Verschulden? Union stellt Koalitionsprojekte infrage

Trotz eines Machtworts von Wirtschaftsminister Gabriel geht die Debatte über den Haushaltskurs weiter. Die schwächere Konjunktur hat in der Koalition einen Streit über die Frauenquote ausgelöst. Mehr

14.10.2014, 14:27 Uhr | Wirtschaft

Merkel-Nachfolge Alternativlos?

Wer folgt auf Angela Merkel? Die strebsame Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gilt manchem schon als natürliche Nachfolgerin. Das gefällt bei weitem nicht jedem. Mehr Von Günter Bannas

14.10.2014, 13:17 Uhr | Politik

Grüne Anleihen Unser Finanzplatz soll grüner werden

Die schwarz-grüne Landesregierung will das Thema Green Finance in Frankfurt fördern. Dabei sind Finanzgeschäfte mit gutem Gewissen ohnedies schon schwer in Mode. Mehr Von Tim Kanning, Frankfurt

14.10.2014, 11:54 Uhr | Rhein-Main

CDU Die Wirtschaftspolitik kehrt zurück

Die Wachstumsprognosen bröckeln. Deshalb erleben die Wirtschaftspolitiker der CDU eine Renaissance. Friedrich Merz wird reaktiviert. Es wird wieder über Wirtschaftspolitik gesprochen. Doch was macht die SPD? Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

14.10.2014, 10:39 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 40 ... 80  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z