Kairo: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Terror in Ägypten Massenmord mit Ansage

Der Anschlag auf dem Sinai mit über 300 Toten ist eine Schmach für Ägyptens Machthaber Sisi. Die Terroristen zeigen ihre Stärke – und verlegen sich offenbar zunehmend auf weiche Ziele. Mehr

26.11.2017, 19:45 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Kairo

1 2 3 ... 25 ... 51  
   
Sortieren nach

Fatah und Hamas Querschläger sind nicht selten

Die palästinensische Fatah-Partei und die Hamas suchen zum wiederholten Mal die Versöhnung. Auf dem Weg zur Einigung gibt es aber noch viele Hürden. Mehr Von Jochen Stahnke, Gaza

09.11.2017, 06:40 Uhr | Politik

Ägypten Viele Tote bei schweren Gefechten mit Islamisten

Mehrere ägyptische Sicherheitskräfte starben, als sie in einen Hinterhalt gerieten. Sie waren auf dem Weg zum Unterschlupf einer extremistischen Gruppe. Mehr

21.10.2017, 03:13 Uhr | Politik

Fatah-Hamas-Versöhnung Neue Palästinenser-Regierung übernimmt Gaza-Streifen zum 1. Dezember

Jahrelang waren sie verfeindet. Im Büro des ägyptischen Geheimdienstes in Kairo haben sich nun Fatah und Hamas offiziell versöhnt. Im trostlosen Gazastreifen wartet eine Menge Arbeit. Mehr

12.10.2017, 16:25 Uhr | Politik

Palästinenserorganisationen Versöhnung von Hamas und Fatah in Sicht

Die Bildung einer Einheitsregierung für die Palästinensergebiete könnte kurz bevor stehen. Hamas-Chef Hanija spricht zumindest von einem Durchbruch in den Verhandlungen. Mehr

12.10.2017, 09:38 Uhr | Politik

Noch kein Familiennachzug Endstation Sehnsucht

Tausende Syrer dürfen ihre Familien bisher nicht nach Deutschland holen. Frauen und Kinder harren in der Ferne aus, während Männer gegen deutsche Bürokratie kämpfen. Mehr Von Christian Meier, KAIRO/RAVOLZHAUSEN

11.10.2017, 20:06 Uhr | Politik

Ägypten 17 Männer wegen homosexueller Handlungen in Kairo vor Gericht

In Deutschland gilt seit heute die Ehe für alle. In Ägypten ist die Lage für Homosexuelle hingegen weiterhin extrem gefährlich. 17 Männer erleben das gerade besonders eindrücklich. Mehr

01.10.2017, 18:42 Uhr | Gesellschaft

Belästigte Frauen in Ägypten Es gibt kein Entkommen

Fast jede Frau in Ägypten ist laut einer Studie der Vereinten Nationen schon mal sexuell belästigt worden. Omnia ist eine von ihnen. Mehr Von Anna Reuß und Janosch Siepen

01.10.2017, 09:13 Uhr | Aktuell

Ägypten Sisis doppeltes Spiel

Ägypten gilt als Drehscheibe für den nordkoreanischen Waffenhandel mit der Region. Das dürfte der Grund für die Kürzung der amerikanischen Zahlungen an Kairo sein. Mehr Von Christoph Erhardt, Beirut

24.08.2017, 21:55 Uhr | Politik

Militärhilfen gekürzt Ägypten empört über Washington

Aus Verärgerung über gekürzte Militärhilfen wollte der ägyptische Außenminister zunächst nicht mit Trump-Berater Kushner zusammentreffen. Am Ende trafen sich die beiden doch noch, der Ton blieb deutlich. Mehr

23.08.2017, 22:48 Uhr | Politik

Koffer weg Wer haftet bei Gepäckverlust beim Fliegen?

Wenn Gepäck verloren geht, ist der Frust beim Passagier groß. Air Berlin steht wegen einer Häufung der Fälle zurzeit am Pranger. Auch andere Unternehmen sind betroffen. Mehr

07.08.2017, 11:18 Uhr | Finanzen

Attacke in Hurghada Messer-Angreifer handelte offenbar im IS-Auftrag

Ein Angreifer hat in einem beliebten Badeort am Roten Meer zwei Deutsche getötet. Nach Informationen aus Sicherheitskreisen hatte er einen Auftrag der Terrormiliz „Islamischer Staat“. Mehr

15.07.2017, 14:09 Uhr | Politik

Außenminister-Treffen in Kairo Vorerst keine neuen Sanktionen gegen Qatar

Die vier arabischen Rivalen des Emirats haben bei einem Treffen in Kairo trotz des abgelaufenen Ultimatums zunächst keine weiteren Schritte gegen Qatar eingeleitet. Ein Treffen ist jedoch bereits in Planung. Mehr

