HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Jürgen Trittin

Bundestagswahl Das Koalitionsgemurmel beginnt

Zwei Monate vor der Bundestagswahl regt sich bei den Grünen offenbar Widerstand gegen eine mögliche Jamaika-Koalition. Ungünstig nur, dass zeitgleich SPD-Politiker auf eine Absage an Rot-Rot-Grün dringen. Mehr

22.07.2017, 13:47 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Jürgen Trittin

Der deutsche Politiker Jürgen Trittin wurde am 25. Juli 1954 geboren. Seine politische Aktivität begann bereits im jungen Alter von 15 Jahren.

Politische Karriere bei Bündnis90/Die Grünen
Im Jahr 1980 wurde Jürgen Trittin Mitglied der grünen Partei. 1985 wurde er erstmals zum Fraktionsvorsitzenden gewählt und hatte dieses Amt mit Unterbrechung für insgesamt vier Jahre inne. 1990 wurde er für vier Jahre zum Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Niedersachsen ernannt. Entscheidend für seine Karriere war die Tätigkeit als Bundesumweltminister unter Kanzler Gerhard Schröder von 1998 bis 2005. Während dieser Zeit prägte Jürgen Trittin zahlreiche Reizthemen wie die Energiewende mit der Förderung der erneuerbaren Energien und der Aushandlung des Atomausstiegs sowie die Einführung der Ökosteuer und des Dosenpfands.

Wahl zum Bundestag 2013 und der Rücktritt
Gemeinsam mit Katrin Göring-Eckardt war Jürgen Trittin Spitzenkandidat der Grünen für die Bundestagswahl 2013. Mit nur 8,4 Prozent der Stimmen fuhr die Partei verglichen mit der vorherigen Wahl ein sehr schlechtes Wahlergebnis ein. Trittin gab danach auf Drängen seiner Partei bekannt, nicht mehr für den Fraktionsvorsitz kandidieren zu wollen.

Alle Artikel zu: Jürgen Trittin
1 2 3 ... 16 ... 33  
   
Sortieren nach

TV-Kritik „Maybrit Illner“ „Heiße moralische Luft“

Es wird Zeit, dass Maybrit Illner in die Sommerpause geht. Warum, das zeigt ihre Runde zum G-20-Gipfel: Die Geduld der Talkgäste kann man nur bewundern. Mehr Von Michael Hanfeld

07.07.2017, 04:07 Uhr | Feuilleton

Wahlprogramm Wir Grünen bekennen uns zum automobilen Standort Deutschland

Die Grünen haben eine komprimierte Fassung ihres Wahlprogramms vorgelegt. Darin fordern sie einen Industriestandort ohne Emissionen. Eine entscheidende Passage fehlt aber. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin und Helmut Bünder, Düsseldorf

31.05.2017, 17:18 Uhr | Wirtschaft

Fraktur Der Leberhaken zeigt Wirkung

Was der Wähler mit einem ansatzlosen Schlag in die Magengrube der Politiker doch alles bewirken kann. Mehr Von Berthold Kohler

19.05.2017, 15:19 Uhr | Politik

Wahl bei ARD und ZDF So stimmt also der Wutbürger ab

Zuerst herrscht in den Fernsehstudios helle Aufregung über das Ergebnis der NRW-Wahl: Wie konnte das passieren? Die Antwort gibt es bei Anne Will: Die SPD hat nichts falsch gemacht. Wären da bloß nicht diese Wähler! Mehr Von Michael Hanfeld

15.05.2017, 03:55 Uhr | Feuilleton

Feinstaub-Alarm Dicke Luft in Stuttgart

Stuttgart will bessere Luft und eine größtenteils autofreie Innenstadt. Aber wie soll das in der Praxis funktionieren? Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

01.05.2017, 20:09 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Hart aber fair Das Problem ist in Ankara zu finden

Wie reagieren Türken in Deutschland auf die Politik von Recep Tayyip Erdogan? Bei Frank Plasberg wird deutlich, dass es einigen schon lange nicht mehr um Integration geht. Mehr Von Frank Lübberding

14.03.2017, 05:43 Uhr | Feuilleton

Trotz Beweisen Gegen Terrorverdächtige in Göttingen wird nicht ermittelt

Für die Göttinger Polizei war der Fall klar: Wegen akuter Terrorgefahr nahm sie einen Algerier und einen Nigeranier fest. Der Generalstaatsanwalt sieht aber keinen Grund für Ermittlungen. Mehr

21.02.2017, 16:44 Uhr | Aktuell

Wahlkampf der Grünen Mit voller Kraft? Nein danke!

