Journalistenpreis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trumps Medien-Mission Wahrheit und Lüge

Donald Trumps Kampf gegen die Presse schweißt die Republikaner zusammen. Wenn er Erfolg hat, dann auch, weil Journalisten zu wenig aus ihren Fehlern lernen. Mehr

17.01.2018, 07:43 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Journalistenpreis

1
   
Sortieren nach

Inhaftierter Journalist Deniz Yücel erhält Theodor-Wolff-Preis

Als Zeichen für Pressefreiheit hat die Jury dem noch in der Türkei inhaftierten Deniz Yücel einen erstmals verliehenen Sonderpreis zugesprochen. Seine Frau vertrat ihn bei der Verleihung mit deutlichen Worten. Mehr

22.06.2017, 01:59 Uhr | Aktuell

NSA-Enthüllungen ausgezeichnet Pulitzer-Preis für Guardian und Washington Post

Die beiden Zeitungen deckten den Abhörskandal um den amerikanischen Geheimdienst NSA auf. Nun erhalten der britische Guardian und die Washington Post dafür den prestigereichen Journalistenpreis. Mehr

14.04.2014, 23:52 Uhr | Feuilleton

Albert Londres: Ein Reporter und nichts als das Der Mann, der seinen Reisekoffer liebte

Eine fabelhafte Wiederentdeckung: Albert Londres, Frankreichs eigenwilliger Starreporter der zwanziger Jahre, war ein Meister des stilvollen Draufgängertums. Mehr Von Hubert Spiegel

17.01.2014, 17:21 Uhr | Feuilleton

Bloggerin Yoani Sánchez Orakel wider Willen

Yoani Sánchez, die berühmteste Bloggerin Kubas, reist durch Europa. Begleitet wird sie dabei von einer hitzigen Debatte über ihre Heimat. Die Literatur, für die sie sich begeistert, bleibt meist unerwähnt. Mehr Von Hérnan D. Caro

13.05.2013, 17:17 Uhr | Feuilleton

Rudolf-Vogel-Medaille Mit Frankreich hätte man so etwas nicht gemacht

Wie konnte die Südosteuropa-Gesellschaft einen Journalistenpreis im Jahr 1991 nach einem NS-Propagandajournalisten benennen? Der Historiker Milan Kosanovic spricht über den Skandal. Mehr

12.02.2013, 21:46 Uhr | Politik

Rudolf Vogel Endlich Krieg!

Rudolf Vogel, nach dem die Südosteuropa-Gesellschaft mehr als zwei Jahrzehnte einen Journalistenpreis benannte, arbeitete als glühender NS-Propagandajournalist. FAZ.NET dokumentiert Auszüge aus seinem Werk. Mehr

12.02.2013, 11:41 Uhr | Politik

Rudolf-Vogel-Medaille Durch dick und dünn mit Adolf Hitler

Die Südosteuropa-Gesellschaft hat wieder ihren Journalistenpreis verliehen. Bis vor kurzem hieß er Rudolf-Vogel-Medaille. Jetzt nicht mehr. Mehr Von Michael Martens

12.02.2013, 11:03 Uhr | Politik

Rudolf-Vogel-Medaille Kein Nazi-Preis mehr

Die vom Auswärtigen Amt finanzierte Südosteuropa-Gesellschaft (SOG) hat mehr als 20 Jahre lang einen Journalistenpreis vergeben, der nach dem NS-Propagandajournalisten Rudolf Vogel benannt ist. Mehr Von Michael Martens, Bochum

09.02.2013, 19:04 Uhr | Politik

Eklat beim Henri-Nannen-Preis Süddeutsche-Journalisten lehnen Auszeichnung ab

Bei der Verleihung des Henri-Nannen-Preises ist es zu einem Eklat gekommen: Autoren der Süddeutschen Zeitung lehnten die Auszeichnung ab. Sie wollten nicht zusammen mit der Bild-Zeitung geehrt werden. Mehr

12.05.2012, 12:37 Uhr | Gesellschaft

heute show Auf einen Gag mit Brüderle

Oliver Welke macht’s möglich: Der Fußball-Moderator präsentiert mit der heute show die schonungsloseste Polit-Satire im deutschen Fernsehen und verleiht damit ausgerechnet dem ZDF ein Stück Coolness. Mehr Von Stefan Locke

05.05.2012, 21:52 Uhr | Gesellschaft

Guttenberg-Berichterstattung F.A.Z.-Redaktionen ausgezeichnet

Für die Berichterstattung um den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erhalten die Redaktionen der F.A.Z. und der F.A.S. den Leuchtturm-Journalistenpreis von netzwerk recherche. Mehr

19.11.2011, 16:36 Uhr | Politik

Zur Nannen-Preis-Debatte Ein Stück aus der Welt schneiden

Eine Reportage, was ist das? Die Frage beschäftigt nicht nur die Jury des Nannen-Preises, die eine Volte rückwärts schlug und René Pfister seine Auszeichnung wieder aberkannte. Dabeisein ist für Reporter jedenfalls längst nicht alles. Mehr Von Marcus Jauer

17.05.2011, 18:32 Uhr | Feuilleton

Preis für Hugo Chávez Sie haben den Bock zum Gärtner gemacht

Es war eine bizarre Zeremonie: Venezuelas Präsident Hugo Chávez, der Oppositionsmedien unterdrückt, erhielt einen angesehenen Journalistenpreis Argentiniens. Begründung: Er fördere die Volkskommunikation. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

31.03.2011, 23:17 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Mit freundlicher Unerschrockenheit

Astrid Randerath ist Redakteurin bei Frontal 21 und schaut den Mächtigen auf die Finger. Rund 3,7 Millionen Zuschauer sehen ihre Beiträge im ZDF. Wieviel Arbeit hinter den Sieben-Minuten-Beiträgen steckt, ahnen die wenigsten. Mehr Von Ursula Kals

01.02.2006, 11:00 Uhr | Beruf-Chance

Tschechow-Stiftung Journalistenpreis für FAZ.NET-Redakteur

Die Tschechow-Stiftung in Moskau hat den FAZ.NET-Redakteur Ralf Witzler mit ihrem Journalistenpreis ausgezeichnet. Mehr

09.04.2003, 12:00 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z