05.07.2017, 23:17 Uhr | Politik

50 Jahre Sechstagekrieg Nassers verhängnisvolles Kalkül

Wie durch den militärischen Sieg Israels gegen seine arabischen Nachbarn im Juni 1967 die regionale Ordnung des Nahen Ostens neu definiert wurde. Mehr Von Christian Meier

03.06.2017, 19:16 Uhr | Politik

Zahi Hawass Der zornige Pharao

Seine Wutausbrüche sind legendär, das kulturelle Erbe Ägyptens zu verteidigen ist für ihn auch immer Show: Heute wird der Denkmalpfleger Zahi Hawass 70 Jahre alt. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

28.05.2017, 09:06 Uhr | Gesellschaft

Quo vadis, SPD? Regierung ist Mist

Für die SPD und ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz läuft es im Moment nicht so gut. Dabei könnte er Angela Merkel längst beiseite geräumt haben. Die Sozialdemokraten müssen sich mehr zutrauen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Florian Meinel

25.05.2017, 14:36 Uhr | Feuilleton

Reaktion auf Kritik Papst Franziskus: KZ-Vergleich war kein Versprecher

In einer Predigt hatte Papst Franziskus die Zustände in Flüchtlingszentren mit Konzentrationslagern verglichen und dafür Kritik geerntet. Er hält an seinem Vergleich fest. Er gelte jedoch nicht überall. Mehr Von Jörg Bremer

30.04.2017, 19:07 Uhr | Politik

Nachruf Erich Helmensdorfer Weltläufiger Lokaljournalist

Fernsehmoderator beim ZDF und FAZ-Korrespondent in Kairo: Die Karrierestationen von Erich Helmensdorfer lesen sich eindrucksvoll. Auch als Chef des Lokalressorts „Zeitung für Frankfurt“ bewies er sich als Qualitätsjournalist. Nun ist er mit 96 Jahren gestorben. Mehr Von Peter Lückemeier

30.04.2017, 15:19 Uhr | Rhein-Main

Papst Franziskus in Ägypten Der einzige erlaubte Extremismus ist Nächstenliebe

Vor Tausenden in Kairo ruft das Oberhaupt der katholischen Kirche zu Dialog, Respekt und Brüderlichkeit unter den Menschen auf. Von den Gläubigen fordert er Taten. Mehr

29.04.2017, 12:16 Uhr | Politik

Papst in Ägypten Diplomatie der leisen Töne

Bei seiner Ägypten-Reise verzichtet Franziskus auf offene Kritik – er will den Dialog und die bedrängten Christen nicht gefährden. Die Lage seiner Glaubensbrüder bleibt prekär. Mehr Von Jörg Bremer, Kairo

28.04.2017, 19:24 Uhr | Politik

Ägypten Attentäter von Alexandria identifiziert

Bei zwei Anschlägen auf koptische Kirchen sind 45 Menschen getötet worden. Zumindest der Attentäter aus Alexandria konnte nun von ägyptischen Behörden identifiziert werden. Er hatte sich selbst in die Luft gesprengt. Mehr

13.04.2017, 00:03 Uhr | Politik

Irrtum in Kairo Ramses, II. Wahl

Mit der vorschnellen Darstellung einer Statue von Ramses II. als Sensationsfund hat sich die Ägyptologie munter blamiert. Darf man von Archäologen künftig nicht mehr erwarten als von nebenberuflichen Fremdenführern? Mehr Von Andreas Platthaus

18.03.2017, 10:37 Uhr | Feuilleton

Kairo Statue aus dem Schlamm zeigt wohl doch nicht Ramses

Eine der gefundenen Statuen bei Kairo soll nun doch nicht Ramses II darstellen. Nun haben die Forscher einen neuen Pharao als Kandidaten. Mehr

17.03.2017, 04:29 Uhr | Wissen

Sensationsfund in Ägypten Der Koloss aus dem Schlamm

Mitten in Kairo gelingt einem internationalen Grabungsteam ein sensationeller Fund: eine Statue des legendären Pharaonen Ramses II. Sein Name steht für eine Epoche der wirtschaftlichen Blüte und des Friedens in Ägypten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt und Christoph Ehrhardt

13.03.2017, 21:02 Uhr | Gesellschaft

Umdeutung politischer Begriffe Die Wahrheit liegt auf den Plätzen

Die beliebige Umdeutung politischer Begriffe hat nicht mit Donald Trump begonnen. Die Plätze der jüngsten Revolutionen erzählen ihre Vorgeschichte. Mehr Von Jürgen Wertheimer

04.03.2017, 17:40 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 25 ... 51  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z