Die Grünen stehen zu Beginn des Wahljahres schlecht da. Triviale Debatten und Konzeptlosigkeit zum aktuellen Zeitgeschehen haben die Glaubwürdigkeit der Partei angeschlagen. Gerade beim Thema innere Sicherheit herrscht Ratlosigkeit. Mehr Von Markus Wehner

07.02.2017, 06:31 Uhr | Politik

Nach der Antrittsrede Merkel ruft Trump zu respektvollem Umgang auf

Deutsche Politiker werfen dem amerikanischen Präsidenten nach seiner Antrittsrede nationalistische Töne vor. Merkel wünscht sich von Trump ein gemeinsames Agieren. Die europäischen Rechtspopulisten erhoffen sich von ihm etwas ganz Anderes. Mehr

21.01.2017, 17:32 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Fremdkörper im Weißen Haus

Donald Trump ist kein Politiker – und wird doch Präsident Amerikas. Bei Sandra Maischberger versucht man deshalb erst einmal zu verstehen, was gerade in Washington passiert. Mehr Von Frank Lübberding

19.01.2017, 05:26 Uhr | Feuilleton

Grüne und Sicherheitspolitik Kretschmanns Brandmauer

Die Grünen in Baden-Württemberg unterstützen den Vorstoß des Innenministers. Die Realpolitiker um Ministerpräsident Kretschmann wollen so auch die Kritik von Grünen-Chefin Simone Peter an der Kölner Polizei vergessen machen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

04.01.2017, 20:56 Uhr | Politik

Entsorgung von Atommüll Zwietracht? Nein danke!

Mit dem Kompromiss über die Atommüllentsorgung zeigen die Parteien ihre Kooperationsbereitschaft. Nun soll die Regierung auf die Konzerne einwirken – denn in den beiden verbliebenen Klagen geht es um Milliardenbeträge. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

15.12.2016, 19:47 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Hart aber fair Merkel muss nicht weg

Bei „Hart aber fair“ geht es um die Frage, wie lange sich die ewige Kanzlerin noch halten kann. Ausgerechnet ein ehemaliger Maoist unter Frank Plasbergs Gästen hält Merkel für alternativlos. Mehr Von Hans Hütt

06.12.2016, 03:59 Uhr | Feuilleton

Nato Trittin fordert Stopp von Waffenlieferungen an Türkei

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin verlangt, deutsche Rüstungslieferungen an den Nato-Partner auszusetzen. Grund: Der Krieg gegen Teile der eigenen Bevölkerung. Mehr

19.11.2016, 12:10 Uhr | Politik

Delegiertenkonferenz Die Grünen spielen wieder Robin Hood

Die Grünen wollen bei ihrer Delegiertenkonferenz nicht darüber nachdenken, wieso Rechtspopulisten wie Trump so erfolgreich sind. Sie wollen „unbequem“ bleiben und verlassen sich auf linke Selbstgewissheiten. Mehr Von Johannes Leithäuser

14.11.2016, 06:49 Uhr | Politik

Kommentar Grüner Linksrutsch

Die Grünen haben sich mit Blick auf die Bundestagswahl im nächsten Herbst zu einem Linksruck entschieden. Schwarz-grüne (Alb)träume gibt es dennoch weiterhin. Mehr Von Holger Steltzner

13.11.2016, 17:23 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik Nahtloses Nichtwissen

Was weiß man über die zukünftige Politik Donald Trumps? Sowohl beim Brennpunkt als auch bei Sandra Maischberger lautet die Antwort: fast nichts. Mehr Von Hans Hütt

10.11.2016, 04:06 Uhr | Feuilleton

BND-Reform Der tiefe Graben zwischen Schwarz und Grün

Die Union und die Grünen sind bei der inneren Sicherheit noch weit auseinander. Das zeigt die Debatte über den Umgang mit den Geheimdiensten im Bundestag. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

21.10.2016, 21:42 Uhr | Politik

Ökologische Umverteilung Die Kosten der Energiewende

Politiker, die über die niedrige Investitionstätigkeit von Unternehmen hierzulande klagen, dürfen sich an die eigene Nase fassen. Die hohen Stromkosten sind eine hohe Hürde, die jedes Jahr noch höher wird. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

14.10.2016, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Fraktur Asymmetrische Mobbilisierung

Warum Merkel dem Sexismus in der CDU sofort Einhalt gebieten muss. Mehr Von Berthold Kohler

30.09.2016, 13:05 Uhr | Politik

Rot-rot-grüne Gedankenspiele Der linke, linke Platz ist frei

Für einige Bundespolitiker wird ein rot-rot-grünes Bündnis immer attraktiver. Wie hoch sind Chancen für eine linke Koalition? Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

25.09.2016, 18:46 Uhr | Politik

Recep Tayyip Erdogan Türkei will der EU spätestens in sechs Jahren beitreten

Die Verweigerung eines EU-Beitritts hält die türkische Regierung für langfristig nicht akzeptabel. Der EU-Botschafter des Landes fordert zudem eine unverzügliche Reise von Angela Merkel nach Ankara. Mehr

19.08.2016, 08:42 Uhr | Politik

Abgabenpolitik Der neue Stellvertreterkrieg der Grünen

Die Grünen streiten offen über eine Wiedereinführung der Vermögensteuer. Die Parteiflügel um Kretschmann und Trittin führen einen Stellvertreterkrieg – die Sorge ist groß, dass ein Debakel wie beim Veggie-Day droht. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

03.08.2016, 16:42 Uhr | Politik

Empörung über Erdogan Widerstand gegen türkische Gülen-Ermittlungsersuche

Die Forderung türkischer Regierungsvertreter nach einem Vorgehen gegen Gülen-Anhänger stößt auf Empörung bei deutschen Politikern. Und in Köln wächst die Sorge vor Krawallen bei der geplanten Demo von Erdogan-Anhängern. Mehr

29.07.2016, 13:04 Uhr | Politik
1 2 3 ... 16 ... 33  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z